Käfiggröße und Freiflug

Diskutiere Käfiggröße und Freiflug im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Zusammen, die folgenden Fragen wurden bestimmt schon oft gestellt, dennoch wäre ich um eine Antwort sehr dankbar... Ich möchte mir ein...

  1. Olschei

    Olschei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    die folgenden Fragen wurden bestimmt schon oft gestellt, dennoch wäre ich um eine Antwort sehr dankbar...

    Ich möchte mir ein Schwarzköpfchen-Paar zulegen. Nun meine Fragen...

    Ist es überhaupt möglich den Schwarzköpfchen "keinen" Freiflug zu
    gewähren und wie groß müsste in dieser Situation der Käfig sein? Möchte das Pärchen in meinem Wohnzimmer, wenn möglich, ohne Freiflug halten. Oder ist es hier dann einfach sinnvoll mir keine Schwarzköpfchen sondern andere Vögel zuzulegen ?

    Über Antworten und Hilfestellung würde ich mich freuen....Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 10. Dezember 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Es hat nichts damit zu tun ob du dir Schwarzköpfchen oder andere Vogelarten zulegst. ALLE Vögel wollen fliegen, dazu sind sie geschaffen. Wenn sie nicht genügend fliegen können, werden sie schwere Erkrankungen bekommen.
    Wenn du dein Schwarzkopfpärchen gar nicht fliegen lassen willst würde ich sagen bräuchtest du eine Voliere von etwa 3 x 2 x 2 m (B x T x H). Denn dort könnten sie fliegen. Alles andere wäre in meinen Augen reine tierquälerei.

    Warum willst du sie nicht fliegen lassen? Gerade da entfalten sie dann ihre Charactäre und man kann sie wunderbar beobachten.
     
  4. Olschei

    Olschei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Da ich leider nicht die Möglichkeit habe, aber gerne solche Vögel hätte...natürlich ohne Tierquälerei...deshalb auch meine Fragen bevor ich die Vögel kaufe...im Zoogeschäft wurde mir nämlich gesagt das ein Käfig mit 1m x 1m x 60cm für ein Pärchen reichen würde
     
  5. #4 Agaernährerin, 10. Dezember 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Das sind aber die absoluten Mindestmaße und die gelten auch nur bei mehrstündigem täglichen Freiflug.
    Aber dennoch, warum willst du sie denn nicht fliegen lassen?
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Olschei
    Ich kann mich Agaernäherin nur anschliessen. Die volle Schönheit bei Agas, egal welche Art, entfaltet sich erst beim richtigen Fliegen. Meine fliegen auch durch die Wohnung. Klar dat sie dabei Tapeten, Türen und Möbel anknabbern, sind eben Krummschnäbel, und wichtige Briefe sollte man auch nicht rumliegen lassen.
    Warum kaufste denn die Agas im Zoogeschäft ? Frag doch mal bei www.Agaporniden-in-Not.de nach. Die freuen sich immer wenn sie RICHTIGE Päärchen vermitteln können. Im Zoogeschäft verkaufen sie sogar Elefanten in Agakäfigen. " passt doch rein " . Die sogenannten Mindestmaße verstehe ich als Schlaf und Spielplätze. Einen freigiebigen Flug kann es aber nie ersetzen. Durch fliegen werden Agas stark, denn nur ein starker Aga ist ein gesunder Aga
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  7. Olschei

    Olschei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte sie nicht im zoogeschäft kaufen...habe mich dort nur informiert...um weitere infos bzgl freiflug und käfig wäre ich sehr dankbar
     
  8. Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich finde es auch super wichtig sie Fliegen zu lassen... bei mir gibt es Frühstück und dann wird die klappe auf gemacht bis ca abends 18:00 Uhr also können sie sich frei bewegen und turnen ... mal ein nickerchen auf der Vogellampe halten usw.... :p

    Was den Freiflug angeht muss man immer mit klecksen oder angeknabberten sachen (Bücher) und körnern rechnen wer das nicht leiden kann sollte sich keinen Vogel holen. :+schimpf

    Ansonsten war ich drausen in der Natur Äste räubern immer im Auge behalten ob sie befallen sind oder nicht und das sie nicht giftig sind. danach gut schrubben und hinhängen ... sie werden dich beobachen was du da treibst und mit neugier inbeschlag nehmen. Zwischen den ganzen Ästen gibt es spielzeug .... sie suchen sich auch ecken aus auf die man nicht kommt.

    Aber was ist mit der Frage warum du sie nicht FLiegen lassen willst???? Hast darauf immer noch keine Antwort gegeben!!! :(

    Gruß Marilyn
     
  9. Olschei

    Olschei Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich einfach nicht die Möglichkeit habe und Vögel möchte die nicht unbedingt Freiflug benötigen...deshalb habe ich ja auch vorher hier gefragt, bevor ich welche kaufe
     
  10. Sorgenkind

    Sorgenkind Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Muss aber sehr klein sein deine Wohnung???!!! :k

    Habe zwar selber nur eine 1 1/2 zimmer wohnung aber es klapp auch so sie raus zulassen. :prima:

    Ich würde es mir an deiner stelle sehr, sehr genau über legen dir welche zu holen. :?

    Meine ersten habe ich aus dem Tierheim.. was an sich schon sehr traurig ist und dann noch der anblick der sich mir bot. Traurig
    Der eine hatte aus lauter frusst angefagen sich zu rupfen... hatte einen fast grauen Vogel. Das kann die folge sein das sie anfangen zu pulen und später ist das so in ihnen drinne das sie es immer tun das muss nicht sein.

    Ist nicht bös gemeint aber wäre sonst eine Maus nich besser???

    Gruß Marilyn
     
  11. #10 Agaernährerin, 10. Dezember 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    diese Vögel gibts nicht, es sei denn du holst dir Wachteln o.ä.
    Sei nicht böse, aber dann hol dir bitte Kaninchen o.ä. (wobei die auch Auslauf brauchen :~ ). Aber lass bitte die Finger von Vögel. Du scheinst ihnen nicht gerecht werden zu können oder zu wollen, ich weiß es nicht. Aber Vögel sind keine Ausstellungsobjekte um sie im Käfig zu begucken. Es sind Lebewesen, die ihren eigenen Kopf haben und viel viel viel viel Freiflug brauchen.
     
  12. Agafreund

    Agafreund Banned

    Dabei seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    ich halte zwar nur wellis und nymphen aber ich kann dir ja mal eine geschichte erzählen wie es bei mir war.ich war mit meinen eltern fünf wochen in urlaub.da musste unsere nachbarin ran und unsere vögel versorgen was sie sehr gern gemacht hat aber da sie nicht den ganzen tag im haus bleiben konnte haben meine vögel natürlich keinen freiflug bekommen.nach dem urlaub hatten wir einen regelrechten schock gehabt. unsere wellis haben ganze 10 gram zugenommen was sehr viel ist und unsere ganze nachbarschaft hat sich bei uns beschwert weil unsere nymphensittiche sehr laut gewesen sind. sie waren einfach nicht ausgeglichen.ich würde freiflug zu 100% empfehlen da sich vögel dabei auspowern unt entfalten können.da kann die voliere noch so groß sein.meine vögel dürfen den ganzen tag fliegen im ganzen haus auf zwo etagen obwohl sie immer zusammen im wohn oder esszimmer bleiben. wenn sie wollen dürfen sie sogar nachts draußen bleiben
     
  13. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Olschei,
    ich würde auch vorschlagen das du Dir keine Vögel zulegst, denn die brauchen immer Freiflug, außerdem du hast die Möglichkeit dir so eine große voli zuzulegen wie schon beschrieben wurde
    auch wenn dir hier ev. die antworten nicht so zusagen, gut das du dich trotzdem mal erkundigt hast, du kannst es natürlich machen wie du willst, aber vogelgerecht ist es halt nun mal nicht so ganz ohne Feiflug
    Beste Grüße Ingrid
     
  14. fabia78

    fabia78 Mitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    hi

    ..ich tue mir wirklich oft mit den moralaposteln schwer. ...allerdings , beim thema freiflug kann ich zu 1000% zustimmen. freiflug ist nicht nur für die vögel das absolute muss ( sind ja vögel und keine bäume) sondern ist auch für dich als halter super spannend zu beobachten. mit dem dreck, durch kot etc. hälts ich extrem in grenzen. du musst an den schlaf ( miene schlafen auch ausserhalb) , andockstationen halt was drunter legen ( z.b. schale mit sand , papiertuch etc). während dem freiflung verlieren die kein kot.
     
  15. romana

    romana Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saargemünd-frankreich
    alle vögel brauchen freiflug...:zustimm:
    warum sonst haben sie flügel.......um zu fliegen,
    meines erachtens willst du sie nicht fliegen lassen, du schreibst du hast keine möglichkeit , du willst sie im wohnzimmer in einem käfig halten, das heisst doch du hast ein wohnzimmer ,,warum können sie denn da nicht fliegen, verstehe ich nicht,,:?:?:?
    und bitte , das was man dir im zoofachhandel an käfiggrösse gesagt hat ist einfach nur schrecklich,,die tiere brauchen eine voliere wie vorher beschrieben,
    du möchtest doch auch freude an der haltung der vögel haben und das geht nur wenn diese auch glücklich sind,
    dann bitte hol dir keine vögel,
    eins finde ich gut, du informierst dich wenigsten bevor du dir die tiere holst,
    und ich hoffe du lässt die finger davon , oder du lässt sie fliegen,
    alles andere wäre EGOISMUS
    romana
     
  16. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    Freiflug ist natürlich eine feine Sache, aber ich glaube kaum das jeder hier seine Agas Freiflug gewährt hier im Forum...finde ich eig auch unzumutbar so etwas zu verlangen, ich mache mir hier vll keine Freunde damit, aber finde es komisch das hier alle behaupten Freiflug sei ein muss usw.

    Klar ein Vogelzimmer oder ähnliches ist immer das beste, ist ja praktisch Freiflug. Aber sie einfach während der Arbeitszeit Frei herumfliegen zu lassen in der Wohnung...also wenn das bei euch allen normal ist, dann bin ich anscheinend unnormal.

    Meiner Meinung nach reicht einem Paar Schwarzköpfchen eine Voliere mit ca. 1,50m Breite, ca. 50-100cm Tiefe und über Höhe kann man streiten, sollte auch bei ca. 1,50m liegen, locker damit sie ohne Freiflug auskommen und ohne das man es Tierquälerei nennt.
    täglich frische Zweige, gutes Futter und eben Paarhaltung usw. sind weitaus wichtiger als ein Freiflug in der ganzen Wohnung.

    Größer, toller und teurer ist leider meistens immer besser, aber wenn jemand seinne Schwarzköpfchen eben keinen Freiflug gewähren will/kann, sollte er trotzdem das recht haben welche zu halten, solange es eben keine unzumutbaren Käfige aus dem Zoofachhandel sind, die aussehen wie ein Kaming oder ähnliches.

    Mfg
     
  17. #16 NadjaHamburg, 24. Februar 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe zwar keine Agas mehr und bin hier eigentlich bei den Südamis beheimatet, aber will mich hier auch mal kurz einklinken: Ich stimme Bagci überhaupt nicht zu, dass 1,5 Meter Voliere als Dauerunterbringung reichen. Ich halte meine vier Wellis in einer 1,6 m breiten Voli; trotzdem stürzen sie, sobald ich sie öffne, mit einer Riesenbegeisterung raus und nehmen das ganze Wohnzimmer in Beschlag. Man kann darüber streiten, ob die Vögel wirklich ganztägig Freiflug brauchen - das haben meine auch nicht - aber mehrere Stunden am Tag müssen es schon sein. Man kauft sich doch Vögel, weil man sie mag, nicht um sie zu quälen. Und Vögel brauchen erstens Freiflug, zweitens auch die Abwechslung - wir sitzen ja auch nicht gern immer nur in der Wohnung. Sie zeigen dann auch viel besser, wie verspielt und munter sie eigentlich sind.

    Herzliche Grüße
    Nadja
     
  18. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    also ist jeder der seinen Vögeln kein Freiflug gewährt theorethisch ein Tierquäler?
    naja dann verstehe ich nicht wieso es so viele Vogelzüchter gibt die sicher mehr als 20-30 Vögel haben...vll haben die Ihren Vögeln ein eigenes Haus gebaut damit alle Frei fliegen können.
    ok ein Paar Agaporniden können wirklich kaum schaden anrichten, aber wenn man 4 Graue hat oder so...dann soll man die echt frei in der Wohnung fliegen lassen, wenn sie nicht zahm sind? omg...also für mich sind Vögel keine Spielsachen oder zu meiner Ermunterung, ich versuche immer den größtmöglichen Platz ihnen zu geben und finde Mindestanforderungen lächerlich und denke das diese zu klein gehalten sind.
    Aber all eure Agaporniden kommen wohl von irgendeinem mehr oder weniger guten Züchter, der diese wohl in Zuchtboxen züchtet, da Kolonienbrut bei Agas äußerst gefährlich durch Streitigkeiten ist.

    Wenn ihr wirklich so denkt solltet ihr eig das Fenster aufmachen und die Käfig/Volierentüren, denn dann können Sie in die wahre Freiheit.

    Vll reden wir hier auch aneinander vorbei, kann ja sein...ich finde es ja toll das ihr es euren Vögeln so gut gehen lasst. Ich hätte auch gerne Volieren so groß wie im LoroPark^^, aber ich finde es schade das hier praktisch behauptet wird ein Vogelleben ohne Freiflug hat keine Daseinsberechtigung, den ich kenne keinen Züchter der seine Vögel bei Freiflug züchten lässt.

    mfg
     
  19. #18 NadjaHamburg, 24. Februar 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich find's einfach gut, wenn man sich - wie es ja hier auch lobenswerterweise geschieht - vor dem Tierkauf Gedanken macht, ob das Tier überhaupt zu einem passt und ob man ihm ein artgerechtes Leben bieten kann. Ich hätte zum Beispiel auch gerne einen Hund, aber kaufe mir keinen, weil ich weiß, dass das mit einem Vollzeitjob eben nicht geht. Man muss sich ja nicht unbedingt Vögel kaufen, es gibt ja so viele andere Hobbys. Dass es mal kurzzeitig Schwierigkeiten gibt und nicht jeder gleich das Geld für eine Riesenvoliere hat, ist kein Thema. Aber von vorneherein einzuplanen, seine Tiere nicht artgerecht zu halten, finde ich nicht richtig. Mit "artgerecht" meine ich übrigens nicht, dass sie leben sollten wie in Australien, sondern dass sie jedem ihrer Grundbedürfnisse nachgehen können - zu denen eben auch das Fliegen gehört.

    Nadja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    da hast du recht Nadja, gewisse dinge wie Paarhaltung, geeignete Unterbringung, gutes Futter, Obst sollte grundlegend gegeben sein.
    Jedoch gehört da meiner Meinung auch die Aufzucht von Jungen dazu, somit fällt eig jeder weg der keine ZG hat bzw. keinen Quarantäneraum bzw. die anderen Anforderungen nicht erfüllt. Gerade Agaporniden verbringen die meiste Zeit ihres Lebens damit Junge großzuziehen, oft sterben sie ja sogar an Erschöpfung wenn man sie nicht davon abhält Junge zu haben, nach 1-2 Bruten im Jahr.

    Aber ich persönlich habe nichts gegen Papageienhaltung ohne das sie Junge bekommen dürfen, naja das führt auch nun alles zu weit.
    Man sollte es Ihnen so gut wie möglich machen unseren Lieblingen, das ist das wichtigste.

    Mfg
     
  22. #20 watzmann279, 26. Februar 2010
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Nadja, du sprichst genau das an was auch ich meine, bei mir ist es so ähnlich, ich hätte z.bSP gerne eine Katze , aber das geht jetzt natürlich nicht wg. d. Vögel u. dazu Wohne ich im zweiten Stock, und bin auch tagsüber in Arbeit
    Beste Grüße Ingrid
     
Thema: Käfiggröße und Freiflug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was passiert wenn man agaporniden keinen freiflug gibt

    ,
  2. freiflug schwarzköpfchen

    ,
  3. freiflug bei Schwarzköpfchen notwendig?

    ,
  4. agaporniden haben sehr zugenommen
Die Seite wird geladen...

Käfiggröße und Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  3. Käfiggröße: Rostkappenpapagei?

    Käfiggröße: Rostkappenpapagei?: Hey, ich möchte mir gerne ein Rostkappenpapageienpärchen anschaffen. Jetzt bleibt bei mir nur die Frage wegen der Käfiggröße offen. Also ich...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...