Körner im Wellensittichkot

Diskutiere Körner im Wellensittichkot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben, Marcus und Sila alias Kampfadler sind jetzt ganz neu bei euch. Und wir haben auch gleich eine ganz wichtige Frage die...

  1. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Hallo ihr lieben,

    Marcus und Sila alias Kampfadler sind jetzt ganz neu bei euch. Und wir haben auch gleich eine ganz wichtige Frage die wirklich eilt.

    Wir haben einen kleinen Minischwarm von 6 süssen Geiern. Unser neuster Zugang aus dem Tierheim darf sich nun auch schon seit ein paar Tagen bei den anderen behaupten (natürlich war sie vorher in Quarantäne). Wir haben auch nix (krankheitsmäßig) feststellen können, ausser das sie manchmal ganz schön randaliert.

    Wegen unserem 6. Geier mussten wir nun auch unsere Voliere erweitern.....ich denke mal, das auf Grund dieser Veränderungen unsere kleinen in den letzten Tagen ganz schön stress hatten.

    Jetzt zum eigentlichen: heute haben wir das erstemal beobachtet, das unser ältester Hahn Bobby Körner im Kot hatte. Der Kot war ansonsten ok, bis eben suf diese Körner. Wir haben das die ganze Zeit auch beobachtet und bis jetzt nur dieses eine mal das festgestellt. Ansonsten ist er auch munter und fröhlich.

    Was kann das nun sein? Kann es am Stress liegen? Er ist noch nie krank gewesen! Wir mussen das echt ganz dringend wissen, da wir ja nun noch 5 andere in der Voli haben.

    Bitte sagt uns wie wir uns jetzt zu verhalten haben. Und wenn jemand in der nähe von Rostock noch einen Vogelkundigen Tierarzt kennt wären wir über die Adresse sehr dankbar.

    Vielen lieben Dank schon mal.

    LG
    Marcus+Sila
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    zunächst mal:in Rostock könnt Ihr Euch an die Tierklinik wenden-die behandeln auch im Zoo,sollten
    also Erfahrung haben.
    Was die Körner im Kot betrifft-alles,was man vermuten könnte,ist nicht so gut...Es könnte sich um
    PDD handeln (ist am lebenden Tier nur sehr schwer-über Kropfbiopsie -zu diagnostizieren) oder auch
    um das "Going-light"-Syndrom (wird durch einen Pilz verursacht und ist nur schwer in den Griff zu bekommen);
    aber Endoparasiten oder eine Pankreatitis wär im einfachsten Fallauch möglich...
    Da es dem Vogel momentan noch gut geht, sollte eine Untersuchung/Behandlung sehr bald erfolgen (Kotprobe und
    ev. Kontraströntgen). Wenn er Kontakt zu anderen Vögeln hat-diese Population insgesamt nicht mit neuen
    Vögeln in Kontakt bringen,bis die Diagnose vorliegt.
     
  4. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Klingt ja alles nicht so sonderlich gut.
    Wäre es theoretisch auch möglich, daß es am Streß liegt? Ich meine 2 Tage ohne Voliere...Übernachtung im "Freien" und gleichzeitig ne neue Umgebung...

    Wir werden den süßen mal im Auge behalten...und in den nächsten Tagen zum Doc fahren...
     
  5. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    sofort zum Tierarzt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Grüße, Frank8o 8o
     
  6. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Wir waren gestern abend noch in der Tierklinik in Rostock, aber wie uns die sehr nette Ärztin selber sagte...da hat nicht einer wirklich Ahnung von Wellis.
    Somit sind wir fast genau so schlau wie vorher...um ein Kotröhrchen und 26€ (+Tankrechnung) ärmer und wissen jetzt das im Notfall nur noch Beerdigung hilft...der nächste wirklich gute Vogelspezi ist die Leipziger Poliklinik für Vögel und Reptilien.

    Und ohne das es doof klingt, aber mehr als 6 Stunden Fahrt, Kosten über 100€ sind wahrscheinlinch zu fett für uns. Weitrhin ist nicht gesagt ob der Piepsi überhaupt den Transport meistern würde...

    Wir werden jetzt jedenfalls ne Kotprobe nach Leipzig senden und hoffen das was positives bei rauskommt.
     
