Loro Shows - Papageien auf Teneriffa

Diskutiere Loro Shows - Papageien auf Teneriffa im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, ich war in letzter Zeit wohl eher ein "stiller" Leser im Forum, nun muß ich doch mal was loswerden. Ich war letzte Woche...

  1. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    ich war in letzter Zeit wohl eher ein "stiller" Leser im Forum, nun muß ich doch mal was loswerden.

    Ich war letzte Woche im Urlaub auf Teneriffa um genau zu sein in Puerto de la Cruz (fast direkt neben dem Loro Parque, welcher einer der Hauptgruende fuer diesen Urlaub war). Es war landschaftlich etc. wirklich wunderschön und ist auch empfehlenswert, allerdings gab es ein paar Wehrmutstropfen:

    Zum ersten gibt es min. 5 verschiedene Männer die von morgens bis spät in die Nacht mit jeweils 2-4 Aras durch die Gegend laufen. Sie sprechen Touristen an, denen sie dann die Aras auf den Arm bzw. Schulter setzen und dann Bilder von Ihnen schießen. Am ersten Abend sind wir ueber die Promenade spaziert und da habe ich sie dann zum ersten Mal gesehen. So papageienverrueckt wie ich bin, bin ich natuerlich sofort hin.... Das war wahrscheinlich ein Fehler (je nachdem wie man´s sieht). Schwupps hatte ich 2 Aras auf der Schulter sitzen und es wurden Bilder gemacht. Ungelogen, das ging schneller als man reagieren kann ! Die Aras sahen allerdings wirklich gepflegt aus, ob sie gestutzt sind konnte ich nicht feststellen - vermutlich schon. Auf Nachfrage teilte uns der Mann mit, dass er die Aras aus dem Loro Parque hätte und sie als Babys bekommen hätte - deshalb wären sie so zahm. Ich muss dazu sagen, dass dieser Kerl im Vergleich zu 2 anderen relativ vernuenftig mit seinen Tieren umgegangen ist.
    Etwas weiter standen zwei (entschuldigt bitte den Ausdruck..) Penner. Sie hatten insgesamt 3 Aras, einer davon war einseitig gestutzt und teilweise auch gerupft. Der andere war zeitweise am wuergen und sie machten einen wirklich kranken und schlechten Eindruck. Die Typen die dabei waren sahen aus als wären sie sturzbesoffen..... Ich habe wirklich Zustände bekommen !! Aber was soll man machen ? wir sind jedenfalls immer einen Umweg gegangen um den beiden nicht mehr ueber den Weg zu laufen - sonst hätte ich wahrscheinlich irgendwann mal einen Ausraster bekommen. Außerdem hatte ich fast immer die Tränen in den Augen stehen .....

    Die zweite "Ueberraschung" erlebte ich bei einer sogenannten "Loro-Show" im Hotel. Freitagabends sollte diese Show stattfinden, auf den Bildern sah man einen Typen mit 3 Aras, einem Kakadu und einer Amazone. Wir haben es uns also mal angesehen - obwohl ich es mir eigentlich hätte denken könenn dass die Show sicher anders wird als erwartet.........
    Die 2 Typen kamen ca. 30 Minuten zu spät und beeilten sich Ihre Ausruestung, die aus 3 Ständern und einem Tisch bestand aufzubauen. Dann kamen die Papas.......
    Ein blauer Ara hatte einen psychischen Knacks (vermute ich..), denn er saß die ganze Zeit auf der Stange und verdrehte seinen Kopf. Direkt neben ihm die kleine Amazone, die jedesmal wenn der Ara ihr zu Nahe kam Angstschreie ausstieß. Auf einem anderen Ständer saß ein anderer roter Ara, der die ganze Zeit damit beschäftigt war die Stange zu begatten.
    Mit dem noch uebriggebliebenen blauen Ara (welcher, wie sollte es auch anders sein einseitig gestutzt war) und dem Kakadu wurden zuerstmal ca. 30 Minuten lang Bilder zusammen mit den Touris aus dem Hotel geschossen. Dem kleine Ara war die Panik wirklich ins Gesicht geschrieben, er streckte die ganze Zeit die Fluegel auseinander und wollte nicht bei den Touris auf dem Arm sitzen. Als wäre das nicht schon schlimm genug kletterten in der Zeit die anderen Aras von Ihren Ständern runter auf den Boden und wieder auf andere Ständer(Fliegen war ja nicht mehr, waren alle gestutzt...). Keiner der beiden Pfleger/Dresseure (oder wie auch immer sich die beiden Typen geschimpft haben) kuemmerte sich darum was vorne auf der Buehne vor sich ging - sie waren ja im Publikum mit Geldverdienen beschäftigt. Aufeinmal kletterte einer der Aras auf den Ständer mit der Amazone und dem anderen Ara, die Amazone bekam natuerlich Panik und schrie aus Leibeskräften ehe sie verzweifelt versuchte sich aus dieser Lage mit einem Sprung aus ca. 1,50 m(!) Höhe auf den Boden zu retten - wie gesagt ohne fliegen zu können. Ich habe gedacht ich bekomme einen herzinfarkt !!!! Meine Hände haben gezittert und mein herz geklopft und ich hätte am liebsten einem von den Typen eine runtergehauen. Die Amazone hat es halbwegs ueberstanden, aber sie hätte sich gut und gerne das Genick brechen können !!!
    Ich bin dann aufgestanden und aufs Zimmer gerannt (wo ich dann noch ca. 1 Stunden wie wild vor Wut auf dem Balkon rumgehuepft bin und Selbstgespräche gefuehrt habe). Mein Freund hat sich die Show angeguckt und gemeint, dass die Papa´s die Typen voll im Stich gelassen haben.

    Ich kann einfach nicht fassen, dass es sowas gibt ?! Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit irgendwas zu tun ? Ich mache den normalen Touris ja keine vorwuerfe, klar ! Aber sowas kann doch wohl nicht sein, oder ?

    Dass es auf Teneriffa sicher nicht immer einfach ist Kohle zu verdienen ist auch klar, aber es gibt doch sicherlich noch andere Lösungen.....

    So, das musste ich einfach mal loswerden. Ich bin mal auf Eure Meinungen gespannt, vielleicht gibt es ja doch eine Möglichkeit wenigstens gegen diese unprofessionellen Papageienshows etwas zu unternehmen......

    Liebe Gruesse

    Yvonne & Amadeus & Bobby & Bonito & Lora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuxgirl8633, 29. Juli 2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Hy, ist echt grausam was du da erzählst!
    Ich habe eine Freundin die hat dieses jahr 3 wochen auch dort uralub gemacht auch in der nähe des loro parks und die als "nicht papageien halterin" hat nur gesagt das sie es grausam findet!
    Sie hat auch gesehen wie 1 mann seinen papageien geschlagen hat als dieser nicht auf den arm einer touristin wollte!
    Auf teneriffa haben doch eh fast alle einwohner papageien...wenn man z.B. mal vox tours sieht oder sowas(ich weiß ein doofes beispiel) dann rennen da überall menschen mit ihren gestutzen papageien durche gegend....
    Und ich muss auch sagen das ich die arbeit des loro paks sehr schätze allerdings nicht dait einverstanden bin das sie die tiere an jeden verkaufen!
    Und vor allem finde ich das die zuviel züchten!!!

    Naja aber ich denke man kann dagegen nix machen außer vorbeilaufen und nicht reagieren...weil wenn man drauf zugeht, wird man dieses geschäft unterstüzen du hast ja selber gemerkt wie schnell das geht das man das unterstützt:)

    Liebe grüße
     
  4. Mopsi

    Mopsi Guest

    hallo,

    ich bin vor ca. 6 jahren dort auf teneriffa gewesen.
    ich habe erst dort vom loropark gehört.
    man wird da ja zugeschwemmt. wir wurden so oft angeqwatscht, mit den neppern, wegen diesem timecharingangebot. wenn man mit ihnen kommt, dann bekommt man freikarten für den park.

    die leute mit den papageien hab ich genau so erlebt. wie du schreibst, habe kein bild gekauft, bin doch net blöd.
    ich war auch in dem ort wo du warst. sag mal, saß da immer noch ein mann auf den treppen zur stadt, und hat mit seinen hunden für den "tierschutz" gebettelt?

    ich war im loropark, und habe mir die tiere dort angesehen, und war etwas enttäuscht.
    alle papageien waren nur zu zweit in volieren, und sollten eier legen.
    schreibe morgen mehr, muß kurz schliessen, weil meine hunde raus müssen. bis morgen.
     
