Künstliche Eier von Zebrafinken erwärmen???

Diskutiere Künstliche Eier von Zebrafinken erwärmen??? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; hallo vogelfreunde, mein zebrafinkenpärchen legt wieder einmal eier. diesmal will ich die eier mit künstlichen eier austauschen. müssen die...

  1. #1 bastimann, 07.02.2010
    bastimann

    bastimann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo vogelfreunde,
    mein zebrafinkenpärchen legt wieder einmal eier.
    diesmal will ich die eier mit künstlichen eier austauschen.
    müssen die künstliche eier erwärmt werden???? wenn ja, wie warm müssen die künstlichen eier erwärmt sein????
     
  2. #2 Federchen, 07.02.2010
    Federchen

    Federchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bastimann :0-,

    Nein, erwärmen brauchst Du die künstlichen Eier nicht. Tausche aber erst aus, wenn Du merkst, dass fest gebrütet wird. Lege so viel künstliche Eier wieder rein, wie Du aus dem Nest genommen hast. Wenn Du weniger rein legst, wird die Henne nach legen.
    Nach dem Austauschen geht die Henne, oder der Hahn ohne Probleme in das Nest zurück. Irgendwann wird das brüten aufgegeben und kannst dann die Eier wieder rausnehmen.
    Andere Alternative währe, einen Nistkasten erst gar nicht anzubieten.

    :0-
     
  3. #3 Sirius123, 07.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo bastimann,

    Willkommen im Forum!
    Warum willst Du die Eier überhaupt austauschen? Wenn Du keinen Zebrafinkennachwuchs haben willst, reicht es einfach die Nistgelegenheit zu entfernen. Manchmal kann es so einfach sein!
    Sorry, aber das trifft ganz und gar nicht zu. Die Henne legt nur so viele Eier wie von der Natur vorgesehen, es gibt kein Nachlegen. Zudem kann die Henne nicht zählen, es ist also gleich ob man 2 oder 5 Eier unterlegt.
    Prinzipiell sollte man auf diese sinnlose Eiertauscherei verzichten. Das leere Brüten geht nur an die Substanz der Vögel und ist somit unnötig!
    Da kann ich nur sagen, das ist die einzige und gesündeste Möglichkeit Nachwuchs bei zweigeschlechtlicher Paarhaltung zu verhindern!
     
  4. #4 Federchen, 08.02.2010
    Federchen

    Federchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kann nur aus meinen Erfahrungen berichten und hatte dies selbst ausprobiert. Meine Hennen haben nachgelegt. Oder aber auch die künstlichen Eier rausgeschmissen und selbst neue gelegt.
    Daher schrieb ich auch, dass keine Nistkästen angeboten werden sollten.
     
  5. #5 IvanTheTerrible, 08.02.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn ich einer Henne, die auf 7 Eiern brütet, 4 entferne, so wird sie die 3 ürbrig gebliebenen weiter bebrüten und die JV auch aufziehen.
    Vögel können nicht zählen!!! Wenn es zu dem sogenannten Nachlegen kommt, sind hier zu 99% Halterfehler maßgeblich, wie zusätzliche Vitamingaben, während des Brütens verantwortlich, der Gleichen übermäßige Futtergaben, Keim- und Eifutter etc...das läßt sich noch beliebig ausdehnen.
    Es gibt kein Nachlegen, weil die Henne festgestellt hat, das man ihr drei Eier weggenommen hat, sehr wohl aber durch unsinnige Haltungmethoden. Bei einem vernüftigen Nest, welches mit vernünftigen Nistmarerial gebaut wurde, ist die Nestmulde so tief, das die Eier nicht daraus entfernt werden können, auch keine Kunsteier.
    Damit sind jetzt keine Scharpienester im Körbchen gemeint!
    Mit Kot verschmutzte Eier können sehr wohl beim Brüten am Gefieder festkleben und beim Abfliegen mit heraus gerissen werden.
    Das passiert 1 Mal unter 1000 Gelegen.
    Es sind Vögel und keine Menschen, also bitte auch den Maßstab für Vögel anlegen.
    Ivan
     
  6. #6 Federchen, 08.02.2010
    Federchen

    Federchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube kaum, dass ich "unsinnige Haltungsmethoden" habe. :schimpf:
    Vernünftiges Nistmaterial? Sind Dir denn Kokosfasern recht? Oder ist dies auch unsinniges Nistmaterial?
    Eigentlich sollte dieses Forum als Erfahrungsaustausch genutzt werden und nicht als Zurechtweisung von Besserwissern.
    Ich finde es ganz schön traurig, dass wenn man hier aus eigenen Erfahrungen etwas schreibt, nie geglaubt wird.
    Daher macht es auch keinen Spaß hier noch irgendjemanden seine EIGENEN Erfahrungen mitzuteilen noch sich einen Rat/Tipps einzuholen. 8(
     
  7. #7 Sirius123, 08.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Deine Beobachtungen sind vielleicht nicht ganz genau?
    Seit 30 Jahren verhalten sich alle meine Prachtfinken gleich. Nachgelegt wurde bisher nie, mit bis zu 7 Eiern war und ist das Gelege komplett!
    Werfen die Vögel die Plastikeier aus dem Nest, beginnen sie ein neues Gelege, das ist aber kein Nachlegen. Der Eizyklus bei verlorenen Gelegen dauert 7 - 14 Tage, das ist aber ein neues Gelege, kein Nachlegen.

