Maden im futter

Diskutiere Maden im futter im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ich war schockiert als ich gerade in den futter aufbewarungs einmer meienn nymphen guckte da sind maden drinn ich werde das futter nie wieder von...

  1. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    ich war schockiert als ich gerade in den futter aufbewarungs einmer meienn nymphen guckte da sind maden drinn ich werde das futter nie wieder von der mühle hier holen :k boar ey kann ich das futter nun trozdem noch füttern oder ist das schädlich cih achten dann natürlich drauf das da nichts drin krabbelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich würds direkt entsorgen :k .. War das offen gelagertes Futter oder verpacktes?
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    sind das solche Maden wie hier?
    Dann pass um Himmels Willen auf, dass keine von denen entkommt, wenn man erst einmal Vorratsmotten im Haus hat, sind die schwer wieder loszukriegen.
    Wenn du kannst, friere das Futter ein, damit die Viecher sterben und entsorge es dann.

    Was immer es für Maden sind, das Futter würde ich auf keinen Fall verfüttern. In den Exkrementen der Maden/Raupen bilden sich leicht Schimmelpilze.
    Dem Futtermittelhändler würde ich Bescheid sagen. Er kann auch nur bedingt etwas dafür, muss aber etwas gegen den Ungezieferbefall unternehmen.
     
  5. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    ich werde das futter montag zurück bringen hab das ja noch net lange aber was soll ich morgen fütern ich hab odch ncihts anderes udn grünzeüg fressend ie nicht
     
  6. Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    ich kann die doch auch zwei tage von wellensittich futter ernähren oder das hab ja auch hab ja schließlich auch wellis
     
  7. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Die Maden an sich sind nicht schädlich für die Vögel (eher eine natürliche Bereicherung des Speiseplans :zwinker: ). Fies ist nur die Verunreinigung mit dem Kot und evtl. Mottengespinste zwischen den Körnern. Einfrieren tötet die Maden und die Eier ab und das Futter kann, wenn es sonst nicht staubig oder versponnen ist, durchaus noch verfüttert werden. Bei offen gelagerten Naturprodukten ist das im Sommer quasi unvermeidlich, dass sich die Motten gütlich tun, aber auch bei Futter, welches ab Werk wirklich dicht verschweißt ist, kann soetwas auftreten. Ich habe das im Laufe meines Lebens auch schon in frisch gekauftem OVP Müesli, Nudeln, Brühwürfeln und sogar Fioretto erlebt. Wir sind halt nicht allein auf diesem Planeten :~ .
     
  8. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Also bevor ich das meinen Vögeln noch füttern würde, dann lieber einen Tag Wellifutter.. Oder morgen auf den Flohmarkt fahren und ein wenig kaufen.

    Und Dagmar hat recht, dem Händler bescheid sagen! Die sind meist froh wenn sie das erfahren, weil sie dann wiederum beim Lieferanten reklamieren können und eine evtl. Ausbreitung in ihren eigenen Lagerräumen vermeiden bzw. vorbeugen können.
     
  9. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Die Motten können sich auch beim Händler eingenistet haben, das ist im Sommer schnell passiert und hat nicht unbedingt etwas mit mangelnder Hygiene zu tun, auch wenn es für den Betroffenen eine unappetitliche Angelegenheit ist.

    Wellifutter ist absolut ausreichend für Nymphen, es unterscheidet sich doch nur durch fehlende Kardisaat, Sonnenblumen und evtl. Hanf vom Großsittichfutter. Das brauchen die Nymphen nicht unbedingt. Von Futter vom Flohmarkt würde ich auf jeden Fall abraten!!!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    ... Pfui, ist das widerlich. Da schüttelt es mich richtig. Nix wie weg mit dem Futter in den Müll....
    LG Christine
     
  12. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das hab ich auch nie behauptet ;) .
     
Thema: Maden im futter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maden im vogel futter