  5. #4 tanjamaus, 30. Juli 2005
    tanjamaus

    tanjamaus Guest

    Ich finde es super wie Du das beschrieben hast. Ich habe bisher oft davon geschwärmt und wenn ich das Geld gehabt hätte wäre ich vielleicht schon mal dorthin geflogen, aber zum Glück hatte ich es bisher noch nicht.
    Ich werde diesen Urlaub unter solchen Umständen einfach nie machen. Ich liebe Tiere und kann solche Sachen nicht unterstützen, weil ich denke ich würde da ausrasten wenn ich das sehe.
    Aber vielleicht kann man auf diesem Weg was unternehmen wenn man diese Urlaubsziele meidet.
    Tanja und Ihre 3 Lieben den 4 ganz tief im Herzen!
     
  6. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    hallo!

    ich war letzten monat auch auf teneriffa, habe aber zum glück niemanden von diesen "liebhabern" gesehen. und still gewesen wäre ich da sicherlich auch nicht! selbstverständlich war ich auch im loro parque, war auch der hauptgrund dort hin zu fliegen. die aussage "der loro parque würde eh viel zu viele Papageien produziern kann ich echt nicht teilen... ich wünschte mir, er würde von einigen arten deutlich mehr züchten!!! habt ihr überhaupt eine vorstellung, wie viele tiere er park züchtet? Also, nach aktuellem stand von dem kurator waren es bis mitte juni 870 junge papageien+sittiche die beringt wurden. klar hört sich schrecklihc viel an, oder? denke aber mal, das das nicht so viel ist!
    zu der "loro show" im hotel, die war bestimmt nicht vom park aus organisiert! du hättest dir da besser die show direkt im park angeschaut, fand einige sachen zwar etwas albern, aber es ist ein sehr schönes gefühl, einen schwarm sonnensittiche und aras mal bei "ordenlich platz" fliegen zu sehen, denn das ist in den meisten volieren, zu mindest bei aras selten. da ist es nur flattern und in einer wohnung ist das schon gar nicht möglich!
    und ich habe auch kein problem damit zu sagen, das die unterbringung für die tiere im park paarweise nicht schlecht ist. du warst bestimmt nicht in la vera, wo die zuchtstation steht, dort gibt es große freiflugvolieren, in denen sich die paare finden können (also kein verglich zu den meisten zwangsverpaarungen die die meisten züchter und halter machen müssen, einfach aus platz udn geld mangel!) dadurch haben dir vögel weniger stress, als wenn sie zwangsverpaart würden. die tiere leben ja auch nicht ihr leben lang in den volieren in dem öffentlihcen teil. ausserhalb der brutzeit fänd ich eine schwarmhaltung auch nciht unbedingt schelcht, aber es geht im park ja in erster linie darum, den besuchern zu zeigen, was es für arten gibt. ausserdem dürfte es bei einigen arten echt schwierig sein, eine schwarmhlatung zu praktizieren, sei es das die art territorial ist, oder das sie einfach zu selten ist, oder was auch immer.

    alles in allem: ich würde mir wünschen, das es einigen tieren wenigstens halb so gut gehen würde wie IM park.

    über diese penner die mit den fotos geld machen wollen, brauchen wir uns ja nicht unterhalten, da denke ich genau so wie ihr!!!!!!!!! :trost:
     
  7. Mopsi

    Mopsi Guest

    der loropark ist riesig, und einige papageien fliegen dort frei rum. sie fliegen nicht weg, so sagte man uns, weil sie nicht über die baumgrenze fliegen, so haben sie die tiefer als die mauer ist gezogen.
    der loropark ist übrigens deutsch.
     
  8. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo !

    Danke für die vielen Antworten.

    Der Loro Parque ist wirklich empfehlenswert und ich schätze auch die Arbeit sehr die dort geleistet wird. Wir haben uns auch im Park die Loro Show angesehen und ich war wirklich begeistert (ich hatte sogar ein kleines Tränchen im Auge weil ich es so schön fand die Papas frei herumfliegen zu sehen :beifall: ). Die Unterbringung der Papas im Park ist wirklich sehr gut, die Volieren sind sehr sauber und gepflegt und es gibt auch gute Verpflegung. Gut, über die Grösse der Volieren läßt sich streiten, aber ich halte sie für ok. Wenn man bedenkt, dass manch anderer Papagei (sei es jetzt in Deutschland oder Spanien) mit weitaus weniger Platz zurecht kommen muss. Prinzipiell kann aber wohl kein Käfig bzw. Voliere gross genug sein, oder ? In La Vera war ich leider nicht.

