ich hab da mal eine weitere Frage...

Diskutiere ich hab da mal eine weitere Frage... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Mein neuer Welli sitzt(oder liegt fast) im Futternapf(es hängt am Käfig) und scharrt mit den Krallen, wie eine Katze die ihr Geschäft verstecken...

  1. ReginaHH

    ReginaHH Guest

    Mein neuer Welli sitzt(oder liegt fast) im Futternapf(es hängt am Käfig) und scharrt mit den Krallen, wie eine Katze die ihr Geschäft verstecken will.
    Was kann das denn sein, sie ist ja erst 8-10 Wochen, kann ja noch nicht sein das sie ein Nest bauen will? Wenn sie noch etwas größer wird, kommt sie da nicht mehr raus, davor fürchte ich mich schon ein bisschen.
    Könnt ihr mir helfen?
    Gruß
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Regina,

    im anderen Thema schreibst du, er ist 6-8 Wochen alt... aber egal, das spielt auch keine Rolle.
    Du hast da auch geschrieben, er hüpft von Stange zu Stange.
    Macht er das hauptsächlich, wenn du in die Nähe des Käfigs kommst? Ist er noch sehr scheu?
    Solches Herumspringen und Scharren an Stellen, wo es seiner Meinung nach nach draußen geht (ich vermute mal, du hast solche durchsichtigen Plastikdinger mit Abdeckung) habe ich mal bei 2 Abgabevögeln erlebt, die ganz einfach Panik hatten.

    Hast du nur den einen Welli? Wie groß ist dein Käfig? Steht der Käfig geschützt mit einer Seite an der Wand und mindestens in Augenhöhe?
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Welliküken verkrümeln sich gerne in eine Ecke des Nistkastens und scharren dort herum. Ich habe selber gerade drei Küken, die vor ´ner Woche ausgeflogen sind. Anfangs suchen sie sich auch ausserhalb ihres Nistkastens gerne mal eine Ecke, in die sie sich verkrümeln und dort auch gerne mal herumscharren. Sieht dann fast aus, als wollten sie sich irgendwo hindurchgraben. :)
    Wenn sie älter werden, machen sie das irgendwann mal nicht mehr.

    Wellis sind Höhlenbrüter, die benötigen eben eine Höhle, also einen möglichst geschlossenen Raum, wenn sie brüten wollen. In der Natur sind das Hohlräume in Bäumen, in Gefangenschaft suchen sie sich dazu möglichst dunkle Ecken. Daher bietet man ihnen Nistkästen an, wenn man mit ihnen züchten möchte. -Das darf man in Deutschland übrigens nicht einfach so, sondern benötigt eine amtliche Genehmigung.

    Ich denke mal, dass Dein Welli noch sehr jung ist und deswegen dieses Verhalten zeigt.
    -Ist der Pieper alleine, oder hast Du noch mehr Wellis?
     
  5. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Regina,

    genau das gleiche hat mein Azuro auch gemacht, als ich ihn für'ne Woche in Quarantäne stecken musste. Da war er auch noch gaaaanz klein und so süüüüß!:freude: :+party:

    Aber als er dann zu den Anderen kam und einbisschen Zeit hatte, ging das weg, also keine Bange!:prima:
     
  6. ReginaHH

    ReginaHH Guest

    Antwort

    Also, ich weiß ich brauche ein Zuchtgenehmigung.. züchten will ich aber überhaupt nicht! Meine kleine ist jetzt 8 - 10 Wochen, denn als ich den anderen Beitrag schrieb war sie ja noch jünger, okay?:nene:
    Ich habe selbstverständlich einen zweiten Vogel.
    Ich bin aber generell der Meinung das Einzelhaltung nicht das Schlimmste ist.
    Wenn ich überlege, dass mancher Vogelfreund ein paar Vögel hat und die dann in ihrer Aussenvoire erfriere, nur weil sie keine Ahnung von dem Umgang mit den Tieren haben. Da frage ich mich doch aber, ob mancher Vogel bei einer alten Omi alleine nicht besser aufgehoben wäre.
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    öhm, der Beitrag war von gestern :?
     
  8. ReginaHH

    ReginaHH Guest

    Antwort

    da hatte ich mich verschrieben, denn beim Kauf war sie 6-8 Wochen, jetzt ist sie zwei Wochen bei uns!
    Gruß
    Regina
     
  9. LindSay

    LindSay Guest

    Hallo Regina

    Mit der Aussage bin ich überhaupt nicht einverstanden. Kann da nur mit dem Kopf schütteln- sorry.
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Geht mir ähnlich. Einzelhaltung von Wellis = seelische Misshandlung.
    Die fühlen sich nur im Schwarm richtig wohl, allerwenigstens 1 Artgenosse ist Pflicht.
     
  11. #10 geoigl, 21. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2005
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hi
    ich hoffe der selbstversändliche, zweite vogel, ist ein wellensittich, obwohl beim ersten ja auch noch nicht ganz sicher ist um welche art es sich handelt klick
    vielleicht kannst du ein foto reinstellen dann helfen wir die vogelart zu bestimmen.

    ....und den zusammenhang von erfrierenden vögeln in aussenvolieren und der dadurch gerechtfertigten einzelhaltung eines WS bei einer alten Omi kann ich auch nicht richtig nachvollziehen....
    es kann ja nicht sein dass man ein fehlverhalten durch ein anderes rechtfertig, oder doch?
     