    Unter Nachlegen versteht man das ergänzen verloren gegangener Eier, also wenn Du bei einem kompletten Gelege von 7 Eiern eines weg nimmst, es also nur noch sechs sind, legt die Henne kein Ei nach, das ist biologisch so festgelegt.

    Bei der festen Brut ändert sich der Hormonhaushalt, er wird innerhalb von 4 Tagen herunter gefahren, so dass die Henne keine Eizellen mehr produziert also keine Eier mehr legt.

    Ohne diese Hormonsteuerung würde sie theoretisch weiter legen (kein Nachlegen) weil ihr Biorhythmus weiterhin Eier produziert.

    Das allein ist damit gemeint, künstlich kann man das auch auf die Spitze treiben.
    Ich glaube kaum, dass Du dir diesen Schuh anziehen musst.

    Ivan spricht vom allgemeinen und glaub mir er hat genügend jahrzehntelange Erfahrung mit Prachtfinken um das beurteilen zu können.

    Auch das gehört zu einem Forum, das man auch mal auf die "alten" Hasen hört!
     
  8. #8 bastimann, 09.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.02.2010
    bastimann

    bastimann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    meine zebrafinken können jawoll zählen. einmal legten sie 6 eier und 3 davon habe ich manipuliert. das merkten die henne und legte lustig 3 eier mehr. statt 6 eier hatte sie 9 eier im nest. da will mir einer sagen, dass vögel nichts merken und nicht zählen können.
    nest nicht anbieten bringt auch nichts, sie legt trotzdem lustig weiter; in den sand oder auf dem fußboden.:prima:
     
  9. #9 IvanTheTerrible, 09.02.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Richtig, sie können nur in Tiermärchenbüchern zählen.
    Schließlich gibt es andere, die schon hunderte Male Eier aus einem Gelege entfernt haben, da sie die Nachkommenschaft begrenzen wollten.
    Denn 7 JV sind recht viel, wenn es 4 gesunde JV auch tun.
    Nun haben dort dann die AV nie nachgelegt, weil sonst eine Begrenzung der Eizahlen auch sinnlos wäre.
    Wir sprachen deshalb doch in diesem Zusammenhang von Halterfehlern während der Brut und nicht von mathematischen Fähigkeiten der Stubenvögel.
    Gruß
    Ivan
    PS. Es sind Vögel und keine Menschen
     
  10. #10 Federchen, 09.02.2010
    Federchen

    Federchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sirius,

    nö, den Schuh zieh ich mir auf keinen Fall an!

    Ich glaube gern, dass er eine Menge Erfahrung hat und ich weiß auch, dass er auf viele Fragen sofort eine gute Antwort parat hat.
    Was mich aber oft an- :+kotz: WIE auf Fragen geantwortet wird... Da wird dann von unsinnigen Haltungsmethoden gesprochen... Er kennt meine Volieren nicht und kann sich daher so nicht äußern.
    Es gibt viele Leute, auch Züchter, die meine Volieren gesehen und sich positiv geäußert haben!
    Wenn man User verbal mit Worten angreift,wie man in vielen Themenbereichen lesen kann, braucht man sich nicht zu wundern, wenn sich die Leute aus dem Forum verabschieden. Immerhin macht der Ton die Musik, auch hier im Forum.
    Auch wenn jemand Jahrzehntelange Erfahrung hat, kann man vernüftig Fragen beantworten. Oft werden aber auch keine anderen Meinungen akzeptiert.
    Und das finde ich schade...
     
  11. #11 Chimera, 09.02.2010
    Chimera

    Chimera Guest

    Tiere können sehr wohl zählen!
    Meine Hündin hatte mal 6 Welpen geworfen, von denen ich 5 weggeben habe - beim nächsten Wurf hat sie dann nur 5 geworfen, um die fehlenden 5 zu ersetzen!

    Und jetzt mal ehrlich:
    Bastimann, wenn du die Tipps annimmst, dann erledigt sich das Eilegeproblem. Wenn eine Henne so triebig ist, dann hat das Gründe - und Zebrafinken versorgen sich nunmal nicht selbst, der Halter bestimmt die Haltung.
     
  12. #12 Sirius123, 09.02.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Sorry, aber es liest sich schon so als ob Du das auf dich bezogen hast!
    Nun ich möchte das nicht weiter vertiefen.

    Es mag sein, das Ivan schon mal die Geduld fehlt eine Frage die 1000 mal gestellt wurde auch noch beim 1001 mal freundlich und sachlich zu beantworten, aber auch ich muss mich angesichts mancher Antworten fragen ob sich eure Vögel so gänzlich anders verhalten als meine!

    Wenn ich die selbsen Haltungsbedingungen zu Grunde lege, wie kann da ein unterschiedliches Ergebnis zustande kommen??
    Du solltest sie im Zirkus anmelden!
    Nein, also bitte! Es gibt auch Zebrafinken die 9-11 er Gelege produzieren, meistens Schauzebrafinken. Oder man tut zu viel des Guten (Vitamine, Aufbaukuren, ölhaltige Sämereien, Eifutter etc.) und der Biorhythmus des Vogels ist völlig aus den Fugen geraten.
    Sicher liegen auch schon mal ein bis zwei Eier auf dem Boden, das ist normal, schließlich handelt es sich um einen geschlechtsreifen Vogel aber niemals ein komplettes Gelege. Wenn ja, stimmt was mit der Ernährung bzw. Haltung nicht. Das ist nunmal eine Tatsache und kein Ammenmärchen!
     
  13. #13 Möhrchen, 09.02.2010
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Ach Chimera.. ich verkneife mir jetzt mal jeglichen Sarkasmus und frage dich ganz ernsthaft: Glaubst du, deine Hündin kann das beeinflussen, wie viele Welpen sie austrägt?

    Und jetzt BTT: Vögel können wirklich nicht zählen! Es gibt jede Menge Forschung zu dem Thema, vor allem mit Wellis, und de Ergebnisse sind ziemlich eindeutig.

    Nur weil Phänomene zusammen auftreten, darf noch lange nicht auf Kausalität geschlossen werden!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  14. #14 IvanTheTerrible, 10.02.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich hatte schon sehr oft geschrieben, das wir von Vögeln sprechen und nicht von Menschen.
    Könnte das auch dem Letzten in den Kopf gehen, denn die Genies von Vögeln mit mathematischen Fähigkeiten findet man prinzipiell nicht bei Züchtern die hunderte von Vögeln im Jahr züchten.
    Da müßte es doch wohl eher auffallen. Oder?
    Das ist ja wie ein Märchenklub!!
    Wenn ich von Halterfehlern rede, so immer allgemein, nie sage ich..."Müller", sie haben schwere Haltungsdefizite bei ihren Tieren!
    Wieso fühlen sich immer Leute persönlich angesprochen? Hat das einen Grund?
    Gruß
    Ivan
     
  15. #15 Chimera, 10.02.2010
    Chimera

    Chimera Guest

    Möhrchen, das war doch nur ein Spaß! :D
     
  16. #16 Möhrchen, 10.02.2010
    Möhrchen

    Möhrchen Kleines Tier

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kahl a. Main
    Danke, Julia, mir kamen schon Zweifel...
     
  17. #17 bastimann, 21.02.2010
    bastimann

    bastimann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    das stimmt unsere zebrafinken bekommen viel futter. das heißt das normale futter, fett- und eiweißfutter, fruchtfutter, wildsamen und viele knabbersachen.
    meine zebras gleich am anfang eier gelegt und natürlich fürs eier legen und brüten spezialfutter "wie oben genannt" gekauft.
     
  18. #18 Sirius123, 21.02.2010
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Jo, zuviel des "Guten"!
    Ich kann nur immer wieder sagen, das Zebrafinken auf margere Kost eingestellt sind, so ist es ihnen von den wilden australischen Vorfaren in die Wiege gelegt worden. Zebrafinken kommen ursprünglich aus kargen Gegenden, den Steppengraslandschaften Australiens.

    Früher oder später recht sich eine zu gehaltvolle Fütterung, denn die Leber wird dieser Belastung irgendwann nicht mehr gewachsen sein.

    Aber, wer glaubt seine ZF könnten zählen, der wird auch glauben, das ein "Höchtsalter" von vier Jahren ganz normal ist!
    Und noch so vieles mehr, was im Ammenmärchenbuch über die Vogelhaltung und Zucht so alles geschrieben steht!
     
Thema: Künstliche Eier von Zebrafinken erwärmen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. künstlische eier zebrafinken

    ,
  2. nesteier austauschen Zebrafink

    ,
  3. toneier für zebrafinken

    ,
  4. was jst wenn zebrafinken die eier nicht warmt ,
  5. Künstliche Eier Zebrafinken,
  6. wann soll man die zebrafinken Eier austauschen?,
  7. zebrafinken künstliche eier,
  8. kübstliche zebrafinkeneier
Die Seite wird geladen...

Künstliche Eier von Zebrafinken erwärmen??? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  2. Kanarienvogel

    Kanarienvogel: Mein kanarienvogel hat 4 Eier Und möchte gerne wissen, wann kann ich damit rechnen, denn heute ist der 13. Tag Das erste Ei kam am 04.05 2020 Kann...
  3. Brüten unterbrechen?

    Brüten unterbrechen?: Wir haben 2 weibliche "Paare". (DNA geprüft) Ein Pärchen verhält sich wie ein Paar und beide brüten momentan auf 8 Eiern, die ja nicht...
  4. Berlin: Zebrafink Weibchen abzugeben

    Berlin: Zebrafink Weibchen abzugeben: Hallo ihr lieben, Mein Zebrafink Weibchen hat gestern ihre Mitbewohnerin verloren und ist jetzt ganz allein. Sie sucht jetzt ein neues Zuhause...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden