Ich werd noch verrückt

Diskutiere Ich werd noch verrückt im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, unsre beiden Nymphis sind jetzt schon fast 3 Monate bei uns und ihnen gehts supertoll.Sind putzmunter und vertragen sich so...

  1. katilein

    katilein Guest

    Hallo zusammen,
    unsre beiden Nymphis sind jetzt schon fast 3 Monate bei uns und ihnen gehts supertoll.Sind putzmunter und vertragen sich so einigermaßen.Nur leider haben wir immernoch das selbe Problem wie vor ein paar Wochen.Sie wollen einfach nicht freiwillig in den Käfig zurück gehen obwohl sie ihn mit Sicherheit gut sehen können.Alles Lockmittel nützt nichts.Sie sitzen tagelang draußen,fliegen umher und spielen.Aber sie gehen nicht zurück.Sie bekommen auch draußen nix zum Fressen oder so.Nur im Käfig.Nach drei Tagen fangen wir sie dann jedesmal ein damit sie nicht verhungern müssen.Nur das Fangen ist jedesmal die Hölle.Was soll ich denn machen?Ich bin wirklich verzweifelt.Ich würde sie so gern jeden Tag raus lassen (was wir auch schon gemacht haben) Aber wie bring ich sie dazu freiwillig in den Käfig zurück zu gehen? Hatte jemand von euch das Problem auch schon mal?Bitte helft mir doch mal.Aber schreibt nicht ich soll sie mit Hirse oder so locken.Das nützt gar nix :-(
    Liebe Grüße
    Kati
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo katilein,

    schau doch mal ins Clickertraining- Forum, vielleicht kriegst du da Tipps von Lily!
    Poste einfach deinen Beitrag dort nochmal!
    Mit fällt dazu momentan auch nix ein, nur das es durch das Fangen schlimmer werden wird, weil sie ja dann mit ihrem Käfig immer das negative verbinden!
    Versuchs mal mit Clickertraining, vielleicht hilft es!
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Kati,

    unsere Vögel sind auch Gewohnheitstiere. Versuche einen geregelten Tagesablauf einzuhalten. Also z.B. : Raus morgens um 10 Uhr. Rein abends um 19 Uhr. Licht aus um 21 Uhr ....
    Nichts ist schlimmer, als die Vögel hie und da mal ´ne Stunde rauszulassen, wenn man mal gerade Zeit hat.

    Nun wirst Du natürlich fragen, wie Du das anstellen sollst - ganz einfach : Du fängst sie mit dem Vogelkescher (einen Großen!), wenn Du den Raum fast abgedunkelt hast.
    Du hälst dann die Kescheröffnung an die Käfigtür und hebst den Nymph im Netz von unten her so an, daß er aus dem Netz in den Käfig klettern kann. Fertig ! Das alles machst Du im fast Dunklen und wenn sie drin sind schaltest Du das Licht wieder ein.
    Entgegen der Meinung vieler Vogelhalter ist das keschern des Vogels die schnellste und stressfreieste Methode ihn einzufangen.

    Wenn Du das ein paar Tage lang gemacht hast, dann sollten sie von ganz allein um ungefähr die Uhrzeit im Käfig sein.

    Sollte auch das nicht funktonieren, solltest Du überlegen ob der Käfig 1. zu klein ist, 2. den falschen Standort hat (zu tief steht, vorm Fenster, zuviel los im Raum etc. pp.) oder 3. ob sie vielleicht keinen "regelmäßigen" Freiflug haben.


    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Antje

    Antje Guest

    Hallo Kathi,

    ich habe auch das GEfühl, daß sie ihren Käfig nicht als "Zuhause" akzeptieren und immer froh sind da raus zu kommen und freiwillig auch nicht mehr hineinwollen... :(

    Beschreib uns den Käfig doch mal oder noch besser: kannst Du mal ein Foto davon hier reinstellen? Vielleicht ist er zu klein oder vielleicht auch die Käfigtür? Was ist mit dem STandort?

    Ich kann mich Bell da nur voll anschließen, irgendwas scheint Deinen Nymphen nicht zu behagen. Außerdem sind sie wirklich Gewohnheitstiere. Unsere z.B. kommen gegen 16 Uhr raus und gehen spätestens gegen 19 Uhr wieder rein (freiwillig!). Es gibt dann Hirse und zwar nur dann und sonst nie. Um 20.30 Uhr mache ich dann das Licht aus, dann sitzen sie auch schon alle brav in der Nähe ihrer Schlafplätze. Natürlich kommt es alle paar Wochen auch mal vor, daß einer aus der REihe tanzt und ein bißchen rumzickt, das ist aber wirklich die Ausnahme.

    Erzähl und doch mal mehr über den TAgesablauf Deiner Geier und über den Käfig. Wäre doch gelacht, wenn wir da keine Lösung finden würden.
     
  6. sunny81

    sunny81 Guest

    Hektik?

    Ich weiß ja nicht, wie Eure Fangversuche aussehen, aber eins kann ich aus Erfahrung sagen: Je mehr Hektik und Stress eine Rolle spielen, desto eher bewirkt man bei einem Nymphen genau das Gegenteil von dem, was man möchte! Man braucht bei den Tierchen zuerst einmal wirklich eine Engelsgeduld und dann braucht man ein paar Tricks!
    Das die Sache mit der Kolbenhirse nicht geklappt hat, macht nix!
    Hat bei meiner Nymphie-Dame auch nicht funktioniert! ;) Dafür war sie zu schlau! ;)
    1.Habt ihr noch andere Anflugpunkte im Raum, auf die sie sich zurückziehen, wenns in den Käfig gehen soll?
    Falls ja, versuch sie weitestgehend unzugänglich zu machen, damit der einzige Anflugpunkt schließlich der Käfig ist. (z.B. Abtrockner vors Regalfach hängen.
    2.Wie zahm sind Eure Geier?
    Ich würde an Eurer Stelle das Fangen so weit wie möglich vermeiden (Das tut ihr ja sowieso) und mit Vertrauensübungen anfangen. Da schließe ich mich meinen Vorrednern an und empfehle das Clicker-Training!
    3. "Sympatischer Käfig"
    Bisher assoziieren Deine Nymphen den Käfig allen Anscheins nach mit etwas Schlechtem, wo man nur rein muß wenn der Hunger übergroß wird. Versuch das zu ändern: leg Spielzeug oben drauf (Bommeln mit kleinen Knoten, frische Obstbaumzweige mit kleinen Knospen-unbehandelt!- , o.ä.) oder/und besonders interessante Leckerchen ( Vogelmiere -ist der Renner-, Äpfel, Kartoffel). Nymphen sind sehr neugierig... ;) Du weißt bestimmt am besten auf welche Sachen Deine Nymphen am meisten stehen...
    Lass ihnen Zeit das alles zu begutachten, denn je unheimlicher oder beängstigender eine Sache für sie ist, um so mehr meiden sie sie!

    So, jetzt fällt mir erstmal nix mehr ein... falls doch, meld ich mich nochmal. Foto von Deinem Käfig wäre übrigens tatsächlich nicht schlecht! ;)
     
Thema:

Ich werd noch verrückt

Die Seite wird geladen...

Ich werd noch verrückt - Ähnliche Themen

  1. Hugo & Maja, die verrückten Hühner

    Hugo & Maja, die verrückten Hühner: Hallo, eigentlich wollte ich Hugo&Maja bis ins Frühjahr Ruhe und Erholung von der diesjährigen Aufzucht gönnen. Aber wahrscheinlich gefällt den...
  2. Exotica 2017

    Exotica 2017: Sehr geehrte Vogelfreunde, [ATTACH] Der "Ziergeflügel- und Exotenzüchter e.V. 1974" lädt wie in jedem Jahr zur "Exotica" ein. Diese findet am...
  3. Zilpzalp, Fitis, Waldlaubsänger ... ich werd kirre!

    Zilpzalp, Fitis, Waldlaubsänger ... ich werd kirre!: Ja, die Biester sind optisch schwer bis gar nicht auseinanderzuhalten :) Trotzdem habe ich in diesem Jahr einen Haufen Bilder gemacht und ich...
  4. Neue Henne - Hahn spielt verrückt. Normal? Bourkes

    Neue Henne - Hahn spielt verrückt. Normal? Bourkes: Hallo, ich bins mal wieder. Wir haben eine hübsche wf Henne mitgebracht, Jungtier von diesem Jahr und von einem Züchter, der sehr viele hübsche...
  5. Vogelausstellung Werder Havel 2016

    Vogelausstellung Werder Havel 2016: Sehr geehrte Vogelfreunde, [ATTACH] Der "Ziergeflügel- und Exotenzüchter e.V. 1974" lädt wie in jedem Jahr zur "Großen Vogelausstellung"...