Komische Beule am Auge?

Diskutiere Komische Beule am Auge? im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo. Vor ein paar Wochen sind zebrafinken küken geschlüpft und nun sind sie 3 Wochen alt. Bei dem einen habe ich gemerkt das er eine komische...
V

Vogelfan3231

Neuling
Beiträge
18
Hallo. Vor ein paar Wochen sind zebrafinken küken geschlüpft und nun sind sie 3 Wochen alt. Bei dem einen habe ich gemerkt das er eine komische Beule am Auge hat und wollte fragen was es ist und ob ich zum Tierarzt müsste
 

Anhänge

  • 20221126_131109.jpg
    20221126_131109.jpg
    246,6 KB · Aufrufe: 56
  • 20221126_131107.jpg
    20221126_131107.jpg
    235,4 KB · Aufrufe: 56
Federzyste vielleicht , da kann Eiter drin sein , ne Fliegenmade , keine Ahnung aber ich wäre lange bei Arzt , das kann sicher auch n normaler auf machen
 
Hallo @Vogelfan3231 ,

das sieht übel aus und ich stimme meinen Vorschreiberinnen zu. Da ist dringendst ein Besuch beim möglichst vogelkundigen Tierarzt angeraten.

Bitte sei so lieb und berichte, wie es weitergeht. Wir machen uns Sorgen um das Kleine und möchten gerne wissen, was los ist. :trost:
 
Hallo Vogelfan3231,

das ist vermutlich eine hochgradige eitrige Augenentzündung oder Sinusitis. Das Vögelchen gehört dringend einem Tierarzt vorgestellt, sonst lebt es vermutlich nicht mehr lange...

Viel Glück für das Kleine,
Steffi
 
unsere Beiträge kommen vielleicht schon zu spät, denn
Vogelfan3231 wurde zuletzt gesehen: Gestern um 13:27 Uhr
 
Oh mann, ist das denn ansteckbar? Ich werde möglichst bald zum TA gehen, ich hab schon eine Empfehlung bekommen wo
 
Nochmals hallo,

"möglichst bald" bedeutet in meinen Augen: spätestens morgen. Ansonsten verliert der Vogel vermutlich sein Auge oder evtl. sogar sein Leben. Sieht nämlich gar nicht gut aus mit der hochgradigen Schwellung und dem verklebten Kopfgefieder. Frisst er schon oder bettelt er wenigstens noch gut bei der Fütterung?
Woher die Schwellung kommt, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Kann ein Trauma sein mit nachfolgender Infektion, kann aber auch eine primäre Infektion sein. Auch ein Fremdkörper im Auge (Futterspelze) könnte eine solche Schwellung hervorrufen, wenn er kräftig unter den Lidern auf der Hornhaut scheuert. Bei einer reinen Infektion könnte es tatsächlich auch die anderen Vögel betreffen. Also schleunigst zum Tierarzt!

MfG,
Steffi
 
Der kleine bettelt noch nach futter wird auch gut gefüttert.die schlechte Nachricht ist meine Eltern wollen nicht zahlen weder Ihn zum TA nehmen sie sagen sowas wie er ist gesund und "lass die Natur funktionieren" naja hab aber so 70 Euro und wollte fragen ob das ausreichen würde?
 
Das ist aber sehr traurig das deine Eltern den Tierarzt nicht bezahlen wollen. Wenn man Tiere hält muß man damit rechnen das Kosten entstehen. Kannst du sie nicht umstimmen sonst könnte der kleine Vogel sterben. Ob die 70 € für die Behandlung reichen kann ich leider nicht sagen. Aber toll das du wenigstens Verantwortung übernehmen willst.
 
Naja hab versucht meine Eltern zu überreden aber sie finden ich würde übertreiben und das er gesund wäre. Sie finden das es übertrieben ist ein paar hundert Euro für einen Vogel zu zahlen... deswegen übernehme ich die Verantwortung. Ich will nicht das der kleine leidet.
 
Das Auge sieht sehr böse aus. So ein Vogel ist ein Lebewesen und er leidet. Man darf ihm die Hilfe nicht verweigern. Bitte versuche die Eltern umzustimmen. Alles Gute und viel Glück für den Kleinen.
 
dem TA das so erklären , vielleicht kannst Du es abzahlen oder vielleicht reichen 70 E auch aus , er ist ja ein sehr winziger Vogel
 
Ich denke mir, du packst den kleinen Kerl in eine Box und legst ihm ein dickes Frotteetuch um die Box und gehst sofort zum TA. Bei der Behandlung sagst du dem Arzt dann, du hast nur 70E an Taschengeld da. Er kann dir helfen. Er kann dich auch in kleinen Summen abzahlen lassen. Aber, 70E können reichen. Frage doch deine Großeltern mal, hast du Geschwister? Oder nimm bei den Eltern einen kleinen Taschengeldvorausschuß. Versuche doch erstmal alleine beim Tierarzt klar zu kommen. Er wird dir schon helfen. Wichtig ist, du gehst ganz schnell dorthin. Es kann eine kleine Ursache haben. Er stirbt dir ansonsten.
Es ist sehr toll von dir, dass du die Verantwortung übernimmst. Gehe weiter diesen Weg in deinem Leben. Wir haben die Verantwortung für unsere Tiere zu tragen. Und wenn der Kleine nicht zu retten ist, dann musste er wenigstens nicht leiden bis er einfach von alleine jämmerlich verstirbt. Auch er hat Schmerzen, wie ein Mensch. Warum sollte er leiden nur weil Erwachsene Leute verantwortungslos sind.
 
Hallo. Ich war heute beim TA und es war nicht so schlimm. Die Beule ist kleiner geworden und ich hab Antibiotika und Vitamine für den kleinen bekommen :) er wird gut gefüttert und der Preis war nicht so hoch. Ich werde euch weiter updaten wie es dem kleinen geht und vielen Dank für eure Hilfe ^^
 
Das hast du Klasse gemacht. Musst du sein Auge damit beträufeln? Oder sol ler die Antibiose in den Schnabel bekommen? Schaffst du das alleine? Wir können dir hier erklären,wie du das hin bekommen kannst ohne ihn zu gefährden. Nicht das das Medikament in die Luftröhre kommt. Hat der Arzt die Beule auf gemacht? Was ist die Ursache für diese Beule?
 
Die Beule ist höchstwahrscheinlich durch Kämpfe entstanden (vielleicht haben ihn seine Geschwister angegriffen) mit dem Medikament muss ich das Auge beträufeln, die Vitamine bekommt er in den Schnabel und ich hätte gerne eine Erklärung wie genau das geht mit dem Tropfen in den Schnabel denn ich habs noch nie gemacht ^^' mit der Beule hat der Arzt nichts gemacht er hat die Beule sich angeschaut und wie ich schon sagte festgestellt das er verletzt wurde
 
Hallo,
vielleicht hilft dir dies weiter Klick

Habe hier still mitgelesen....super, dass du mit dem kleinen beim Tierarzt gewesen bist!
 
Danke euch hab mir es gerade durchgelesen und weiß halbwegs wie es geht. Hoffentlich öffnet der kleine den Schnabel ^^'
 
Thema: Komische Beule am Auge?

Ähnliche Themen

B
Antworten
23
Aufrufe
6.223
Sirius123
Sirius123
D
Antworten
31
Aufrufe
2.958
lorienne
L
Zurück
Oben