Legemehl

Diskutiere Legemehl im Forum Hühner + Zwerghühner im Bereich Hühner- und Entenvögel - Hallo ! Ich habe da mal eine Frage zum Thema Legemehl. Gibt es eigentlich ein käufliches Präperat ohne Zusatz von Knochenmehl? Ich habe bisher das...
A

Andrea

-
Beiträge
4.586
Hallo !
Ich habe da mal eine Frage zum Thema Legemehl. Gibt es eigentlich ein käufliches Präperat ohne Zusatz von Knochenmehl?
Ich habe bisher das Futter immer selber zusammengstellt aus Furcht vor diesem Zusatz.
Auf dem Futterbeutel steht nämlich ausdrücklich: "Dieses Futter darf nicht nicht an Wiederkäuer verfüttert werden"
Wenn man diesen Satz ließt kommt man doch irgendwie auf schlechte Gedanken ,zumal man nicht weiß woher die Tiere stammten aus denen das Knochenmehl gemacht wurde ? Hühner sind zwar keine Wiederkäuer- was aber nicht bedeuten muß , daß sie nicht auch an Kreuzfeld -Jakob erkranken könnten. Gibt es irgendwelche Alternativen zu diesem Futter ?
Was verfüttert Ihr Euren Hühnern ?
Viele Grüße
Andrea

[Dieser Beitrag wurde von Andrea am 21. April 2000 editiert.]
 
Hallo Andrea,
es gibt durchaus Legemehl ohne tierische Zusätze. Das Futter, das ich immer gekauft habe, war frei von Tier- und Fischmehlen. Ich weiß allerdings nicht, ob es das Legemehl der Markus-Mühle in Westerburg auch bei Dir in der Nähe gibt. Andererseits kann ich mir kaum vorstellen, daß die Markus-Mühle die einzige Firma in Deutschland ist, die solches Legemehl herstellen. Höre doch einfach mal bei verschiedenen Futterhändlern nach, die Inhaltsstoffe der jeweiligen Futtersorten müssen ja auf den Säcken angegeben werden.
Gruß,
Michael

------------------
Michael Stahl
mailto:michael.stahl@gmx.de
http://www.ziergefluegel.de
 
Hallo Herr Dr. Stein !

Ich war gerade auf der von Ihnen angegebenen homepage. Da lief im News- Ticker: Kein Tiermehl aus Frankreich verfüttern . Wie groß ist die Gefahr einer Infektion mit BSE für Geflügel ?
Viele Grüße
Andrea
 
Hallo Andrea

Ich füttere meinen Hühnern kein Legemehl, sondern eine Körnermischung. Außerdem sind sie ständig im Freien, wo sie sich Grünfutter und alles mögliche Getier suchen können.
Ich mußte sie einmal längere Zeit im Auslauf beschränken, was sich sofort auf die Legeleistung auswirkte.- Das besserte sich erst wieder, als ich ein selbstgemischtes Futter, mit Trockenfleischzusatz, verfütterte.
Hühner benötigen tierisches Eiweiß, das sie auf irgendeine Art aufnehmen müssen, evtl. auch durch Legemehl. Die Befürchtung das BSE übertragen werden könnte habe ich dabei nicht, aber ICH sehe lieber was ich verfüttere (soweit überhaupt möglich).

MfG
 
Hallo Andrea

Meine Zwerg-Phoenix (eine kreuzung von Deutschen Zwerghühner und einer chinesischen Kampfhunhnart ) bekommen kein tierisches eiweiss.Ab und zu beobachte ich das meine hühner maeuse fangen (gift lege ich nicht aus).ob sie diesaus langweile tun oder ob sie diese eiweiss brauchen kann ich dir nicht bestaetigen.Mein legemehl besteht aus Soja,mais,Weizen,Roggen alles geschrotet.meine tauben füttern diesgerne ihren jungen wachsen sehr gut.Die legeleistung steigt waehrend dieser Zeit enorm an .Deshalb füttere ich es nur von Januar bis mitte Juni und setze es dann ab und stelle um auf Körnerfutter .Das heisst ich nehme es in dieser Zeit als alleinfutter.Man erzielt eine schoene Orangene Eigelbfarbe die Befruchtung liegt um 80 %
mit gekauften legemehl bei mir um 60 %.Ich hoffe ich helfe dir damit weiter.
 
Hallo Säger

Haben deine Tiere keinen Auslauf? Die meinen suchen den ganzen Tag. Hältst du deine nur drinnen?

Gruß
 
hallo saoy

Klar haben meine Zwerghühner Auslauf.20qm mit Kies,Sand und grün .Innenraum hat ungefähr 8qm mit 2 Nistparzellen für Hühner .Nur die Hähne sitzen 1,5 monate nur noch drinnen im stall nebendran wegen der schwanzfedern.
 
HAllo Saeger !

Ich , weiß die Frage gehört eigentlich nicht zu diesem Thema, aber mich würde intressieren , wie das mit den Schwanzfedern bei den Phönix- Hähnen ist. Verlieren sie Ihre Schwanzfedern bei der MAuser nicht, so daß sie mit zunehmendem Alter immer länger werden oder wachsen die Federn bei dieser Hühnerrasse so schnell, so daß sie eine solche Länge erreichen können ?
Viele Grüße
Andrea
 
hallo Andrea

Solange habe ich diese hühnerasse noch nicht 1 jahr mein alter zuchthan ist verstorben.Bei den junghahn ist die Feder abgebrochen worauf ich nicht weiss was ich dir da dazu sagen soll.Normal findet eine vollstaendige Mauser statt .
 
das mit dem tiermehl hat sich ja jetzt erledigt!
Saeger was für Phönix hast du?
sind das mischlinge aus deutschen zwergen und kampfhühnern oder "echte"?
Ich züchte Hölländische Zwerghühner.

mfg
 
Zwerg-Phönix goldhalsig

Hallo Anton!!!!!
Meine sind Echte Zwergpöhnix nur haben meine Tiere dieses jahr lauter Doppelzacken.Halte die Tiere bloss zum bebrüten meiner Fasaneneier.
 
