Kommt ein Lipom / Fettgeschwulst beim Wellensittich nach einer OP wieder?

Diskutiere Kommt ein Lipom / Fettgeschwulst beim Wellensittich nach einer OP wieder? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meiner lieben Wendy wird morgen früh ihr Lipom entfernt. Ich habe monatelang gedacht, es geht ohne OP und wollte es nicht riskieren wegen der...

  1. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Meiner lieben Wendy wird morgen früh ihr Lipom entfernt. Ich habe monatelang gedacht, es geht ohne OP und wollte es nicht riskieren wegen der Narkosegefahr. Inzwischen schaff ich es aber nicht mehr mit Diät ihr Lipom fernzuhalten und sie beißt sich ständig blutig, die Wunde wird dann infiziert und wieder ab zum Tierarzt, Antibiotika usw. Und das Lipom nervt sie auch sichtlich. Sie guckt sich ständig wie verrückt auf den Bauch.


    Daher habe ich mich in Absprache mit dem Tierarzt dazu entschlossen, sie operieren zu lassen. Der Vorschlag kam von mir nicht von dem vk TA und ich habe ein ungutes Gefühl und Angst um Wendy. Was ist wenn sie die Narkose nicht überlebt. Oder sie überlebt aber das Lipom kommt genauso schnell wieder. Was ist eure Erfahrungen damit? Dazu muss ich auch sagen, dass der TA eventuell nicht das ganze Lipom entfernen kann, weil es sehr groß ist und nicht genug Haut um die Wunde zu schließen hat, aber er wird es versuchen. Nur die eine Seite ist sehr dick, die andere Seite ich nur ein bisschen dick aber ich könnte mir vorstellen, das wenn die dicke Seite enfernt ist, dass die wenig dicke Seite nach der OP anfängt zu wachsen, wenn ihr versteht was ich meine.

    Was sind eure Erfahrungen mit Lipom-Operationen?

    Vielen Dank im Voraus
    Carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 6. Mai 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Carina,

    Bei meiner Edelpapageien Henne wurde ein Lipom entfernt, das liegt nun 2 Jahre zurück, bisher kam das Lipom nicht mehr nach.
    Ich bin aber wachsam und halte sie auf Diät.
     
  4. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Bettina,

    vielen Dank für das Feedback. Diät ist halt schwer wenn man mehrere Vögel hat, findest du nicht?

    Ich habe schon ein paar Mal durchgezogen mit der Diät, aber dann wegen den anderen im Schwarm aufgegeben. Wendy ist ganz oben im Rang (ist klar Weibchen und schwer wie sie ist) und die kleinen Männer bekommen dann zu wenig ab vom Futter und haben ständig Hunger und schreien rum vor Hunger und stürzen sich auf das Futter wenn ich sie füttere. Ich finde, das ist kein Zustand für die anderen. Wenn ich nur sie hätte, hätte ich auch kein Problem mit der Diät gehabt.

    LG
    Carina
     
  5. #4 charly18blue, 6. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    die Daumen hier sind für Deine Kleine Morgen gedrückt. Wie meine Kollegin Bettina schon schrieb, man muß wirklich auf die Ernährung achten, Lipome kommen gerne wieder. Ich füttere meine Wellis mit einem tollen Diätfutter, sie fressen es supergut, schau mal hier klick. Und jetzt im Moment gibt es viel Vogelmiere, Löwenzahn, Gänseblümchen und ich steh in den Startlöchern für die Rispengräsern und das Knäuelgras. Das ist auch alles jeden Moment soweit und dann hol ich Riesengarben (bei u.a. 21 Wellis brauchste schon eine ganze Menge :D und der Rest der Band will ja auch was abhaben), dafür gibts dann weniger Körner. Aber die gucken sie dann eh nicht an, wenns Grünes gibt.

    Bitte sag uns Bescheid wie die OP Morgen ausgeht.
     
  6. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Danke Susanne für den Link, ich werde es probieren und mir das Diät-Futter bestellen, vielleicht klappt es ja ohne dass die kleinen dünnen Männer bei mir hungern müssen.

    Meine lieben auch alles was grün ist, also dürfte es kein Problem bereiten, ihnen mehr davon zu geben.

    Und danke fürs Daumen drücken, ich habe solche Angst um die Kleine. Ich fahre jetzt los mit ihr (und ihrem Partner als Gesellschaft) zum Tierarzt, sie wird dort übernachten und morgen früh geht's dann in die OP.
     
  7. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Der TA rief mich um 11:30 heute morgen an und erzählte, dass Wendy die OP hatte hinter sich hatte und wieder auf der Stange sitzt. Ich war voll am Zitter als er anrief - auf das schlimmste gefasst. Das schlimmste hat Wendy zum Glück hinter sich, allerdings musste der TA sehr viel entfernen, so dass er sie lieber einen Tag beobachten will und ich sie erst morgen abholen kann. Er konnte auch leider nur 80 % enfernen, weil sie nicht genug Haut hatte für das zusammennähen. Er meinte auch, dass wir erst morgen sagen können, ob sie über den Berg ist.

    Also ein bisschen beruhigter bin ich, aber immer noch mit der Angst dass sie sterben könnte.
     
  8. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Habe gerade geguckt wie viele Vögel du hast - und ich dachte ich habe viele mit 8 Stück :D .
     
  9. #8 charly18blue, 7. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    das hört sich doch hoffnungsvoll und gut an was der TA sagte. Ich drücke hier weiter die Daumen für Deine Kleine :trost:

    genauso würds mir auch gehen.

    :D :D :D Ja das kommt davon, dass es sich hier bei uns im Stadtteil und durch meinen Job als Tierpflegerin rumgesprochen hat, dass ich ein VZ habe und früher mehr und heute ab und an ziehen dann Kleine bei mir ein, bei denen sich die Besitzer nicht mehr kümmern können. Die große Fraktion wird in ein neues schönes Zuhause vermittelt.
     
  10. #9 Tanygnathus, 7. Mai 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Carina,

    Ich drücke auch weiter die Daumen.
    Diät halten ist nicht einfach, aber wenn man es nicht macht, ist die Warscheinlichkeit dass ein Lipom wieder kommt einfach größer.
    Aber jetzt soll Wendy erst mal wieder fit werden.:trost:
     
  11. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Danke schön liebe Bettina und Susanne. Bisher hat sich der Tierarzt nicht mehr gemeldet, was ein gutes Zeichen ist. Er hat versprochen sofort anzurufen, sollte etwas passieren.
     
  12. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Wie viele der Wellis bleiben dann bei dir?
     
  13. #12 charly18blue, 8. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Mit großer Fraktion sind Großpapageien gemeint. Die Anzahl der Wellis bleibt eigentlich immer ziemlich konstant. Leider werden viele der Kleinen ja nicht mehr so alt, obwohl ich eine ganze Reihe unter meinen habe die schon 10 Jahre und älter sind. Mein Bert z.B. wird dieses Jahr schon 14 und ist topfit, außer dass er nicht fliegen kann. Ich habe ihn 2010 bereits so übernommen. Warum er nicht fliegen kann wurde nie herausgefunden. Sein Gefieder ist vollständig.

    Aber nun genug von meinen, was macht Deine kleine Maus?
     
  14. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Ich hoffe ja auch dass wenigstens der eine oder andere älter wird, leider sind schon einige gestorben. Meine ältesten Wellis, sind Wendy und ihr Partner Cintie, die sind jetzt im August 8 Jahre und mein ältester Kanari, der Blitz, ist 10 Jahre alt.

    Meine Wendy ist jetzt seit gestern Abend wieder zu Hause. Sie ist super schlank. Ihr geht's recht gut glaub ich, zB will sie unbedingt fliegen, aber sie soll sich schonen und außerdem muss ich sie jeden Tag fangen um ihr Schmerzmittel in den Schnabel zu geben und ihre Wunde einzucremen, daher habe ich sie und ihren Partner Cintie in einem kleinen Krankenkäfig. Da versucht sie die ganze Zeit rauszukommen, besonders wenn sie sieht, dass die anderen fliegen dürfen, will sie auch. Aber zum Glück geht sie nicht an die große Wunde ran. Allerdings scheint sie zwischendurch sehr müde zu sein, besonders gestern war sie sehr müde nach der Ankunft zu Hause und großen Durst hatte sie auch.

    Ich habe ein paar Bilder gerade von ihr gemacht wie sie jetzt aussieht. Die Fäden sind natürlich noch drin. Am Montag soll ich wieder mit ihr zum TA zur Kontrolle.
     

    Anhänge:

  15. #14 charly18blue, 9. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    sieht ganz schön heftig aus, aber Wendy macht eigentlich für ihren Zustand einen guten Eindruck. Sie scheint recht munter zu sein, dass sie vermehrt schläft bzw. müde ist, ist eigentlich klar. Unsereins würde noch total platt im Krankbett liegen am Tropf, wenn nicht sogar auf Intensiv, nach einem solch großen Schnitt im Bauch. Vorsichthalber sind hier immer noch die Daumen gedrückt für die kleine Maus :trost:. Bitte berichte weiter.
     
  16. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Ja da hast du recht, wir Menschen würden immernoch hilflos im Bett im Krankenhaus liegen.

    Natürlich müssen Daumen immer noch gedrückt werden, noch ist sie nicht über den Berg meiner Meinung nach. Ich habe einmal eine Welli-Dame mit Kloakenvorfall erst 4 Tage nach der OP verloren
     
  17. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Freut mich dass du alle Wellis behältst.
     
  18. #17 charly18blue, 10. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    was macht Deine Wendy, wie gehts ihr?
     
  19. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Susanne,

    Wendy lebt noch, sie gefällt mir heute aber nicht besonders, sie ist sehr müde, ich hoffe es geht ihr morgen besser.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 11. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    Mensch mach mir keine Angst, ich hoffe so sehr , dass die Kleine alles gut übersteht. Was hat denn der TA bei dem Kontrolltermin gesagt?
     
  22. #20 charly18blue, 12. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Carina,

    bitte gib doch mal durch wie es Wendy geht, ich mach mir echt Sorgen!!
     
Thema: Kommt ein Lipom / Fettgeschwulst beim Wellensittich nach einer OP wieder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lipom beim wellensittich

    ,
  2. lipom behandlung ohne op wellensittich

    ,
  3. wie fettlipom beim wellensittich behandeln

    ,
  4. wellensittich lipom bauch kosten,
  5. lipom wellensittich,
  6. hund hat fettgeschwulst am Bein,
  7. lipom entfernen ohne op,
  8. wellensittich lipom operieren