Lebertumor?

Diskutiere Lebertumor? im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Wir haben vor rund zwei Wochen festgestellt, dass unser Schneewittchen (ein weisses Kanarienweibchen, 4 Jahre alt) immer mal wieder aufgeplustert...
Ukkie

Ukkie

Neuling
Beiträge
21
Wir haben vor rund zwei Wochen festgestellt, dass unser Schneewittchen (ein weisses Kanarienweibchen, 4 Jahre alt) immer mal wieder aufgeplustert dasitzt, am liebsten unter der Infrarotlampe. Am Morgen hat sie extrem "Anlaufschwierigkeiten", schläft länger als die anderen und kommt nur langsam in die Gänge. Sie frisst und trinkt zwar, zieht sich aber immer wieder unter die Lampe zurück. Sie ist nicht apathisch, sondern recht aufmerksam.
Gestern waren wir beim vk TA. Er diagnostizierte einen geschwollenen Bauch und hat dann ein Kontraströntgen gemacht. Dabei sah man, dass die Leber geschwollen ist. Ob Schneewittchen einen Lebertumor hat, konnte der TA aber nicht mit Sicherheit sagen, es könnte auch eine Entzündung sein. Auf jeden Fall ist aber die Leber vergrössert.
Wir haben auf eine Punktion der Leber zur Untersuchung der Leberzellen verzichtet, weil wir bei einem Lebertumor wohl nichts zur Heilung machen können. Schon nach dem Röntgen war der Vogel ziemlich "platt" - wir wollten ihm nicht noch mehr Stress zumuten.
Nun haben wir unser Schneewittchen wieder zu Hause, in einem separaten Käfig, und verabreichen ihr am Morgen und am Abend einen Tropfen Antibiotikum (Chloropal). Wir hoffen irgendwie doch, dass es sich "nur" um eine Entzündung handelt, die so allenfalls zurückgehen würde.
Heute ging es ihr einigermassen - sie döste, als ich nach Hause kam. Ich habe sie dann auf die Terrasse gestellt, sodass sie noch von der Abendsonne profitieren konnte. Sie hat es richtig genossen, war aktiv und piepste munter sämtliche Spatzen rund um unser Haus an.
Habt ihr Erfahrungen mit Lebererkrankungen bei Kanarienvögeln? Können wir punkto Ernährung etwas Unterstützendes machen? Für Tipps sind wir sehr dankbar.
Euch wünschen wir viel Gesundheit für eure kleinen und grösseren Gefiederten!
 
warum ein AB, die Leberentzündung basiert doch nicht auf Bakterien?

Ernährungsumstellung auf mehlhaltige Saaten und nach der Behandlung mit diesem Medikament eine homöopathische Leberkur z.B. mit cardusmarianus
 
Entzündungen können sehr wohl durch Bakterien hervorgerufen werden. Und in dem Fall würde ein AB auch helfen. Der vk TA meinte eben, dass die Lebervergrösserung zwar vermutlich auf einen Tumor zurückzuführen ist (was er aber nicht mit Sicherheit sagen konnte). Es besteht aber eine Möglichkeit, dass es sich um eine Entzündung handeln könnte, die die vergrösserte Leber bewirkt.
Wegen der mehlhaltigen Saaten muss ich mich noch schlau machen - bisher haben unsere Vögel "normales" Kanarienfutter bekommen, das sie auch gut fressen. Die Leberkur finde ich eine gute Idee! Werde schauen, wo ich Cardusmarianus hier in der Schweiz beziehen kann.
Im Moment geht es Schneewittchen gut - sie ist munter und sitzt nicht mehr aufgeplustert auf der Stange. Am Wochenende haben wir sie jeweils auf die Terrasse gestellt, sodass sie die Sonne geniessen konnte (mit Rückzugsmöglichkeit in den Schatten).
 
Thema: Lebertumor?

Ähnliche Themen

D
Antworten
20
Aufrufe
5.490
Dara
D
J
Antworten
6
Aufrufe
1.480
Kathimama
Kathimama
S
Antworten
5
Aufrufe
3.962
Sandraxx
Sandraxx
N
Antworten
36
Aufrufe
9.730
dunnawetta
D
U
Antworten
7
Aufrufe
2.456
Miiicky
M
Zurück
Oben