Hallo Andrea!

Ich habe zwar selbst keine Huehner, habe aber Deinen Beitrag vor ein paar Tagen gelesen. Ich habe eben unter http://www.keller-shop.de/ gesehen, dass dort Legemehl ohne Tierkörpermehl angeboten wird.

Liebe Gruesse,
Marina
 
Hallo Marina !
Vielen Dank für den Tipp! Ich bin inzwischen ziemlich zuversichtlich, daß es solch ein Produkt hoffentlich auch bald bei dem Händler geben wird, bei dem ich mein Taubenfutter kaufe. Ich werde ihn aufjedenfall einmal drauf
ansprechen. Da ich ungefähr 50 kg Futter im Monat brauche, wäre eine Lieferung per Paketpost leider zu teuer.
Viele Grüße
Andrea
 
Hallo

Warum und an wen füttert ihr eigentlich überhaupt Legemehl?
Egal ob mit oder ohne Tiermehlzusatz.

Gruß
 
Hallo Soay !

Ich glaube, daß viele Leute Legemehl verfüttern, da es alle notwendigen Inhaltsstoffe enthält und man sich daher keine
Gedanken über die Zusammenstellung des Futters zu machen braucht. Wenn man hingegen auf Eigenmischungen zurückgreift , so muß man doch etwas Wissen über die richtige Zusammensetzung des Futters mitbringen. Dies macht natürlich mehr Arbeit.Dafür weiß man aber auch hundertprozentig was im Futter enthalten ist.
Viele Grüße
Andrea
 
Hallo Andrea

Ich wollte eigentlich auch wissen, ob ihr Legemehl nur an eure Hühner oder auch an andere Vögel verfüttert. Außerdem würde mich interessieren, welche Rassen von den anderen Forumsbesuchern gehalten werden.
Hat schon jemand daran gedacht, das anstelle des Tiermehls
zukünftig genmanipuliertes Soja in den Futterbehältern auftaucht? Man benötigt es ja relativ schnell in sehr großen Mengen. Da spielt "der Rest" ja keine Rolle mehr (Bisher lauter Aufschrei - jetzt das "kleinere" Übel?)

Viele Grüße
 
Hallo

Ich habe sowohl Zwerghühner als auch Hühner (sonst hätte ich mich nicht als Moderator zur Verfügung gestellt).

Von den Zwergen habe ich z. Z. einige Chabos und einige Mischlinge. Die Zwerge habe ich mir zum Ausbrüten der Fasaneneier "schenken lassen". Ich hatte aber auch schon einige Jahre Seidenhühner.

Ich hatte einige Jahre Westfälische Totleger. Da ich aber mit diesen "kein Glück" hatte - massive Probleme mit Marek - halte ich zur Zeit Rebhuhnfarbige Italiener. Außerdem laufen noch einige Legehühner herum, damit die Eiproduktion etwas gleichmässiger ist (Winter).

Ich füttere meine Tiere eigentlich nur mit einer Körnermischung und mit Resten (Salat, Obst, Gemüse) aus der Küche. Alles Andere (Grünzeug und Kleingetier) suchen sie sich selbst.
Nur im Winter wenn sie absolut nicht ins Freie
können, bekommen sie ein selbstgemischtes Futter, das eigentlich für meine Fasane bestimmt ist.

Viele Grüße
 
Hallo Soay !

Haben Deine Hühner bei Fütterung einer reinen Körnermischung keine Probleme durch die Mauser zu kommen - insbesondere die Legehybriden ? Verfütterst Du eine Mauserhilfe ( Lysin, Methionin,..)?
Ich habe auch über Jahre hinweg, meine Tiere auf die selbe Weise gefüttert ( zum Glück habe ich einen riesigen Auslauf zur Verfügung), wie Du es beschreibst, aber gerade bei den Legehybriden gab es immer Probleme. ( Deshalb auch meine Frage nach dem Legemehl)
Wie erreichst Du , daß Deine Chabos im rechten Moment gluckig werden um die Fasaneneier auszubrüten ? Gibts da einen Trick über das Futter ( z.B. gekeimtes Getreide ?)

Viele Grüße
Andrea
 
Hallo Andrea

Ich verfüttere schon seit Jahren nur Körnermischfutter ohne irgendwelche Zusätze und hatte noch nie Probleme. Ich muß aber ebenfalls dazu sagen, daß mein Auslauf sehr groß ist.

Die Zwerghühner habe ich bezüglich dem Ausbrüten von Fasaneneiern mittlerweile "zu den Akten" gelegt. Ich hab sie eigentlich nur noch zum Vergnügen, weil sie auch bei "Nachhilfe" nicht immer dann brüten, wenn man eine Glucke braucht.

Das Brüten übernimmt bei mir grundsätzlich die Fasanenhenne. Für Notfälle habe ich eine Brutmaschine. Die Zwerghennen kommen nur ausnahmsweise zum Einsatz, wenn zufällig eine zum richtigen Zeitpunkt brütet. Und dann nur bei manchen Fasanenarten.

Gruß
 
Thema: Legemehl

Ähnliche Themen

T
Antworten
0
Aufrufe
1.560
Toffi87
T
C
Antworten
0
Aufrufe
986
Cisco
C
M
Antworten
2
Aufrufe
911
Dominik W.
D
Zurück
Oben