  12. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Es sollte nicht sein, aber es gibt Leute, die sich auf diese Weise ihr komplettes Weltbild zurechtzimmern. ;)
     
  13. LindSay

    LindSay Guest

    Ja, solche Leute gibt es zuhauf, und hoffentlich kann man hier einen bescheidenen Beitrag zur Aufklärung leisten- allerdings muß der Wille, etwas anders machen zu wollen vorhanden sein.
     
  14. ReginaHH

    ReginaHH Guest

    Antwort

    Es gibt meines Erachtens nach vieles was nicht gerechtfertig ist.
    Ihr habt da eure Meinung und ich die Meine!

    Ich versuche mal ein Foto reinzustellen, der zweite ist ein Welli (Standard) und mein Neuzugang ist wohl ein Hansibubi, die sind schon etwas anders und sehen auch anders aus....daher woll das Mißverständnis, denn mein verstorbener Welli war ein Halbstandard, daher kannte ich einen Hansibubi noch nicht.
     
  15. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hi Regina,

    also HB's und Halbstandards sehen ja soooo unterschiedlich auch nicht aus. Ich hab beides.

    Übrigens hat Einzelhaltung nichts mit Meinungen zu tun.

    In der Natur fliegt auch kein einzelner Welli rum, warum sollten sie in Gefangenschaft dann einzeln gehalten werden?

    Einzelhaltung ist in meinen Augen nur dann gerechtfertigt wenn ein triftiger Grund vorliegt und nicht weil man eben keine Lust hat ein paar Federn mehr wegzuputzen.

    Übrigens müssen Wellis in Aussenvolieren nicht zwangsläufig erfrieren. Man kann sie durchaus draussen halten, ist sogar gesünder als die ständige Heizungsluft, aber sie müssen einen wärmeren Aufenthaltsraum mit an der Voliere haben, dann überstehen auch Wellis im Freien problemlos den Winter.
     
  16. ReginaHH

    ReginaHH Guest

    Einzelhaltung!!

    Das Wellis im Schwarm leben ist mir schon klar! Mensch, was waren doch früher unsere Welli unglücklich(so in den 70igern) , als wir das alles noch nicht wußte, kaum zu glauben, das die Vögel unter solchen Aspekten über 10 Jahre alt wurden. Und heute? Heute lese ich hier in diesem Forum, das manche nicht mal zwei Jahre wurden. Einzelhaltung hin oder her...Wenn ihr diesen Forum mal richtig durchlesst, dann seht ihr das die meisten Welli krank sind, vom Züchter oder Zoohandlung, das ist völlig Lattenhagen! Wieviele haben Kropfentzündungen und wieviele Going-Light Syndrom. Ihr verurteilt alle nur, dabei solltet ihr euch selber verurteilen, denn es ist besser sich überhaupt keinen überzüchtet, kranken Vogel ins Haus zu holen. Wir sollten lernen auf die Vögel zu verzichten, keine Nachfrage kein Angebot und die Wellis können in ihrem natürlichen Umfeld leben, ohne Krankheiten und natürlich nicht in EINZELHALTUNG!!!!!
     
  17. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    ... und wenn wir es auf die Spitze treiben wollen, dann erklären wir doch ganz einfach mal die komplette Tierhaltung als widernatürlich und schaffen alle Haustiere ab. Keine zuchtbedingten Erkrankungen mehr, egal ob bei Hund, Katze, Maus oder Vogel.
    Ändert aber nichts daran, dass, wenn man denn trotzdem Wellis hält, Einzelhaltung nichts für diese sensiblen Schwarmtiere ist. Und das ist eine meinungsunabhängige Tatsache. Wellis werden einzeln gehalten komisch, entwickeln Fehlprägungen. Das war "damals", als Wellis in Einzelhaltung noch über 10 Jahre alt wurden, auch keinen Deut anders als heute. :+klugsche
     
  18. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    ....vor allem hat heutige Überzüchtung rein gar nichts mit Einzelhaltung in den 70gern zu tun.
     
  19. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Genau. :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 pibubepe, 25. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2005
    pibubepe

    pibubepe ohne Wellies...

    Dabei seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    *räusper, räusper... ich wusste ja gar nicht, daß sich ein Wellie so stark von einem anderen unterscheidet, daß man sogar annimmt, es sei ein Kanarienvogel... :+shocked:
    Egal wie groß oder klein sie sind, es sind immer noch Wellies...und das dürfte man mit ein klein bißchen Sachkenntniss erkennen...übrigens klick mal hier rein

    Und auch in den 70'ern haben die einsamen Bubis und Hansis in ihren viel zu kleinen Käfigen einen Partner vermisst, daran hat sich bis heute nichts geändert.

    Wir holen uns Tiere nach Hause, dann sollten wir ihnen auch ein schönes Leben bereiten. So zum Beispiel....

    [​IMG]
     
  22. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    :D :D :D

    ... und zwar so sehr, dass sie ihren kleinen Plastikvogel abwechselnd begattet oder mit hochgewürgten Körnern gefüttert haben, wie mein damaliger Einzelwelli. Damals wußte man noch nicht, was man dem Tier damit antut, im Nachhinein tut er mir heute noch leid.
    Die damalige Einzelhaltung mit der heute geringeren Lebenserwartung in Beziehung zu setzen ist wie "Äpfel mit Birnen vergleichen"
     
Thema:

ich hab da mal eine weitere Frage...

Die Seite wird geladen...

ich hab da mal eine weitere Frage... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...