Körper- und Lautsprache der Rosellas

Diskutiere Körper- und Lautsprache der Rosellas im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich versuche es jetzt noch einmal und bin gepannt, ob meine Fragen im Forum erscheinen:traurig: Gern würde ich die Körper- und...

  1. Brö

    Brö Guest

    Hallo,

    ich versuche es jetzt noch einmal und bin gepannt, ob meine Fragen im Forum erscheinen:traurig:

    Gern würde ich die Körper- und Lautsprache des Rosella Bobby, der zur Vermittlung im Forum steht, verstehen. Gibt es hierzu Literatur?
    Wenn er hohe Pfeiftöne von sich gibt, ist das Schreck, Freude, Angst? Seltsam ist, dass er mit seinem Schnabelrücken und (fast) Nase auf Holz klopft. Warum tut er das? Sitzt er auf seiner Käfig-Außenstange, nagt er an einem Gitterstäbchen hin und her, als wollte er Klavier spielen. Ist das Langeweile (Äste, frisches Obst und Gemüse zum Knabbern sind reichlich vorhanden)? Und noch eine Frage: woran kann ich erkennen, ob Schnabel / Krallen zu lang sind und geschnitten werden müssen (Naturäste/Sepiaschale sind vorhanden)?
    Während der letzten Tage saß er manchmal seltsam auf seiner Stange, ich versuche, es zu beschreiben: Kopfhaltung normal - Brust-/Halsbereich nach unten, hinterer Rücken Richtung Schwanz nach oben gebogen, Schwanz nach unten, Gefieder aufgeplustert. Können das Krämpfe sein? Danach ist er wieder putzmunter. Gestern und heute konnte ich diese Sitzhaltung nicht beobachten, dafür hat er begonnen, meine Bücher zu shreddern:D
    Brö
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 elphaba1989, 1. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. April 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Hallo,
    also soweit ich das von meinen Rosellas sagen kann:
    Hohe Pfeiftöne: bei schlanker, aufrechter Körperhaltung mit angelegtem Gefieder --> Angst, Schreck
    bei "normaler" Körperhaltung (nicht die "eingemummelte" Version :D): --> Ruf nach einem Partner / dem Partner, Wunsch nach Aufmerksamkeit (mal ruhig mit ihm reden, ihn ansehen, ihm halt zeigen, dass er deine Aufmerksamkeit hat)
    Schnabel auf Holz klopfen: "beschnuppern" bekannter und unbekannter Gegenstände / Nahrungsbestandteilen, zum näheren "Kennenlernen" (so habe ich das zumindest bisher beobachten können)
    Nagen an Gitterstäben: zumeist von innen --> Wunsch nach Freiflug
    von außen das konnte ich soweit nicht beobachten, aber Rosellas lecken und knabbern gerne, das könnten Langeweile und Neugier sein
    Schnabel muss im Allgemeinen nicht geschnitten werden, wenn genügend "Abriebsfläche", d.h. frische Zweige (gerne bis fingerdicke :D), Sepiaschale, Jodstein, Kalkstein etc... vorhanden sind.
    Krallen würde ich nicht schneiden, wenn sie vorher noch nie beschnitten wurden. Danach musst du sie ca. alles halbe Jahr nochmal schneiden (bei meinem Hahn hat der Vorbesitzer den Fehler leider gemacht :k). Das ist schwierig, selber zu machen, wenn du nicht weißt, wo die Blutgefäße liegen. Die Krallen sind nötig beschnitten zu werden, wenn (wie drückt man das aus ...) sie sichtbar den Zeh von Sitzstangen etc abspreizen oder diesen gar umknicken (dann sind sie wirklich BITTER nötig!)
    Die Körperhaltung würde ich nicht als Krämpfe ansehen, sondern einfach als gemütliches Hinsetzen und Wohlfühlen :D Ist aber schwierig eine "Ferndiagnose" zu stellen, kannst du ein Foto/eine Zeichnung der Körperhaltung hochladen?
    Wie hältst du ihn/sie denn? Allein? Käfig/Voliere(wie groß?), Freiflug (wie viel pro Tag/Woche?)?
    Kein Plan was die Profis dazu sagen :D Sind jedenfalls so meine Erfahrungen nach langen und aufmerksamen Beobachtungen mit meinen Geiern :D
    Liebe Grüße
    Wenke
     
  4. Brö

    Brö Guest

    Körper- und Lautsprache

    Hallo Wenke,
    danke, dass Du so schnell geantwortet hast. Hoher, schriller Piepston als Ruf paßt! Wenn ich ihm antworte oder mich ihm nähere, hört er damit auf. 'Beriechen' von Gegenständen paßt auch! Ästchen zum Knabbern sind vorhanden, allerdings nicht fingerdick. Es ist schwierig, ungespritze Obstbäume zu finden,. Da ich andere Bäume nicht so gut identifizieren kann, traue ich mich nicht, anderes (außer Walnuß) anzubieten. Gestern hat er begonnen, meine Bücher zu shreddern. Sepia und Kalkstein sind vorhanden. Jodstein werde ich gleich besorgen. Wenn er auf seiner daumendicken Stange sitzt, berühren die Krallen nicht das Holz (können folglich auch nicht abgerieben werden), allerdings sind die Zehen zum Glück nicht abgespreizt. Sein Käfig ist sehr klein, deshalb hat er, wenn meine Pflegehündin nicht da ist, von morgens bis spät abends Freiflug. Heute Nacht hat er es vorgezogen, auf einem Bilderrahmen zu übernachten. Bobby badet in seinem Wassernapf, die braune Wasserschale auf dem Tisch ignoriert er. Hast Du eine Idee, wie ich ihm das Baden in der Schale schmackhaft machen kann (Leckereien auslegen habe ich schon probiert)? Allerding landet er auch nie auf dem Tisch. Bobby hat keine Bindung an mich aufgebaut, ich aber leider schon an ihn. Da ich für ihn das Beste möchte frage ich mich, ob meine ursprüngliche Suche nach Volierenhaltung mit Zweitvogel wirklich sinnvoll ist. Ich hatte keine Ahnung, wie schwierig die Vergesellschaftung von Rosellas ist, dass es trotz langsamer Annäherung bis zum gegenseitigen Töten gehen kann. Da er 13 Jahre allein in einer Wohnung mit Freiflug gelebt hat, sollte er vielleicht allein, mit menschlicher Zuwendung, in einem großen Wohnraum gehalten werden? Was meint das Forum dazu? Bin ziemlich ratlos.
    Foto einstellen werde ich versuchen. Stelle mich mit PC-Kram ziemlich dusselig an:D
     
  5. #4 elphaba1989, 1. April 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Hallo Brö,
    was die Äste angeht, sind Rosellas auch durchaus glücklich wenn sie da nach Herzenslaune klettern können :D Also meine zwei Geier fliegen total auf Forsythie ab (die ist im Moment dabei, zu blühen, gut zu erkennen an den zahlreichen gelben Blüten), fingerdicke finde ich ist keine Vorschrift aber als richtig dicker Ast als Basis mit vielen kleinen Ästen ist schon echt toll für Rosellas :zustimm:
    Was die Bücher angeht ... das haben meine noch nicht vollbracht, dafür haben sie liebendgern Wände angenagt ... ist aber relativ leicht durch das Anbieten frischer Zweige an betreffenden Stellen zu beheben.
    Bezüglich des Bilderrahmens würde ich dir vorschlagen bei Fressnapf, Zoo&Co oder ähnlichen Handlungen einen Großsittichspielplatz zu erstehen. Ist meist sehr beliebt da Wasser und Futter angeboten werden können (in der Anfangsphase zum Anlocken an den Spielplatz sehr hilfreich, sobald sie den Spielplatz gerne besuchen kann das Futter weggelassen werden an jenen Stellen). Ist bequemer für den Vogel und du musst dir keine Sorgen um deine Bilder machen :zwinker:
    Auf den Tisch zu gehen zum Baden ist ein bisschen schwierig für den Vogel, da er sehr misstrauisch ist und sich lieber an bekannten Stellen aufhält. Da Leckerlis bei dir schon nichts gebracht haben, würde ich den Trinknapf einfach durch eine größere Schale austauschen ... meine beiden trinken auch aus ihrer Badewanne, bei welcher gleich nach dem Baden das Wasser ausgetauscht wird. Also tu die "Badeschale" lieber an eine Stelle, die dein Vogel gern aufsucht (bei mir ist das der Küchen-Unterschrank). Nebenbei musst du beachten dass Rosellas beim Baden mit den Flügeln Wasser nach oben werfen um zu "duschen", d.h. im Umkreis von einem Meter wird so ungefähr alles nass :D
    Hmm was die Verpaarung angeht, das ist schwierig ... Also meiner hat ja schon "nur" 8 Jahre alleine gelebt und wusste mit der Henne erstmal nichts anzufangen ... Ich würde einfach beobachten ob er sich wohlfühlt und glücklich wirkt (wenn du ihn dann gut kennst, kannst du das erkennen), auch wenn du ihm nie eine Partnerin ersetzen kannst. Aber da die Partner ja im gleichen Alter sein sollen, wird das bei 13 Jahren schwierig :traurig: (auch wenn mein alter Herr doch ne recht junge Dame aufgenommen hat, das ist aber von Fall zu Fall unterschiedlich)
    Viel Glück, das wird schon :trost:
    Liebe Grüße
    Wenke
     
  6. Brö

    Brö Guest

    Hallo Wenke,
    an Spielplatz habe ich auch schon gedacht, aber wohin damit....... meine Wohnung ist ziemlich klein
    Karin (Brö)
     
  7. #6 elphaba1989, 1. April 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Hallo Karin,
    also für so nen Spielplatz findet man doch immer ein Plätzchen :zwinker: ich habe auch ne 35qm-Einraum-Wohnung, zur Not kann man das an der Wand befestigen oder auf einen Schrank stellen (da Vögel eh immer die Größten sein wollen ...). Also den Spielplatz für meine beiden hab ich mit Hilfe von 2 Winkeln und einem Brett an der Wand "festgetackert" :zwinker:
     
  8. Brö

    Brö Guest

    Das ist eine gute Idee, wenn es denn an der Wand hält. Das Haus, in dem ich wohne, ist in den 50er Jahren mit 'Sand und Wasser' gebaut worden....., d.h. selbst Bildernägel halten kaum. Aber auf einen Versuch kommt es an.
    Karin (Brö)
     
  9. #8 elphaba1989, 1. April 2009
    elphaba1989

    elphaba1989 Guest

    Na gut dann ist die Idee mit Vorsicht zu genießen ... die Wände von dem Haus in dem ich wohne sind nämlich aus Stahlbeton :D
     
  10. Brö

    Brö Guest

    Frage ist hier vielleicht nicht richtig, vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen. Irgenwo im Internet habe ich eine Seite gefunden, die für Vögel ungiftige Pflanzen und Bäume mit Fotos beschreibt. Ich kann diese Seite nicht mehr finden:D Habt Ihr eine Ahnung, wo das gewesen sein könnte?
    Brö
     
  11. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
  12. Brö

    Brö Guest

    Hallo Sunrise,
    leider ist es nicht die gesuchte Seite. Falls ich sie finde, werde ich mich hier melden. Danke:)
    Brö
     
  13. Brö

    Brö Guest

    Habe die gesuchte Seite zwar noch nicht gefunden, aber eine andere informative Seite unter www.sittich-info.de (hier unter Ernährung >Futterpflanzen)
    Brö
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Brö

    Brö Guest

  16. sunrise

    sunrise Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    möchte ja eigentlich nicht den Thread wieder hochholen... aber ich bin gerade auf eine Seite gestoßen. Klick hier.
    Gruß, sunrise
     
Thema:

Körper- und Lautsprache der Rosellas

Die Seite wird geladen...

Körper- und Lautsprache der Rosellas - Ähnliche Themen

  1. Körper Sprache

    Körper Sprache: Hallo zussamen! kann mir bitte jemand erklären warum mein 5 Monate Blaustirn Amazon Papagei oft auf mein Kopf sitzen will? er verucht es immer...
  2. Rosellas wollen nicht zurück in die Voliere

    Rosellas wollen nicht zurück in die Voliere: Hallo. Ich habe ein kleines Problem. Heute hatten meine Rosselas das erste mal Freiflug im Wohnzimmer. Wir haben es so gemacht wie der Händler es...
  3. Rosellasittiche

    Rosellasittiche: Hallo :). Ich bin neu hier in dem Forum und stelle mich mal kurz vor, bevor ich meine Fragen zu dem Thema stelle. Ich bin Leonie, 16 Jahre alt...
  4. Meine Rosellas verstehen sich nicht

    Meine Rosellas verstehen sich nicht: Ich muss leider etwas ausholen... Herbst 2013 haben wir uns ein Rosellapaar gekauft. Leider waren beide Tiere schwer erkrankt, dass das Männchen...
  5. rosella Paar fängt sich an nur noch zu jucken

    rosella Paar fängt sich an nur noch zu jucken: Hallo. ... Seit gestern fangen meine beiden rosellas sichnur noch an zu jucken. Kann mir nicht erklären warum, weil es aufeinmal von heute auf...