Kropfentzündung

Diskutiere Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein armer Micky hat laut TA eine Kropfentzündung. Er hatte das vor ca. 2 Jahren schonmal und ist damals fast gestorben. Die Symptome sind Würgen...

  1. #1 Monemaus79, 3. Juli 2007
    Monemaus79

    Monemaus79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheine
    Mein armer Micky hat laut TA eine Kropfentzündung. Er hatte das vor ca. 2 Jahren schonmal und ist damals fast gestorben.
    Die Symptome sind Würgen und Schlappheit und er atmet schneller als sonst. Sitzt teilnahmlos da und schläft viel. Ausserdem hat er Futterreste oder irgendetwas anderes ausgespuckt, konnte ich nicht genau erkennen. Der Kot sieht aber normal aus.
    Der TA hat ihm zwei Spritzen verpasst, der arme Kerl hat geschrien wie am Spiess, das ging mir durch un durch. Jetzt sitzt er unter einer Wärmelampe.
    Meine Frage:
    Wie gut stehen die Heilungschancen? Kann ich noch mehr machen im Moment?
    Was ist eine Kropfentzündung überhaupt und woher hat er die? Heute Mittag war er noch putzmunter. Ist das ansteckend? Ich habe nämlich auch noch zwei Pfirsiche und möchte nicht, dass die auch noch krank werden.
    Kann mir jemand helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 3. Juli 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    eine Kropfentzündung ist immer eine ernste Sache. Rotlicht mit Ausweichmöglichkeit ist gut. Biete ihm leichtverdauliches an wie Quell- oder Kochfutter, gekochten Reis, hartgekochtes Ei, in Wasser aufgeweichter Zwieback oder Löffelbisquit, Magerquark, Aufzuchtfutter. Mit Keimfutter bin ich wegen Verpilzung immer sehr vorsichtig und gebe es gar nicht. Achte darauf, dass Micky ausreichend frißt und trinkt. Nimmt er von dem Krankenfutter nichts an, mußt Du ihm notgedrungen sein normals Futter anbieten, damit er nicht verhungert.
    Hat denn der TA einen Abstrich gemacht? Kropfentzündungen können durch Trichomonaden, Bakterien, Pilze hervorgerufen werden. Es wäre schon wichtig zu wissen, da die Behandlung sehr unterschiedlich ist.

    Gute Besserung für Deinen Micky.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Monemaus,

    ich verschiebe Deinen Beitrag mal ins Krankheitsforum, dort findest Du evtl. nach ein paar mehr Infos. Ansonsten hat Susanne schon vieles gesagt. :zustimm:

    Ansonsten würde ich Dir auch noch empfehlen, mit Deinen Agas mal eine Kur zur Immunsteigerung zur machen. Meine Agas bekommen diese wenigstens 2 mal im Jahr als "Kur" mit Propolis D3 oder D4 (bekommst Du in der Apotheke) und Echinacea D3 oder D4 als Globuli (beides zusammen). Von jedem je 5 Kügelchen zusammen ins Trinkwasser geben (aber keine Metallnäpfe verwenden) , das schadet keinem. Diese Kur sollte man 4-6 Wochen lang machen und anschließend eine mindestens genauso lange Pause einhalten. Diese Kur empfiehlt sich vor allem bei Krankheiten und Neuzugängen und ich würde sie Dir für Deine Agas jetzt auch sehr empfehlen.

    Alles Gute für Deinen kleinen Micky!
     
  5. #4 Monemaus79, 4. Juli 2007
    Monemaus79

    Monemaus79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheine
    Hallo!
    Danke schonmal für Eure Tipps!
    Ich glaube Micky geht es heute Morgen schon besser, er frisst und trinkt und sieht ein wenig munterer aus als gestern. Wir gehen heute aber auf jeden Fall nochmal zum TA, dann werde ich auhc wegen eines Abstrichs fragen.
    Muss ich denn unbedingt eine Art Krankenfutter anbieten, wenn er das normale Futter frisst? Wie sieht es aus mit Obst und Gemüse? Er liebt nämlich Apfel, Salat und Paprika. Ist das leicht verdaulich? Ich schätze mal eher nicht, oder?
    Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass es ihm anscheinend schon besser geht!
    LG Simone
     
  6. #5 charly18blue, 4. Juli 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann Gabi nur beipflichten, Propolis ist Klasse und stärkt das Immunsystem ungemein. Ich nehme immer Propolispulver. Obst kannst Du geben, bitte aber nichts mit zuviel Fruchtsäure. Mit Paprika wäre ich vorsichtig, nur Bio geben, Salat nur ungespritzten und keinen Grünen, der besteht eh fast nur aus Wasser. Ich habe mir Pflücksalat auf dem Balkon selbergezogen.

    Bitte berichte weiter wie es Micky geht, gute Besserung weiterhin.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. #6 Monemaus79, 6. Juli 2007
    Monemaus79

    Monemaus79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheine
    Hallo zusammen,

    dem kleinen Micky gehts wieder prima, Gott sei Dank!!!!!
    :dance: :dance: :dance:

    Habe mir schon Propolis und Echinacea besorgt und hoffe, dass meine kleinen Piepmätze nicht so schnell wieder krank werden!
    Aber nochmal danke für Eure Hilfe!:zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

Kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  2. Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse

    Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Gimpel, das mich sehr beschäftigt: Der Gimpel (1 Jahr alt) sitzt seit drei Wochen aufgeplustert da und...
  3. Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung

    Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung: Hallo, ich sag es ja: Mit meinen Kleinen komme ich nicht zur Ruhe. Vor einer Woche war ich mit dem gelben Weibchen beim vogelkundigen TA, weil...
  4. Kropfentzündung

    Kropfentzündung: Hallo alle zusammen, als wir am 28. Juni abends in der Tierarztpraxis in Ludwigsburg waren, stellte sich heraus, dass mein zwei Jahre altes...
  5. Hilfe! Kropfentzündung?

    Hilfe! Kropfentzündung?: Hallo zusammen, habe mir vor einer Woche noch ein zweites Pärchen aus der Zoohandlung zu meinen Wellis geholt. Ein Welli ist kerngesund und...