Katharinasittiche oder Sperlingspapageien?

Diskutiere Katharinasittiche oder Sperlingspapageien? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Liebe User,seit geraumer Zeit möchte meine Tochter(sie ist 13 Jahre alt) eigene Vögel(Ich habe Graupapageien)und sie liebäugelt mit...

  1. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Liebe User,seit geraumer Zeit möchte meine Tochter(sie ist 13 Jahre alt) eigene Vögel(Ich habe Graupapageien)und sie liebäugelt mit Sperlingspapageien oder Katharinasittiche ist sich aber nicht ganz schlüssig,für sie wäre es sehr wichtig das sie sich mit denn Vögeln beschäftigen kann und sie etwas Handzahm werden.Für mich spielt die Lautstärke eine wichtige Rolle,nicht wegen irgendwelcher Nachbarn,die haben wir nicht,mir geht es um ihr Zimmer.Wenn wir die Wellis ihrer besten Freundin in denn Ferien da haben dann ist es nicht möglich das sie dort mit im Zimmer sitzt und etwas lernt, bei 4 Stück die munter vor sich hinquatschen ist das schon laut.Sie weicht dann aus ins Esszimmer,das möchte ich auf dauer nicht haben.Also welcher der beiden Vögel sind angenehmer und werden zutraulicher?Ich kenne Kahtis als sehr zutraulich wenn man sich mit ihnen beschäftigt, ist das so? Da sie am 17.März Geburtstag hat würde ich ihr diesen Wunsch(nach ausgiebigen Gesprächen über die Versorgung und denn Schmutz der zu putzen ist)gerne Erfüllen da wir Vögel sehr lieben wäre auch mein Mann bereit mit baulichen Arbeiten uns zur Seite zu stehen. Über ein paar Infos aus eigener Erfahrung wäre ich sehr dankbar. (Habe das gleiche auch bei den Sperlingspapageien geschrieben) Liebe Grüße Mäxle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Mäxle,
    Sperlingspapageien können zahm werden. Ich hatte ein Paar, die penetrant zutraulich waren und nur auf der Schulter saßen.

    So zahm wie diese Katharinasittiche wurden sie dennoch nie.

    Sperlinge können richtig laut werden - mitunter klingeln mir die Ohren. Im Gegensatz zu Wellensittichen quatschen sie nicht ununterbrochen.
    Es kommt immer auf den einzelnen Vogel an, ob er zutraulich werden will. Von meinen 10 Sperlingen ist keiner handzahm, sie rasten aber auch nicht aus, wenn ich die Voliere betrete oder darin arbeite.

    Ups, das sollte bei den Sperlingspapageien stehen.

    Die Entscheidung, welche Vögel es werden sollen, kann und will ich dir nicht abnehmen, denn für mich stehen immer wieder die Sperlingspapageien an 1. Stelle :p
     
  4. #3 bulkathos, 4. März 2012
    bulkathos

    bulkathos Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Isrin, ist deine Horde oft laut?... wollte mir evtl iwann mal mehr als 2 anschaffen?
    meine 2 haben echt nur paar mal am tag ihre 2-3min, ansonsten schweigen sie oder zwitschern kaum hörbar
     
  5. #4 Christian, 4. März 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das mag vielleicht auch daran liegen, dass sie eine deutlich höhere Stimmlage haben als Katharinas.

    Was nun die Ursprungsfrage angeht ... ich denke, beide Arten sind geeignet und werden auch zahm. Aber Sperlies sind halt schriller und Kathis leben erst im Schwarm (ab drei Paare) richtig auf. Wenn man ihnen viel Freiflug bieten kann, würde ich zu Aymarasittichen raten, denn die sind leise, enorm intelligent für so kleine Vögel und man hält sie am besten als gegengeschlechtliches Paar. Und ja, ich gebe es zu, ich bin absoluter Aymara-Fan ;)

    Aber wenn ich da etwas von Urlaubsbetreuung von Wellensittichen lese, muss ich deutlich warnen: Wenn man selber Papageienvögel hat, sollte man hier darauf bestehen, dass die Wellensittiche auf PBFD getestet wurden und das mindestens zweimal, denn es ist davon auszugehen, dass mindestens 80% der deutschen Bestände latent infiziert sind, d.h. sie scheiden das Virus aus, infizieren andere ohne selber zu erkranken. Hinzukommt, dass es bei Vögeln die keine Symptome zeigen, oft zu sogenannten "False Negative" Testergebnissen kommt. Also VORSICHT ... denn PBFD-infizierte Graupapageien sind mit extrem hohem Pflegeaufwand verbunden und die Symptome nur schwer in den Griff zu bekommen. Zudem ist der Verlauf mitunter tödlich!
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    ich denke auch, dass Aymarasittiche eine gute Wahl sind. Katharinasittiche im Kinderzimmer, kann ich auf Grund der Kotkonsistenz nicht empfehlen. Große, breiige Kothaufen machen sich im Kinderzimmer nicht gut.
     
  7. #6 Christian, 4. März 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, das ist bei Aymaras ähnlich ... Teppich ist da ein No-Go ... Laminat oder PVC sind da Pflicht. Südamis mampfen halt viel Grünkost (Obst & Gemüse).

    Erwähnenswert wäre noch, dass meine Aymaras saubere Schweinchen sind ... die kacken nur dahin, wo's auch easy zu reinigen ist ... das Sofa bleibt sauber ;) Da wird, wenn sie auf dem Schrank sitzen zur Kante gewetzt und dann auf den Boden gemacht ... sieht zum Schießen aus :D
     
  8. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo ihr Lieben, wie schon bei denn Sperlis geschrieben haben wir uns nach ausgiebigen durchsuchen durchs I-net und einigen Videos ansehen für die Sperlis entschieden.Teppichboden gibt es bei uns nicht, da ich Graue habe und zwei Kinder (mittlerweille 13 und 18 Jahre alt) wäre Teppich für mich keine gute Entscheidung gewesen , alles muß man putzen können. Bei uns liegt im Haus im Wohnzimmer, Gang, Kinderzimmer, und Schlafzimmer Parador Laminat, Küche, Bad und WC sind wie es sich gehört Gefliesst. Danke für eure Hilfe, Bilder vom Käfig und denn Spielplätzen und allem anderen werden dann bei denn Sperlis folgen. Liebe Grüße Mäxle
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Christian, 4. März 2012
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Auch tolle Vögel, wenn man ihre Stimme mag ... ich persönlich finde sie zu schrill ... andere Leute sehen das anders. Trotzdem interessante, schöne Vögel ... sind halt auch Amis und die haben halt ein interessanteres Sozialverhalten als z.B. Australier.
     
  11. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Im Gegensatz zu den Katharinasittichen auf jeden Fall. Selbst der Kontaktruf ist schriller.
    Und irgendwie scheinen sie es mit der Zeit zu merken, dass die schrillen und unangenehmen Töne die menschlichen Bewohner besonders stören. =)
     
Thema:

Katharinasittiche oder Sperlingspapageien?