Körner im Kot

Diskutiere Körner im Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelkenner, ich komme ja im Grunde "gerade" vom TA,jetzt hab ich den nächsten Bourkesittich,der was hat! Er frißt sehr !!!!!...

  1. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Hallo Vogelkenner,

    ich komme ja im Grunde "gerade" vom TA,jetzt hab ich den nächsten Bourkesittich,der was hat!
    Er frißt sehr !!!!! viel,trinkt gut .Aber wenn er köttelt,köttelt er Körner.
    Sowas hab ich noch nie gesehen !
    Gebe im Tee´s z.Z.(Kamille/Fenchel/sehr verdünnten Multisaft),Wasser.

    Vogelkohle,Kieselerde.
    Natürlich Sand und Grit
    Futter bekommt er :
    Großsittichfutter,Kolbenhirse,versch.Obst/Gemüse

    in Maßem :Negersaat,Sonnenblumenkerne
    Vitamine(Kormivin),
    ich hoffe ich hab nix vergessen?!!!!

    Wenn Ihr mir was raten könnt wäre ich Euch dankbar.

    Liebe Grüße
    wilki:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 18. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Zum Tierarzt gehen, bei sowas klingelt bei mir immer GLS an.

    Vogelkohle ist übrigens nicht so prickelnd, sie entzieht zum einen dem Körper Mineralstoffe und behandelt zum anderen nur ein Symptom, aber nicht die Ursache der Erkrankung.
     
  4. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Hallo Ute,

    was meinst Du mit GLS?

    Liebe Grüße

    wilki:0-
     
  5. #4 ute_die_gute, 19. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo,
    das Going Light Syndrom.

    Vermutlich ausgelöst durch Megabakterien. Die Vögel fressen und fressen und können die Nahrung aber nicht mehr verwerten, so daß sie die Körner wieder ausscheiden. Wenn man da nicht frühzeitig eingreift, verhungern sie. GLS ist nicht heilbar, mit der entsprechenden Ernährung (teilweise auch zwangsernährung) kann man die Kleinen aber einigermaßen stabil halten.


    Ich hoffe, Du bist jetzt nicht in Ohnmacht gefallen. Das ist eine Vermutung von mir, dadurch bedingt das ich eine Henne mit Megas habe und GLS daraus entstehen könnte. Deshalb bin ich sehr sensibel was die von Dir beschriebenen Symptome angeht.
    Also, geh einfach zum TA und laß sie durchchecken, ich drücke Dir die Daumen das was harmloseres dahintersteckt.
     
  6. #5 Alfred Klein, 19. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das kann noch weitere Gründe haben.

    Bei solchen Symptomen wären eine Drüsenmagenerweiterung oder ein Defekt der Bauchspeicheldrüse ebenso gut möglich.
    Beides wäre nicht heilbar, man könnte lediglich eventuell je nach Indikation mit Paspertin und Kochfutter arbeiten. Der Vogel dürfte als keine Körner menr bekommen sondern zur besseren Verwertbarkeit müßte alles gekocht sein.
    Wenn der Kot ins graue verfärbt ist dann ist es eine Sache der Bauchspeicheldrüse. Diese Verfärbung muß jedoch nicht immer auftreten.
    Bei einer Drüsenmagenerweiterung hilft außer Kochfutter soweit ich weiß nichts an Medikamenten.
     
  7. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Kochfutter wie mach ich das??

    Hallo Alfred,

    Hallo Ute,

    danke für Eure Antworten!

    Bin doch sehr geschockt,aber nix desto trotz muß ich für den Süßen was tun.
    Hat er Schmerzen??Muß er eingeschläfert werden?
    Oder kann er genauso weiterleben nur halt mit der Futterumstellung.
    Ich will keinen Quälen,aber das sagt mir bestimmt der TA.

    Wie stelle ich das Kochfutter her?
    Hab mir gedacht im Mörser die Körner zu mahlen könnte auch gut sein?
    Kann ich es erst mal mit Aufzuchtfutter probieren?Das ist ja auch nur Pulver?

    Werde erst mal zum TA gehen!!!!!!!!!!!

    @Ute,

    was meinst Du "megas" ?Megabakterien?

    Liebe Grüße
    wilki8o :k
     
  8. #7 ute_die_gute, 19. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Wilki,
    ja Megas sind für mich die Kurzform von Megabakterien.

    Steiger Dich jetzt bloß nicht rein, warte ab was der TA sagt. Es ist genauso gut möglich das es was "harmloses" ist. Also keine Panik, ja?
     
  9. #8 ute_die_gute, 19. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Da fällt mir gerade ein, bei welchem TA bist Du? Ich habe gelesen daß Du aus Bornheim/Bonn bist, es ist etwas zu fahren aber ich kann Dir nur wärmstens Doc Pieper in Leverkusen ans Herz legen. Bei ihm bin ich mit meinen Wellis auch, und wenn er nicht wäre wäre Minchen (die Henne mit den Megas) schön längst tot.
     
  10. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    wenn Dein Tierarzt die Möglichkeit hat, solltest Du unbedingt eine Röntgenkontrastuntersuchung
    machen lassen-damit kann man sowohl die Neurpathische Magendilatation als
    auch GLS feststellen. Da als Ursache für die Körner im Kot auch Parasiten denkbar
    sind (besonders des Muskelmagens) sollte man auch eine Kotuntersuchung machen lassen.
    Die einfachste denkbare Ursache wäre eine Veränderung der Koilinschicht des Muskelmagens-
    sieht man auch in der Röntgenkontrastaufnahme;kriegt man aber viele leichter in den Griff als die
    anderen Ursachen.

    Ines
     
  11. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    So,komme mal wieder von TA,der Vogel hat nach TA Aussage wirklich GLS.

    Mensch was Ihr nicht alles wißt,Hut ab!!!

    ich habe ja nach einem TA gesucht ,hab jetzt einen gefunden der es auch Homeopatisch versteht,er hat einen sehr kompetenten Eindruck gemacht,bin mal gespannt was wird.

    Der Arzt hat vielleicht gestaunt als ich ihm sagte was es sein könnte,welches Medikament er geben solle.
    Er hat ihm eine Infusion und eine Langzeitantibiotika gespritzt.
    Er ist ja sehr dünn,hoffentlich schafft er es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hab Kolbenhirse eingeweicht,Obstpürree gemixt,mal gucken ob er jetzt was zulegt,die Brustknöchelchen kommen sehr arg raus.

    Hoffende Grüße
    wilki:?
     
  12. #11 ute_die_gute, 22. Dezember 2003
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo wilki,
    darf ich fragen bei welchem TA Du warst?
     
  13. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ist mir absolut unverständlich, wieso der TA bei der Diagnose "GLS" ein
    Langzeitantbiotikum gibt....Selbst, wenn noch eine bakterielle Primärerkrankung
    vorliegt, sollte man immer parallel mit Amphotericin behandeln (zumindest, bis
    irgendwann mal was besseres auf dem Markt ist).
     
  14. #13 Masterfloh, 3. Januar 2004
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

  15. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Hallo,

    ich wollt mal eien Zwischenbericht abliefern ,wie es meinem Nymphi geht.
    War ja am 22.12.03 beim TA. Uwe Schäfer in Bonn,der ist auch in Sachen Homöopathie firm,deshalb hab ich ihn ausgesucht.
    Er hat im 2 Spritzen gesetzt und erklärt, das eine wäre ein Langzeitantibiotika und das andere damit er wieder wird
    (Aufbaumittelchen).
    So,die Körner im Kot sind verschwunden,er köttelt seitdem türkis!!!!,er sah auch so aus als gänge es dem Nymphi besser,jetzt ist er wiederrum(seit 2 Tage) nur am schlafen.
    Fressen tut er gut,aber er hat jetzt "Spukprobleme",ich füttere
    ihn mit Aufzuchtfutterspritze,Grünzeug,eingeweichte Körner,Hirse,etc...
    Kotprobe hat nix (angeblich)ergeben,hat nun doch keine GLS und Megas!
    Hab 25,00Euro dafür bezahlt,für die Diagnose hab ich ebenfalls 2 mal 18,00 Euro bezahlt.Ich tu es ja sehr gern ,aber er ist immer noch nicht gesund.

    Aber was kann ich nun noch für ihn tun?

    :(

    Freu mich über Tipps.

    L G

    wilki
     
  16. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Nachtrag!
    Hab noch vergessen zu erwähnen das er Amynin gespritzt hat.
    Das andere Mittel steht nirgends.

    wilki
     
  17. #16 ute_die_gute, 7. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Wilki,
    ich bin ja "qasi"-Bonnerin und kenne mich notgedrungen mit den TA´s in der Gegend aus.
    Wäre es möglich, daß Du zu Erdös nach Rath-Heumar oder zu Pieper nach Leverkusen fährst?
     
  18. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Hallo Ute,

    ich komme leider nicht nach Leverkusen,da ich kein Auto hab,aber
    gibt es eine Bahnverbindung?

    Kennst Du denn den TA Uwe Schäfer,in Bonn-Lessenich?

    Mas meinst Du kostet eine Behandlung circa,weil ja jeder der TA
    Pieper sehr teuer sein soll?
    Was bezahlst Du so für Deine im Durchschnitt?

    LG
    wilki:0-
     
  19. #18 ute_die_gute, 7. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hi,
    ich war gerade heute bei Doc Pieper und habe für einen Kropf- und Kotabstrich, Medizin und das noch kommende Labor 60€ gezahlt.

    Wegen einer Zugverbindung kann ich Dir leider nicht helfen, habe ja ein Auto.

    Ich bin gerne bereit Dich zu fahren, wenn Du möchtest. Habe zwar nur ein klappriges altes Auto, aber bis nach Leverkusen (oder nach Rath-Heumar zu Erdös wenn Dir das lieber ist) fahre ich Dich gerne.
    Ist übrigens ein ernstgemeintes Angebot :) . Ich habe momentan Urlaub und habe diese Woche noch Zeit für solche "Aktionen" :D .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Der Rest der Symptome kann immer noch etwas auf eine Magendilatation hindeuten-
    da wär eine Röntgenkontrastaufnahme schon ganz gut. Wurde denn ein großes Vogelscreening gemacht
    (also nicht nur bakteriologisch/mykologisch-auch auf Parasiten)? Kostet übrigens etwa 40 Euro ...
    Ich hoffe sehr,daß Ihr das mit dem Besuch bei diesem Dr. Pieper hinkriegt!

    P.S. : Keine Megas in der Kotprobe bedeutet nämlich auch nicht,daß keine da sind...
     
  22. wilki

    wilki Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53359 rheinbach
    Hi Ute,

    vielen Dank für Dein liebes Angebot (Fahrt zum TA).

    Ich mußte aber wegen Zustandsverschlechterung schon heute zum TA.
    Ich hoffe nur das es der Vogel schafft.Er saß nur noch unten im Käfig und da direkt im Napf.
    Er würgt das Futter auch wieder hervor.
    Körner sind auch wieder im Kot ,obwohl ich nur noch
    "angeweichtes"Futter,Reis,Wildreis,Nudeln,ger.Möhre und Apfel,Aufzuchtfutterspritze,Grünzeug,Vogelmiere ,Ei,Paprika anbiete.

    Hab jetzt noch gelesen,das Anis-Thymian Tee gut sein soll.

    Kannst Du mir Bitte sagen ,was Du von TA Schäfer hälst!!????

    Würde mich sehr freuen.

    LG wilki


    :k
     
Thema:

Körner im Kot

Die Seite wird geladen...

Körner im Kot - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  4. Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone

    Flüssiger Kot bei Weißstirnamazone: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag und ich hoffe er sitzt an der richtigen Stelle. Wir haben eine 15jährige Amazonendame, welche seit...
  5. Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?

    Wie lange sind Oozysten im Kot nachweisbar ?: Hallo, mal eine Frage an die Experten. Wie viele Tage (oder Wochen) sind die Oozysten von Kokziden in der Regel in einer alten aufbewahrten...