Legewachteln:bitte um guten rat

Diskutiere Legewachteln:bitte um guten rat im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; hallo an alle die das lesen :-) ich brauche unbedingt eure meinungen und ratschläge so wie tipps von wachtel profis die sich da gut auskennen...

  1. #1 mio1001, 27.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    hallo an alle die das lesen :-)

    ich brauche unbedingt eure meinungen und ratschläge so wie tipps von wachtel profis die sich da gut auskennen :-)

    der grund :

    ich habe eine tochter ( 20 monate )
    die leidenschaftlich gerne eier essen tut :-)
    nun sind hühner eier aber nicht so gesund nur in massen wegen kolesterin
    ich habe viel über die wachtel eier gelesen und die sind sehr gesund und ich denke das besste für meine tochter ist wachtel eier !!

    nun haben wir uns überlegt das wir uns welche zu legen ,
    wir haben einen sehr großen garten ! das war unsere gedanke im garten sie zu tun !
    nun meine zweifel und euer rat !! bevor ich sie mir zu lege ,
    möchte ich sicher gehen das daß auch das richtige ist !
    ich bin sehr tier lieb und möchte nichts falsches machen ich will das es ihnen gut geht und wissen das es auch wirklich so ist !!!

    unter diesen bedingungen !!

    wir leben in athen !! es ist sehr warm hier zur zeit 38 - 40 grad es wird in den nähsten wochen spätestens nähsten monat 45 grad geben wie immer !!

    wir hatten die letzten 2 tage starken wint kommt sehr selten vor bei uns aber es kommt vor :-)

    regen : sehr selten aber wenn dann endweder nur paar stunden oder 3 tage in ströhmen im stück ( gott sei dank darauf freue ich mich immer sehr wenn es regnet ;-) )

    sommer nächte sehr sehr schwühl klar !
    bei mir im garten und grundstück geht es noch !! da wir nicht von hoch häusern ( häuser ) umzingelt sind sondern die seiten frei haben ,
    haben wir es etwas luftiger besser .

    so sicht unsere sachlage aus !!!:?:?:?

    wint ok könnte ich seiten sichern wenn es mal so weit ist regen könnte ich auch abdecken oder ein dach ! aber die hitze sonne wärme

    was meint ihr ??:zustimm: :nene:

    noch eine frage ;-) wegen dem käfig habe ich oft gelesen kunststoff boden ist besser !! ok habe nichts dagegen aber meine überlegung ist könnte mann den boden nicht frei lassen wenn es zb mit den garten klappen sollte das sie die erde unter den füssen spühren ist doch schöner für die oder nicht ??

    sorry kenne mich nicht mit wachteln aus leider
    würde mich für jede antwort hilfe tips freuen

    bedanke mich in voraus für eure zeit und hilfe

    ganz liebe grüße aus athen :-)
     
  2. #2 Wachtel-Flo, 27.06.2008
    Wachtel-Flo

    Wachtel-Flo Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    hm... sehr viele Bedigungen !!!

    zu der Wärme kann ich nicht viel sagen (glaub das macht nicht so viel)
    mit dem Wind einfach 2-3 Seiten schließen (mit holu oder so)
    bei Regen würde ich mindestens ein Dach darauf machen

    Warum machst du nicht einfach eine Voliere mit der Größe z. B. 1m breit 4m lang und 2m Hoch !! (für ca. 12 Wachteln) und oben könnten dan vielleicht noch ein Paar "Fliegvögel" rein wie Prachtfinken (für die ist dan die Temperatur sehr gut)

    lg Flo
     
  3. #3 mio1001, 27.06.2008
    mio1001

    mio1001 Guest


    :D das hört sich ja schon mal sehr gut an danke dir für deine antwort und zeit

    danke lg aus athen
     
  4. #4 Sirius123, 27.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Mio,

    die Wärme ist sicher ein nicht zu unterschätzendes Problem. Legewachteln und nur die kommen hier in Frage vertragen keine große Hitze. Der Wind ist absolut normal und bringt auch Abkühlung. Also kann man ruhig alle Seiten der Voliere offen lassen, es darf keine Stauhitze entstehen.
    Beim Erstellen einer Voliere solltest Du daher auf Schattenplätze besonderen Wert legen. Eine Voliere muss, wenn Du deine Wachteln auf Naturboden halten willst auch von unten gesichert und umfriedet sein so dass keine Ratten oder andere Schädlinge in die Voliere kommen. Eine schöne Überdachung die vor Regen schützt aber auch Schatten spendet ist absolut zu empfehlen. Wachteln werden nicht gern nass und der Platzregen in der Mittagsstunde ist nicht zu unterschätzen, eine Wachtel wird sehr schnell nass und dadurch sehr schnell krank.
    Problematisch ist die Hitze auch was das Eierlegen angeht, so stellen viele Hennen bei zu viel Wärme das Legen ein, sollte man bedenken.
    Da Du min. 10 -14 Hennen (auf 5-7 m²) halten solltest, sonst wirds etwas mager mit der Eierausbeute, würde ich keinen Hahn dazu nehmen. Hähne verbreiten nur Unruhe und legen keine Eier.

    Freilandwachteln:
    Den Anhang HahnuHenneLWVL.jpg betrachten
    1,1 Legewachtel im Gras

     
  5. #5 mio1001, 27.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    hallo

    ohh das ist aber jetzt sehr interessant bedanke mich für die tolle antwort
    nun ja schatten !!! das ist ein problem !!
    um 7 uhr morgens bis 17 uhr scheint mir die pralle sonne ins garten und terasse !!

    nun ich kann sie vor der sonne schützen bedecken aber vor der wärme ( hitze ) kann ich sie leider nicht schützen !!!

    gut zu wissen stimmt das mit den ratten du hast recht das habe ich nicht bedacht ich werde ihren käfig hoch stellen nicht auf den boden

    das sie auch von den katzen geschützt sind davon haben wir ja auf der strasse auch einige :idee: und ich besitze eine :o

    und kein hahn zu legen ok

    ich muss mir einiges noch überlegen bevor ich diesen schritt mache
    toll danke für deine antwort
    liebe grüße aus athen
     
  6. #6 Federkleid11, 28.06.2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Da du ja eine großen Garten hast, wäre es sicher besser die Voliere auf den Boden zu stellen, du kannst sie ja mit Volieren Gitter untergraben, so sind sie "einbruchssicher".
    Eine meiner Freundinnen aus Tennariffa hat auch Legewachteln, die mit 35 - 38 Grad leben müssen. Sie hat das Problem geschickt gelöst und zwar mit Bambusmatten in der Höhe von ca. 1m (Voliere ist 2m hoch) so kann die Luft in der Voliere zirkulieren, außerdem müssen sie dann keine Angst vor den Katzen haben da die Matten Luftdurchlässig aber Blicksicher sind. Viele Versteckmöglichkeiten und Pflanzen die Schatten spenden, sollten in der Voliere sein. Du kannst auch die Hälfte des Daches verdunkeln so, dass es Schatten wirft. Meine Freundinn aus Tennariffa hat auch ein isoliertes Schutzhaus, das 1*2*2m ist. Dort bleibt es in der Hitze schön kühl und wenn es mal kälter werden sollte (Wir es in Athen/Griechenland sicher nicht) haben sie es wärmer. Bei der Anzahl der Tiere schließe ich mich Sirius an.
    Mfg Kevin
     
  7. #7 mio1001, 28.06.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    hallo kevin danke der info

    ist aber 35-38 grad nicht ein unterschied zur 45 grad in momenthaben wir auch 38 grad aber ich weis das es nicht mehr lange dauert dann werden wir 45 wieder erreichen worauf ich mich wirklich nicht freue :nene:

    ich habe mir überlegt denn käfig wenn dann hoch stellen sicher genug das die katzen nicht drauf springen können und sonstige tiere geschützt sind

    ich würde sie bei der pallme hin stelen da gibt es schatten und ich würde sie trotzdem überdachen die seiten verkleide ich gleich mit holz und lasse nur vorne mit gitter ich denke das ist das besste sind geschützt von regen wind und sonne und vorne reicht es aus das sie luft und einen schönen ausblick haben :zwinker:

    natürlich auch ihre kleinen hütten zum zurück ziehen

    es wird ungefähr so aussehen wie meine chinchilla käfig mit ihre hütten die ich gebaut habe damals:zustimm:

    ich würde mich trotzdem freuen wenn ich noch ein paar meinungen dazu erfahren könnte

    bedank mich ganz herzlich von dir

    lg aus athen :0-
     
  8. #8 Sirius123, 28.06.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Also ich schließe mich dem Vorschlag von Kevin an, wenn genug Platz da ist, warum dann nicht auch eine großzügige Voliere für die Wachteln bauen. Die Ei-Qualität wird sicher auch verbessert, so von glücklichen Wachteln!

    Es ist nicht gut alle Seiten mit Holz zu verschließen und nur nach vorne offen zu lassen. In einer solchen "Hütte" entsteht Stauhitze, denn auch die Wachteln geben Wärme an die Umgebung ab. Besser ist es wirklich die Luft, auch wenn sie warm ist, durchströmen zu lassen, das bringt wirklich eine gewisse Abkühlung. Ansonsten kann man bei 45 C° (ist ja keine stehende Luft Wind kommt vom Meer) sicher das Selbe für die Wachteln tun was man auch selbst zur Kühlung macht. Sich im Schatten aufhalten, genug zu trinken bereit stellen und für Ruhe sorgen.
     
  9. #9 mio1001, 01.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    danke dir für die antwort du hast da recht logisch gedacht :-)

    aber ohne dein tipp hätte ich jetzt doch was falsch gemacht jetzt wo du es sagst :-)

    danke
    lg aus athen
     
  10. #10 mio1001, 02.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    hallo
    wieder ich :-)

    wollte mal nachfragen was ihr davon hält ich habe hier mal erforscht was ich für wachteln bekommen würde
    das währen die japan kalifornische mischung so hat mir der verkäufer erklärt ???
    da ich keine ahnung habe zwecks wachteln und rasse und mich erst neu durch forsche
    wollte ich mal eure meinungen diesbezüglich hören
    es währe toll wenn mich jemand aufklähren könnte
    ob das für mich auch ideal währe ???

    bedanke mich herzlich
    mfg aus athen
     
  11. #11 Federkleid11, 03.07.2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Ideal wären für dich natürlich die Japanischen Legewachteln, da sie fast jeden Tag ein Ei legen. Davon würdet auch ihr profitieren. Jedoch würde ich dir zu 6-10 Tieren raten, da die Wachteln einen sehr schnellen Stoffwechsel haben, und die Voliere sehr schnell mit ihrem Kot verschmutzen würden.
    Lg Kevin
     
  12. #12 Sirius123, 03.07.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hm, die Mischung kenn ich auch noch nicht. Ich kenne nur Japanische Legewachteln oder Kalifornische Schopfwachteln.
    Müsste mal ein Foto sehen. Aber ich denke es sollte die Japanische Legewachtel sein. Erstmal haben die Eier eine akzeptable Größe und zweitens sind Legewachteln noch am leichtesten in der Gruppe zu halten.
     
  13. #13 mio1001, 04.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest



    hallo kevin danke der info

    wow ich wusste garnicht das es mehr eier legende wachteln gibt und weniger eier legende das ist ja toll
    also japanische wachteln nur mit ein mango das sie das sie viel kodieren

    ich denke das ist kein problem oder ??? wenn ich ehe jeden tag den käfig sauber mache !!!

    --- und was ist wenn ich die hier nicht finde kann ich dann die eier von internet bestellen und hier ausbrüten ginge das ( statt die wachteln das währe für die zu stressig und zu viel ) ???? ------

    ps. wir überlegen uns ob wir das später erweitern wenn wir ales in griff haben und viel erfahrung gesammelt haben das wir das vielleicht soch vergrößen je nach nachfrage ???? auf die idee brachte uns eine bekannte !!! was sind dann die bestimmungen weiter hin das selbe mit wachtel art oder muss da ein hahn dann rein ? wegen den eiern ??

    möchte vor weg klar stellen das es uns

    1. - das wohlbefinden der wachteln geht
    dann
    2.- die eier !! wo rauf wir sehr interessiert sind !!


    nun haben ein paar andere in unsere familie auch interesse an wachtel eier weil sie so gesund sind :-) wir haben nur davon gesprochen das wir das vor haben !!!
    und haben noch kein käfig aufgebaut und keine wachtel besorgt vor erst viele infos sind uns nähmlich sehr wichtig !!

    wie es aussicht haben wir aber jetzt schon anfragen deshalb meine frage wenn das so weiter geht dann wollen wir es etwas vergrössern je nach anfrage immer weiter klar nicht ein käfig vergrössern !! sondern uns erweitern

    daher währe es super wenn ich diesbezüglich nützliche tipps und tricks und hilfe bekommen könnte :-)

    danke dir kevin viel mals :-)
     
  14. #14 mio1001, 04.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest


    ich habe leider keine bilder von den wachteln aber wir haben vor am sonntag auf ein tier markt zu gehen da würde es wachteln andscheinend auch geben werde sehen ob ich da paar bilder machen kann und versuche es hier rein zu tun das ihr das auch sicht

    so dann gibt es auch gruppen ordnungen bei den wachteln wieder was dazu gelernt
    und eier unterschiede ??? wow

    würdest du bitte mich darauf aufklären würde mich sehr freuen

    danke dir für die antwort
    lg aus athen
     
  15. #15 Sirius123, 04.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Mio,

    jede Wachtel ganz gleich welcher Art legt jeden Tag ein Ei (bis das Gelege voll ist). Bei Legewachteln entsteht für gewöhnlich keine Brutpause da sie auf das Eierlegen hin gezüchtet wurden. Legewachteln legen, wenn es gute Legerinen sind alle18 Stunden ein Ei. Das Ei sollte auch noch eine essbare Größe haben, Wachteln der Gattung Coturnix legen alle bis auf die Legewachtel kleine Eier. Legewachteln hält man in Gruppen alle anderen meist in Paaren oder 1,2 (1 Hahn/1Henne).

    Wenn Du dir Bruteier kaufst, musst Du damit rechnen, das mehr Hähne als Hennen schlüpfen. Du musst sie erst einmal großziehen und das alles macht viel Arbeit, braucht Zeit vor allem, wenn man unerfahren ist erlebt man häufig eine Enttäuschung.
    Hier ein Foto von Legewachtel- und Zwergwachteleiern im Vergleich:
    Den Anhang 100_6400.jpg betrachten
    Die Großen braun gefleckten sind von der Legewachtel
     
  16. #16 mio1001, 04.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest


    wow danke der info

    ich habe mich immer gefragt und gewundert was diese 1/6 und und und solche zahlen bedeuten jetzt verstehe ich die :)
    sie aufzuziehen sehe ich kein problem aber du hast vollkommen recht ich werde sicherlich endtäuscht sein wenn was passiert ud mehr hähne wie hahn will ich ja nicht haben was würdest du vorschlagen !! hast du eine idee was am bessten währe wie würdest du es machen ? würde mich sehr freuen auf deine hilfe

    ps . das ist zwar nicht das selbe habe aber mal 3 chinchilla babes in hand aufgezogen weil ihre mama starb und ein 1 wochen kätzchen das ich auf der strasse fand ist sicher nicht das selbe aber wenn ich keine andere lösung habe muss ich das vielleicht wagen !!???

    gibt es dann doch keine rassen unterschiede von eier leger mehr oder wenig leger !! ok und untersich in ein käfig sollte dann auch immer die selben gattungen sein ich meinte rasse

    tut mir leid das ich so viel frage aber super von dir das du mir antworten tuts danke für die hilfe und zeit

    lg aus athen
     
  17. #17 Sirius123, 04.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Mio,

    wenn Du auf einem Geflügelmarkt die Chance hast Legewachtel-Hennen zu kaufen, sind die immer vorzuziehen.

    Legewachtelhenne 7 Wochen alt
    Den Anhang LWWilma.jpg betrachten
    Da hat man dann nach ca. 2 - 6 Wochen die ersten Eier.

    Wenn Du nur Wachteleier bekommst, musst Du die erst einmal 17 Tage lang bebrüten. Dann müssen die Küken warm stehen (nicht heiß was bei euren Temperaturen nicht so leicht ist) bei 35 C° (nicht wärmer) auch nachts. Die Küken brauchen ein spezielles Futter, das min. 25 % Protein enthält. Das füttert man 3 Wochen lang, dann stellt man langsam das Futter auf normales Wachtelfutter (ca. 17-20 % Protein) um.

    Bei Legewachteleiern ist es oft so, dass nur wenige Küken schlüpfen, wenn Du Pech hast sind es dann nur Hähne, das sieht man aber erst wenn sie 3-4 Wochen alt sind.
    Gute Legerinnen fühlen sich nicht mager an, dürfen aber auch nicht zu schwer sein. Eine Henne sollte ca. 150-250 g haben.

    Es gibt Legewachteln in vielen Farben, die kann man alle zusammen halten. Bei braunen (Tennebourus) und weißen Wachteln kann man das Geschlecht von Außen nicht erkennen, von denen rate ich dir ab.

    Alle andern Wachtelarten kann man nicht in größeren Gruppen auf engem Raum halten, das gäbe Mord und Todschlag.
     
  18. #18 mio1001, 04.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    danke für den tollen tipp du bist echt klasse :zustimm:

    und danke für die fotos die sind echt klasse

    wieviele wachteln darf ich in ein käfig rein tun deiner meinung nach und wie sollte die größe sein

    zb . bei einen käfig der 1 m breit und 50 / 50 cm höhe länge ??

    was meinst du ?
    ok ich werde dann schauen das ich keine wei

    nun ok werde keine braunen (Tennebourus) und weißen Wachteln dann besorgen wenn es so ist woher weiss ich das die wachteln die ich mir kaufen werde zusammen setzen kann wenn es doch so viele gibt

    und ich habe immer braune wachteln gesehen !! hmmmm

    bedanke mich ganz herzlich und würde mich auf weitere tips sehr freuen

    vielen dank gruß aus athen
     
  19. #19 mio1001, 05.07.2008
    mio1001

    mio1001 Guest

    die sollen sich auch wohlfühlen !! und möchte das es dene gut geht !!
     
  20. #20 Sirius123, 05.07.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Also was den Platz angeht, da gibt es immer wieder verschiedene Aussagen. Für die Hobbyhalter sind sicher 0,5 m² pro Henne ein Maß mit dem es sich leben lässt. Hält man die Wachtel aber nur der Eier wegen, sprich Intensivhaltung, sollte meiner Meinung nach ein Grundmaß von 0,5 m² (L=100 cm, B= 50 cm) für vier Wachteln nicht unterschritten werden.
    Da es bei euch sehr Heiß ist, würde ich persönlich großzügiger planen, damit sie nicht so aufeinander hocken und sich gegenseitig wärmen. Auf jeden Fall wenn genügend Platz da ist, also schon eine Voliere von 5-7 m² und dann darin 10-14 Hennen. Bei der Höhe der Voliere richtest Du dich einfach nach deiner Körpergröße, dann kannst Du die Voliere auch bequem saubermachen.
     
Thema: Legewachteln:bitte um guten rat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dürfen wachteln nass werden

    ,
  2. wachteln Hitze

    ,
  3. http:www.vogelforen.dewachtel-reb-steinhuehner-frankoline170327-legewachteln-bitte-um-guten-rat.html

    ,
  4. Wie viel Hitze verträgt eine wachtel,
  5. wachteln bei Regen ,
  6. legen wachteln.auch bei Hitze,
  7. sind wachteln empfindlich auf Hitze,
  8. warum dotzen wachteln im regen,
  9. wie viel hitze vertragen Wachteln,
  10. wachteln wind,
  11. Wachtel abkühlen,
  12. japanische legewachteln,
  13. wachteln Schatten ,
  14. welche legewachteln haben die grössten eier,
  15. wachteln im schatten,
  16. legewachteln regen,
  17. wachteln bei wind und regen
Die Seite wird geladen...

Legewachteln:bitte um guten rat - Ähnliche Themen

  1. Brauche mal Rat

    Brauche mal Rat: Ist dies eine Wolfspinne mit Ei-Kokon?? Ist nicht so gut zu erkennen da sie fast mit dem Untergrund verschmilzt. [ATTACH] [ATTACH]
  2. Lustiges Geschlechter raten

    Lustiges Geschlechter raten: Hallo allerseits, wir haben seit ca. 2 Monaten 2 Ziegen. Gin und Tonic Sie waren ca. 2 Monate alt als wir sie bekommen haben. Wir haben uns da...
  3. Brauche mal euren Rat

    Brauche mal euren Rat: Hallo ihr Lieben, wie einige von euch wissen haben wir ein zwei Edelpapageien Sam und Zora, beides HZ, nicht verpaart. Komme gleich auf den...
  4. Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?

    Gut getarnt auf dem Acker - aber wer ist das?: Hallo ihr Lieben, bei diesem Vogel komme ich nicht weiter. Ort: Nordwestmecklenburg, Feldmark, gepflügter Acker hinter einem Knick, gegenüber...
  5. gute Quelle für Kanarienfutter

    gute Quelle für Kanarienfutter: Hi, ich bin neu hier.Ich hoffe, ihr seid gesund! Ich habe eine dringende Frage: woher bezieht ihr euer Futter? Früher hatte ich eine kleine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden