Ich bin ganz neu hab eine Frage

Diskutiere Ich bin ganz neu hab eine Frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Nesse, erstmal herzlich willkommen hier. Auch ich hatte anfangs nur einen Papagei im Sinne und dachte eigentlich gar nicht daran einen...

  1. Kobragirly

    Kobragirly Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland
    Hallo Nesse,
    erstmal herzlich willkommen hier. Auch ich hatte anfangs nur einen Papagei im Sinne und dachte eigentlich gar nicht daran einen zweiten zu nehmen. Aber ich habe mich hier im Forum informiert und viele gute Anregungen bekommen. Nach etwa drei Monaten als sich unser Nico noch immer nicht so richtig an uns heran traute haben wir dann beschlossen ihm eine Partnerin zu holen. Er sollte nicht stundenlang alleine und traurig in seiner Voliere sitzen und sich langweilen. Natürlich hatte er jede Menge Spielsachen drinnen aber das ersetzt nicht die Ansprache durch eine Partnerin. Heute weiß ich dass dies die beste Entscheidung war die wir treffen konnten. Nico und Molly unterhalten sich super alleine wenn ich mal nicht so viel Zeit für sie habe. Wenn sie draussen sind sitzen beide oft auf meiner Schulter während ich meine Hausarbeit mache und gehen sogar mit mir durchs ganze Haus. Es ist ein super Gefühl zu wissen dass man das einzig richtige für seinen Liebling getan hat indem man einen Partner für ihn geholt hat. Unsere Graupis gehen sowohl zu meinem Mann als auch zu mir obwohl er meinen Mann bevorzugt und sie mich. Wenns Futter gibt oder nur einer von uns zu Hause ist, ist es ihnen egal zu wem sie gehen. Hauptsache sie sind bei uns :freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 robbie&susie, 26. August 2006
    robbie&susie

    robbie&susie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Fisch,

    ja klar, dann machen wir das mal...
    Gruß Petra und Kalle mit Robbie&Susie
     
  4. Chris OG

    Chris OG Guest

    Hallo Nese,
    ich bin auch erst knapp ne Woche in diesem Forum unterwegs.
    Ich hatte eine Blaustirnamazone in Einzelhaltung und habe sie abgegeben, weil es nicht mehr auszuhalten war. Aggressionen usw. Ich war sehr schlecht informiert und die deutschsprachigen Bücher, die es über Papageien gibt, sind größtenteils nicht ausreichend auf die wirklichen Bedürfnisse der Vögel und der Halter abgestimmt. Als Pablo weg war, ließ mir das keine Ruhe und im Fernsehen wurden gerade so Sendungen wie die Tiernanny ausgestrahlt. Hier ging es zwar um Hunde, aber auch das sind ursprünglich Rudeltiere. Ich fand dann in einem Zoogeschäft ein Fachmagazin für Papageien- u. Sittichhalter. Dieses habe ich mir gekauft. In diesem Magazin stand ein Artikel über den sog. Ein-Personen-Vogel und die Problematik die entsteht, wenn man einen Zweiten dazu kauft. Ich habe Kontakt mit der Autorin aufgenommen und eine Vorkaufsberatung in Anspruch genommen. Ich habe nie wieder ein so tolles Gespräch über Papageien und deren Haltung geführt. Die "alten Hasen" in diesem Forum wissen mit Sicherheit, um welche Person es sich handelt. Ich weiß auch, dass sie umstritten ist. Aber Papageienhaltung liegt (oft leider!!!) im Ermessen und den Möglichkeiten des Halters. Ich würde dir guten Gewissens raten, so eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Wenn du den Vogel kaufst, geh umgehend zum Tierarzt. Graue im Babyalter neigen oft an Kalziummangel. Dies kann tödlich enden. Tierarztbesuche sind i.d.R. sehr kostspielig, was bei zweien natürlich das doppelte ausmacht. Wie gesagt, mach diese Beratung bei einem Parrot Behaviour Consultant. Wen du dir da aussuchst, sei dir überlassen. Bei Pablo hab ich sowas per Telefon gemacht. Der Mann ( Tierarzt und Spezialist in Sachen Haltung )riet mir, ohne große Anamnese, ohne nach meinen zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten zu fragen, einen Zweitvogel zu kaufen. Habe ich dann auch gemacht. Die Probleme wurden noch schlimmer, weil zu den o.g. Schwierigkeiten nun auch noch Eifersucht kam.
    Übrigens: Heute habe ich zwei Graue und bin sehr glücklich mit ihnen. Ich weiß, dass es Pablo gut geht, da wo er jetzt ist und wollte ihm einen erneuten Wechsel nicht mehr zumuten.
     
  5. Nese

    Nese Guest

    Vielen Dank

    Vielen vielen Dank erst mal für diese vielen Antworten und Tipps, l
    wir haben uns nach vielem lesen hier und auch auf anderen Seiten dazu entschieden einen zweiten auf alle Fälle dazu zu holen. Wir können nächste Woche unsern lieben abholen. dann ist er genau 4-Monate alt. Wie schon gesagt gibt es dort ein weiters befruchtetes Ei, von uns schon reserviert. Aber leider weiß ich halt nicht ob unser lieber den wir jetzt nächste Woche holen, ein Männchen oder ein Weibchen ist, natürich ebenfalls nicht von dem noch nicht geschlüpften. Hier wird ja gesagt das man sich das Gegengeschlecht holen soll. stimmt es denn das man das Geschlecht nicht erkenn kann? Ein Tierarzt auch nicht? Hier sagen manche man kann es an äußeren Merkmalen sehen und manche sagen das kannman nicht,wie kann ich das dann 100% feststellen?
    Ist es zwingend notwenig das Gegengeschlecht zu holen?
    Ich bin euch so dankbar das ihr so viele Tips habt und mir so viel antwortet, weil wie schon gesagt, der Züchter sagt etwas in den Büchern steht wieder etwas anderes, man weiß ja gar nicht mehr was denn jetzt überhaupt stimmt. Echt schlimm.
    Ich wurde gefragt ob unser Käfig groß genug ist, leider kann ich das nur vom Züchter aus beantworten, der meinte das dieser Käfig absolut groß genug ist. Wie groß sollten sie sein und vor allem für zwei? Wenn mein lieber jetzt die erste Zeit alleine ist, wird ihm das viel ausmachen? denn wir sind jetzt stark auf der suche nach einem zweiten. Ich will das er sich bzw. beide wohl fühlen. Wir sind ja auch beide Berufstätig und da sind sie dann schon einige Zeit des Tages auf sich alleine gestellt. In der Zeit sind sie dann ja im Käfig,daher ist es mir schon wichtig das dieser groß genug ist.

    Hallo Petra, hallo Kalle,
    wenn es euch genauso ging, beruhigt mich das, hab schon an uns gezweifelt, aber es ist echt nicht leicht zu erfahren was denn jetzt wircklich gut ist für die lieben, weil einfach jeder andere Infos für einen hat, was ich ehrlich gesagt eine absolute Freichheit finde. Wenn man sich entscheidet einen Grauen zu holen, dann will man ja alles richtig machen und nur das beste für ihn,wenn man dann aber falsche bzw. fehlerhafte Infos bekommt ist das mehr als ärgerlich, weil man ja selbst davon ausgeht man macht alles richtig, statt dessen macht man ja alles falsch. Bin soooo froh das ich dieses Forum gefunden haben, wircklich, das hat unsere Entscheidung einen zweiten dazu zu holen bewirkt. Ohne dieses forum hätten wir so viel falsch gemacht. Dem Züchter werde ich das auch noch sagen, ich finde das gemein und Rücksichtslos gegenüber den Grauen.

    Vielen dank an alle!!!!!!#
    Grüßle.
     
  6. Nese

    Nese Guest

    Hab noch was vergessen

    Wenn ich jetzt zwei Gegengeschlechter habe, dann kommt doch sicherlich irgendwann auch Nachwuchs, allerdings ist das nicht unbedingt unser Wille, da heißt es dann wenn man ihnen keine "Brutsätte" (stand so drin) bietet, das dann auch nichts passiert, ist das tatsächlich so?
    Nochmal vielen vielen Dank!!!!:)
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo Nese,

    das Geschlecht kann keiner mit 100%iger Sicherheit feststellen. Es gibt einige vage Merkmale, die aber nicht immer zutreffen müssen. Beispiele, wo es nicht zutreffend war, gibt es massig.

    Eine DNA-Analyse kostet 16 Euronen und dadran dürfte es ja wohl nicht scheitern- oder?
    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  8. Nese

    Nese Guest

    Vielen dank für deine nette Antwort.
    Wenn ich die Eier aber dann durch Kunsteier austausche, dann wird sie sich doch auch sicherlich wundern das da nichts passiert oder nicht? Wie lange müssen die Kunsteier dann drin bleiben?
    Hättest du eine Adresse wo wir den DNA-Test durchführen lassen können?
     
  9. #28 robbie&susie, 26. August 2006
    robbie&susie

    robbie&susie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Paarhaltung / "Geschwisterliebe"

    Hallo Nese,
    wir haben heute die gleiche Frage ins Forum gestellt unter dem Thread "Neulinge mit Fagen" und auch gute Antworten bekommen. Also wir werden jetzt demnächst eine DNA Analayse machen lassen. Wenn es bei uns zwei Weibchen wären (was ich nicht hoffe) müßte man sich wohl was überlegen, das könnte Probleme geben.
    Wir waren mit Robbie neulich beim TA, weil wir befürchtet hatten, dass vielleicht was mit dem Fuß ist, aber so teuer wie man denkt ist ein TA gar nicht.
    Unser Züchter hat von vornherein gesagt, dass seine Einschätzung wegen dem Geschlecht nur zu über 90% sicher sei und man das nur endoskopisch sicher nachweisen lassen könne. Der TA meinte, es ginge auch mittels Feder.
    Ich glaube, Ihr macht das schon richtig, zwei Graupapas zu nehmen. Ich habe mir schon gedacht, dass es bei Euch letztlich auch auf zwei rausläuft. Es ist ja auch nicht so, dass man Euch was einreden will, sondern eben nur sagt, was gut wäre! Entscheiden müßt Ihr das und ich finde Eure Entscheidung auf jeden Fall gut. Das ganze ist ein Lernprozeß, und keiner kam mit dem perfekten Wissen über Graupapageien auf die Welt. Schäden kann man aber durch rechtzeitiges Fragen vermeiden, so wie Ihr das macht:beifall:
    Lg Kalle
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nese

    Nese Guest

    Vielen Dank für das Lob Kalle :zwinker:
    Ja, es ist uns auf jeden Fall überaus wichtig das es den beiden bei uns gut geht, daher will ich auch alles wissen und das beste ist doch wircklich mit erfahrenen darüber zu reden an statt Bücher zu lesen, wo eh jeder etwas anderes schreibt.
    Wir werden jetzt auch einen DNA test machen lassen, weil wir einen zweiten dazu holen möchten, der sollte ja dann das Gegengeschlecht sein, daher ist es wichtig zu wissen was unser erster ist. Dankeschön nochmal.:freude:
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Die Henne merkt selber, wenn ihre Brutversuche sinnlos sind und verlässt dann das Gelege. Meist passiert das unmittelbar nach der normalen Brutdauer von ca. 30 Tagen.
    Die DNA-Analyse kannst du z.B. in Bielefeld machen lassen, kostet da 16,00 Euro.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
Thema:

Ich bin ganz neu hab eine Frage

Die Seite wird geladen...

Ich bin ganz neu hab eine Frage - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...