Kanarie und Leberprobleme dank Farbfutter

Diskutiere Kanarie und Leberprobleme dank Farbfutter im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo. Heute habe ich einen 1 jährigen Kanarienhahn aufgenommen, der von einem schlimmen Züchter befreit...

  1. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang 9C4BC6DC-CC46-4AA7-90B3-43338EE36831.jpeg betrachten Den Anhang 8B67A064-B31A-4B73-B4D8-3B6FED735F9D.jpeg betrachten Den Anhang A0DF0E42-6E79-4C2B-AA2F-3AB231E3C8C5.jpeg betrachten Den Anhang D09E99DF-4B38-4723-ABD4-74ABD60BD237.jpeg betrachten
    Hallo. Heute habe ich einen 1 jährigen Kanarienhahn aufgenommen, der von einem schlimmen Züchter befreit wurde. Er hatte ihm von Küken an zu starkes Farbfutter gegeben und wollte ihn töten, da er eben extreme Leberschäden hat und eigentlich kurz vorm tod war (auf einem der Bilder sieht man die schwarze Leber und das Farbpulver ist zudem in Deutschland illegal). Der Mann der ihn befreit hat, hat ihn separiert und kein Futter am Boden gestellt (nur am Käfig befestigt), auch Sonnenlicht hatte er keins weshalb er immer nur aufgeplustert am Boden saß und nichts fressen konnte da er eben zu schwach war. Heute habe ich ihn eben wie gesagt mitgenommen und zu meiner Gruppe gesetzt, jedoch in einem extra Käfig falls er doch was anderes hat. Es ist eine Balkonvoliere wo er immer Sonnenlicht abbekommt und ich merke dass er stärker wird, er hat gefressen und auch kurz getrunken. Er hat auch Löwenzahn und Insekten sowie Elektrolyt-Lösung zum Aufbau bekommen. Nun meine Frage, sieht sein Bauch denn sehr rot aus? denn ein roter Bauch deutet auf Kokzidienbefall hin aber ich finde der Bauch sieht ganz normal aus.. ausserdem ist der Kot auch normal. Und ist es normales Verhalten bei Lebererkrankungen, dass er viel schläft und immer aufgeplustert ist, er aber öfter schon fliegt und dann wieder frisst und aufmerksam ist? oder ist das eben nicht normal und deutet auf Kokzidien oder Megabakterien hin? Er stinkt ausserdem nach dem scheis Farbmittel.. Er bekommt ab morgen noch Löwenzahntee und ein Mittel für die entgiftung der Leber aber was mich eben beschäftigt ist die Frage ob das Verhalten von ihm bei Lebererkrankungen normal ist oder eben nicht. Separiert ist er wie gesagt nun. Danke.
     
  2. #2 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Für mich sieht es eher nach Kokzidien aus aber das ist natürlich auf einem Bild nicht zu erkennen. Fakt ist, wenn du sofort morgen früh eine Kotprobe ins Labor sendest bekommst du frühestens am Freitag ein Ergebnis und dann brauchst du gegen Kokzidien nicht mehr behandeln..
    Gruß
    Terra
     
    SamantaJosefine und varina gefällt das.
  3. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    oki danke.. mir wurde hald vorgeschlagen erst die leber zu entgiften da das auf die niere dann auch gehen kann und danach erst gegen kokzidien.. richtig?
    und wegen dem verhalten, könnte das auch von der leber her kommen oder eher unwahrscheinlich?
     
  4. #4 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Das weiß ich nicht denn ich hatte noch nie einen mit Leberschaden.
    Sollten es Kokzidien sein ist der Vogel schon jetzt mehr tot als lebendig und eine Heilungschance etwa 50 %.
    Schwierige Entscheidung.
     
  5. #5 1941heinrich, 09.04.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.324
    Ort:
    Wagenfeld
    Wenn Du die Leber entgiftet hast werden die Kokzidien den Vogel schon umgebracht haben. Ich würde versuchen beides zu behandeln denn die entgiftung der Leber wird länger dauern
     
    SamantaJosefine und terra1964 gefällt das.
  6. #6 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Heinrich kann die Leber nicht noch eine Woche warten ???
    Gruß
    Terra
     
  7. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    okey okey, es sieht also für euch alle nach konzidien aus??? das verhalten kann nicht vom leberschaden her kommen? wenn nein, schicke ich morgen kot weg.
     
  8. #8 1941heinrich, 09.04.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.324
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo Terra , ich stimme Dir zu. Der Leberschaden besteht schon lange,deshalb würde ich auch vorrangig gegen Kokzidien behandeln.
    Wenn es Kokziedien sind so kann man es sehen ( grüner Kot ) und vor allem auch riechen.
     
