kescher?

Diskutiere kescher? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo vielleicht kann mir jemand helfen. wenn alles klappt, haben wir eine neue wohnung und ziehen nächsten monat dann um. da meine vögel nicht...

  1. #1 Ivonne7711, 25. Juni 2003
    Ivonne7711

    Ivonne7711 Guest

    hallo
    vielleicht kann mir jemand helfen. wenn alles klappt, haben wir eine neue wohnung und ziehen nächsten monat dann um. da meine vögel nicht handzahm sind, lege da ja nicht so viel wert drauf, wollte ich sie mit dem kescher aus der voliere fangen und dann in einen transportkäfig setzen. habe aber noch nie einen kescher benutzt. muss ich da irgendwas beachten? bin für jeden tip dankbar

    gruss
    ivonne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Wenn Du unbedingt einen Kescher benutzen mußt, weil Du die Vögel anders nicht einfangen kannst, dann achte darauf, daß dieser möglichst groß ist.

    Nicht versuchen, einen Vogel im Flug einzufangen !
    Abwarten, bis er irgendwo sitzt, und dann schnell drüberstülpen - aber Vorsicht, daß nicht genau in diesem Moment ein Flügel abgespreizt wird, der verletzt werden könnte. Dann etwas zur Seite schieben, so daß der "Sack" mit dem Vogel drin runterhängt und die Öffnung verdeckt ist.

    So haben wir es immer mit unserem Pennant gemacht, bevor er gelernt hat, auf Kommando in seinen Käfig zu gehen.
     
  4. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Buchi,

    wie in aller Welt hast Du einen Pennant dazu gekriegt, auf Kommando in den Käfig zu gehen????? :s :? :D
     
  5. #4 Chaosbande, 25. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Ivonne,
    also ich fang meine Geier immer im Flug ein! In der Voliere würde ich einen riesigen Aufstand hervorrufen und wenn sie irgendwo sitzen, das ist auch schlecht, denn dann fliegen sie hin ... und her ... und hin ... und her ... nur fangen kann ich keinen!

    Ich würde dir aber auch raten einen möglichst großen kescher zu nehmen, zumindest ein Stück grlßer als der, den du auf den ersten Blick als geeignet betrachtest. Mit einem zu kleinen Kescher wird es eine Tortur, für die Kleinen und für dich!

    Beachten würde ich nur, daß du nicht zu fest keschst, denn wenn man doch mal einen am Flügel oder so erwischt oder sie genau in dem Moment losfliegen, wenn man sie gleich hat, dann haut man die Kleinen sonst ko! :k

    Also schön aufpassen und ausprobieren, man lernt schnell, wie es gut geht und wie man es am besten macht! :0-
     
  6. #5 Zugeflogen, 25. Juni 2003
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    wie ist das denn, wenn du nachmittags das zimmer komplett dunkel machst, wenn sie in der voli sitzen und dann per taschenlampe die vögel in der voli suchst und sie dann mit einem schnellen hangriff fängst. dann kannst du sie in den transportkäfig setzten, der ambesten vor der tür oder irgendwo wos hell ist steht.

    #so mache ich das bei meinen kanarien, klappt super!
     
  7. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal

    Das war gar nicht wirklich Erziehungssache. Aber er war gerade zu Anfang unglaublich scheu und ist schon weggeflogen, wenn wir näher als auf 1 m an ihn rangegangen sind.
    Die erste Woche war es jeden Abend ein riesengezeter, ihn in den Käfig zu kriegen, mit Hinterherlaufen, Licht ausmachen, Kescher usw - bis er halt endlich drin war.
    Ich habe immer dazu gesagt "Arokh (so heißt er) - komm, gehn wir schlafen!".
    Jetzt, wenn er sieht, daß wir die Grauen in die Käfige bringen, und er das "Gehn wir schlafen" hört, geht er in den Käfig und steigt auf seinen Schlafplatz auf der obersten Stange.

    "Gehn wir Schlafen" funktioniert auch bereits bei Odin, unserem Grauen Baby. Bei Susa muß man "Dobranoz" sagen ;-)
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Noch als Tipp: Unbedingt undurchsichtige Kescher verwenden. Aus dem einfachen Grund, dass die Vögel deine Hände und alles was du tust bei den Netz-Keschern total mitbekommen und danach verständlicherweise lange Zeit scheu sein können. Außerdem passiert es mehr als einmal, dass ein Vogel mit den Krallen im Netz hängen bleibt (ist dann die reinste Tortur, das Tier wieder loszubekommen, da es in der Panik verkrampft und sich bei jeder Hilfe wehrt).

    Ich verwende wenn es unbedingt sein muss bei meinen Amazonen einen selbst gebauten Kescher bestehend aus dem Gestänge eines alten Tennisschlägers und einer Baumwoll-Einkaufstasche. Bei Aras wäre ich selbst noch für Tipps dankbar, denn ich habe bis jetzt weder einen käuflichen Kescher, noch eine Selbstbau-Variante gefunden, die bei dieser Größe zu gebrauchen wäre. Eventuell gibt die Kescherabteilung bei Teichen ein brauchbares Grundgerüst (das Netz ließe sich ja leicht ersetzen) her? :?

    Wenn der Transport in einer warmen Unterkunft geschieht hat es sich bei mir übrigens auch bewährt, die Vögel (vor allem sehr flinke Tiere, Sittiche z.B.) zuvor etwas über "Normalmaß" abzuduschen. Vorübergehend flugunfähige Vögel sind ohne Jagerei zu fangen. Funktioniert aber wie gesagt nur dann, wenn sie anschließend keinen Zug abbekommen und warm untergebracht sind. Ansonsten wäre das in Kombinaton mit dem Stress eine unter Umständen gesundheitsschädigende Angelegenheit.

    PS: Wenn es ohne Kescher gehen soll - eventuell ist es dir möglich, die Vögel an einen kleinen Futterkäfig zu gewöhnen, den du in die Voliere stellen kannst? Ich habe meine Amazonen schon öfters von Zimmer zu Zimmer verfrachtet, in dem ich einfach einen alten Papageienkäfig gefüllt mit allerlei Leckerbissen in den Vogelraum plaziert habe. Klappt aber nur, wenn man genügend Zeit hat und darauf warten kann, bis (je nach Anzahl) alle Tiere nach und nach "in die Falle getapp" sind.

    Mfg,
    Doris
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    bei unseren grossen "rosellas" hat die gewohnheit es so gemacht, dass sie auf stöckchen gehen und sich abends in den käfig tragen lassen.zahm sind sie auch nicht...vielleicht solltest du das mal auch versuchen, immer wieder nicht aufgeben, das sollte klappen
     
  10. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo,
    wenn ihr wirklich große Kescher sucht,schaut Euch mal in Angelläden um.Für Großkarpfen gibt es welche die sind 1qm. groß,so dass die Vögel sehr schnell gefangen werden können.:)
     
  11. #10 Chaosbande, 26. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Na, den finde ich dann doch etwas übertrieben, man darf auch nicht vergessen, daß die Kleinen da schnell wieder entwischt sind, wenn man nicht aufpasst! ;)
     
  12. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Ich habe ja auch nicht gesagt das man so einen kaufen muß,nur für eine große Voliere ist es bestimmt besser und schneller ,als die Vögel Stundenlang mit einem Zwergenkescher zu traktieren.Im übrigen ist der Kescher ca,1,50m.tief,so dass ein schnelles entkommen nicht so einfach ist.:0-

    P.s Es gibt dort Kescher in allen Größen.
     
  13. Doris

    Doris Guest

    Hi Ralf!

    Na das wäre doch mal was für Aras... :D Aber im Ernst, sowas in die Richtung habe ich mir auch schon gedacht. Ist ein ungutes Gefühl, wenn man für seine "Riesen" keine Fangvorrichtung für den Notfall zur Verfügung hat, wir werden uns da mal im Teich- und Fischereibedarf umschauen.

    Für Sittiche sollte alles bis Tennisschlägergröße aber reichen. :)

    Mfg,
    Doris
     
  14. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Genau,
    normalerweise ist es ja auch nicht nötig seine Vögel zu fangen,
    aber es beruhigt einen schon wenn man bei blutenden Wunden,seine Kleinen schnell eingefangen hat,um sie zu versorgen.:~
     
  15. #14 Ivonne7711, 26. Juni 2003
    Ivonne7711

    Ivonne7711 Guest

    vielen lieben dank für eure tips, werde nun die tage mal schauen, ob es beim zoogeschäft hier kescher gibt. wenn alles klappt, unterschreibe ich morgen den mietvertrag ;)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ivonne

    Dann drück ich mal die Daumen, daß es mit dem Mietvertrag klappt.
     
  18. #16 Ivonne7711, 27. Juni 2003
    Ivonne7711

    Ivonne7711 Guest

    es hat leider nicht mit dem mietvetrag geklappt, bin so traurig. naja sonntag schauen wir noch eine wohnung an
    ist ein blödes jahr, wenn was schief läuft, dann gleich alles auf einmal :(
     
Thema:

kescher?

Die Seite wird geladen...

kescher? - Ähnliche Themen

  1. welcher Kescher

    welcher Kescher: Hallo ich wollte mal von denen wissen die einen Kescher benutzen welchen ihr den nehmt. Ich brauche nun auch einen für meine Kanarien, hab schon...
  2. Rosakakadu einfangen ohne Kescher

    Rosakakadu einfangen ohne Kescher: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Joker. Joker ist erst wenige Monate bei mir und noch nicht zahm. Ich gönne aber auch ihm regelmäßig...
  3. Kescher für Wellis

    Kescher für Wellis: Hallo, bisher habe ich meine Wellis immer mit der bloßen Hand bei Dämmerlicht gefangen, das ging immer ganz gut. Jetzt habe ich jedoch zwei...
  4. Bzgl. Kescher & Gewöhnung

    Bzgl. Kescher & Gewöhnung: Hallo, ich wollte noch mal etwas zum Kescherthema sagen. Ich gehöre zu der Fraktion, die ihre Vögel nicht fangen können. Erst, als ich das mit...
  5. Welcher Kescher ist der Ideale

    Welcher Kescher ist der Ideale: Hallo, möchte mir in nächster Zeit auch nen kescher zulegen, da ja bald die neue Voliere kommt.:freude::freude: Darin ist das Einfangen mit...