Kleinsittich Anschaffung und Haltung?

Diskutiere Kleinsittich Anschaffung und Haltung? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Tierfreunde! ich bin mittlerweile 45 Jahre jung und bin mit Hund aufgewachsen , mag generell Tiere. So nun seit einiger Zeit alleine...

  1. cecilio55

    cecilio55 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tierfreunde!

    ich bin mittlerweile 45 Jahre jung und bin mit Hund aufgewachsen , mag generell Tiere.

    So nun seit einiger Zeit alleine lebend, trage ich mich mit dem Gedanken mir ein Kleinsittich Paar zuzulegen, ich nenne es mal Kleinsittich, es gibt ja soviele Arten, da schwirrt mir momentan der Kopf....

    Papageien wären zu groß, da ich nur 18qm Zimmer hätte mit etwas Dachschräge, wo ich eine große Voliere reinstellen kann und das Zimmer noch mit Vogelbad, Kletterbaum, Schaukeln, etc,etc,etc ausstatten kann. Zimmer ist vogelsicher.

    Die täglichen Freiflüge und sich mit Ihnen beschäftigen wären; 2 Stunden +Freiflug beaufsichtigt, 1 Stunde zusätzlich Freiflug unbeaufsichtigt (insgesamt 3 Stunden täglich)

    Nun da habe ich einige Fragen an die Vogel Experten hier, ich hoffe hier Antworten zu meinen Fragen zu bekommen;

    Die Sittiche sollen wenn es geht, sozusagen eine von den etwas "staubärmeren" Art sein und leise (wegen Mietwohnung), ich denke da momentan an Ziegensittiche, Bourkes, Stanleys, Taranta, sie sollen wenn möglich auch zahm werden können, das wäre nochmal so schön....:zwinker:, sidn doch alle diese Vögel so schön anzuschauen.

    Ich bin ganztags auf Arbeit (manchmal nur halbtags), so kann ich mich von 17-19 Uhr fürhen Abend mit Ihnen beschäftigen und Ihnen dann auch 2 Stunden, max 3 Stunden Freiflug geben, am Wochenende eher 4-6 Stunden Freiflug.

    Ich stelle eine große Voliere rein, damit die da auch herumhüpfen können, Maße etwa 3m lang, 2- 2,50m hoch und etwa knapp 1,50 m breit.

    Nun welche Sitticharten kämen denn da in Frage?
    Genügen 3 Stunden Freiflug täglich?

    Was meint Ihr? Kann man die Lautstärke der Arten hier etwas vergleichen, also sind z.b die Stanleys so leise wie die Bourkes, oder die Tarantas so leise wie die Bourkes?????

    Also diese Vögel sollen am besten noch aktiv sein am frühen Abend, nicht das die um 19 Uhr Heia machen wollen, wenn Sie um diese Zeit aus der Voliere kommen....

    Nun ich mache mir da genaue Gedanken darüber so genau wie es geht, um dann entscheiden zu können - Haltung ja oder nein.

    Würde mich auf Tipps, Ratschläge von euch freuen- und mir auch weitere Arten nennen, die möglich wären , wenns geht mit kurzer Charakterbeschreibung, denn über die Arten muss ich mich noch informieren/ einlesen.

    cecilio55
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ahan

    Ahan Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    im scheene Schwobaländle
    Unbeaufsichtigter freiflug ist keine gute idee
     
  4. cecilio55

    cecilio55 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also wenn man bei Freiflug dabei sein MUSS dann gehts nur 2 Stunden am Tag und am Wochenende 3 Stunden, gehe zwar mal kurz weg (30 minuten einkaufen) und bin zuhause einen Stock tiefer, das Zimmer ist Vogelsicher, also wenn ich die beiden 1 stunde Freiflug mal alleine lasse, dann mache ich das erst, wenn die sich an mein Zimmer gewöhnt haben und nicht an die Scheibe fliegen o.ä

    Deswegen schaffe ich mir ja eine Voliere an so groß wie es nur geht, um den begrenzten Freiflug etwas abzumildern.

    Was meinst du, sind 2-3 stunden Freiflug täglich ok für die Arten die ich halten will?

    Oder hast du weitere Tipps für mich-kannst weitere Arten empfehlen (und warum)?

    viele grüße
    cecilio55
     
  5. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi cecilio,
    ich finde es gut das du dir erst gedanken machst und dir dann vögel kaufen gehst. meistens ist da ja eher andersrum.

    also von der lautstärke ausgehend fallen die tarantas weg - ihr greller schrei ist nichts für mietwohnungen - und stanleys und grasssittiche werden nicht zahm.
    dir würde ich da schon zu ziegen- oder springsittichen raten. diese sind recht leise bis auf ihr meckern was aber nicht sehr durchdringend ist. auch werden sie schnell zahm und zutraulich auch bei wenig zeit zur beschäfftigung.
    wenn du wirklich eine voliere mit 3x1,5m grundfläche baust kommen die vögel auch ohne freiflug klar.
    allerdings muss ich ahan zustimmen das unbeaufsichtiger freiflug keine gute idee ist.
    als alternative gäb es noch katarinasittiche oder aymarasittiche beide sind recht leise und werden auch zahm.
     
  6. #5 Cyano - 1987, 14. September 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo cecilio, willkommen im Vogelforum!

    Wenn man gute lichtdichte Rolläden hat, dann kann man auch die Tageslänge gut über Zeitschaltuhren für die Lampen steuern. Man kann auch die Rolläden über Zeitschaltuhren steuern, was aber nicht billig ist. Dann kann man die ca 12 bis 14 Stunden Helligkeit auch so legen, dass sie gegen 21 Uhr noch fit sind und dann evtl auch Werktags vier Stunden Freiflug ab 17 Uhr möglich wären. Die Frage ist auch wie viel Sonnenlicht in das Zimmer fällt und ob zusätzliches Licht nötig ist. Mit Rolladen und zwei Lichtern kann man gut Dämmerung und hellen Tag steuern. Das Wichtigste ist, das Vögel eine ziemlich feste Zeit für den Beginn der Nacht haben, wann es Wasser, Futter und Grünzeug gibt. Dadurch fühlen sie sich sicherer.
    Gut finde ich, dass die Zimmervoliere so hoch sein kann. Sehr gut ist es, wenn die höchsten Sitzgelegenheiten über Brusthöhe des größten Menschen sind, aber höher ist besser. Bei kleineren Vögeln kann das da auch mehr als ein Paar sein. Dann muß man die nicht so sehr bespaßen und man kann ihnen einfach zusehen. Da viele Sittiche Schwarmvögel sind, fühlen sie sich in Gruppen sicher. Meist passt immer beim Fressen einer auf, ob Feinde da sind. Wenn es nur 2 sind, ist einer oft gestresst, bei 4 oder 6 verteilt sich das besser. Im Herbst sind oft Vogelschauen oder Börsen. Google mal Vogel(zucht)vereine in den Städten der Umgebung. Bei größeren Schauen kannst Du dann einige Arten vergleichen. Falls Du schon eine Auswahl hast, dann gib die Arten mal bei Youtube ein, da findet man oft gute Filmchen und oft bei den Kommentaren Antworten auf die Fragen die man sowieso stellen wollte.
    In den Threads zu den Arten hier im Forum findest Du oft auch Bilder, wie man Zimmervolieren gut einrichten kann. In den wiki-Artikeln zu Sitticharten gibt es oft auch Gesangsproben.
    Was Zahmheit, Lautstärke und Charakter angeht: Papageien und Sittiche haben sehr verschiedene Persönlichkeiten. Das ist auch ein Grund warum ich es besonders schön fand als ich gleichzeitig 10 Vögel im Alter von Küken bis 14 Jahren hatte.
    Wenn man mehrere hat, dann ist es auch nicht so schlimm, wenn mal einer stirbt. Wenn man nur ein Paar hat, und man dann nur noch einen älteren Vogel hat, wird es schwer einen Partner zu finden. In unserem Alter (bin 49) muß man sich auch überlegen, ob man sich eher kurzlebigere Vögel oder welche, die 20, 30 oder noch mehr Jahre alt werden, besorgt.
    Es ist auf jeden Fall gut, dass Du Dir vorher Gedanken machst. Erst hat man vllt nur 2, 3 Fragen, aber das werden schnell 20 oder 30 Fragen.
    In den Unterforen kannst Du zu den verschiedenen Arten über die Suchfunktion oft viele Threads finden und wenn nicht, oder Du spezielle Fragen hast, dann eröffne ruhig mehrere Threads.
    Die meisten hier haben nur wenige Arten, sind dann aber für diese Spezialisten. Wenn Du z.B. 20 Arten interessant findest, dann wirst Du niemanden finden, der Dir eine TOP 10 Liste mit +/- Argumenten aufstellen kann.
    Und wenn dann die Tiere da sind, gibt es ein Zauberwort: Geduld.
    Da geht es nicht um Stunden oder Tage sondern oft auch um viele Monate, bis ein Vertrauensverhältnis da ist. Die eigene Ruhe gibt den gefiederten Freunden auch Ruhe.
    Aber das ist oft viel spannender, als wenn man gleich zahme Kerlchen hat.
     
  7. cecilio55

    cecilio55 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ja ich mache mir erst detailiert Gedanken darüberum dann mit eurer Hilfe entscheiden zu können, on es sinnvoll ist ein Sittichpaar anzuschaffen,denn die Vögel müssen sich ja bei mir wohlfühlen.

    @cyano; deine technischen Rolläden und Lichtsteuerung Tipps haben mich verwirrt, blicke da jetzt nicht durch.....

    Also meine beiden Dreieckfenster im Dachboden haben keine Rolläden, die werden mit Gitter versehen, wenn die im Sommer auf sind, weil es dann sehr warm wird im dachboden.

    Wie sichere ich die Fenster so ab, das die Vögel nicht an die Scheibe/Gitter fliegen?

    Wird es denen nicht zu warm im Dachboden, ich habe Holzdecken es wärmt sich ganz schön auf im Sommer- ich selbst brauche in meinem Wohnzimmer (1 etage niedriger) Ventilator in den heissen Sommermonaten.

    Sind Aymarasittiche so leise wie Bourkes? Passen die zu mir wenn ich nur 2 Stunden Zeit (17-19 Uhr) für die beiden habe?

    Und der Dachboden hat ja eine Schräge, die Vögel können keine kompletten Rundflüge machen,eher mehr flattern, kurze Flüge, ist das ok- genügt denen das?

    Ich habe ausserdem noch eine Nasenallergie Gräser und Pollen im Sommer (katzen gehen auch nicht, Hunde ja) , ich muss meine Nase immer pflegen , im Sommer wie im Winter bei trockener Heizungsluft. Deswegen will ich ja Vögel nehmen die nicht zu sehr stauben.

    Da ich meine Nase in der Allergiezeit pflege als auch Allergietabletten nehme, kann ich was Staub angeht,mit Ihm in Komntakt kommen, nur halt nicht jeden Tag, 2 Stunden bei den Vögeln sollten mir da nichts ausmachen, zumal ich eh 2-3x die Woche den Dachboden abwischen werde - oder sollte ich da besser noch einen Lufwäscher reinstellen?

    Noch eine Idee; Ich habe vor, die große Voliere 1/3 der Höhe (von unten) mit einer Art Pollengitter zu versehen,damit schonmal nicht soviel Staub und Körner aus der Voliere herausfliegen.

    Also die Vögel brauchen von mir eine feste Zeit für morgens zu füttern und abends (mit dem Freiflug) ist das richtig?

    Was passiert wenn ich mal einen Abend nihct zu Hause bin, also es gibt einen Abend mal keinen Freiflug- was passiert dann? Können die sich selbst gut beschäftigen in einer großen Voliere?

    Sollte ich am besten ein gleichgeschlechtliches Paar halten, ich will ja nicht das die noch "Kinder" machen, will ja nicht züchten.

    Was meint Ihr denn zu den ganzen Umständen, welche Arten würden denn da am besten zu mir passen, denn zahm sollten die auch werden , wenns geht, das wäre dann nochmal so schön...

    Ideal sind Arten die etwa 10-15 jahre alt werden höchstens- die sollen mich ja nicht überleben.

    Ich mache mir da viel Gedanken- denn die Vögel sollen es ja gut haben bei mir.

    viele grüße
    cecilio55
     
  8. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    nach deinen angaben bin ich mir eigentlich sicher das du mit aymaras den richtigen vogel gefunden hast. aymaras sind von der lautstärke wie lauter als ein bourke aber viel leiser tarantas.
    und da die aymaras auch im schwar leben ist es egal ob du ein gleich- oder verschieden geschlechtliches paar hälts. wenn du die 2 vögel erstmal zahm hast kannst du dir auch einen kleinen schwarm zulegen (4-6). dieser wird das verhalten von den ersten dann auch annehmen und dafür reicht deine voliere auch noch locker aus. und besonders bei aymaras macht schon das zusehen spass. die kleinen kobolde haben immer dummfug im kopf.

    ich bin selber heuschnupfenallergiker und habe mit meinen ssittichen keine probleme. sittiche die regelmäßig baden können stauben nicht. ausserdem erzeugen sittiche im vergleich mit graupapageien eh wenig federstaub.

    bei deinen volierenvorsellungen von 3x1,5m brauchst du dir um den freiflug keine gedanken machen. diese volierengröße ist für aymaras (bis 6 stk) allemale ausreichend, eigentlich bräuchten sie da garkein freiflug.

    du kannst die voliere auch aus plexiglas oder makrolon bauen und nur die decke mit draht bespannen. das hält die kleinen federn und die futterhülsen zurück. für den sommer reicht es wenn du einen leichten luftzug im raum erzeugst. um die fenster vogelsicher zu machen kannst du von innen einen dünnen holzrahmen vor die fenster hängst und diesen mit volierendraht bespannst. die vögel können den draht sehen und daran fliegen ohne das sie sich weh tun. ich würde auch von draußen eine rahmen vor die fenster setzen so kannst du die fenster im sommer offen lassen ohne das die vögel abhauen können.

    um sauberkeit in der voliere zu behalten bietet es sich schon an die vögel jeden tag mit nur der menge zu füttern die sie auch schaffen aufzufressen und dann eben vor der nächsten fütterung den futterplatz zu säubern. es bietet sich auch immer an den vögeln einen geregelten tagesablauf zu schaffen - immer um die selbe zeit füttern.

    das mit dem licht was cyano beschrieben hat ist eigentlich eher was für papageien und kakadus. es reicht in deinem fall locker aus wenn du dir eine tageslichtlampe für die voliere besorgst und diese an eine einfache zeitschalt uhr hängst (kostenpunkt 20€) das reicht allemale aus wenn die lampe 6std am tag leutet - empfehlung meinerseits von 16-22 uhr dann sind sie abends auch aktiv wenn du da bist.


    du kannst auch gerne ein bild oder einen grundriss deines dachzimmers ins forum stellen. ich würde dir auch bei der planung der voliere gern behilfreich sein.
     
  9. #8 Cyano - 1987, 15. September 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Bingo!
    Aymarasittich gegoogelt und Thread im Vogelforum gefunden:

    http://www.vogelforen.de/suedamerikanische-sittiche/147775-aymarasittich-zahm.html

    Bei vielen anderen Arten geht es ähnlich einfach.

    Weiter in Stichworten:
    Dreiecksfenster: Am besten Foto reinstellen. Erfahrene Vogelfreunde sind erfinderisch.
    Da keine Rolläden wegen großer Tageslänge Abdeckmöglichkeit für Voliere und/oder Ecke wo die Vögel kein direktes Licht haben.
    Aymaras scheinen hart im Nehmen zu sein im Sommer bis 4000m Höhe, oft trockene Gegend, Dornenbüsche. Da fast alle Papageien nahe am Äquator leben stört Wärme nicht unbedingt, aber eine Badewanne (z.B. Unterschale für breite Blumenschalen) immer anbieten.
    Luftfeuchte sollte immer über 50% sein, 60% ist besser, aber bei mehr droht Schimmel an den Wänden. Luftwäsche ist sicher gut (siehe Manfred Debus, Thread in Langflügelpapageien, evtl PN).
    Viele kleine Papageien können fast wie Kolibris auf der Stelle drehen. Slalom-Fliegen ist gut für deren grauen Gehirnzellen.
    Hast Du einen Allergietest gemacht? Dauert beim Allergologen 20 Min. Bei mir war es v.a. Hausstaubmilbenkot und überhaupt kein Problem mit Gefiederpuder. Am besten den Arzt direkt drauf ansprechen und speziell darauf testen lassen. Das Ergebnis kann natürlich leider auch ein NoGo bedeuten. Aber besser vorher, als es später zu merken. Viele Vogelfreund haben schon Rotz und Wasser geheult, als es Ärzte feststellten und die Vögel weg mussten.
    Augenprobleme bei Trockenheit kenne ich persönlich und von vielen Altenheimbewohnern:
    Lass Dir mal vom Haut- oder Augenarzt lactophal sine (Tränenersatz ohne Konservierungsstoffe) verschreiben. Musst Du zwar wahrscheinlich selber zahlen, aber wenn's hilft ist es Gold wert.
    Viele Vögel gehen nicht auf den Boden. Da kann die Voliere sogar auf einen Schrank.
    Falls es nicht zu teuer ist, Plexiglas zum Abmontieren als Volieren-Schürzen (Guck mal bei Userin Pflaume, Profil-> Fotoalben oder Threads im Edelsittich-Unterforum oder PN).
    Ein Tag ohne Freiflug ist gutes Training falls Du mal in Urlaub bist oder -Gott behüte- ins Krankenhaus musst (schon mal über helfende gute Geister in solchen Fällen nachgedacht?).
    Gegengeschlechtliche Paare würde ich immer vorziehen. Falls sie trotzdem brüten, kann man die Eier durch künstliche Eier ersetzen und sie dann nach der Regelbrutzeit rausnehmen.
    Besorg Dir möglichst junge, aber "futterfeste" Vögel, die sich evtl vom Züchter (möglichst nicht Zoo-Geschäft) schon kennen, aber unbedingt "blutsfremd" sind.
    Wenn das Zimmer direkt unterm Dach ist, und Du darunter wohnst, ist das Lärmproblem wohl nicht ganz so schlimm, oder sind Nachbarn sehr nahe an den Fenster?

    Das dürfte Dich jetzt einige Stunden beschäftigen und falls Du beim Foren-Deutsch nur Bahnhof verstehst, bitte nachfragen.

    @sittichmac 100%:zustimm:
     
  10. #9 Cyano - 1987, 15. September 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Es läuft auch gerade ein Thread mit jemanden, der am Wochenende Aymaras geholt hat bei den südamerikanischen Sittichen.
     
  11. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Guten Morgen.
    Bevor du dir Aymaras holst, lass dir gesagt sein, ein 24 qm grosser Raum is bei uns zuhause für 2 Tiere noch zu klein ;-)
    Wenn die richtig aufdrehen hilft nur flach auf den Boden legen.
    Dazu sollte man Tiere nicht davon abhängig machen ob sie zahm werden, ein zusammenleben funktioniert auch anders.
    Dachgeschoss ist ehrlich gesagt Sch*****, wenn es zu warm wird macht der aymara das gleiche wie ein Mensch, weniger bis gar nix.
    Die Bourkesittiche sind da deutlich weniger aktive tagsüber und leiser, nur zur den dammerzeiten drehen die auf.

    Überlegungen dir das gut.
    Du willst kein Tier was apathisch in der ecke Sitz und dich aus leeren äugen Anblick.

    Mfg fox.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. cecilio55

    cecilio55 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich werde mal Fotos einstellen von meinem Dachboden und den Dreieckfenstern wenn das hilfreich ist.

    Da der Dachboden Dachschräge hat, können die Vögel wohl keine großen "Runden" drehen , sondern eher flattern, zickzack, slalomkurs .....

    Und ich habe mein Wohnzimmer direkt unter dem Dachboden, erst dann kommt mein Nachbar, da ist eine Decke dazwischen, ich denke das sollte nicht zu laut sein für meinen Nachbarn.

    Ich kann auch noch im Dachboden an der einen kleinen Schräge Wand und an der Tür diese Pyramiden Schalldämmung anbringen, dann dürfte es eh leise werden.....

    Nur im Sommer wird echt warm, was soll ich da machen?
    Und ich habe im Sommer auch mal Fruchtfliegen im Haus , immer so 1-2 Stück, die kriegt man nie ganz weg diese Viecher, macht das den Vögeln was aus? (Bin dankbar für Tipps!)

    Wären da eher Laufsittiche geeignet, die mehr klettern als fliegen?
    Die leise sind wie Bourkes und auch zahm werden können?

    Welche kommen da in Frage?


    Fragen:

    Morgens füttern und abends mit Ihnen beschäftigen (16-19 Uhr) muss ich das immer regelmäßig zu festen Zeiten machen uoder kann das auch abwechseln (ausser das füttern)

    Brauchen die Vögel auch nachts etwas Licht (Salzkristallampe) wegen Orientierung?

    Die Dreieckfenster kann ich vergittern, doch was mache ich vor die Fenster, damit die Vögel beim fliegen nicht an die Scheibe knallen?

    viele grüße
    cecilio55
     
  14. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Wenn du immernoch Aymaras haben willst schau mal hier.
    http://www.vogelforen.de/suedamerik...-suche-aymarasittichpaar-einsteiger-tips.html

    Soll dein Dachboden ein Vogelzimmer werden?

    Füttern immer regelmässig.

    Beschäftigen musst du dich nicht mit ihnen, sondern Sie auch über den Tag.
    Knabberäste, diverses Spielzeug oder einfach nen kleinen Schwarm, aber selbst der will beschäftigt werden.

    Licht auch in der Nacht. Am Tag spezielle BirdLamps mit UVB Anteil für Stoffwechsel etc.

    Vor die Scheiben kannst du entweder Gitter machen oder, hat sich bei uns bewärt, Fliegengitter von aussen.
    Vögel sind nicht so blöd, die erkennen das.

    Und hört auf mit dem "Zahm". Wenn ihr Streichelvögel wollt... die gibt es nicht. Ausser Handaufzucht vielleicht.
     
Thema: Kleinsittich Anschaffung und Haltung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kleinsittich

    ,
  2. streichelvögel kaufen

Die Seite wird geladen...

Kleinsittich Anschaffung und Haltung? - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  4. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...