Kanarie Flüssigkeitsverlust

Diskutiere Kanarie Flüssigkeitsverlust im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich war am überlegen, ob ich meine Frage reinstellen soll oder nicht, da dieses Problem schon einige Male behandelt wurde. Verzeiht, wenn...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,
    ich war am überlegen, ob ich meine Frage reinstellen soll oder nicht, da dieses Problem schon einige Male behandelt wurde. Verzeiht, wenn ich es trotzdem mache, bin noch etwas unsicher. Daher möchte ich gern eure Meinung hören. Es geht darum, dass meine alte Kanarienhenne (mind. 8-9 Jahre), erst eine Herzerkrankung hat, festgestellt dadurch dass die Federn abstanden und sie stets total fertig war, manchmald en Rückflug in den Käfig nicht geschafft hat, mit Digitalis Globuli ist das wieder ganz gut geworden. Das größere Problem ist der hohe Harnverlust, es sind kleine Seen die sie ausscheidet, klar und flüssig. Erst dachte ich an Diabetes, wegen der Globuli, da der Kot auch ählich aussieht, wie ich in der Fachliteratur sehen konnte. Aber der Teststreifen zeigt hohe Werte an Erythrozyten und leicht Leukozyten an. Sind diese Teststreifen bei Vögel aussagekräftig? Ich hatte mir vorgenommen, nicht mehr mit ihr zum TA zu gefahren, weil die letzten Male hatte sie ich so gerade noch erholt nach dem TA-Besuch. Nochmal so ein Stress würde sie nicht überstehen. Mein Homöopathischkundiger TA ist erst nächste Woche wieder da, und beim Vogelkundigen TA angerufen, wurde gesagt, dass man nicht viel machen kann. Hole mir wenigstens dort gleich Vitamine ab. Es geht ihr so ganz gut, man merkt ihr die Probleme nicht an, sie hat auch noch nicht abgenommen (kontrolliere ich regelmäßg auf der Waage). Möchte gern, dass sie noch eine Weile durchhält. Habe gelesen, dass oft die Tyrode-Lösung empfohlen wird. Sie lebt mit 3 anderen Kanaries zusammen, dürften sie die Lösung auch trinken? Frage natürlich auch den TA nochmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SamantaJosefine, 24. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    30***
    Hallo Speedy, das tut mir sehr leid, zumal sie schon so lange bei dir ist.

    Zu dieser Tyrod-Lösung kann ich nichts sagen, weil ich sie nicht kenne. Ich gehe davon aus, dass du der kleinen momentan kein Grünfutter gibst, was hälst du davon, sie erst einmal zu separieren, damit sie sich schont, ich hoffe, dass Susanne sich mal meldet.
    Mit Herzproplemen beim Kanari kenne ich mich nicht aus, aber intuitiv würde ich sie wie gesagt allein setzen.
    Ery-und Leuko- Ausscheidungen im Harn deuten ja suf eine Nierenerkrankung hin, jedenfalls in der Humanmedizin, aber wie gesagt, ich weiß beim besten Willen nicht, ob man einem Vogel einen entsprechenden Tee geben kann oder ob AB angebracht sind.
    An deiner Stelle würde ich Charly oder einen kompetenten Züchter per PN fragen, wie du dich verhalten sollst
    Ganz liebe Grüße und gute Besserung, ich wünsche dir, dass du die Kleine noch eine gute Weile behalten kannst.

    SamyJo
     
  4. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Speedy,
    Das sieht nach Entzündung aus. Da Vögel eine Kloake haben, ist es nicht sicher, ob Leuko und Ery aus der Niere kommen oder aus Richtung Darm.
    Vielleicht rufst Du mal den TA an und fragst, ob Du ein Antibiotikum geben sollst. Auf jeden Fall würde ich ein Probiotikum geben, ob mit oder ohne Antibiose. Nur bei Antibiose ist es ein Muss.
     
  5. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Ich habe mit dem TA nochmal gesprochen, er meinte Tyrode-Lösung würde er nicht geben, da das die Wasserausscheidung noch mehr fördert. Er meinte nur, da könne man nicht viel mehr tun. Ich überlege, vielleicht doch eine Kotprobe zum TA zu bringen, könnte man damit eine Entzündung erkennen? Vor einiger Zeit hatten sie Darmprobleme, aber das war nach Kontrolle wieder in Ordnung. Grünfutter bekommen sie 1 -2x die Woche. Wenn ich die Digitalis weglasse, geht es ihr schlechter, also bekommt sie weiter die Globuli. alternative wäre eine Sprühlösung (hatte der homöopatische TA gesagt), aber die ist verschreibungspflichtig und er ist erst übernächste Woche wieder da ;-( Ich habe sie weiter mit den anderen zusammen, da sie jetzt in der Mauser sind und alle lieb und friedlich sind. Sie jetzt zu trennen, wäre glaub ich mehr Stress.
     
  6. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Hallo Speedy,
    eine Entzündung ist schwer am Kot zu erkennen. Ich denke nicht, dass die Veterinärmedizin da Parameter hat. Ist schon in der Humanmedizin eine komplizierte Sache.
    Wenn es meine Henne wäre, dann würde ich mit einem Probiotikum anfangen, dass Du schreibst sie hatte bereits Darmprobleme, macht es nur noch nötiger. Probiotika haben heilende Wirkung auf die Darmschleimhäute und stärken die Abwehr gegen Keime. Also eine tolle Sache ohne Nachteile.
     
  7. #6 charly18blue, 24. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Speedy,

    wenn es ihr mit den Digitalis Globuli besser geht, mach weiter damit. Sollte sie eine Nierenerkrankung haben, werden probiotische Mittel wie PT-12 nicht helfen den Kot zu verbesseren. Grundsätzlich kannst Du sie aber geben, damit der Darm bzw. der gesamte Verdauungsbereich saniert wird und eine gute Darmflora aufgebaut wird.

    Um das auszugleichen solltest Du evtl. ab und an eine Lösung aus Elotrans verabreichen. Frag aber vorher den TA ob das okay ist und frag auch gleichzeitig ob es Sinn macht z.B. Phytorenal oder Phyto Nephro zu verabreichen.
     
  8. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Leider sind unsere TÄ momentan im Urlaub oder Fortbildung ;-( Neue wollen den Vogel natürlich sehen, und das geht nicht, sie würde es nicht überstehen, zusätzlich ist sie auch noch in der Mauser. PT-12 habe ich sicherheitshalber bestellt, kommt aber erst nächste Woche. Es geht ihr trotz allen ganz gut, Gewicht wird weiterhin gehalten, und die Pfützen sind heute nicht ganz so groß, der Kot sieht auch etwas besser aus. Nächste Woche werde ich aber nochmal zum TA gehen, evtl. Kotprobe abgeben, ob nicht doch evtl. wieder Parasiten zusätzlich dabei sind. Danke für eure Ratschläge, das werde ich mit dem TA dann auch besprechen, und hoffe dass sie noch eine ganze Weile bei uns bleibt.
     
  9. #8 SamantaJosefine, 25. September 2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11. September 2014
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    30***
    Dass sie noch eine Weile bei euch bleibt, wünsche ich dir auch, es hört sich ja schon etwas besser an, was du berichtest, weiterhin alles Gute für die Kleine mit lieben Wünschen und Grüßen,

    SamyJo
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,
    ich möchte nun berichten wie es der kleinen inzwischen geht. Ich hatte doch noch eine Kotprobe zum TA gebracht, war diesmal im Fachtierärzlichenzentrum. Zum Glück gingen sie darauf ein, dass ich den Vogel nicht mitnehmen wollte, war für die schon etwas ungewöhnlich. Die Kotprobe war ok. Nach mündlicher Anamnese, meinten sie, dass das Nierenproblem mit dem Herzen zusammenhängt, was bei Herzpatienten oft der Fall ist. Sie bekommt nun Coenzyme übers Trinkwasser (Solidago compositum). Ist eigentlich ein Mittel für Hunde und Katzen. Schon nach der ersten Gabe wurde es besser. Ab und an scheidet sie noch etwas mehr Urin aus, aber zu 90 % schaut es wieder normal aus! Sie hat sogar fast ein Gramm zugenommen! Durch ihr Herzproblem wird sie trotzdem weiterhin eingeschränkt bleiben, merke deutlich den Unterschied zu den anderen, und sie zieht sich viel zurück. Da die anderen, jahreszeit bedingt, auch ruhiger beworden sind, ist es kein Problem sie zusammenzulassen. Leider ist es bei so einem kleinen Tierchen schwer die richtige Dosis der Medikamente zu bestimmen, aber ich bin glücklich über das was wir bisher erreicht haben.
     
  12. #10 charly18blue, 18. Oktober 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Speedy,

    das sind aber wirklich erfreuliche Nachrichten :beifall: :freude: Toll, dass es dem Kleinen wieder so gut geht. Danke für die Info und weiterhin alles Gute für das Spätzchen. :0-
     
Thema:

Kanarie Flüssigkeitsverlust

Die Seite wird geladen...

Kanarie Flüssigkeitsverlust - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  4. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  5. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]