Kongos schon da aber keine Voliere und viele weitere Probleme :(

Diskutiere Kongos schon da aber keine Voliere und viele weitere Probleme :( im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu und guten Tag - ich bin die Neue :) Am Sonntag ergab sich spontan die Gelegenheit endlich ein Pärchen zu bekommen die nicht blutsverwand...

  1. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Huhu und guten Tag - ich bin die Neue :)

    Am Sonntag ergab sich spontan die Gelegenheit endlich ein Pärchen zu bekommen die nicht blutsverwand sind und Handaufzuchten sein sollten......Und mein Männe war da der sonst die ganze Woche über arbeitet - somit hatte ich mein persönliches Navi um zum Züchter zu fahren bissel ausserhalb von Berlin wo ich als sagen wir mal blondiner Maulwurf nie hin finden würde - grins

    Nun ja - gesehen - verliebt - gekauft......

    Da beide etwas scheu waren - Züchter meinte liegt daran das er sie grad rausgeholt hat in seine Küche - sie den Raum nicht kannten und wir ja auch neu waren machte ich mir keine großen Gedanken - er und seine Frau konnten sie anfaßen und auf den Schoß nehmen aber sie hatten damit zu tun umher zu fliegen und dann immer wieder aufgehoben zu werden nach der Bruchlandung gegen deren Einrichtung - nun ja Vögel beruhigten sich langsam und einer der beiden wurde uns auch mal auf dem Schoß gesetzt - war grade so geduldet - "ist klar ist alles neu das wird schon......" :)

    Zu hause angekommen setzen beide sich recht schnell auf den Käfig den wir wieder zusammen bauen mussten - weil er zerlegt war und nicht sonst ins Auto passte - was widerum garnicht so einfach war - baut mal Käfig zusammen in Zeitlupe teilweise wo oben immer der Vogel drauf sitzen will :) - nach knapp 1 Std. war der Käfig zusammengebaut (Ikea Regal ist nen Witz dagegen).

    Es war ja nur ein Aushilfskäfig vom Züchter bis unsere Voliere fertig ist (normaler Papageienkäfig - nicht der Knaller eben)

    So nun das Problem wie gehen die Vögel da rein in die Öffnung ? Sie (wurde Jane getauft) war nicht das Problem - kam sofort auf die Hand - reinsetzen fertig.......aber er ist die Hölle.......nach bissel Geduld usw.......blieb nur noch die ok wir müssen ihn wie der Züchter es immer machte hochnehmen mit beiden Händen und rein dann.......muss doch gehen hat er ja auch so gemacht........!
    Pustekuchen: ich machte es und hatte danach nen schönen Biss zu verzeichnen der nicht grade kitzelte und sogar blutete leicht!
    So von der Minute an war ich bei ihm (Tarzan) glaube ich unten durch.

    Nun ja dann gings richtig los: Beide Vögel drinnen fingen sofort an sich zu beissen und um den Platz zu kämpfen vorne am Gitter......boah war das heftig und laut und nicht gut mit an zu sehen. Wir machten dann bissel später das Licht gedimmt in der Hoffnung sie kommen zur Ruhe - nix half - es wurde gekämpft und geschriehen ohne Ende........Dann meine blonde Idee - eine der anderen Stangen die weiter unten war einfach auch nach oben tun das beide dann auf selber Höhe sitzen können und jeder vorne nen Gitterplatz bekommen könnte? Mein Mann schüttelte nur den Kopf aber versuchte es - Tadaa - es war Ruhe .........für 10 Min........Dann gings wieder los.....bis wir auf die Idee kamen Licht ganz aus und weg vom Käfig - und von der Sekunde an wo wir nicht mehr sichtbar waren - huch war Ruhe - die ganze Nacht nicht ein Ton mehr und beide schliefen wie verliebt auf 1 Stange nebeneinander :)
    Mussten wir nicht verstehen oder?

    So Problem Nr. 1 = Dieses Gezanke findet jetzt jeden Abend statt wenn sie wieder rein kommen -----am Tage ist Ruhe auch wenn sie zusammen drinn sind! Jeden Abend das Gekreische und Gezanke um einen bestimmten Platz der immer neu ausgewählt wird - heute früh war es sogar auch mal wieder Streit das sogar ihre Nase bissel angekratzt war und leicht blutete :( Mal zanken sie sich mal kuscheln und knutschen sie ......und sind sie draußen kommt er überall nach wenn sie weiter als 2 Meter entfernt ist. Woran liegt das Gekämpfe - ist der Käfig einfach noch zu klein und hört das in der Voliere auf?

    Problem Nr. 2 - Er sollte ja Handaufzucht sein - keiner von uns allerdings darf nun näher rann als 1 Meter dann haut er ab - und jeden Tag muss ich ihn einfangen - er würde draußen eher verdursten und verhungern statt zurück zum Käfig zu fliegen - schläft lieber oben drauf statt unten rein und zu fressen. Auch Trick 17 mit sie reinsetzen geht ja easy da super zahm und er folgt klappte heute das erste Mal - aber sonst war sie schon wieder draußen bis er hätte folgen können :) aber er biss mich nicht mehr sonder quitschte nur bis ich ihn immer reinsetzen konnte - meine Finger danken es :)......Habe nur Angst das er nicht mehr zahm wird :( Mit ganz viel Geduld und wenn er mal kurz vorm schlafen ist kann man in zeitlupentempo nah rann und ihm ein Kern reichen den er auch aus der Hand nimmt, danach geht er aber oft wieder auf Abstand wenn die Hand/Finger zu nah kommt - einfangen tue ich ihn nur wenn er unbedingt in den Käfig muss, also wenn ich weg will/muss oder schlafen muss :) 3 mal war das jetzt erst nötig.

    Problem Nr. 3: Wir wollten im Flur eine alte Ecke die Lager war zur Voliere umbauen - die Hälfte davon ist eingelassen die andere sollte dann sichtbar sein. Grundfläche: Höhe 199cm - Breite 148 cm - Tiefe 70 cm.....ca. 80 cm breite sind davon frei sichtbar- wenn ihr euch das vorstellen könnt. So wir brauchen dringend eine Voliere die da reinpasst oder am besten die selber gebaut wird. Die Tür sollte dann in 2 Teilen sein oben und unten aufmachbar wie beim Campingwagen - das wir eben reingehen können zum saubermachen und ggf. umgestalten usw.....
    Wer kann mir Material sagen so das wir nicht auf knapp 400 Euro kommen wie die Seiten die wir überall so sehen - und bei dem Gitter blicke ich auch nicht durch welches wir brauchen - will nix überstürzen - sondern in Ruhe und dafür aber gründlich bauen - Am besten wäre auch in der Mitte geteilt die man mit Häkchen zusammenstellt - falls wir die mal rausnehmen müssten aus irgendeinem Grund (Umzug sonstiges).
    Ich mach mal nen Grundriss der Fläche . W =Wand F=Frei - ...= Frei Oben ist komplett Wand/Decke drauf

    WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW
    W.......................................................W
    W.......................................................W
    ..........................................................W
    ..........................................................W
    ...................................WWWWWWWWWW
    Muss an jeder Wandseite ringsrumm Gitter? zum klettern oder reicht an den freien Seiten?

    Hoffe jemand kann mir helfen und linken wo ich am besten welches Material her bekomme - am liebsten direkt aus Berlin wegen Umtausch falls mal Teile falsch sind oder was fehlt.

    Vielen Dank sagt Babsy mit Tarzan & Jane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 13. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Babsy,

    herzlich Willkommen hier bei den Graupapageifans :bier:.

    Ich würde sagen es liegt wirklich an dem zu kleinen Käfig. Darin ist halt nicht der nötige Platz zum Ausweichen vorhanden, wodurch es viel leichter zu solchen Rangeleien kommt.
    Dann ist alles für sie auch noch neu, sodass sie verunsichert sind und auch noch erst ihre festen Schlafplätze finden müssen. Das geht meist nicht von heut auf morgen ;).

    Ich vermute, die beiden sind einfach noch völlig verunsichert und vielleicht auch etwas überrumpelt, weil sie in einer fremden Umgebung sind und noch Zeit zum Eingewöhnen brauchen :zwinker:.