    Die Hotelshow war sicherlich nicht von dort aus organisiert, kann ich mir zumindest nicht wirklich vorstellen. Ich denke mir nur, dass die Papageien die in der Show aufgetreten sind bzw. auch die mit denen Fotos gemacht wurden aus dem Park stammen. Oder der Park zumindest etwas davon weiß. Ich weiß ja nicht wie gross der Einfluß des Parkes ist, dass er in irgendeiner Form die Touris darauf aufmerksam machen kann solche Shows nicht zu besuchen o.ä...... ?

    @tanjamaus

    Teneriffa war auch immer ein Traum von mir, aber ich hatte lange Zeit auch kein Geld dafür. Du unterstützt alleine mit Deiner Reise sicherlich keine Idioten die mit den Papas nur Kohle machen wollen. Ganz im Gegenteil: Durch einen Besuch im Loro Park unterstützt Du ja noch den Park, das ist doch eigentlich gut, oder ? Abgesehen davon ist die Insel wirklich traumhaft !


    @Mopsi

    Einen Mann mit Hund habe ich dort nicht gesehen, nur die mit den Aras die Bilder machen wollten. Wie gesagt die alleine fand ich schon schlimm genug aber noch schlimmer fand ich die sogenannte "Loro Show" im Hotel.... :nene:


    Vielleicht ist das alles nur eine verrückte Idee oder ein Kampf gegen Windmühlen. Mir geht nur die kleine Amazone und der zerrupfte Ara nicht mehr so ganz aus dem Kopf. Ich finde sowas wirklich furchtbar und würde eben gerne versuchen irgendwas zu tun. Am ehesten über die Touris, vielleicht sollte man auch mal eine Email zum Loro Parque schicken. Was meint Ihr ?

    Liebe Grüsse


    Yvonne & Amadeus & Bobby & Bonito & Lora
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    also dass der loro park zu viele papageien züchtet würde ich nicht als negativ ansehen, besser zu viel als zu wenig, seltene tierarten sollten immer so gut es geht gezüchtet werden, was mir aber auch nicht gefällt ist dass der loro park mutationen züchtet, man sollte die tiere in ihrer ursprungsform erhalten,ausserdem machen sie soweit ich weiss komerzielle handaufzucht...
    und dass sie die tiere an jeden in alle welt verkaufen ist genau so das letzte, soweit ich weiss,ist zumindest in deutschland so, müssen halter von Wa Anhang A Tieren gewisse Grundvorraussetzungen in der Haltung erfülen die vom Amt kontrolliert werden.
    ZB. Molukkenkakadu,Hellroter Ara,Hyazinthara sind WA A Tiere.
     
  10. Bea

    Bea Guest

    Hi Yvonne,

    deine Schilderung der Erlebnisse im Urlaub ist grausig, sehr traurig für die Papas, dass sie so leben müssen.

    Bitte wende dich in einer Email an den Loro Parque, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie diese Shows in Hotelanlagen unter ihrem Namen gutheißen und die Shows unterstützen.

    Wenn selbst Menschen, die keine Papageien haben, diese Shows als Grausam bezeichnen sollte was unternommen werden.

    Ob die Vögel nun beim Park gekauft worden sind, darüber kann man spekulieren....obs wirklich so ist, weiß man ja nicht. Daher bringt das nichts,leider!

    Wichtig wäre allerdings diese Vorfälle dem Loro Parque in Kenntnis zu bringen.

    Denn das was dort gezeigt wird, schadet dem Park!!

    Bitte wende dich an den Loro Parque, beschreibe deine Erlebnisse und gib auch die Hotelanlage an, wo sich das Ganze abgespielt hat.
    Ich bin mir sicher, dass sie dort vor Ort reagieren werden.

    Denn diese Shows verunglimpfen all das für das der Loro Parque steht!

    Du kannst gerne wenn du möchtest, auch das Vogelnetzwerk mit den Urlaubs-Berichten hier als Quelle angeben.
     
  11. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Der Loro Parque hat weder mit den "Shows" in den Hotels, noch mit den "Fotografen" auf der Straße was zu tun. War schon 5 x dort und kann die Erlebnisse von Chica nur bestätigen.
    Was ich noch furchtbar fand, sind die Zustände in den sog. Zooläden. Sowas habe ich noch nie gesehen, man kann es kaum beschreiben. Es war ein Laden im Keller. Fenster und Tür waren stets geöffnet, es flogen Tauben rein und raus und holten sich dort auch Futter. Die Käfige mit den Papageien waren derart winzig und verdreckt, übereinander gestapelt, nur Sonnenblumenkerne als Futter und wenn Wasser dann schon grün. Die Tiere waren krank, wie Aspergillose, und total zerfledert.
    Ich habe deshalb den Loro Parque 2 x angeschrieben, per Mail, aber keine Antwort erhalten! Es scheint dort wirklich niemanden zu interessieren.
     
  12. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Nabend zusammen!

    @Sagany
    der loro parque züchtet mutationen? :? das wäre mir neu! die einzigen mutationen die ich im loro parque gesehen habe, waren die wellensittiche in einer "bunten" gemeinschaftsvoliere, einen nymphensittich und die rote und schwarze morphe der papualoris... (welche änlich wie wie rot-schwarz-und gelbköpfige gouldamadine in der natur vorkommen...) von anderen mutationen ist mir nichts bekannt. oder meinst du bii auf den phillipinen? die züchten auch mutationen.


    zu den handaufzuchten: ich finde, eine naturbrut ist immer vorzuziehen, keine frage, aber bevor man das komplette gelege oder die jungtiere verliere, sollte man sie lieber von hand aufziehen (dito bei federrupfenden eltern) wenn ein umlegen nicht möglich ist. es besteht nämlich ein großer unterschied zwischen handaufzucht und handaufzucht! der unterschied liegt in der entwöhnung der jungtiere und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das der loro parque seine jungtiere so entwöhnt wie hier in deutschland einige von diesen kommerzzüchtern, die den jungtiere nicht mal eine vernünftige sozialisierung gönnen! z. b. werden bei seltenen paaren, die eier gegen eier häufiger arten ausgetausch, um erst mal zu testen, ob die jungen eltern in der lage sind jungtiere aufzuziehen. die anderen eier werden dann in die handaufzucht gegeben oder bei guten eltern, die sich bewährt haben untergelegt. ihr könnt sicherlich davon ausgehen, das so eine institution (ja, genau institution) wie der loro parque sich genau mit den verhaltensproblemen der handaufgezogenen papageien auskennt.
    ist es kommerz, wenn man probiert, möglichst viele jungtiere zu züchten und damit 1.) arbeitsplätze schafft, 2.) die nachfrage nach jungen gesunden tieren deckt 3.) einen beitrag zur arterhaltung leistest, 4.) einen nicht geringen teil der einnahmen und eine menge aus dem erlös der verkauften tiere wieder in umwelt- und schutzprojekte steckt?? (die reihenfolge hat nichts mit der wertigkeit der punkte zu tun!mehr fallen mir auf die schnelle auch nicht ein...) da dürfte die frage des kommerz doch eine andere dimmension bekommen oder?
    wie gesagt, ich bin nicht für handaufzuchten, aber manchmal gibt es punkte, die sie eindeutig rechtfertigen!
     
  13. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Ich habe schon fotos gesehen aus dem Loropark mit blauen Mutations-Amazonen und anderen solcher Mutanten
     
  14. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Ich war schon 5 x dort, bin jedoch keinen Mutanten begegnet!
     
  15. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ich bezweifle, dass das dann wirklich im loro parque war! du wirst da sicher bilder von bii gesehen haben, wie ich schon vermutet habe, die züchten auch mutationen von großpapageien, z. b. verschiedenen arten amazonen in blau und lutino, und gelbbrustaras in blau.

    wo hast du die bilder den her wenn ich mal fragen darf?
     
