In welchem Futter Vitamin D?

Diskutiere In welchem Futter Vitamin D? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich weiß, das wir das Thema Ernährung erst hatten, und ich hoffe ich nerv euch nicht.Ich hab mir überlegt das Vogelfutter selbst...

  1. #1 Miss Daisy, 23.06.2009
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich weiß, das wir das Thema Ernährung erst hatten, und ich hoffe ich
    nerv euch nicht.Ich hab mir überlegt das Vogelfutter selbst
    zusammenzustellen,aber weil da ja keine Vitamine zugesetzt sind,
    hab ich mich gefragt wo oder in welchem Futter Vitamin D enthalten ist.
    Obst und Gemüse mögen meine nicht, aber Wildgräser fressen sie total
    gerne. Vogellampen sollen ganz gut sein, aber die Angebote die ich im
    Internet gesehn habe,kann ich mir nicht leisten.Kann ich meine Vögel
    auch ohne Obst und Gemüse ausreichend ernähren? Oder gibt es
    Wiesenkräuter oder Gräser die alle wichtigen Vitamine enthalten?
     
  2. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.474
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    57078 Siegen
    Mal was ganz Grundsätzliches zu Beginn: Wenn dein Futter frisch und keimfähig ist und deine Geier schonmal an Wildgräser gehen, bekommen sie alles was sie brauchen.
    Ein gesunder Welli braucht keinerlei künstliche Vitamine oder sonstige Zusatzstoffe im Futter.
    In kaum einem, das für Wellis verträglich wäre. Spontan würde mir da z.B. Innereien einfallen. Du kannst ihnen aber ab und zu mal eine Scheibe gekochtes Ei anbieten, da ist auch Vitamin D drin enthalten.
    Brauchst du auch nicht, ist Blödsinn. Diese Lampen sid überhaupt nicht stark genug, um wirklich was auszurichten. Ich meine, welcher Vogel sitzt auch schon den ganzen Tag direkt unter der Lampe?
    Stell die Geier einfach zwischendurch mal auf den Balkon oder vor's offene Fenster. ;)
     
  3. #3 petrairene, 23.06.2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Wodurch gehst du denn davon aus daß die Tiere einen Vitamin D Mangel haben könnten?

    Hat das ein Tierarzt diagnostiziert?

    In Australien im Outback wächst so wie es aussieht kein Obst oder Gemüse, von daher gehe ich mal davon aus daß sie das nicht wirklich benötigen.
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau
    So ziemlich alles in Lemons Post ist falsch.
    Pflanzen und Pflanzenprodukte enthalten kein Vitamin D, sondern lediglich die nicht ganz einfach vom Vogelkörper umwandelbare Vorstufe Ergocalciferol und nur wenige Pflanzen(teile) enthalten höhere Mengen dieses Provitamins.
    Jedes Wirbeltier benötigt Vitamin D und im Freileben wird Vitamin D vor allem vom Vogelkörper selber gebildet.
    Den ersten Schritt, eine von 7-Dehydrocholesterol ausgehende Photoreaktion findet nur unter Einwirkung von UVB Licht (wirksam sind aber allein Wellenlängen zwischen 295 und 310nm) in der Haut statt.
    Ohne UVB Einstrahlung -also zB in menschklicher Obhut in Innenräumen ode rim Winter- - passiert nichts und der Vogel bekommt bei der üblichen Körner- und Obst Diät mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Vitamin D-Mangel- auch, wenn dieser sich nicht immer in sichtbaren Symptomen äussert.
    Man kann Vitamin D mit der Nahrung supplementieren. Korvimin, Vitakombex und Co sind dazu bewährte Mittel, mit denen man die gut umsetzbare Vorstufe Cholecalciferol in den Vogel bringt und so effektv Mangelerscheinungen vorbeugt oder sie therapieren kann.
    Das Zeugs ist ebenso wie Vitamin D selber allerdings in Überdosierung hoch giftig und man sollte daher die Dosierungsempfehlungen der Hersteller nicht beliebig überschreiten.
    Es gibt heute auch UVB Lampen, die ähnliche oder sogar höhere UVB Strahlungsintensitäten am Vogel erzielen, wie bzw als die Sonne und damit die natürliche Vitamin D Synthese durch den Vogelkörper selber ausreichedn anregen können.
    Beim Vogel kommt allerdings anders als zB bei der Bestrahlung von Reptilien, das Problem hinzu, dass in Ruhestellung kaum nackte Hautflächen der Sonne exponiert sind und nur dort kann die Photoreaktiion stattfinden. Daher haben Vögel ein aktives Sonnenverhalten entwickelt. Dabei spreizen sie Federn vor allem im Rückenbereich ab, richten sich zur Sonne aus und exponieren so eine erheblich größere Hautfläche als in Ruhestellung der Bestrahlung.
    Dieses Sonnenverhalten kann man in menschlicher Obhut nur durch Lichtquellen mit einer Kombination aus hoher Leuchtdichte und signifikanter Wärmestrahlung auslösen.
    Eine UVB Bestrahlung durch Röhren oder Energiesparlampen regt dieses verhalten in aller Regel nicht an und ist daher wenig wirksam, selbst, wenn der UVB Ausstoss der Lampen ausreichen würde. Solche UVB Quellen sind daher nur dann sinnvoll einsetzbar, wenn man sie inenrhalb des Strahlungskegel einer ausreichend hellen gerichteten Lichtquelle -hier kommen fast nur Halogen-Metalldampflampen, bitte nicht mit Halogenlampen verwechseln- in Frage.
    Lampen wie die Megaray, die Ultravitalux und allen voran die bright sun UV, sind aber dank intensiv genug, das Sonnenverhalten auszulösen UND bieten ausreichend UVB.
    Da die Strahlungsintensität im Quadrat zum Abstand der Lampe, also rapidest abnimmt, sollte man sich anhand der Herstellerangaben schlau machen, welches der sinnvollste Bestrahlungsabstand ist, in dem naturnahe UVB Intensitäten erreicht werden.
     