    Mit dem Züchter waren sie vertraut, euch müssen sie jedoch erst noch kennen und einschätzen lernen, um Vertrauen aufzubauen.
    Ich würde euch daher unbedingt raten, sie nicht mehr einfach mit beiden Händen zu greifen, um sie in den Käfig zu bekommen.
    Für einen Vogel, der noch kein volles Vertrauen hat, ist einfach gegriffen werden erst mal schlimm, da es instinktiv normal bedeutet, dass man zur Beute geworden ist. Daher ist es auch völlig normal, dass du gezwickt wurdest. Vor Angst wußte sich der Kleine einfach keinen anderen Ausweg, dem Beutegriff zu entkommen :trost:.

    Versucht besser, mit Leckerchen ihr Vertrauen zu gewinnen und sie damit auf die Hand zu locken und sie dann in den Käfig zu setzen, auch wenn es etwas dauert.

    Manchmal wird auch erst mal ein Stock als Armverlängerung zum Reintragen eher akzeptiert, wie die pure Hand. So kann man auch leichter etwas Abstand halten.
    Auch mit einem Backofengrillrost zum Reintragen kann man es alternativ versuchen. Da es dem Käfiggitter ähnelt, wird es auch oft gut angenommen. Ist halt von Tier zu Tier verschieden und muss man ausprobieren.
    Am besten auch nur sehr langsam zu ihnen gehen und mit ihnen ruhig reden und keine zu hektischen Bewegungen machen.

    Wichtig ist nun in der ersten Zeit, dass ihr die beiden nicht zu sehr bedrängt, damit sie erst mal Vertrauen aufbauen können.
    Wenn ihr merkt, dass sie ängstlich zurückweichen, geht besser auch wieder einen Schritt zurück, redet viel mit ihnen und versucht viel mit Leckerchen zu arbeiten. Mit viel Geduld wird das dann schon :zwinker:.

    Manchmal ist es auch besser, einen Vogel draußen nächtigen zu lassen, als sie zwangsweise zu greifen und in den Käfig zu buxieren.

    Wenn Futter und Wasser nur im Käfig gereicht werden, wird der Hunger sie schon früher oder später reintreiben, wenn alle anderen Versuche scheitern.

    Vielleicht bleibt es nun auch so und er macht es weiterhin so, weil er sich langsam bei euch eingewöhnt. Von daher nur Mut, dass wird schon, wenn ihr entsprechend umsichtig vorgeht :trost:.

    Problem ist bei dieser Idee, dass die dann entstehenden Voliere zu klein wäre, da laut gesetzlichen Mindestmaß normal mindest 1 x 2m Grundfläche gefordert werden.
    Hättet ihr denn vielleicht die Möglichkeit, an einer anderen Stelle eine enstprechend größere Voliere zu stellen. Die beiden würden es euch auf jeden Fall danken und hätten darin dann auch wirklich den nötigen Platz zum Ausweichen :zwinker:.

    Ansonsten würde sich ein Selbstbau aus entsprechenden Volierendraht (25,4 x 25,4 x 1,75 mm) empfehlen. Für das Grundgerüst kann man z.B. Holzbalken verwenden, wobei der Volierendraht dann von innen über die Holzteile befestigt werden sollte, damit das Holz halbwegs vor Nageattacken geschützt bleibt. Zusätzlich könnte man auch noch als Abdeckung Aluleisten von innen auf die Balken schrauben.

    Alternativ bieten sich Aluvierkantprofile an, für die es auch entsprechende Steckverbindungen gibt. Diese wären auch absolut nageresistent und noch besser zu säubern, wie Holz.
    Google man unter Volierbau, vielleicht findest du dann sogar einen Anbieter in deiner Nähe, wo ihr das nötige Zubehör kaufen könnt, ich selbst kenne leider keinen in der Nähe von Berlin, aber vielleicht weiß ja noch jemand anderes eine Adresse für dich in deiner Nähe. Ansonsten gibt es sicher auch die Möglichkeit, es übers Internet zu bestellen und anliefern zu lassen.

    Es gibt in den Maßen 2 x 1 x 2 m auch ab ca. 270 Euro fertige Bausätze oder Volierenelemente zu kaufen, klick und klick. Eine Voliere aus Edelstahl wäre allerdings besonders zu empfehlen, wenn diese auch um einiges teurer ist. Bei Edelstahldraht kann es halt auf keinen Fall zu Zinkvergiftungen kommen.

    Nein, es reicht an sich völlig aus, wenn z.B nur die Front vergittert und der Rest durch Wände eingefasst wird.
    In dem Fall würde ich euch jedoch raten, die Wände mit Latexfarbe zu streichen, damit ihr die Wände bei Bedarf vernünftig mit einem nassen Schwamm abwischen könnt, ohne dass die Farbe gleich leidet. Graupapageien können nämlich super Obstreste an Wände scheudern :D.

    Falls ihr euch wirklich doch dazu entscheidet, die Nische auszubauen und darin kein Fenster ist, würde ich euch raten, direkt eine entsprechende Beleuchtung mit UV-Anteil einzuplanen, die eh immer sehr sinnvoll ist, da die Voliere sonst evtl. zu dunkel sein könnte. Es gibt dafür z.B. spezielle Vogellampen zu kaufen (z.B. Birdlamp von Arcadia), die man dafür verwenden könnte ;).

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach immer her damit :zwinker:.
    Viele Tipps rund um die Haltung von Graupapageien findest du aber auch hier.

    Hättest du denn vielleicht auch ein Bildchen von deinen Süßen ?
     
  4. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Babsy,

    Ich kann Tierfreak nur zustimmen.

    Wenn du die Voliere fertig gebaut hast, werden sich deine beiden Federbällchen bestimmt weniger streiten. Meine beiden Grauen streiten sich aber auch noch... ist halt wie bei uns Menschen ;) Lieben sich und streiten sich :)

    Seit wir unsere Chica für unseren Jacky gekauft haben, lässt sich jacky auch nicht mehr so anfassen. Ich dürfte ihn aber nie mit beiden Händen packen... der würde aber um sich hacken und aus dem weg gehen würde er mir denk ich auch!!!

    Ich setze ihn jetzt immer vorsichtig mit einem Stock zurück in die Voliere oder was auch sehr gut klappt mit einem Leckerchen. wenn er auf der Volierentür sitzt, halte ich ihm einfach ein Leckerchen vor den Schnabel. Er will es natürlich haben und kommt sofort näher. Dann zieh ich langsam das Leckerchen an der Türinnenseite hinunter und er klettert automatisch hinterher. Dann brauch ich nur die Tür zumachen und ihm danach sein verdientes Leckerchen geben.

    Vielleicht kannst du die Voliere einfach etwas weiter ausbauen... dass du statt 70cm Tiefe auf min. 1Meter Tiefe kommst... dann würd die Voliere gerademal 30cm rausstehen,aber sie hätten sofort mehr Platz.
    Ich würde auch Edelstahldraht empfehlen, das "Gerüst" haben wir aus Aluvierkantrohren mit Steckverbindungen gebaut.
    Schau doch mal ob es in berlin Drahtwerke gibt! Das lohnt sich! Wir haben unser Punktschweißgitter bei den Dorstener Drahtwerken gekauft. Wir mussten nur die Hälfte bezahlen als bei anderen Anbietern, weil die Drahtwerke das Edelstahlgitter selber fertigen!!!
    Statt 69€/Meter mussten wir nur 35€/Meter bezahlen. Unsere Seitenwand haben wir mit Plexiglas geschützt und brauchten so auch weniger Edelstahlgitter.

    Viel erfolg beim Selberbauen! Es ist auf jeden Fall günstiger als wenn man sie sich bauen lässt ;)

    Liebe Grüße
     
  5. #4 Babsy1971, 13. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2010
    Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke schon mal für die lieben Antworten :)

    Bilder folgen so schnell wie möglich und gegoogelt hab ich ja schon - aber bei den ganzen Materialien blickt doch keiner durch :( ich lese immer was von verzinkt aber soll doch kein verzinktes nehmen wegen Vergiftung und Edelstahl - hui da muss ich erst noch ne Bank überfallen - da das Budget für die beiden nicht grad billig war lag der Anschaffungspreis für Voliere bei ca. max 200 Euro......ich habe schon Näpfe und bissel Spielzeug gekauft - schwupp 54 Euro wieder weg - daher sollte die Voliere jetzt max noch 200 kosten weil es kommt dann noch Einrichtung zu die auch wieder bissel Taler kostet und da bin ich immer leicht verrückt :) Sonst muss mein Mann nachts noch Zeitung austragen so schnell wie ich das Geld ausgebe kommt er nicht hinterher im Verdienen - lach :)
    Die Vögel kamen zusammen 1200 Euro - und 300 war eingeplant für den Rest ( 100 Euro Inneneinrichtung - 200 Euro Gestell ) müsste doch reichen will nicht noch nen Monat die beiden in den kleinem Käfig lassen :(
    Und nein nen anderen Platz gibt es nicht hier in der kleinen 2 Zimmer Wohnung wo ich die Voliere bauen könnte ohne Wände zum Nachbarn einzureissen :)
    Und da sie im Wohnzimmer noch nen Freisitz bekommen müssten die Maße auch für 2 reichen - die sollen da nur rein wenn Besuch kommt - nachts und wenn wir arbeiten sind - wer zuerst nach Hause kommt lässt sie sofort frei - hab überall Lamit und Decken (Schutz für die Stoffcouch) hingelegt für die kleinen Unfälle einfach Zewa Wisch und weg......
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hi Babsy,

    du hast wichtige und richtige Informationen bekommen und es liegt an dir, sie anzunehmen und umzusetzen oder zu sagen, "das reicht so wie ich es mir denke".
    Nur darfst u dich dann nicht wundern, wenn du früher oder später massive Probleme bekommst, denn die dir gegebenen Informationen kommen von Haltern, die Erfahrung sammeln konnten und dich vor eventuell selbst gemachten Fehlern bewahren wollen.

    Auch solltest du dir gut überlegen, welches Material du verwendest - denn es rechnet sich nicht, wenn du in ein paar Jahren vielleicht sehr viel Geld für die Behandlung einer Zinkvergiftung ausgeben muss (sofern es dann überhaupt noch möglich ist).

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  7. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  8. fisch

    fisch Guest

    Wenn du selbst schon findest, dass es ungesund klingt.... ;)
    Zink ist Zink und giftig.

    Wie lange geht ihr arbeiten? 6 Stunden, 8 Stunden und Arbeitsweg?
    Wenn man dann die Nachtruhe (12 Stunden) mit dazu rechnet, wären sie also mindestens 18-20 Stunden täglich eingesperrt.....sag selbst, ob du damit zufrieden wärst, wenn du nur ein klitzekleines Zimmer zur Verfügung hättest.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  9. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja Edelstahl ist leider sehr teuer :(
    Wir hatten auch erst verzinkten Draht gekauft (da hat die komplette Drahtmenge, die wir brauchten nur 70 Euro gekostet) aber dann haben wir erfahren, dass die Papageien davon eine Zinkvergiftung kriegen können! Dann haben wir doch lieber Edelstahl genommen.
    Da in der Niesche so viele Wände sind, brauchst du doch wahrscheinlich gar nicht so viel Edelstahlgitter. Mess es doch mal aus!

    Wenn deine Grauen so viel draußen sind, finde ich es auch nicht so schlimm wenn 50cm an der Breite fehlen. Bei mir fehlen 30cm an der Höhe, da unsere Decke an der Stelle wo die Voliere steht, gar nicht so hoch ist. Und meine Grauen sind auch mit den fehlenden 30cm glücklich!!
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Toller Vergleich - zumal du sicher von 2m Höhe ausgehst, oder? Die Mindestanforderungen gehen aber nunmal nur von einer Mindesthöhe von 1m aus - was nun? Oder ist dein Käfig nur 70cm hoch?

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  11. #10 Larity, 13. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2010
    Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nein 1,70m hoch! Aber mit deiner tollen Voliere kann ich nicht mit halten (war letztens auf eurer Homepage, war begeistert). Aber wir geben uns auch Mühe ihnen ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.
    Ich wollte nur bisschen Mut machen...nur wenn sie natürlich nicht wirklich 18-20 stunden eingesperrt werden.
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Mut machen ist ja gut - aber da, wo es angebracht ist ;)
    Mitunter machen wenige cm mehr Platz (in der Grundfläche, nicht in der Höhe) sehr viel aus.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
    sowie ihre 1.1 Nachwuchsgeier
     
  13. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Babsy,
    da mein Mann auch gerade am Innenvoliere werkeln ist, kann ich deine Verwirrung gut verstehen. Aber nimm dir die Worte unserer erfahrenen Graupibesitzer/Züchter bitte zu Herzen. Wir müssen nicht doofe Fehler machen, deshalb ja auch dieses Forum. Bedenke auch, so eine Voliere baust du ja nicht so schnell neu. Lieber alles einmal ordentlich, vernünftig und gut durchdacht als alles bald wieder abreissen und neu bauen!!!! Denkt gleich mit an gute Beleuchtung und das alles prima sauberzumachen geht. Edelstahl, Aluminium, Wände fliesen oder Latexanstrich. Die machen einen Heidendreck, wenn es ihnen prima geht wird ordentlich gesaut und die Fetzen fliegen. Egal ob Obst oder Holz/Papier/Äste schreddern. Da wächst einem schon manchmal ein Spachtel an den Fingern an! Nicht, das ich dich hier verschrecken will! Aber so sind die Grauen nun mal.
    Wir liegen im Endspurt, der Graupimann kommt schon in 1 1/2 Wochen zu unserer Maus und dann muß hier alles fit sein. AAAAHHH, ich hab schon den Wahn und wir schaffen das bis dahin nicht. Licht ist schon da, Die Hälfte Wände ist erst fertig und mein Mann hat die Ruhe weg.Puhh...
    LG
    Marion L.
     
  14. #13 Tierfreak, 13. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo nochmal,

    Edelstahldraht kann man z.B. auch Volierendraht-Drahtgitter-EDELSTAHL-MW-25%2C4-x-25%2C4-x-1%2C75mm-Voliere.html?sessid=b8kPlhnSPeaEKbYJeLVExvqFMY1eeBhumwvfzgcLhNff2aEIQktVynI61RXd52eI&shop_param=cid%3D5%26aid%3D311%26"]hier[/URL] als Meterware bestellen, falls ihr in eurer Nähe keinen finden solltet und selbst bauen möchtet.
    Auch Volierendraht-Edelstahl-1-x-1m-19-x-19mm-2-0mm-/200529284464?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item2eb07a0d70"]hier[/URL] gibt es noch welchen recht günstig, jedoch eine Nummer schwächer, was für eine Innenvoliere auch noch ok wäre. Dünner sollte der Draht für Graue jedoch nicht mehr werden :zwinker:.
     
  15. Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Nur mal so als Ergänzung zu den Kosten : wir wollten unsere ( Ex-) Eßecke in eine Volierenecke umwandeln, und das Suchen & Planen hat echt Zeit und Nerven gekostet. Mehrere Kostenvoranschläge lagen zwischen 1000 und 1500 Euro !!! Letztendlich haben wir einen riesigen Käfig bestellt und mein lieber Mann hat die einzelnen Elemente mit Winkelschleifer zurechtgeschnitten, mit Schrauben und Dübeln an einander an Wand und Decke montiert : nun hat das Ganze unter 500 gekostet. Ich geb zu : billig war das auch nicht, aber so kann es bleiben :freude:
     
  16. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für eure Antworten :)

    Werden sie in Edelstahl bauen und nicht genau aufs Preisschild achten :)
     
  17. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo Babsy,

    ich würde bei einem Volierenbauer Material bestellen und die Voliere selber bauen. Das ist gr nicht so schwer und ich habe sogar aus Resten die wir hatten für die AV ein Teil zusammengebaut. Da wir es am Anfang nicht wußten haben wir auch kein Edelstahldraht verwendet. Bei einer Unersuchung bei meiner TÄ habe ich nochmals nachgefragt und sie meinte wenn nur eine Seite damit verbaut wurde und genügend anders Schreddermaterial vorhanden ist geht das auch. Die Blutwerte waren bis jetzt ok.

    Der eine oder andere hat sogar Holz genommen und dort den Draht befestigt, läßt sich aber nicht so gut reinigen.

    Iich wohne etwas außerhalb von Berlin Nähe dem Schönefelder Kreuz vielleicht ist das von Dir ja nicht so weit dann könntest Du Dir so etwas ja mal in Original ansehen.

    In meinem Profil unter Album kannst Du Dir einige Bilder ansehen. Hier habe ich eben noch schnell ein Foto gemacht. Sieht irgendwie etwas wild aus wegen der Äste zum Schreddern.
     

    Anhänge:

    • heute.jpg
      Dateigröße:
      40,5 KB
      Aufrufe:
      182
  18. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hui die Voliere sieht ja mal schick und groß aus - davon kann ich in meiner kleinen Wohnung nur träumen...... Da die beiden ja aber bei mir bleiben bis ich mit den Füßen zuerst meine Wohnung räume kann es ja sein das ich irgendwann umziehe und ich die Größe dann auch verändern kann :) Mann soll ja schließlich niemals NIE sagen :)

    P.S. Madame Jane hat nun die tolle Macke wenn sie nicht mehr aus dem Käfig darf (abends oder morgens wenns nicht schnell genug raus geht) kratzt sie unten in der Ecke am Boden - und nicht grad wenig :( gestern machte sie so lange und mit der Nase prima gegen eine Metall Ecke das ihre Nase leicht blutete ......grrrrrr hoffentlich hört das in der Voliere auf? Ich reagiere dann morgens und geh hin dann kommt sie hoch pfeift mich an - und wenn ich wieder weg geh - zack runter weiter kratzen.......das geht abends ca. 15 min bis halbe std. bis sie damit aufhört wenn ich sie ignoriere legt sie sich irgendwann doch dann schlafen.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Babsy
    wieweit seit ihr mit dem Bau? ich weiß jetzt auch warum mein Mann hier nicht weitermachte. Nachdem ich meine Bedenken mit der Eingangstür mitteilte, die ja immerhin keine 5 Schritte entfernt ist (Ich denke mir es kommt viel Kälte da rein und wir rennen auch im Winter viel rein und raus zum Schneeschippen z.B.)? Da hat er seine 2 fertig gefliesten Wände verlassen und ist in unser kleines Gästezimmer gestiefelt. Zollstock raus.... Also, die beiden bekommen ein eigenes Zimmerchen. Ist zwar nur 1,80cm hoch aber mit Fenster, Heißkörper und sie können richtig fliegen darin. Nun müssen wir nur die Lichtgeschichte neu überdenken. Alle Nachbarn wurden angerufen; brauchen nun ja eher kleine Obstbäume zum Sitzen. Der Fußboden ist da schon gefliest, nun müssen wenigstens 2 Wände gefliest werden, die anderen bemale ich mit Farben. Freue mich sehr über meinen Mann der hat es mit meiner Graupimacke nicht so einfach mit mir. Ha,ha ha!!! Und, meine Süßen bekommen ein kleines Paradies. Alle halten mich für bekloppt. Die VÖgel gehen da ja nur zum Schlafen rein und wenn wir arbeiten sind und niemand von den Kindern im Hause ist.
    Schönen Sonntag für euch
    LG
    Marion L.
     
  21. Babsy1971

    Babsy1971 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wir sind noch voll in der Planungsphase und vergleichen grad Preise...........Aber kratze mir grad die Farbe von den Fingern weil ich die Ecke mit Latex grad gestrichen habe.

    Aber haben schon par nette online shops gefunden wo wir bestellen werden.

    http://www.google.de/imgres?imgurl=...ierenbau+anleitung&um=1&hl=de&sa=N&tbs=isch:1

    http://www.vogelbedarf.com/index.php?cat=WG000059

    z.B.

    Schwärm hätte ich ne größere Wohnung würden die auch nen eigenes Zimmer bekommen.

    Naja inzwischen kleben beide an mir wie Kletten - kaum verlasse ich das Wohnzimmer kann ich sie nur durch geschlossene Türen mal von mir weg halten wenn ich aufs Klo muss oder mal in die Küche zum kochen :) Sie sind von morgens bis abends draußen denn in den kleinen Käfig zerfleischen die sich :( und so kann er ihr ausm Weg gehen da sie glaube ich unter Dauerstrom steht während er min. den halben Tag schlafen will :) Jetzt sitze ich grad im Flur am PC und beide hinter mir auf der Stuhllehne - aufgepludert und freuen sich wie Kinder und schmusen grad mit sich :)
     
Thema: Kongos schon da aber keine Voliere und viele weitere Probleme :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. innenvoliere selber bauen

    ,
  2. vogelvoliere für kongos

    ,
  3. edelstahl voliere für papageien

    ,
  4. innenvoliere alu
Die Seite wird geladen...

Kongos schon da aber keine Voliere und viele weitere Probleme :( - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  5. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...