  16. Kreta

    Kreta Guest

    Hallo,
    ich kann das alles nur bestätigen, das was dort in Puerto de la Cruz mit den Papas veranstaltet wird, schreit zum Himmel.
    Wir waren im vorigen Jahr im Hotel Magec Park, dort wurde auch wöchentlich die Papageien-Show mit den verhaltensgestörten Vögeln vorgeführt. Das sind Leute, die ganz sicher nichts mit dem Loro Parque zu tun haben, auf den ersten Blick beim Namen Ihrer Ausstattung könnte man das jedoch vermuten.
    Wenn man diese Show allerdings gesehen hat, wird einem einfach nur schlecht.
    Ich kann mir vorstellen, dass selbst Leute, die zum Loro Parque gehören, da nichts tun können, Spanier haben ja generell ein anderes Verhältnis zu ihren Tieren, speziell Vögeln; sonst würden ja nicht unzählige Kleinvögel vor Eingangstüren und Fenstern in Minikäfigen ihr Leben fristen.
    Vermutlich kommen diese armen Kreaturen aus einem der unzähligen entsetzlichen Zoohandlungen, deren Zustand sich kaum beschreiben läßt.
    Ein Land, das zulässt, dass "Menschenfänger", tagtäglich bis spätabends bewaffnet mit Kamera und Papageien auf Touristen losgehen - was kann man da noch erwarten ?
    Teneriffa - eine wunderschöne Insel, aber allein wegen des Loro Parques dort hinzufahren, damit tut man sich keinen Gefallen mehr.
    Trotz allem befürchte ich, dass man hier nur mit Tierschützern vorort etwas tun könnte, aber die sind schon mit der Situation der vielen Hunde und Katzen völlig überfordert.
    Ähnlich ist es mir persönlich in Kreta ergangen, do´rt sitzt im Hafen von Rethymnon auf einem "Piratenschiff" für Touristen seit Jahren eine Blaustirnamazone in einem winzigen verrosteten Käfig, teilweise in unerträglicher Hitze, oft ohne etwas zu trinken - und da kümmert sich niemand. Ich habe mich hier in Deutschland erkundigt, was man von hier aus tun kann, das ist leider nicht viel. Man kann Hotels anschreiben, man kann den Tierschutz einschalten, aber viel mehr geht da nicht. Und das Traurige daran ist, man darf aus Griechenland keine Papageien ausführen...
    manche Geschichten sind eben schon fast zu traurig, um wahr zu sein.

    Angelika
     
  17. #16 Bianca Durek, 2. August 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Das kann so nicht stimmen, Griechenland gehört zu EU genau wie Holland oder Belgien, Spanien usw. und ich kann dort sehr wohl einen Papagei kaufen und mit nach Deutschland nehmen. Nur muss er eben die erforderliche Kennzeichnung haben und Herkunftsnachweis haben.

    Ich kann ja hier auch Papageien von Teneriffa kaufen.
     
  18. Kreta

    Kreta Guest

    Ich weiß nicht, ob das so nicht stimmen kann, aber im WP habe ich vor einiger Zeit gelesen, dass man sie zumindest nicht mit nach Griechenland nehmen darf, das hat mich damals schon sehr verwundert, da Griechenland das einzige EU-Land war, das diese Bestimmung hatte.
    Und als ich vor zwei Jahren in Kreta selber nachgefragt hatte, wurde mir in der enstsprechenen Zoohandlung gesagt (da saß auch so ein armer Kerl), dass ich ihn nicht mit nach Deutschland nehmen könnte. Irgendwas muss da also dran sein.
    Liebe Grüße
    Angelika
     
  19. chica78

    chica78 Papageien-Mama :-)

    Dabei seit:
    5. Februar 2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10315 berlin
    Hallo alle zusammen !

    Hat leider etwas länger gedauert, aber ich muß leider wieder arbeiten und hatte deshalb etwas weniger Zeit mich zu melden.

    Ich habe jetzt jedenfalls eine Email an den Loro Parque geschickt. Ich bin mal gespannt ob ich eine Antwort bekomme ......

    Ich denke aber immer noch, dass die beste (einzige?) Lösung nur ueber die Touries zu erreichen ist. Wo keine Nachfrage usw. Aber wie ? Vielleicht fällt mir noch etwas schlaues ein.

    Falls sich irgendwas tut melde ich mich !

    Liebe Gruesse

    Yvonne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Da bin ich aber gespannt, ob du eine Antwort bekommst. Ich hatte zwei Mails geschickt und keine Reaktion erhalten, leider.
     
  22. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    darf ich mal fragen, an wen ihr die email geschickt habt? direkt an den kurator, oder an den besitzer? oder einfach nur @info?? und wenn dann, in deutsch, englisch oder spanisch? kurator und besitzer sind deutsche, aber könnte mir vorstellen, das einige leute die die email @info lesen nicht alle unbedingt deutsch können oder??.... und vielleicht aus "faulheit" löschen...
     
Thema: Loro Shows - Papageien auf Teneriffa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageien Shows in hotels auf Teneriffa verbieten

    ,
  2. loro parque vogelschutz

    ,
  3. vogelschutz rethymno kreta

Die Seite wird geladen...

Loro Shows - Papageien auf Teneriffa - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...