  5. #5 Miss Daisy, 23.06.2009
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich will einem Vitaminmangel vorbeugen.
    Ich hab auf einer anderen Seite gelesen,was Mangel von verschiedenen Vitaminen alles
    auslösen kann.Und man hört ja manchmal hier und da von Vitamin A oder sonstigem Vitamin
    Mangel bei Papageien und Co. Davor will ich meine halt schützen.

    Danke Lemon für deine Tipps!
     
  6. #6 Miss Daisy, 23.06.2009
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Was ist,wenn diese Lampen einfach zu teuer sind???
     
  7. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau
    Bright sun UV mit EVG bekommst Du locker ab 100€. Da kann man nicht von teuer reden.
    Die Ultravitalux gibts gar ab 35€, sie ist aber komplizierter in der Anwendung (Abstand > 70 cm, senkrecht von oben, Bestrahlung nur zeitweise)
    Bei 1 2 3 meins wirds sofar noch billiger.

    Du kannst aber auch mit alleiniger Gabe von Cholecalciferol haltigen Supplementen den Vitamin D Haushalt Deiner Vögel bedienen.
    Ich empfehle vor allem Korvimin ZVT. Das ist intelligent zusammengesetzt, ziemlich wirksam und nicht leicht gefährlich überzudosieren.
     
  8. #8 gregor443, 01.07.2009
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    @ Ingo,

    eine Ergänzung zu Deinem Beitrag:

    Das Vitamin D entsteht beim Wellensittich (und anderen Vögeln) nicht in der Haut, sondern auf den Federn.
    Der Vogel scheidet mit dem Drüsensekret, welches er zur Federpflege benutzt, Stoffe aus, die auf der Feder photochemisch zum Vitamin D umgesetzt werden.
    Während der Federpflege wird so auch das fertige Vitamin D vom Vogel aufgenommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    gregor443
     
  9. #9 Ingo, 01.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2009
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau
    Guter Einwurf.
    Nur ist die Funktionalität der Bürzeldrüse bei Psittacinen ja generell stark eingeschränkt und die Rolle des auf den Federn verteilten Sekretes beim Vitamin D Haushalt, die meines Wissens nach erstmals von Uva et al. 1983 für Fasane (!) beschrieben wurde ist alles andere als unumstritten.
    Nicht Vitamin D ensteht übrigens bei der Photoreaktion, sondern sein Vorläufer Cholecalciferol, Vitamin D3.
    Vitamin D3 wird photolytisch leider auch fast so rasch gespalten wie produziert und wenn es nicht rasch abtransportiert wird, bleibt wenig übrig.
    Der rasche Abtransport aus der Haut ist kein Problem. Von den Federn schon.
    Man sollte sich IMHO also nicht auf diesen Weg verlassen, der allerdings bei ausreichender UVB Dosis auch ohne begleitenden hellen Lichtkegel funktionieren sollte.
    Unumstritten ist, dass in der Bürzeldrüse viel Dehydrocholesterol gefunden wird -aber eben auch D3. Da beim Sonnenbaden eben vor allem auch die Bürzeldrüse exponiert wird, kann es auch sein, dass diese selber ein bevorzugter Ort der Photoreaktion ist.
     