  9. #9 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    wofür willst du die Kotprobe schicken ?
    Wie gesagt, zu verhalten bei Leberschaden hab ich keine ahnung
     
  10. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    der kot ist nicht grün aber echt flüssig .. er macht mor hald sorgen weil er schwer atmet (lufzsackmilben hat er nich aber er bekommt schwer luft kann man aber kaum hören) kot einschicken deshalb, weil bei uns kein VKTA in der nähe ist... ich hol morgen sofort baycox und nimm ihn mit zu nem tierarzt der sich ein wenig auskennt...
     
  11. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    kann das schwere atmen auch von kokzidien kommen?
     
  12. #12 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Wenn es mein Vogel wäre würde ich das auch machen denn sollten es wirklich Kokziedien sein ist er spätstens übermorgen Tot.
    Eine Kotprobe kannst du in ein Labor senden aber ein Ergebnis ist vorraussichtlich diese Woche nicht mehr zu erwarten und wenn du Glück hast ist der Vogel wieder fitt bis das Ergebniss da ist.
    Den Stress würde ich ihm ersparen.
     
  13. #13 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    ja
     
  14. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    danke. okey morgen gehts SOFORT morgens los zum TA und dann Baycox... der schatz hat schon so viel durchgemacht ohmaan... aber das is exht ne erleichterung dass das atmen von den kokzidien kommt.. er wackelt dabei auch
     
  15. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    wirklich? und was wenn der TA mit dann kein baycox gibt?
     
  16. #16 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Nimm eine leere Wasserflasche mit und der Tierarzt soll dir einen Liter Wasser mit Baycox fertig machen. In der Regel machen Tierärzte das, wenn nicht ab zum nächsten.
    Das Medikament selber dürfen die eigendlich nicht ausgeben.
    Gruß
    Terra
     
  17. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    oki danke
     
  18. #18 terra1964, 09.04.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich wünsche dir und dem Vogel viel Glück.
    und melde dich mal wieder obs geklappt hat.
     
  19. varina

    varina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ja mache ich, danke :)
     
  20. #20 Gast 20000, 10.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    310
    Ich denke mal das man einen schwerkranken Vogel direkt und ohne Quarantäne zu den Tieren im Altbestand setzt, ist ja an sich recht mutig, wenn nicht überaus leichtsinnig, zumal ja bis zur Aufnahme und einer Diagnose durch den TA gar nicht feststeht, ob das Tier nicht eine ansteckende Infektion mit sich herum schleppt!!!! Und eine Kokzidiose ist hochansteckend!!!!
    Bei einer Kokzidiose müssen jetzt alle Tiere behandelt werden, da der Neuerwerb vermehrt Oozysten ausscheidet, die von den anderen Tieren vom Boden ausgenommen werden. Ob der Vogel eine Baycoxbehandlung überlebt steht dann trotzdem noch in den Sternen, denn auch Baycox wirkt leberschädigend und hier scheint die Leber schon die dreifache Größe erreicht zu haben. Hier würde ich (1ml Baycox 2,5%ig auf einen Liter Trinkwasser..2 Tage, jeden Morgen frisch ansetzen) nehmen, das reicht schon und eine Höherdosierung ist für den kranken Vogel wohl sehr gefährlich.
    Baycox wirkt binnen 8Std. und tötet alle Kokzidien im Vogel ab,,... nur noch im Vogelkörper befindliche Oozysten werden weiter ausgeschieden. Tägliche Reinigung des Bodenbelags!
    Gruß
     
Thema:

Kanarie und Leberprobleme dank Farbfutter

Die Seite wird geladen...

Kanarie und Leberprobleme dank Farbfutter - Ähnliche Themen

  1. Charly und Luise

    Charly und Luise: Charly ist demnächst 4 Jahre bei mir, er war damals ein Jungvogel von 2015. Luise habe ich am 2.12.2019 beim Züchter eingetauscht, sie ist ein...
  2. Kanarie wirkt krank, Tierarzt weiß nicht weiter

    Kanarie wirkt krank, Tierarzt weiß nicht weiter: Hallo Leute, ich mache mir wirklich Sorgen um einen meiner Kanarienhähne, er ist 6 Jahre alt. Ich habe ihn vor einer Woche isoliert, da er...
  3. Kanarien/Aussenvoliere/Temperaturgrenze?!

    Kanarien/Aussenvoliere/Temperaturgrenze?!: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich suche wieder euren Rat und würde gerne mal wissen wie lange ihr Kanarien in der Aussenvoliere halten würdet bei...
  4. Ich liebe Kanaries

    Ich liebe Kanaries: ...und ganz besonders die Gloster
  5. Ernährung / grauer Star

    Ernährung / grauer Star: Hallo liebe Forenteilnehmer, Habe gerade wieder einmal eine grauer Star Diagnose bei einem meiner Gloster erhalten, der allerdings schon 8,5 J...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden