Kropfprobleme bei Welli - wie vorbeugen??

Diskutiere Kropfprobleme bei Welli - wie vorbeugen?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hatte vor einiger Zeit einen Welli mit Kropfproblemen: Frass nur noch Petersilie und Apfel, wurde trotz sofortiger Behandlung nicht mehr...

  1. #1 Welli-Mama, 11. Mai 2002
    Welli-Mama

    Welli-Mama Guest

    Hallo,

    hatte vor einiger Zeit einen Welli mit Kropfproblemen: Frass nur noch Petersilie und Apfel, wurde trotz sofortiger Behandlung nicht mehr und ging ein. Ich bin natürlich total traurig drüber und frage mich, woher das nur gekommen sein mag. Das Tier wurde ausgewogen ernährt, der Trinknapf ist immer blitzsauber (wird 2 x pro Woche ausgekocht), der Welli war quietschlebendig - hm, nun bin ich ratlos ... kann mir von Euch jemand weiterhelfen??

    Grüssse
    Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Anna
    Hatte Dein Welli eine Kropfentzündung? Diese kann durch
    Infektionen von Pilzen,Bakterien oder auch Parasiten
    ausgelöst werden.Oft bekommen Vögel mit chronischem
    Vitamin-A- Mangel Kropfprobleme.
    Was sagte denn der TA?
     
  4. #3 Alfred Klein, 12. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anna

    Bist Du sicher, daß es Kropfprobleme waren?
    Eine Drüsen- oder Muskelmagenerkrankung als Ursache käme eventuell auch in Frage.
    Das going- light- syndrom ist Dir da bestimmt auch ein Begriff.
    Bisher immer ist noch nicht erforscht, was das genau ist, eine Behandlung schwer, jedoch nicht unmöglich.
    Welche Behandlung wurde dem Welli denn zuteil?
     
  5. #4 Welli-Mama, 12. Mai 2002
    Welli-Mama

    Welli-Mama Guest

    Kropf

    Hallo Pine, hallo Alfred,

    Kropfprobleme - darauf habe ich getippt, TA hat's bestätigt. Welli fraß kaum noch, und wenn, dann weiches Futter, keine Körner. Körner wurden zwar in den Schnabel genommen, aber sofort wieder fallengelassen. Ausserdem würgte er herum, zog seinen Hals lang und schüttelte immerzu sein Köpfchen. Sonntags fing es an, ich habe sofort mit Rotlicht bestrahlt (rund um die Uhr) und bin am Montag gleich zum Tierarzt. Dort wurde der Vogel in der Praxis dabehalten, weiterhin bestrahlt, bakteriologische Untersuchung gemacht und er bekam Antibiotika. Drei Tage später ist der arme Kerl eingegangen. TA sagte mir, es hätte nach Kreislaufproblemen ausgesehen. TA meinte, ich solle unbedingt auf Hygiene achten - aber das mache ich wirklich sehr penibel. Alles in allem kann ich mir keinen Reim auf das alles machen, zumal das Vögelchen nicht gekränkelt hat, sondern aus voller Gesundheit krank wurde - ich beobachte meine Geier wirklich genau und spiele mit ihnen jeden Tag.

    Immer noch ganz geknickt
    Anna [wo sich Vorwürfe macht]
     
  6. #5 Alfred Klein, 13. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anna

    Da kannst Du auch nichts für.
    Du weißt doch, daß die sich nichts anmerken lassen bis zur letzten Minute.
    Was ich anders gemacht hätte, ich hätte den Vogel nicht da gelassen.
    Mit Baytril als orale Anwendung wäre das auch gegangen.
    Aus Erfahrung weiß ich, daß die Kleinen, sind sie vom Schwarm getrennt, aufgeben und sich zum Sterben wegsetzen. Deshalb lasse ich keinen Vogel mehr in der Klinik.
    Ist keine Kritik, Du machst Dir genug Vorwürfe, es soll nur ein kleiner Tip sein.
    Halt die Ohren steif. Muß ich auch, am Wochenende hat sich ein Welli in der Familie den Oberschenkel gebrochen. Ist schon 13 Jahre alt und hat Gicht. Auf einem Bein kann er nicht mehr sitzen.
    Da ist leider auch nichts mehr zu machen, er wird heute wohl eingeschläfert. :(
     
  7. #6 Welli-Mama, 14. Mai 2002
    Welli-Mama

    Welli-Mama Guest

    Hallo Alfred,


    ohje, da hast Du ja eine ganz traurige Sache daheim mit dem Gicht-Patienten. :( *tröst* Sie wachsen einem ja doch ans Herz, die plärrenden kleinen Gestalten. Auch wenn sie Möbel ramponieren oder Löcher in die Tapete fressen.

    Meinen Piepser hab ich in der Praxis gelassen, weil dort auch noch andere Schreihälse herumstanden, da war er also nicht alleine - und hatte vor allem Wärmebestrahlung rund um die Uhr, die ich ihm unter der Woche sicher nicht hätte bieten können (Rotlichtlampen werden ziemlich heiß - und ich bin auf der Arbeit, uh nein).

    Und irgendwie macht man sich schon Vorwürfe. Kennst Du sicher. Sonst wäre ich ja auch keine gute "Welli-Mama", wenn ich sorglos wäre.

    Viele liebe Grüsse
    Anna
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Alfred Klein, 14. Mai 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anna

    Das mit dem Welli geht möglicherweise doch noch gut.
    Am Montag war er wieder beim TA, dem richtigen, nicht dem Notdienst. Der hat es geschafft, das Bein zu schienen und zu fixieren. Wenn der Kleine drei Wochen durchhält und sich nicht wegsetzt, schafft er es.

    Zur Rotlichtlampe noch was.
    Mein Kakadu hatte, als sie so krank war, den ganzen Tag Rotlicht an, auch als ich zur Arbeit war.
    Mit einem Steckdosendimmer, bekommt man meist im Baumarkt oder bei Aldi & Co, habe ich die Lampe heruntergedreht. War dann nicht so heiß und nicht gefährlich. Damit kann man es richtig gemütlich warm machen für die Krummschnäbel. :S
    Im Prinzip ist eine Rotlichtlampe auch nur eine Glühbirne. Runtergedimmt sehe ich es als gefahrlos an, wie eine normale Glühbirne eben.
     
  10. #8 Welli-Mama, 14. Mai 2002
    Welli-Mama

    Welli-Mama Guest

    Ich drücke alle Daumen

    Hallo Alfred,

    Deinem Piepmatz drücke ich alle Daumen. Was es alles gibt: Geschiente Beinchen. Aber hier in München an der Uni gibt es ja auch Vogelaugenspezialisten.

    Der Tipp mit dem Dimmer ist super. Unser TA meinte übrigens, eine 60-Watt-Glühlampe tut es auch, die ist ebenso warm und keine Gefahrenquelle.

    Meine 4 hocken auf dem Balkon, sonnen sich und plärren um die Wette.

    Ich hoffe sehr, Dein kleiner Gichtpatient wird auch wieder munter.

    Liebe Grüsse und ganz vielen Dank für die netten Tipps
    Anna
     
Thema:

Kropfprobleme bei Welli - wie vorbeugen??

Die Seite wird geladen...

Kropfprobleme bei Welli - wie vorbeugen?? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...