  10. #10 dustybird, 01.07.2009
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day budgie mates. Die Sonnenlicht ist hier das wichtigste, durch Sonnenlicht wird im Körber des Wellensittich Vitamin D aufgebaut. Dieses Vitamin (D)ist aber nicht Speicherfähig. Das soll aber nicht bedeuten das der Wellensittich in die pralle Sonne gesetzt wird , obwohl der Wellensittich hier von Australien kommt. Sehr gerne sitzen die Wellensittche in der prallen Sonne in Büschen, was auch vollkommen ausreichend ist.
     

    Anhänge:

  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das hatte ich doch oben bereits ausführlicher erklärt.
    Als fettlösliches Vitamin wird Vitamin D aber durchaus in der Leber gespeichert. Gerade daher kann es auch bei leichter Überdosierung auf Dauer zu Schäden kommen, da überschüssiges Vitamin D in der Leber akkumulieren kann, bis es toxische Dosen erreicht.
     
  12. #12 gregor443, 01.07.2009
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    @Ingo

    Wenn ich von Vitamin D spreche, meine ich genau Cholecalciferol, also Vitamin D3 (auch Colecalciferol oder kurz Calciol). Vitamin D3 ist das physiologisch in allen Eukaryoten, und so auch im Menschen, vorkommende Vitamin D.
    Es ist kein Vorläufer in der Synthese des Vitamin D, sondern das Endprodukt.

    Ich wollte in diesem Forum allgemein verständlich bleiben und schreiben, deshalb sprach ich vom Vitamin D. Die Gleichgewichtskonstante der photochemischen Bildung von 3-[2-[7a-Methyl-1-(6-methylheptan-2-yl)- 2,3,3a,5,6,7-hexahydro- 1H-inden-4-yliden] ethyliden]-4-methyliden- cyclohexan-1-ol interessiert im Wellensittichforum sicher die Wenigsten.

    Mit Grüßen,

    gregor443
     
  13. #13 Ingo, 01.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2009
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau

    Sorry, aber ebenso völlig falsch wie im Brustton der Überzeugung vorgebracht. Der agonistisch wirksame Ligand des Vitamin D Rezeptors und damit das einzige (!) physiologisch im bekannten Sinne von Vitamin D funktionelle Vitamin D ist 1,25 dihydroxyvitamin D3. Zu dessen Synthese wird das photochemisch generierte D3 zweimal hydroxyliert, wobei der erste Schritt in der Leber, der zweite in der Niere stattfindet. Du verwechselst vielleicht ja nur Cholecalciferol (D3) mit Calcitriol (1,25 Dihydroxy D) aber richtiger wird Deine Aussage dadurch nicht. Da ich einige Zeit beruflich auf dem Vitamin D Rezeptor gearbeitet habe, kannst Du mir das ruhig glauben.
    Vitamin D kommt auch längst nicht in allen Eukaryonten vor, ich sagte ja bereits, dass es in Pflanzen nur bis zum Ergocalciferol geht.
    Und SI Nomenklatur von 7 dehydrocholesterol verwendet kein Mensch, entweder sag 7-dehydrocholesterol oder poste dei Struktur. Alles andere gehört auch nicht in Fachbdiskussionen. Aber es gibt Dir ja den Anstrich von Fachkompetenz-leider irreführenderweise. Schade.

    Bitte hier nicht weiter halbverstandene Unwahrheiten verbreiten. Das ist für völlig Unkundige absolut irritierend!!
     
  14. #14 sumisus, 02.07.2009
    sumisus

    sumisus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    "Wenn ich von Vitamin D spreche, meine ich genau Cholecalciferol, also Vitamin D3 (auch Colecalciferol oder kurz Calciol). Vitamin D3 ist das physiologisch in allen Eukaryoten, und so auch im Menschen, vorkommende Vitamin D.
    Es ist kein Vorläufer in der Synthese des Vitamin D, sondern das Endprodukt."

    Sowas passiert, wenn man wikipedia-artikel nit bis zum ende durchliest und nur den Anfang etwas abgewandelt wiedergibt ;-)

    Ich würde empfehlen Ingo Glauben zu schenken oder einem Lehrbuch, dass selbige Info enthält!!
     
  15. #15 wezi871, 02.07.2009
    wezi871

    wezi871 Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2008
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Internet 2.0

    Kein Kommentar, echt nicht !

    :D
     
  16. #16 dustybird, 02.07.2009
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day mates . Ich bin Krankenpfleger und könnte auch hier noch einiges einwerfen an Med. Wörter aber ich werde es nicht tun , um nicht noch mehr Vogelfreunde zu verwirren.Gerd
     

    Anhänge:

  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.996
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Groß-Gerau
    Kommentare hin oder her, ich garantiere mit meinem guten Ruf dafür, dass meine Aussage stimmt. Also nicht von anderem verwirren lassen.
    Ist übrigens so auch in jedem beliebigen Biochemie oder Physiologie Lehrbuch nachzulesen.

    Mir ging es hier nur darum, keine falschen statements stehenzulassen und schon gar nicht, wenn die in einer Art vorgebracht werden, die geeignet ist, mich zu diskreditieren.


    Deinen Einwurf dustybird verstehe ich nicht. Ich bin Biologe und Pharmakologe und bemühe mich dennoch, auch für Laien verständlich zu schreiben. Manchmal lassen sich Fachbegriffe aber eben nicht vermeiden und in diesem Thread wurde so gefragt, dass ich nicht wüsste, wie ich ohne die gefallenen Fachbegriffe hätte antworten sollen.
     
  18. #18 DeichShaf, 02.07.2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    2.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Schon recht. Wer etwas nicht verstanden hat, soll halt fragen. Und wenn keine Fragen kommen, haben es offenbar alle verstanden ;)
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.640
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ingo,

    deine Meinung zu folgendem bitte:
    Korvimin enthält u.a. Glucose, Molkepulver, Magermilchpulver.

    Von michzuckerhaltigen Produkten wird bei Vögeln im allgemeinen abgeraten, da sie Laktose nicht verwerten können.

    Glucose (Zucker) sollte man auch nicht geben. Wellensittiche sind häufig Träger von Megabakterien, (Megabakteriose --> GLS), die man damit "füttern" würde.

    Es gibt auch Vitaminpräparate, die ohne diese Stoffe auskommen, Prime z. B.
     
  20. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.474
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    57078 Siegen
    Laut Beipackzettel soll auch in Prime eine geringe Menge Zucker (Dextrose) enthalten sein.
    Habe das Zeug selber noch nicht benutzt, aber das Thema kan neulich mal in einer "Fütterung bei Megas"-Diskussion in einem anderen Forum auf.
     
Thema: In welchem Futter Vitamin D?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vitamin d vögel

    ,
  2. wellensittich vitamin d

    ,
  3. vitamin d für vögel

    ,
  4. vitamin d für wellensittiche,
  5. vitamin d3 wellensittich,
  6. wellensittich vitamind,
  7. vitamin d synthese wellensittich,
  8. papagei vitamin d ,
  9. Vitamine d für Vögel,
  10. wellensittiche vitamin d,
  11. vitamini fur vogel federn,
  12. wellensichttich vitamin d,
  13. wellensittich D3,
  14. vitamin d3 nahrung vögel,
  15. vitamin d bei voegel,
  16. vitamin d für vögel gut,
  17. in welchem futter ist votam d fur papageien,
  18. vitamin d3 wellensittich korvimin,
  19. wellensittich d3 zuführen,
  20. uvb lampe wellensittich vitamin d,
  21. was sind die wichtigsten vitamine für papageien forum,
  22. vitamin d mangel wellensittich,
  23. vitamin d wellensittich,
  24. brauchen wellis vitamin fd,
  25. vitamin d3 für vögel
Die Seite wird geladen...

In welchem Futter Vitamin D? - Ähnliche Themen

  1. Pool-Sperling

    Pool-Sperling: Hallo erstmal, ich bin neu hier! Vor 2 Wochen fiel ein Sperlingküken in unseren Pool,landete weich auf der Luftpolsterfolie. Wir nahmen ihn...
  2. Wie erkenne ich, ob die Kanarien Küken genug Futter bekommen?

    Wie erkenne ich, ob die Kanarien Küken genug Futter bekommen?: Hallo Leute, mein Männchen ist am Vatertag Vater geworden. Also am 30.05.2019 und Freitag ist das zweite geschlüpft. Heute sollte um ca 9.30 das...
  3. Mauernsegler gefunden! Wie füttern?

    Mauernsegler gefunden! Wie füttern?: Hallo, wir haben heute einen Mauernsegler auf dem Dachboden unseres Mehrfamilienhauses entdeckt. Vor einer Woche waren da Schornsteinarbeiten, er...
  4. Rabenkrähe reibt sich an mir..?

    Rabenkrähe reibt sich an mir..?: Hallo, zunächst möchte ich vorab sagen, dass ich die artgerechte Notaufzucht von verunfallten Nestlingen und Ästlingen kenne. Es ist mir klar,...
  5. Jungvogel lässt sich nicht füttern

    Jungvogel lässt sich nicht füttern: Moin zusammen, ab und zu habe ich das Problem, dass ein Jungvogel aus dem Nest fliegt, zunächst auf dem Boden der Box herumhüpft, dann nur noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden