Kaefigreinigung

Diskutiere Kaefigreinigung im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Bis jetzt haben wir den Kaefig unserer Suessen regelmaessig unter die heisse Dusche gestellt und geschrubbt. Jetzt haben die zwei aber einen neuen...

  1. P & A

    P & A Guest

    Bis jetzt haben wir den Kaefig unserer Suessen regelmaessig unter die heisse Dusche gestellt und geschrubbt. Jetzt haben die zwei aber einen neuen Kaefig bekommen - sehr gross, sehr unhandlich. Man kann unten auch keine Schublade, etc. herausziehen.

    Deswegen meine Frage an die Leute mit grossen Kaefigen: wie putzt ihr die?
    Irgendwelche Tipps? Wir sind gerade etwas planlos... ;-)

    Simone
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugeflogen, 4. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    ich reinige meine voli folgendermaßen:

    viel zeit nehmen
    ca 1 l leitungswasser
    1 schwamm
    1 lappen
    1 spatel
    1 sprühflasche mit verdünnter vanodine v 18

    ich habe kotschubladen, die werden dann gereinigt und neu eingestreut.

    mit dem spatel kratze ich stark verschmutze äste "frei" und sprühe sie anschließend mit der verdünnten vanodine ein. ein paar min. einwirken lassen und mit dem feuchten schwamm nachputzen, sauber.
    ebenso verfahre ich mit den rückwänden.

    badewannen, näpfe u.ä. werden gesondert in der badewanne geschrubt und trocknen gelassen.

    die geier düsen wärenddessen durchs zimmer und beobachten das ganze vom schrank aus.
     
  4. #3 Zugeflogen, 4. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    ergänzung:

    vanodine v 18 ist ein desinfektionsmittel, sowohl für flächen als auch für trinkwasser geeignet. d.h. es ist in einer geringen konzentration nicht schädlich, aber besitzt trotzdem eine große reinigungs- und desinfektionskraft.
     
  5. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!
    Wir haben uns auch Vanodine zugelegt, jede Woche wird die Volischublade geschrubbt, das Streu ausgewechselt und die Stangen geputzt. Wenn sie nicht so stark verschmutzt sind, reinigen wir sie mit einem Schwamm und heißem Wasser ähnlich wie Zugeflogen.
     
  6. #5 Gelbkanari, 7. August 2004
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo-
    Sonntag ist bei mir Putztag(mein einziger arbeitsfreier Tag,da wird alles erledigt,was sonst nicht klappt...):
    Die Kanaris lasse ich fliegen.Das Oberteil vom Käfig mache ich ab,der Schmutz kommt in einen Müllsack und dann wird das Unterteil mit heißem Wasser in der Badewanne abgeschrubbt....Während dieses trocknet,nehme ich die Sitzstangen und Näpfe aus dem Oberteil(Käfig)raus und schrubbe alles ebenfalls mit heißem Wasser ab.
    Bei den Zwergen(Prachtfinken) mache ich das Oberteil MIT DEN VÖGELN ab und stelle es vorsichtig auf den Tisch(Zeitung drunter,ist ja klar) und dann wird zuerst die Unterschale in den Müllsack geleert,heiß in der Badewanne abgeschrubbt und während die dann trocknet...( ;) habe ja 3 ziemlich große Käfige).
    Ist unser Sonntagsvormittagsritual,wenn ich fertig bin,nimmt mein Mann dann den Müll mit in den Garten auf den Kompost(habe dann Zeit zum Telefonieren bzw. fürs Vogelforum-Hurra!) :0-
    Liebe Grüße von Evchen
     
  7. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Bei uns ist auch immer Sonntags der große Putztag, meist aber erst nachmittags, so früh habe ich da nie die Lust. ;)
     
  8. #7 alessandrojazz, 12. August 2004
    alessandrojazz

    alessandrojazz CANARINO

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sebastian,
    heute wollte ich der von dir empfolene produkt: Vanodine V18 besorgen, habe ich bei vier verschiedene drogeriemarkt, aber keine von der verkaufer hat nie vom diese produkt was gehört.
    Kannst du mir weitere tipps geben wo kann mann sie Kaufen?
    Ciao Alessandro
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Vanodine V18 bekommst Du bei der Bird-Box in Viersen oder unter www.bird-box.de
     
  10. #9 Zugeflogen, 12. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    entweder da, oder in jedem guten zoofachgeschäft.
     
  11. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW

    Ich habe es noch in keiner gesehen oder ich hatte Dutzende von Tomaten auf den Augen. :D
     
  12. #11 Kanariefreundin, 12. August 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Noch ein Tip...

