Krallen schneiden - schlechter Tierarzt

Diskutiere Krallen schneiden - schlechter Tierarzt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Oh mann, hätt ich vorher gewußt was da auf uns zukommt - ich wäre lieber 120 km nach Nürnberg gefahren..... Unsere Amazone hat ziemlich lange...

  1. #1 Bille Augsburg, 26. Juli 2012
    Bille Augsburg

    Bille Augsburg Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96215
    Oh mann, hätt ich vorher gewußt was da auf uns zukommt - ich wäre lieber 120 km nach Nürnberg gefahren.....

    Unsere Amazone hat ziemlich lange Krallen, eine davon ist so blöd gewachsen dass er damit beim Klettern immer wieder an den Gitterstäben hängen geblieben ist und sich nur schwer selbst befreien konnte.
    Nachdem wir hier in Bad Staffelstein auch einen tA haben - der auch EXOTEN behandelt dachten wir, den Weg nach Nürnberg zum vTA können wir uns sparen. Ja falsch gedacht. Zum einen hat er die Krallen ziemlich kurz geschnitten - zum anderen hat er bei einer Kralle die Blutgefäße verletzt so dass da das Blut rausgespritzt ist. Hat er dann mit nem Lötkolben verödet (hat mein Mann so gesagt) aber trotzdem hab ich nun Angst um meinen Vogel.

    Wie lang werden die Krallen normalerweise gelassen? Und kann sich unser kleiner Held irgendwas eingefangen haben? Klar wenn die Werkzeuge nicht sauber waren... Aber macht das reinschneiden ihm sonst irgendwie zu schaffen? Ich mach mir echt Vorwürfe dass wir da hin gegangen sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 26. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sybille,

    da war ganz klar ein Dilettant am Werk gewesen :+schimpf . Normalerweise wird nichts mehr passieren - die Blutung (das ist ja das Gefährlichste dabei) - wurde zum Stehen gebracht und durch die Hitze des Verödens wird normalerweise auch keine Bakterie überlebt haben. Es kann allerdings sein, dass Eurer Amazone die Kralle noch weh tut und sie deswegen evtl. den Fuß etwas schont. Ich nehme an, dass Ihr normalerweise zu Dr. Karbe gefahren wärt, dem wäre das mit Sicherheit nicht passiert.

    Da man bei schwarzen Krallen die Blutgefässe nicht sieht, ist es Erfahrungssache. Ein vk TA weiß sowas einfach und wird notfalls lieber etwas weniger entfernen, noch mehr abschneiden kann man nachträglich immer.
     
  4. #3 Bille Augsburg, 26. Juli 2012
    Bille Augsburg

    Bille Augsburg Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96215
    Krallen

    Genau CharlyBlue, normalerweise Dr. Karbe. Aber wie gessagt, wir dachten uns die lange Fahrt ersparen zu können. Naja, ich werd den Großen heute genau im "Auge" behalten
     
  5. #4 Munia maja, 26. Juli 2012
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sybille,

    merke Dir die verletzte Kralle, weil in dieser das Blutgefäß ein wenig weiter nach vorne wächst. Das bedeutet, dass sie immer etwas länger gelassen werden muss als üblich.

    MfG,
    Steffi
     
  6. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Veto!

    Veto!
    Sehr gut :zustimm:
    Tatsache ist, das wenn Krallen nicht gepflegt werden, oder auch Schnäbel, in ihnen die blutführenden Gefäße weiter aussprießen.
    Aufgrund dieser Tatsache, bei dunklem Horn, ist da kein Fachmann vor geweiht ins Leben zu schneiden. Es sei denn er nimmt sich vorher jede Kralle einzeln vor und durchleuchtet sie mit einem extrem starken Licht um das Blugefäß evtl. zu erahnen. Kann trotzdem schief gehen.
    Ein häufigeres, weniges kürzen, kann auf länger Sicht dazu führen, das die Gefäße sich etwas zurückbilden und man irgendwann wieder eine normale Länge erreicht. Auch Zahnnerven tun so etwas, wenn man sie nur leicht irritiert.
    Ich würde so gesehen dem Mann keinen Dilettantismus unterstellen, er hat halt Pech gehabt.
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 27. Juli 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn man sorgfältig vorgeht, passiert das nicht. Dabei schneidet man weniger als nötig erscheint.
    Da ich jedes Jahr sicher bei 50 Vögeln Krallen schneide, verstehe ich so etwas nicht. Bei Krummschnäbeln habe ich in 25 Jahren noch nicht einmal nachscheiden müssen, daher würde ich bei anormalen Krallenwachstum hier auch andere Ursachen vermuten. Die Amazonen meiner Nachbarin, die nebenbei auch zeitweilig versorge, benötigten eben auch in 25 Jahren keinen einzigen Krallenbeschnitt.
    Vielleicht braucht der TA aber einfach eine gute Brille.
    Ivan
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Munia maja, 29. Juli 2012
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Siggi,

    hochgerechnet schneide ich im Jahr auch so 80 bis 100 Vögeln die Krallen (meine Nonnen benötigen so alle 3 Monate einen Schnitt). Und obwohl ich darin wirklich Übung habe, blutet immer wieder mal eine. Meist weil die Vögel schon zuvor mal verletzt wurden - aus oben genanntem Grund. Und ich achte wirklich darauf, dass die Krallen nicht zu kurz werden... (wer Nonnen hält, weiß wie fürchterlich lang die Krallen sein können...).


    Hallo Sibylle,

    Siggis (Ivans) Einwand wäre nicht zu unterschätzen. Papageienvögel benötigen normalerweise keinen Krallenschnitt - wenn sie zu lang wachsen, dann gibt es meist einen Grund. Ich würde den Vogel mal "auf Herz und Nieren" (und v.a. Leber!) testen lassen. Nicht dass eine unerkannte Stoffwechselstörung vorliegt...

    MfG,
    Steffi
     
  10. #8 IvanTheTerrible, 30. Juli 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich weiß, manche Nonnen müssen alle 3 Monate ran, besonders bei Käfighaltung.
    Trotzdem muß es nicht bluten!
    Auch nicht bei schwarzen Krallen, wo keine "Adern" zu sehen sind.
    Ivan
     
Thema:

Krallen schneiden - schlechter Tierarzt

Die Seite wird geladen...

Krallen schneiden - schlechter Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  3. Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?

    Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?: Habe mich grade furchtbar aufgeregt. Unser Gärtner der Mietwohnung hat seit einiger Zeit die Angewohnheit die Hecken alle paar Monate ziemlich...
  4. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  5. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...