Joschi eine Rupferin

Diskutiere Joschi eine Rupferin im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Nachdem ich immer wieder nach Joschi gefragt werde. Hier nun die neuesten Infos und für die, die nichts wissen kurz was bisher war: Joschi ist...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Nachdem ich immer wieder nach Joschi gefragt werde. Hier nun die neuesten Infos und für die, die nichts wissen kurz was bisher war:
    Joschi ist eine Graupapageienhenne aus dem Jahr 1998.
    Ende 2001 fing sie an zu rupfen und sah als sie am 13. Juli zu mir kam so aus

    [​IMG]
    [​IMG]
    Joschi ist auf den Bildern eingerieben desshalb sehen die Federn so nass aus.
    Joschi kam zu mir um als Pflegling mal zu lernen was es heißt mit Papageien zu leben und zu kommunizieren. Also was es heißt ein Papapgei zu sein. Joschi war eine Handaufzucht ab der 6ten Woche, die leider keinen Partner hatte.
    Nach dieser Zeit sollte sie wieder zurück zu ihrem Besitzern und dort einen Partner dazu bekommen.
    Anfang August sah sie dann noch schlimmer aus, hatte sich total geschuppt und noch mehr Federn verloren, sie sah dann so aus
    [​IMG]
    Mit der Zeit habe ich sie dann immer mehr mit Mirko zusammengebracht und seit Mitte August haben sie einen gemeinsamen Käfig bezogen. Joschi bekam immer mehr Kiele die sie auch wachsen lies, aber dann fing sie wieder an zu rupfen und alle, nein viele Federn wurden wieder gerupft.
    Unter dem Flügel und am Hinterkopf wachsen sie aber weiterhin.
    [​IMG]
    Da sich die Beiden Grauen nun immer mehr aneinander gewöhnen, hatte ich nun seit einiger Zeit aber Befürchtungen was sein würde wenn sie wieder zu ihrem Besitzer ziehen würde.
    Heute Morgen bekam ich dann einen Anruf, der dauerte sehr lange, und dann kam der Vorschlag von dort, nicht von mir, wenn ich bereit dazu wäre solle Joschi bei Mirko bleiben. Ich habe zugestimmt.
    Nun heisst es Daumen und Krallen halten, dass die rupfende Joschi hier weiterhin Fortschritte macht und sich wohl fühlt und auch mit Mirko ein gutes gemeinsames leben führen kann.
    Soweit die Entwicklung bis heute.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Coco´s Boss, 2. September 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Schock...

    Hallo Moni.
    Man hört immer von "Rupfern" und redet oder liest von ihnen.Aber solche Bilder schocken mich doch immer wieder.Hoffe sehr,das Joschi, mit eurer Hilfe,den Weg zurück in die Normalität findet.
    LG.
    Joe.
     
  4. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Moni

    das finde ich super von dem Herrn das er eingewilligt hat, den Grauen bei euch zulassen.
    Sieht doch schon ganz gut aus auf dem letzten Photo. Ich hoffe für euch das er das rupfen bleiben lässt *fest Daumen rückend"

    Gruss
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Sieht wie ich auch geschrieben habe leider schon nicht mehr so aus, an der Brust/Buch alles fast alles weg aber unter den Flügeln da spriest es und am Kopf ist auch wieder alles da. Habe gerade ein bisschen probleme mit meinem PC wenn es wieder geht stelle ich ein Foto von heute rein.
    HOffe nun erst mal dass ich Joschi echt helfen kann, hatte heute schon fast geweint weil sich so ein für mich abzeichnenedes Problem gelöst hat, denn wenn die 2 sich weiter aufeinander zubewegen dann hätten sicher beide Graue Probleme gehabt und nun dürfen sie eine Freundschaft haben die nicht wieder getrennt wird, soweit ich das in der Hand habe.
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rupfer

    Hallo Moni,

    hab grad den alten Thread über Joschi gesucht, aber nicht gefunden. Kann mich zwar erinnern, wollte aber nochmal nachlesen. Du reibst Joschi mit Kräutern ein, richtig ?

    Was ich nicht mehr weiss (sorry):
    Hast Du Joschi auch mal untersuchen lassen? (ärztlich-schulmedizinisch oder alternativ z.B. Federn, Mängel, Organe, etc. - ich weiss nicht wie Du dazu stehst - )

    Hast ja vielleicht den Lissi-Thread gelesen, da wird soviel festgestellt, was erst wieder ins Lot kommen muss, Blut, Leber, Milz, Säure-Basen-Haushalt, etc....

    Vielleicht könntest Du Joschi (nach Untersuchungsergebnis) auch homöopathisch unterstützen?
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ja der alte Beitrag von Joschi ist nicht mehr da, desshalb habe ich hier soweit alles wieder reingestellt.
    Joschi ist von 4 Tierärzten untersucht und für total gesund befunden worden.
    Das mit dem Bild geht nun auch wieder also heute sieht sie so aus
    [​IMG]
    und nochmal im Ganzen
    [​IMG]
    Wer mal alles seit der Aufnahme bei mir lesen will soll mal hier
    http://www.papageienatrium.de/Moni/...l/Graupapagei/Graupapagei_Lexikon/joschi.html
    schauen.
    Ja ich habe sie eingerieben mit Kräutern und Parafinöl, aber sie ist darauf allergisch daher habe ich diese Behandlung aufgehört.
    Sie hatte sich total gehäutet und dann ging die große Wachserei der Kiele los. Bis vor kurzem dann wurde wieder gerupft.
    Hömopatisch daran habe ich schon gedacht, mal überlegen, hast du da einen Tip?
    So wie ich sie aber beobachte ist es eine Verhaltensstörung die angewöhnt ist.
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Meinst Du jetzt Tip wer was wie untersucht oder Tip zu einem Mittel?
    Ein Mittel kann ich Dir nicht empfehlen, solche Sachen (Über-/Unterenergien, Mängel) müssen durch geschulte Leute anhand von Federn ausgetestet werden.
     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dachte an einen Tip wer sich da helfend bei der Auswahl der Hömopatischen Mittel auskennt oder wer Adressen kennt wo man sich hin wenden kann um da HIlfe zu bekommen.
    Dachte aber auch schon an Bachblüten, bin da noch etwas am überlegen wie schon oben geschrieben.
    Als ob die 2, Mirko und Joschi das wüssten, haben sie heute das erste Mal freiwillig gemeinsam beim Freiflug auf dem Kletterbaum gesessen. Sie scheinen sich doch langsam, zögerlich, ..... näher zu kommen, das ist mir sehr wichtig denn nur so kann aus der Partnerbindung was werden.
    [​IMG]
    Hoffe das war ein gutes Zeichen und Joschi besinnt sich dass man sich nicht für die Männer ausziehen muss:D
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Moni, die Auswahl der homöopath. Mittel ist nicht so einfach, man kann nicht sagen z.B. bei Erkältungen das, bei Verbrennungen jenes, etc., wir wissen ja nicht wo bei Joschi was im Argen ist, auch wenn das rein "schulmedizinische" Ergebnis meint, es ist alles i.O.

    Es gibt kein homöopath. Allgemeinmittel gegen/für Rupfer. Zuerst muss Joschi getestet werden.

    Du kannst, wenn Du magst, mal diese Seiten zur "sanften Medizin und Homöopathie" lesen, falls Du sie nicht kennst: http://www.papageienfreunde-im-web.de/sanfte medizin.htm

    Parallel dazu kann ich Dir die Kontaktaufnahme mit Erika Ritter
    http://www.pctask.de/erika.html - RitterErika@aol.com vorschlagen.

    Lass Dir dort erklären wie so etwas ablaufen kann usw. und entscheide selbst, was Du davon hälts und was nicht.

    Weiterhin schau mal hier http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=21682
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke das genau meinte ich mit dem Tip.
    Jetzt habe ich mal Arbeit was zu lesen.
    Teilweise bekannt, teilweise nicht.
     
  12. Gewidderhex

    Gewidderhex Guest

    rupfen

    hi moni,
    ich kann dir gut nachempfinden,als unser amigo zu uns kam hatte er außer den kopffedern gar keine federn mehr.er sah aus wie ein suppenhuhn.jetzt lebt er seit 4,5 jahren bei uns und sieht bis auf die flugfedern fast normal aus.die flugfedern will er einfach nicht wachsen lassen.ich glaube auch kaum,daß er jemals ganz mit dem federnabbeissen aufhören wird.manchmal lässt er die federn wirklich schön wachsen und dann fängt er aus heiterem himmel an,sie wieder abzubeissen.auch mit den schwanzfedern hat er es nicht so.manchmal hat er einen ganz normalen bürzel und dann schwupp sind sie wieder weg.er ist so quietschfiedel(im wahrsten sinne des wortes) und macht ganz schönen radau.er frisst ganz normal und verweigert auch keine nahrung.auch ist er sehr dominant gegenüber chaos,der hat ihm wenig entgegen zu setzen*g*
    bei deiner joshi stehen wenigstens noch die flugfedern und ich hoffe,daß sie diese auch stehen lässt.klar sieht es schlimm aus,aber soweit du erzählt hast mach sie ja fortschritte.ich hoffe,daß sie weitere fortschritte macht und bald wieder ganz wie ein grauer aussieht :)
    viele liebe grüße und ganz fest die daumen drück
    rita alias
    gewidderhex
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke.
    Ich habe halt die Hoffnung, da sie erst seit einem halben Jahr rupft, dass man es wieder in den Griff bekommt.
    Froh bin ich, dass es nicht dazu kommt, wenn sie hier ganz eingewöhnt ist, dass sie dann wieder weg muß, und das war gestern wirklich eine Freude.
    Und munter ist sie auch und sprechen, quatschen, pfeiffen, blabbern, was weiß ich noch tut sie auch immer mehr.
    Morgens z.B. entweder schreit Mirko wenn er was hört Guta Morga, wenn ich dann nicht reagiere verlässt er das Schwäbische und sagt Guten Morgen, oder Joschi fängt an und schreit Kuckuck, da muss ich dann immer im Bett schon lachen und denke manchmal die armen Nachbarn, ich wohne in einem Mietshaus, aber für die ist es noch ok, ich hoffe das bleibt so.
    Also nun heisst es hoffen, und dann wird man schon sehen was wird.
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Hallo Moni,

    ich wünsch Dir viel Glück mit Deinem Timneh und hoffe, daß er wieder aufhört zu rupfen.
    Bei meinem ist es wohl aussichtslos (rupft seit mindestens 13 Jahren), aber ich hoffe, daß ich mal soviel Glück habe, wie Du und einen Artgenossen finde, mit dem er sich versteht und ein wenig vom Rupfen abgelenkt wird.

    liebe Grüße

    Bell
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Bell,
    es ist kein Timneh sondern ein Kongo Graupapagei:D
    Und das sie mit meinem Mirko mal wenigstens nicht streitet, ja da bin ich auch froh und vor allem, weil sie jetzt nicht erst mühsam aneinander gewöhnt werden und dann wieder getrennt.
    Dank dem Besitzer, der wirklich an das Wohl von Joschi dachte, ich hoffe ich kann alles zu ihrem Wohle tun.
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Moni,

    das sind ja tolle Nachrichten von Joschi!!!
    Klasse, dass sie sich jetzt so langsam aber sicher wieder bekleidet!
    Auch finde ich es bewundernswert, dass die ehemaligen Besitzer sich für das Wohl des Papas entscheiden und ihn bei dir und Mirko lassen!

    Wir drücken Daumen, Pfötchen und Krallen, dass Joschi weiterhin die Federn wachsen lässt und dass Joschi und Mirko mal ein Pärchen werden!

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ob soviel besser, das ist mir gar nicht so klar, etwas schon, aber ich bin da vermutlich zu ungeduldig.
    Ein Paar, ob sie das werden ist auch nicht klar, sie sollen Kumpel werden, denn es sind Geschwister, die 2 Jahre auseinander sind.
    Und vor dem Besitzer habe ich auch große Hochachtung, Joschi ist eine ganz liebe, spricht ohne Ende, .........
    Hoffe, dass es langsam immer besser wird.
    Gerade pfeifft sie wieder und schreit kuckuck. Das ist echt lieb, Mirko schreit dann Hallo, ich könnte immer wieder lachen was da so alles kommt.
    Danke fürs Daumen Krallen,..... drücken .;)
     
  18. Gewidderhex

    Gewidderhex Guest

    rupfer nach 4 jahren

    hallo
    ich habe heute mal bilder von amigo gemacht,so kannst du sehen,wie ein geier aussieht,der mal gar keine federn mehr hatte.
    keine angst,er sieht heute viel viel besser aus. ich hoffe daß ich das mit den bildern auch hinbekomme*g* beim letzten mal hat es nicht geklappt.
    viele liebe grüße
    gewidderhex
    alias rita
     

    Anhänge:

  19. Gewidderhex

    Gewidderhex Guest

    noch eins :-)

    sorry ich weiß nicht,wie man mehrere bilder anhängen kann :(
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest


    Ups ! Da hat dann wohl das dunkle Gefieder getäuscht. Aber ehrlich gesagt habe ich noch keinen Kongo neben einem Timneh life gesehen :D

    liebe Grüße

    Bell
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Der Amigo kann einem ja Hoffnung machen.
    Sorry, ich kenne die Geschichte nicht, kannst du kurz schildern wie es war und wie du ihn wieder so hinbekommen hast, Zeitabläufe sind für mich wichtig, ich bin ja so ungeduldig:D
    Bell ich schaue immer auf den Schnabel, da kann man sie besser unterscheiden finde ich und den Schwanz wenn man ihn sieht.
    Ich bin von den Timneh ganz hin und weg, wollte eigentlich immer einen solchen, aber war mit den Züchtern so schwierig, und dann kam es halt anders. :D
    Gut das ich absolut keinen Platz mehr habe, sonst wären mir die Timneh immernoch gefährlich.
    Ich muss jetzt noch schauen ob ich für meinen anderen Neuzugang Jeany einen Hahn finde (Rotbauchpapagei) und dann ist alles voll belegt. Und das ist gut so, mehr würde mich glaube ich auch zeitlich überfordern.
     
Thema:

Joschi eine Rupferin

Die Seite wird geladen...

Joschi eine Rupferin - Ähnliche Themen

  1. Welcher Farbschlag hat mein Joschi?

    Welcher Farbschlag hat mein Joschi?: Kann mir jemand sagen wie man den Farbschlag von meinen Kanarienhahn nennt? [IMG] Ich finde er leuchtet von den Farben her so
  2. Joschi und sein Weg ins Glück !!! Vorsicht lang :-)))

    Joschi und sein Weg ins Glück !!! Vorsicht lang :-))): Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch Joschi´s Geschichte erzählen :-) aber erst etwas wie es zu der Übernahme kam. Bis vor knapp 2 Jahren...
  3. Irma - eine Rupferin

    Irma - eine Rupferin: Hallo, normalerweise poste ich ja keine Tiernamen. Aber in manchen Fällen, sollte eine Situation schon mit einem Namen verbunden sein, finde...
  4. Rupferin

    Rupferin: hallo ihr lieben! ich hoffe das thema passt hier schon rein. ich habe eine frage an euch. und zwar hat mein agaweibchen(16j) vor fast 2 jahren...
  5. Rupferin

    Rupferin: hallo ihr lieben! ich hoffe das thema passt hier schon rein. ich habe eine frage an euch. und zwar hat mein agaweibchen(16j) vor fast 2 jahren...