  7. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    @Spatz1967:

    Also Rostock war definitiv nicht die richtige Adresse. Trotzdem natürlich danke. Wir sind dort hin gefahren mit unseren 2 Verdachtsfällen. Sie hat nur eine normal Routine Untersuchung gemacht (Schnabel, Augen, Brustbein, Kloake, Becken, Kropf)....dat kann ich auch!!!!!!!!
    Die Kotproben waren ihr zum einschicken zu wenig...hätte man doch am Telefon genaueres sagen können und nicht nur einfach.."kommen sie vorbei"...!!!!!

    Uns wurde selber gesagt, das hier niemand auf Wellensittiche, bzw. Sittiche allgemein spezialisiert ist. "Normale" bzw. "Gänige" Probleme wären bekannt, aber mehr auch nicht. Verweis auf die Vogelklinik in Leipzig.

    @all

    Nach dem Erlebnis gestern nutzt auch kein anderer TA hier in der Gegend...alle nicht Vogelkundig!!!! Und jetzt?? Muss ich jetzt auf Verdacht nach Leipzig?????

    Ich habe gestern Kolbenhierse rein gehangen, da diese ja leichter verdaulich sein soll als anderes "keimfutter"...Unser süsser ist putz munter und fröhlich...zumindestens scheint es so.

    Ich habe nun heute auch mal gefühlt und er ist schon echt mager...ich dachte das liegt daran, das unser Schwarm jetzt mehr fliegt wegen größerm Raum....aber anscheinend doch nicht! Ich fühle mich so hilflos, da ich mich doch so wenig mit Krankheiten auskenne (meine hatten ja auch nie was) und keiner hier im Umkreis von ca 300 km hat wirklich Ahnung von Sittichen.


    LG
    Sila+Marcus
     
  8. #7 Thorsten B., 16. Februar 2004
    Thorsten B.

    Thorsten B. Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76698 Ubstadt - Weiher 4 (Zeutern)
    Hallo

    Unverdaute Körner ist ein Alarmzeichen für eine schwere Erkrankungim Bereich des Kropfes,Magens oder Darm! Leidet an einer Verdauungsstörung,er frißt womöglich viel,kann aber das Futter nicht verwerten und verliert dadurch schnell an Gewicht und Kraft.
    Mögliche Ursache können auch Megabakterien/Pilze sein sowie Erkrankungen des Magen,Darmes,der Bauchspeicheldrüse oder Parasitenbefall.
    Würde auf jeden Fall den Kot untersuchen lassen wenn kein erfahrerner TA bei euch in der Nähe ist.

    Gruß
    Thorsten
     
  9. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    zur erklärung,

    den ersten text hab ich (marcus) verfasst, während meine frau zu hause wohl die gleiche idee hatte
     
  10. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Zur Erklärung erstmal: mein Mann (marcus) und Ich (Sila) schreiben beide auf Kampfadler. Deshalb auch vorhin gleich zwei Beiträge von uns.

    Wir haben uns heute auch mit der Vogelklinik in Leipzig in Verbindung gesetzt und werden auch eine Kotprobe einschicken. Aber was ist dann??? Wenn die was feststellen wer soll es denn wo behandeln???? Leipzig??

    Wenn es das ist was überall vermutet wird und wofür es keine wirkliche Therapie gibt, will ich es wahrscheinlich gar nicht wissen! Dann will ich meinen süssen nicht mit Ärzten hier und Medikamenten da quälen, sondern ihn einfach nur so lange wie es geht liebe schenken....und ihn fröhlich und munter in Erinnerung behalten.
     
  11. Psittacus

    Psittacus Guest

    Hallo,


    wenn es wirklich das Going Light Syndrom ist kann man wirklich meist nichts tun zumal es schwer bis gar nicht nachzuweisen ist. Körner im Kot und Abmagerung trotz Nahrungsaufname sprechen dafür. Wie alt ist den euer Welli? Mein Tierazt sagte mir mal das es häufig nur bei ganz jungen oder bei älteren Tieren auftritt... Würgt er denn?

    Ich hoffe er muss sich nicht zu sehr quälen [​IMG]


    Euch als Vogelhalter sollte aber schon interessieren was euer Kleiner da genau hat, denn es könnte auch den restlichen Bestand gefährden.

    Viel Glück :)
     
  12. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    @Psittacus:

    Unser kleiner ist fast 7 Jahre alt...also doch schon älter. Ich habe ihn noch nicht würgen sehen, nur das normale Hochwürgen beim gegenseitigen füttern. Natürlich interessiert es uns was der kleine hat. Sonst würden wir sicherlich nicht zum Sonntag abend in die Notfallklinik 26 km von uns entfernt fahren, oder?

    Es ist nur die Hilflosigkeit die mir Angst macht. Wie du sagtest, ist bei GLS meistens nicht mehr viel zu machen...und ich möchte ihm dann die Zeit lieber noch schön machen, als das ich den kleinen Spatz von Arzt zu Arzt schleppe. So war das gemeint.

    Er sitz ja jetzt auch in Quarantäne bei uns im Wohnzimmer, damit nichts noch schlimmeres passiert. Die anderen kleinen vermissen ihn so dolle und schreien nach ihm, das es mir regelrecht das Herz zerreist.

    Wir fahren heute Abend nochmal zu einem anderen Tierarzt, der unter anderem auch den Vogelpark in Marlow betreut. Vielleicht ist er ja "spezialisierter" als die Rostocker Klinik (die ja auch den Vogelbestand im Zoo kontrolliert). Wir hoffen einfach nur das beste.
    :(
     
  13. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo ihr zwei,

    es gibt vielleicht! eine Möglichkeit das Gewicht des armen Kerlchens zu erhöhen. eine Aufbauspritze oder mit ganz großem Fragezeichen durch den Tropf:? :k
    Ich glaube aber nicht das die Tropfsache eine gute Idee von mir ist.8o Nach Auskunft meines Tierarztes ist diese Behandlung für den Vogel erstens zu gefährlich (wegen Organnismus) und zweitens zu stressig-; wobei ich das mit dem >stressig< nicht ganz verstehe.
    Vielleicht läßt sich einer auf Aufbauspritzen ein. Ich und meine Luftgeschwader (sechs Nymphen und zwei Wellis) drücken euch sämtliche Krallen und Daumen.



    Grüße, Frank:( 8o
     
  14. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Die Tropfgeschichte wird deshalb so stressig sein, weil sich der kleine pipsie dann ja im grunde nicht bewegen darf. Sprich man müsste ihn wohl oder übel irgendwie fixieren und wenn man dich auf die barre schnallt und dir nen trop anlegt wirst auch gestresst sein...so stell ich mir zu mindest die erklärung von stressig vor

    marcus
     
  15. #14 Alfred Klein, 16. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Catosal könnte eventuell was bringen.

    Das ist ein Aufbaupräparat und wird gespritzt.
    Wenn möglich dann einmal die Woche über mindestens drei Wochen hin. Das könnte was bringen, allerdings kann ich wenig versprechen, einen Versuch wäre es jedoch wert.
     
  16. Kampfadler

    Kampfadler Guest

    Hallo,

    wie wir ja gesagt haben waren wir heute nochmal bei dem Tierarzt. Also so richtig was geschaut hat er auch nicht....er hat ihn nur mal in die Hand genommen und ebenfalls festgestellt das er zu Mager ist. Morgen schickt er die Kotprobe ans Labor und bis das Ergebnis kommt müssen wir abwarten. Heute haben wir ersteinmal einen Vitaminzusatz für´s Futter bekommen und eine Packung Bird Bene-Bac Gel, was wohl sehr gut anschlagen soll bei Verdauungsstörungen und gut verträglich für Sittiche ist.

    Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht??

    An alle anderen, die die Daumen drücken...DANKE.

    LG
    Sila+Marcus
     
  17. Dana1978

    Dana1978 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    das Bird Bene Gel hat uns der TA auch verschrieben, als wir unseren kleinen gelben neu hatten. Er litt nämlich etwas unter Durchfall, was wohl daran lag, daß er zuwenig Nahrung zu sich genommen hat. Dieses Gel ist wohl appetittanregend und sorgt mit speziellen Bakterienkulturen dafür, das die Darmflora wieder ins Gleichgewicht kommt.

    Nach der ersten Verabreichung hat Murphy aber 1 Stunde später angefangen wie ein Scheunendrescher zu futtern und damit hatte sich das mit dem Durchfall auch erledigt. Da es aber eine Kur ist, mußten wir ihm das Zeug noch 3 Tage weitergeben.

    Mittlerweile geht es ihm prima und er hat einen ganz normalen Appetitt entwickelt.
     
  18. Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Hi

    ich hatte auch schon zwei Vögel, die mal zeitweise Körner im Kot hatten. Ein Katharinasittich nach einer AB Behandlung mit Baytril. Nach Gabe von BBB + Handaufzuchtsfutter mehrmals täglich 4-5 Tage lang war's wieder ok.
    Eine Bourkenhenne, bei der die Ursache unbekannt blieb. Ebenfalls nach merhtägiger BBB Gabe wieder dauerhaft ok. (Wiegt nun 10g mehr als damals)

    Ich denke bei uns war ein kein GLS, ich denke auch nicht, daß BBB bei GLS hilft, aber ich würde es auf jeden Fall zuerst immer mit BBB versuchen, wenn keine andere Diagnose feststeht.

    Habe noch nie gehört, daß es geschadet hat.

    Es gibt BBB auch als Pulver, hat den Vorteil, daß man den Vogel nicht einfangen muß und es über Apfel oder Keimfutter streuen kann. Den anderen Vögeln schadet es auch nicht.
     
  19. Joschka

    Joschka Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73xxx
    Hallo,

    rufe doch mal in der Vogelklinik der Uni Gießen an. Die haben eine telefonische Sprechstunde und haben mich auch schon sehr gut beraten. Hier die Telefonnummer: 0641-99-38432
    (Da ich leider die genauen Zeiten der tel. Sprechstunde nicht weiß, hier noch die Nummer der Zentrale: 0641-99-0)

    Das Bird Bene Bac Gel kann man übrigens auch mit dem Futter verabreichen. Ich mische es immer unters Obst.

    Viele Grüße, Christina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Kampfadler,

    Bene Bac kann auf jeden Fall nicht schaden - ich hatte vor einem Jahr einen Welli aus sehr schlechter Haltung übernommen, der auch Körner im Kot hatte. Blutuntersuchung war nicht möglich, da der Vogel auch Herzprobleme hatte, Kotprobe ergab Bakterienbefall. Nach zwei Wochen Bene Bac und viel leichtverdaulichem Weichfutter im Angebot (Babybrei, Zwieback etc.) war der Kot wieder normal, dem Vogel geht es jetzt, ein Jahr später wieder richtig gut. Die TA meinte damals, dass evtl. die Bauchspeicheldrüse entzündet war.

    Alles Gute für den kleinen Patienten,

    viele Grüße,
    Petra
     
  22. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das tut mir leid,daß Ihr so weit gefahren seid und schlechte Erfahrungen machen mußtet.
    Ich hab früher mal im Vogelrevier des Rostocker Zoo gearbeitet und das Ganze besser in
    Erinnerung...Die Klinik hat aber ein großes Labor für Kotuntersuchungen und eine Einrichtung
    für die Durchführung von Röntgenkontrastaufnahmen- aber möglich,daß die Kotmenge wirklich
    zu gering war.-Mit Vogeltierärzten sieht's da oben tatsächlich schlecht aus-einer meiner früheren Dozenten
    hat da jetzt eine Praxis ;hat sich zwar auf Reptilien spezialisiert;war aber früher am Institut für Physiologie.
    Ruft ihn doch einfach mal an-ich schätze ihn so ein,daß er sagt, wenn er von einer Behandlung keine
    Ahnung hätte,bevor er Patientenbesitzer hinbestellt (Dr. Göbel, Tel.:0381/2003370). Eine Alternative wär
    in Hamburg Dr. Kostka-weit;aber immerhin näher als Leipzig...
     
Thema:

Körner im Wellensittichkot

Die Seite wird geladen...

Körner im Wellensittichkot - Ähnliche Themen

  1. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  2. meine chinasittiche essen nur körner

    meine chinasittiche essen nur körner: die essen nur körner. ich habe ihnen möhren, paprika, apfel, mandarine angeboten aber de essen nur sonnenblumenkörner. könnt ihr mir sagen, ob es...
  3. Nestjunges Pfirsichköpfchen füttern ' wie lange bis es Körner frißt???

    Nestjunges Pfirsichköpfchen füttern ' wie lange bis es Körner frißt???: Hallo, Hätte da mal eine Frage. Ich habe mir vom Züchter ein gerade ausgeflogenes Pfirsichköpfchen geholt da ich es zahm machen möchte. Leider...
  4. Keimfähige Körner

    Keimfähige Körner: Ich wollte nur mal nach Erfahrungen mit der Keimfähigkeit von diversen Körnern fragen. Weiße SBK, Kardi, Hanf passiert nichts. Alles...
  5. welche Körner-Art ist das ?

    welche Körner-Art ist das ?: bei der Mikroskop-Kontrolle, ob im neu gekauften Futter eh keine! Larven bzw. deren Kot sind, habe ich einige Körner entdeckt, die ich nicht...