    Damit das Reinigen der Äste unter der Dusche (bzw. das ständige Rausholen und Reinhängen) nicht so kompliziert ist, befestige ich meine seit kurzem mit der Enden der Vitakraft-Knabberstangen... ;)

    :0-
     

    Anhänge:

  13. LaleDream

    LaleDream Guest

    Wir befestigen unsere Äste mit einem Gewindestift (halb Holzgewinde, und halb M4 Gewinde) den wir in das Ende der Äste schrauben diese kann man dann mit der passenden Unterlegscheibe und einer Flügelmutter problemlos und vor allem sicher zwischen den Käfigstangen befestigen und zum reinigen wieder schnell entfernen und einfach reinigen kann.

    Gruß LaleDream :0-
     
  14. emil

    emil Guest

    käfigreinigung und desinfektionsmittel !!!!

    hallo ihr lieben

    nicht jedesmal wenn der käfig gereinigt wird muß er auch desinfiziert werden,
    das ist absolut überflüssig und erwiesenermaßen schädlich.

    eine desinfektion ist nur erforderlich bei,während oder nach erkrankung!!

    wer anderes empfielt handel in meinen augen leichtsinnig und unverantwortlich.

    ein übermaß schaft resistenzen bei erregen und allergien bei den vögeln und u.u. auch beim menschen,und ihr wundert euch wenn eure vögel erkranken
    oder die mittel irgendwann nicht mehr helfen.

    das desinfektionsmittel VANODINE V 18 das hier als hervoragend angepriesen wird, was es ja auch in der wirkung ist hat aber auch einen großen nachteil!!

    sein wirkstoff polividon-jod beeinflußt die schilddrüsenfunktion bei vögeln sowie
    beim menschen.

    @ zugeflogen
    du sprichst hier,so kommt es mir vor,sehr sorglos über desinfektionsmittel und
    das nicht zum ersten mal ( wie hervorragend das mittel ist) hört sich an als wenn es keine nebenwirkungen gibt.
    du beschreibst: "so mache ich es" vergißt dabei aber, das deine aussage durch deine funktion als moderator, bei vielen leuten hier,weil sie mit der materie nicht vertraut sind, einer empfehlung gleichkommt.
    darüber solltest du mal nachdenken.
     
  15. #14 Zugeflogen, 13. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo emil,
    nu mach mal halblang:

    klar, ich haue nicht bei jeder käfigreinigung mit desinfektions-, antimilben- und antibakterienmittel um mich.

    es ist nur so, dass die reinigung eines käfigs/einer voliere, um genauer zu sein - stark verkoteter stellen (wie oben gesagt) durch zitat:
    leichter ist. die betonung liegt dabei auf: verdünnt. verdünnt heißt dabei nicht 1 zu 1 (vanodine/wasser), sondern auf 6 liter wasser kommt 1-2 ml vanodine, das liegt sogar unter dem verdünnungswert, der auf der benutzeranleitung für die trinkwassersterilisation angegeben ist.
    darüberhinaus habe ich von zitat
    gesprochen und nicht von dem ganzen käfig/voliere.
    wenn dann die oben angesprochene verdünnung der vanodine unter dem angegebenen wert zur trinkwassersterilisation liegt so kann ich mir die von dir beschriebenen negativen auswirkungen nicht vorstellen. außerdem wird die herstellerfirma die angaben zur sterilisation des trinkwassers nicht machen, wenn das zeug einen organismus durch die aufnahme schädigt.

    dass diese mittel sorgsamm eingesetzt werden, setze ich vorraus, wenn ich von diesen spreche, wir sind ja hier nicht im kindergarten.
    putzmittel für den haushalt verwendest du ja auchnicht als sei dieses wasser.

    ja, ich habe das so geschrieben um deutlich zu machen, dass das meine persönliche methode ist. damit schließe ich andere vorgehensweisen zur käfigreinigung ( die durchaus besser(!!) sein können) nicht aus.
    in dieser wie bei vielen anderen fragen auch, handelt es sich um einen erfahrungsaustausch/tipps, nicht mehr und nicht weniger.

    wenn ich von einem produkt erfahre, dass es gut sein soll, dann gehe ich doch nicht gleich in den laden und kaufe das blind, sondern ich informiere mich im vorraus über dieses und höre mir noch andere meinungen an.
    bsp: wenn zu dir ein mitarbeiter eine autozeitung sagt: auto xy ist klasse - dann gehst du doch auchnicht gleich zum händler und bestellst dieses.
    im übertragenden sinne wäre dies dann dasselbe.

    zu vanodine zurück: wenn mich ein user nach einem guten desinfektions/-reinigunsmittel frag, würde ich ihm zum beispiel vanodine empfehlen. ich sehe da kein problem drin. zwischen einer empfehlung und einer vorgabe liegt meines wissens nach ein unterschied.
    und nur weil ein moderator ein produkt empfielt muss das ja nicht heißen, dass es nicht auch anders oder besser geht.
    ein moderator/eine moderatorin sind keine götter die immer das beste haben oder machen in bezug auf die vogelhaltung - es gibt bei jeder haltung/handlung (egal ob halter, vermehrer, züchter, moderator, super moderator, admin, vogelpark, o.ä.) die mit den vögeln zusammenhängen immer etwas zu verbessern und ich schließe mich wie du siehst nicht aus.
    lange rede kurzer sinn: wenn einer das "amt" des moderators ausübt ist sein wort kein gesetz. ;)

    nebenbei: es war von käfigputzen die rede und nicht von ständigem desinfizieren. ich habe vanodine in verdünnter version als reinigunsmittel erwähnt, denn du kannst ja schlecht spüli o.ä. nehmen, da diese mittel für den vogel gefährlich sind.
    wenn ein mittel wie vanodine auch zur sterilisation von trinkwasser geeignet ist ( laut hersteller), dann kann ich davon ausgehen, dass es bei seiner reinigenden wirkung nicht schädlich für den vogel ist ( in entsprechend geringer konzetration), im gegensatz zu spüli o.ä.
     
  16. #15 alessandrojazz, 14. August 2004
    alessandrojazz

    alessandrojazz CANARINO

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Danke für die Adresse,
    Ciao Alessandro
     
  17. emil

    emil Guest

    hallo ihr lieben

    hallo zugelogen,
    sebastian nu haaalt mal die luft an:

    1) du benutzt ein desinfektionmittel als reinigungsmittel, schon mal übertrieben ,dann auch noch unterhalb der angegebenen dosierung, schon falsch, schaft resistenzen!!! oder liegt krankheitsbefall vor? z.b.dauerausscheider!

    entweder habe ich was zu desinfizieren oder nicht. "keine krankheit kein
    desinfektionsmittel" alter grundsatz! anwenderfehler deinerseits "wissentlich
    oder unwissentlich" keine ahnung.

    2) jod beeinflußt die schilddrüse das ist fakt!!! ob du dir das vorstellen kannst oder nicht es ist so. du weißt es also nicht.

    angaben des herstellers: er kann angaben machen wofür das mittel geeignet ist, er muß nicht zwangsläufig auf die nebenwirkung hinweisen.

    denn mittel die in der tierhaltung eingesetzt werden unterliegen nicht automatisch dem arzneimittelgesetz. hier darf der hersteller großzügiger um-
    schreiben, beschreiben oder einiges weglassen.

    3) du sprichst hier von " STERILISATION DES TRINKWASSERS "
    entweder weißt du es nicht besser oder du hast nur abgelesen oder plaperst
    nach?
    eine sterilisation von wasser durch zugabe eines mittels( hier v 18 ) gibt es nicht!!! auch wenn der hersteller es schreibt dies stimmt nicht!

    4) wenn du ein desinfektionsmittel als reinigungsmittel benutzt möchte ich bei
    dir kein vogel sein, aber du empfhielst es auch noch. du liegst schon wieder
    falsch.
    oberster grundsatz zum einsatz von desinfektionsmitteln:
    nur einsetzen wenn eine krankheit vorliegt,prophylaktischer einsatz schadet!
    ( tier,mensch,allergien,resistenzen usw.)

    5) und ob V 18 ein gutes desinfektionsmittel ist sei noch dahingestellt.

    Nochmals:
    du setzt V 18 als reinigungsmittel ein, falsch, damit desinfizierst du ständig,
    dann auch noch unterhalb der angegebenen dosierung ( schaft resistenzen )

    der einsatz von V 18 im trinkwasser ( wozu ), selbst in angegebener dosierung
    kann die schilddrüse beeinflussen

    du siehst also:
    deine aussagen sind nicht zutrefend ob nun wissentlich oder unwissentlich,
    keine ahnung.
    gerade als moderator sollte ich besser informiert sein damit ich nicht einfach
    irgendetwas wiedergebe.

    sicher ein moderator kann und braucht nicht allwissend zu sein das ist nicht nötig aber er muß sich gegebenenfalls zurückhalten können.

    moderator hat gewisse vorbildfunktion und seine worte können einfluß
    haben vorallem dann wenn leute sich unsicher sind oder keine kentnisse haben über das was gerade besprochen wird. ( z.b desinfektionsmittel,
    arzneimittel, usw.)
    das ist so ob du es wahrhaben willst oder nicht.

    junge menschen sind manchmal etwas ungestüm aber das gehört zur jugend.
     
  18. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo emil,

    ich könnte nun nocheinmal jede deiner aussagen zitieren und dazu stellung nehmen und sie erklären, jedoch sehe ich darin keinen sinn.

    nur soviel:
    ich nutze vanodine punktuell und sehr hoch verdünnt.( wie in meinem 2. posting ausreichend erläutert). die vögel sind wärend der reinigung der voliere selbstverständlich nicht in derselbigen.
    ich habe auchnicht gesagt, dass ich das trinkwasser damit desinfiziere, ich habe lediglich die "directions for use" des herstellers wiedergegeben.
    desweiteren möchte ich ein onlineversandhaus (nicht die bird box)zitieren, welches v 18 anbietet:

    ein weiteres zitat
    ich könnte seitenlang weitere zitate aus dem netz bringen, aber ich fürchte, das führt zu nichts.

    ----------------
    posting vom 17.08.04
    posting vom 13.08.04
    was denn nun?

    ---------------
    urteile am besten nicht über personen, die du nicht kennst, egal welchen alters sie sind! es gibt genügend erwachsene, die jungen personen nicht das wasser reichen können.

    brauchst du auch nicht. ich hoffe jedoch dir ist klar, dass du mit diesem (und anderen ) satz (sätzen) meine vogelhaltung stark in frage stellst, was ich als persönlichen angriff sehen kann.


    was sicherlich für alle benutzer des forums gilt, forallem auch für die user.
     
  19. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Sebastian!
    Grundsätzlich muß ich hier eigendlich Emil recht geben! Egal welche Mittel man verwendet, man sollte sie nach Herstellerangaben anwenden und nicht nach eigenem Gutdünken verdünnen! So wie Du es schreibst können sich daraus durchaus resistente Bakterienstämme entwickeln!
    Allerdings kann ich mir auf der anderen Seite nicht Vorstellen das sich das Mittel auf die Schilddrüsen auswirkt wenn man es nach Vorschrift anwendet und den Käfig/das Zubehör nach der Reinigung abtrocknen läßt bevor wieder Vögel reinkommen!
    In einem Punkt gebe ich Emil allerdings uneingeschränkt recht, wenn ich zu einem Thema faktisch nichts beizutragen habe, dann sollte ich mich-auch als Moderator-besser raushalten! Viele nehmen Meinungen der Moderatoren als "Anleitung" als "alleinig richtig" an und das ist nicht gut!
    Ich will hier nun keine Moderatoren schlecht machen, aber teilweise liest man da schon Haarsträubendes!
     
  20. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo!

    Zuerst zur Reinigung. Ich verwende in meiner Voliere von Blumenkaesten die Wasserschalen als Wannenersatz und diese reinige ich in meiner Dusche mit heissem Wasser.

    Desinfektionsmittel soll man wirklich nicht vorbeugend verwenden. Heisses Wasser genuegt da voellig, auch damit werden Keime zerstoert, wenn das Wasser nur heiss genug ist. Als ausgebildete Mikrobiologin und Genetikerin weiss ich das. Und egal was da jetzt auf der Packung drauf steht, wenn man zu viel Desinfektionsmittel verwendet, dann entstehen einfach Resistenzen. Papier ist geduldig, da kann man alles drauf schreiben. Warum glaubt ihr, gibt es in den Krankenhaeusern die groessten Probleme? Dort muss man mit Desinfektionsmitteln arbeiten und auf lange Sicht werden hochresistente Staemme selektiert. Mit der staendigen Anwendung zu Hause macht man genau das gleiche. Ich wuerde niemals ein Desinfektionsmittel verwenden, wenn ich das nicht wirklich brauche.

    Ach uebrigens, stark verkotete Stellen schabe ich zuerst mit einem Messer ab und wasche mit Wasser nach. Die Reinigung ist so kein Problem.
     
  21. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    nun ein letztes mal zu diesem thema, denn ich denke, egal wer hier nun etwas sagt, es wird immer gegenargumente geben.

    @tommi:
    das wäre ja laut emils aussage auch falsch, denn: wenn es keine krankeit gibt, dann brauch man auchnicht zu desinfizieren, ich möchte jedoch nocheinmal auf die links verweisen, indenen angegeben wird, dass es sich bei v 18 auch um ein reinigungsmittel handelt.
    aber ich kann soviel reden wie ich will, ich glaub das bringt nichts.

    wenn ich mal auf die ursprüngliche frage zurücksehe, dann steht dort:
    ich habe seit einigen jahren die vögel und kenne sehr viele andere vogelhalter, somit denke ich, dass ich genug erfahrung habe, mich zu diesem thema äußern zu können.
    schau bitte einmal in die vererbungsthemen. da ich von vererbung nur bedingt ahnung habe ( schulwissen ) halte ich micht dort dezent zurück, ebenso wie bei fragen bezüglich farbschlägen, rassen u.ä.

    aber:egal wie und ob man was macht, irgendeinem stößt man immer vor den kopf.


    ich wiederhole das nochmal: moderatoren sind keine götter, die alles wissen, alles können usw.
    wenn jemand mit dieser einstellung durch die foren, bzw. das netz geht, dann tuts mir leid aber das ist verdammt naiv.
     
Thema:

Kaefigreinigung