Kahler Nacken seit fast 3 Monaten!Was kann das sein?

Diskutiere Kahler Nacken seit fast 3 Monaten!Was kann das sein? im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr Lieben, ich mache mir etwas Sorgen um meinen Hahn Olli. Seit fast 3 Monaten hat er einen extrem kahlen Nacken. Anfangs habe ich das...

  1. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo ihr Lieben,
    ich mache mir etwas Sorgen um meinen Hahn Olli.
    Seit fast 3 Monaten hat er einen extrem kahlen Nacken.
    Anfangs habe ich das auf die Mauser geschoben, da auch sein Gefiederzustand im Moment nicht so toll ist und er eindeutig mausert. Im Nacken sind dann auch mal eins, zwei kleine neue Federn nachgewachsen aber mittlerweile sprießen keine Federn mehr.

    Was meint ihr? Sollte ich mal mit ihm zum Tierarzt fahren, oder dem TA erstmal eine Kotprobe hin bringen?

    Oder soll dieser extrem kahle Nacken seine Ursache tatsächlich "nur" in der Mauser finden?
    Ich bin ratlos, was meint ihr? :traurig:

    Hier noch ein paar Bilder, heute fotografiert, zur Veranschaulichung, was ich meine:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich bin froh über jede Meinung und bedanke mich schon einmal für eure Hilfe!

    LG
    Lydi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. s_susie

    s_susie Tierfreund

    Dabei seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17094
    Solche kahlen Stellen können zum Beispiel durch Stoffwechselprobleme oder Vitaminmangel auftreten. Es kommen aber auch andere Sachen in Betracht, auf jeden Fall solltest Du einen Tierarzt aufsuchen. Außerdem würde ich Vitamine ans Futter geben.

    Viele Grüße,
    Susanne.
     
  4. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo Susie,
    danke für deine Antwort. Vitamine und Minerale bekommt er bereits zusätzlich mit dem Futter.
    Dann werde ich mit ihm mal zum Tierarzt gehen, hoffentlich ist es nichts schlimmes!! :traurig:
     
  5. #4 UweSikora, 4. Juni 2006
    UweSikora

    UweSikora Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo lydi
    also ich würde sagen deine ziege hat kalziummangel. das kommt bei ziegen häufig vor. auch ich hatte dieses problem schon bei meinen ziegen. besorge dir in der apotheke trinkkalzium. das gibt es in kleinen glasampullen. davon gibst du 14 tage lang jeden tag eine ampulle ins trinkwasser. danach regelmäßig 1-2 mal pro woche eine ampulle ins wasser geben. nach ca. 4 wochen wirst du sehen das es besser wird. ich gebe meinen ziegen jetzt 1 mal pro woche eine ampulle ins wasser und hatte nie wieder probleme.
     
  6. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo Uwe,
    danke für den Tipp.
    Ich gebe meinen beiden ein Mineral- und Vitaminpräperat über das Körnerfutter, es heißt Korvimin ZVT und wir haben es vom vk Tierarzt und enthält auch Calcium.
    Wenn ich das mal durchrechne, würde bedeuten, sie bekommen täglich 150mg Calcium.
    Bevor wir Korvimin gefüttert haben, gab es auch immer Legeprobleme bei der Henne. Die Eier waren zu dünn und man sah, dass sie zuwenig Kalk und damit Calcium hatten. Seit dem wir Korvimin verfüttern, hat sich das sehr verbessert, die Eier sind jetzt schön gleichmäßig mit Kalk.

    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er Calciummangel hat. Er frisst definitiv das Futter, wieviel Pulver er dabei aufnimmt ist natürlich schwer zu sagen, doch wenn er an Calciummangel leiden würde, hätte die Henne dann nicht auch solch drastischen Gefiederprobleme?

    Ich habe jetzt noch einmal 2 Wochen Beobachtungszeit anberaumt, in denen ich täglich frisches Obst und Gemüse verfüttere (das gab es auf Grund der hohen Legefrequenz nur alle 2-3 Tage) und Mineralien und Calcium zusätzlich anbiete.
    Sollte sich in diesen 14 Tagen nichts ändern, geh ich mit ihm zum Tierarzt.

    Ich bin aber nach wie vor weiterhin an Tipps und Vermutungen interessiert, vielleicht ist es ja doch etwas anderes als Calcium.

    Wie äußern sich denn die Stoffwechselprobleme genau?
    Sein Kot sieht nämlich normal aus! :traurig:
     
  7. #6 Gerlinde Schmuc, 5. Juni 2006
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hallo Lydi,

    hatte ich bei meinen vom Gefieder her sehr anfälligen Raza-Kanarien und bei meinen Mozambique-Girlitzen auch schon.

    Wenn Du einen Kalzium - und Vitaminmangel allgemein ausschließen kannst - folgende Möglichkeiten:
    - Hormonstörung (nicht ausgelebter Bruttrieb)
    - fehlende Sonnenlicht

    Egal wieviele Vitamine Du gibst - Vitamin A und D sind Provitamine. D benötigt Sonnenlicht um gebildet zu werden (Balkon jetzt im Sommer oder Bird Lamp), A benötigt Fette um umgewandelt zu werden. Hilfreich war bei mir immer die Gabe von 3 - 4 x pro Woche Möhre leicht bestrichen mit Leinsamen oder Sonnenblumenöl und Gurke (gut für die Gefiederbildung). Mineralbomben natürlicher Form sind frische Petersielienzweige. Sieh selbst, ob sie lieber den Saft aus den Stengeln saugen oder lieber die Blätter abknabbern.

    Zu den Hormonstörungen: ein nicht ausgelebter Bruttrieb führt ebenso wie zu häufige Zuchtaktivitäten zu einem Nackenfleck.

    Gefiedererkrankungen können natürlich nicht ausgeschlossen werden. Dennoch ist dieser Nackenfleck eher auf eine dieser zwei Möglichkeiten für mich zurückzuführen.

    LG Linda
     
  8. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo Linda,
    vielen Dank für deine Tipps, dass hilft mir weiter.
    Da die beiden in einer großen Voliere wohnen und ich die nicht eben mal auf den Balkon stellen kann, werde ich mir dann jetzt doch mal eine Birdlampe zulegen!

    Nicht ausgelebter Bruttrieb glaube ich nicht dran, eher ist es zu häufig. Die Henne fängt alle 4 Wochen ein neues Gelege an (ich lasse sie auf Plastikeiern brüten) und kein Mittel hat bisher angeschlagen! :traurig:
    Natürlich weiß ich, dass so eine Brut für beide Stress ist, nur wie ich es unterbinden soll, weiß ich auch nicht.

    LG
    Lydi
     
  9. agapomo

    agapomo Guest

    Hallo Lydi,

    ich habe einen Ziegensittichhahn bei dem ich ähnliches beobachten kann, es ist noch nicht so extrem wie bei Deinem, dennoch denke ich könnte es irgendwann genauso aussehen können.

    Ich vermute es sind Milben, hast Du dieses schon in Betracht gezogen ?

    Ich habe meinem jetzt bereits zwei Mal Ivomec in den Nacken getropft und ich meine, genaueres kann ich leider noch nicht sagen, das es besser ist. Ich habe zumindest den Eindruck es hilft.

    Hast Du mittlerweile bereits mit irgendetwas Erfolg gehabt ?

    Lieben Gruß,
    Rafael
     
  10. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo Rafael,
    danke für deine Antwort!
    Milben kann ich ausschließen, definitiv.
    Mittlerweile hat sich ein kleiner, geringfügig sehbarer Erfolg eingestellt, zumindest sprießen mal wieder ein paar kleine Federn am Nacken und sein Federkleid sieht im gesamten wieder etwas besser aus.
    Ich habe jetzt wieder jeden Tag Frischfutter gefüttert, viel Petersilie gegeben und das Mineralpräperat gewechselt. Ich werde sein Federwachstum in den nächsten Tagen weiterhin beobachten und hoffe, dass ich es bald wieder in den Griff bekomme!
    Einzige Sorge die ich noch habe, die aber noch nicht eingetroffen ist, dass meine Henne durch die jetzt wieder verstärkte Gabe von Obst und Gemüse ihren Bruttrieb auch wieder verstärkt aufnimmt. Aber noch ist alles gut....toi toi toi das es auch so bleibt!


    Ganz liebe Grüße
    Lydi
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Lydi01

    Lydi01 Ziegensittich-Besitzerin

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Leipzig
    Hallo ihr Lieben,
    ich hole dieses Thema aus einem Erfolgsgrund wieder hoch, da ich super stolz auf meinen Hahn Olli und den behandelnden Tierarzt bin.
    Nach dem mir Ollis Gefiederprobleme keine Ruhe ließen, und sich das Gefieder auch nach der täglichen Gabe von Frischfutter wieder verschlechterte sind wir zu einem vogelkundigen Tierarzt gefahren, der auf Grund einer Blutprobe und der Kotuntersuchung einen rapiden Leber- und Nierenschaden feststellte. :(
    Er versorgte uns mit Medizin und wir bauten die Voliere sofort auf Edelstahldraht um, da der vorher eingesetzte Zinkdraht vermutlich die Ursache für den Nierenschaden war.
    Das Futter stellten wir sofort um, und ließen alle extrem fetthaltigen Saaten (Sonnenblumenkerne etc.) weg.
    Er erhielt nun täglich übers Trinkwasser seine Medizin ("Amynin", "Phytorenal-F" und "Flor de piedra") und wir warteten ab, was es bringen würde.

    Diese Bilder entstanden noch im August 2006, kurz vor dem Besuch und der Behandlung des Tierarztes:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]




    Heute, nur knapp 3 Monate später und nach der Behandlung mit der entsprechenden Medizin (siehe oben) nach Umbau der Voliere auf Edelstahldraht und Absetzung der Sonnenblumenkenre, sieht Olli so aus:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Er ist wieder ein wunderschöner und gepflegter Ziegensittich-Hahn! :prima:
    Und sein äußerlicher Zustand lässt hoffen, dass wir seinen Leberschaden in den Griff bekommen haben.
    Natürlich ist er nicht ganz geheilt, aber die Chancen stehen gut, dass er noch sehr sehr alt wird! :)

    Entschuldigt das ich euch das so auf die Nase binden muss, aber es macht mich einfach unendlich glücklich zu sehen, dass es Olli allem anschein nach wieder gut geht und vielleicht helfe ich mit meinem Beitrag noch anderen Besitzern mit ähnlichen Problemen etwas Mut zu machen!
    Die Diagnose Leber- bzw. Nierenschaden ist kein Todesurteil!


    Ganz erleichterte und glückliche Grüße
    Lydi
     
  13. PeK

    PeK Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Illingen/Saar
    Hallo Lydia,

    das ist doch ein toller Erfolg:zustimm: :beifall: :freude: , auf den du natürlich super stolz sein darfst.

    Ich drücke euch die Daumen, dass es ihm noch viele Jahre gut geht. In den besten Händen ist er ja. :zwinker:

    Macht weiter so.
     
Thema: Kahler Nacken seit fast 3 Monaten!Was kann das sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lydi_01

Die Seite wird geladen...

Kahler Nacken seit fast 3 Monaten!Was kann das sein? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  4. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  5. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...