Mäuse in der Voliere

Diskutiere Mäuse in der Voliere im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Seit ein paar Monaten hab ich immer wieder Mäuse in der Außenvoliere. Sie machen sich in den Nisthilfen breit oder bauen ihre Nester hinter...

  1. #1 christian_e, 17.10.2004
    christian_e

    christian_e Guest

    Seit ein paar Monaten hab ich immer wieder Mäuse in der Außenvoliere. Sie machen sich in den Nisthilfen breit oder bauen ihre Nester hinter Zweigen versteckt.
    Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich die wieder los werde?
    Mit Mausefallen hab ich schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hab sie zwar so platziert, dass die Vögel möglichst nicht drankommen, doch eine meiner Wachteln wurde durch die Mausfalle getötet.
     
  2. #2 DUNADAN, 17.10.2004
    DUNADAN

    DUNADAN Waldläufer des Nordens

    Dabei seit:
    30.06.2001
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Ostsee
    Mäuse loswerden

    Setz Dir doch einfach ne Schleiereule in die Voli!!

    Mal im Ernst:Ich glaube die Mausefalle ist schon das Mittel der Wahl. Du solltest sie nicht nur geschickt plazieren, sondern v.a. von Außen irgendwie abschirmen (mit Holzikise, Draht o.ä.), so dass die Piepsis danicht rankommen.

    Anders wird´s wohl nix


    Oscar
     
  3. #3 Dietrich, 17.10.2004
    Dietrich

    Dietrich Guest

    Mäuseprobleme kenne ich auch.
    Ich habe immer einen alten Vogelbauer ohne Unterteil über die Mauselöcher mit den Fallen gestellt.
    Klappt ganz gut.
    MfG Dietrich

    Ps Ich höhre schon die Fallengegner wettern.... 0l
     
  4. #4 Habicht, 17.10.2004
    Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.06.2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    Hallo

    Schon mal eine Mäuse-Lebendfalle ausprobiert?

    http://www.omikron-online.de/naturhaus/preise/184maus.htm

    Und unbedingt "Nutella" als Ködermittel hinein geben.

    Nutella oder eine andere Nusscreme können Mäuse und Ratten nicht widerstehen. Speck und Käse ist längst überholt.

    Bleibt nur noch die "Auswilderung" in der freien Natur, evtl. Nachbarn? :D


    :0- Habicht
     
  5. #5 die Mösch, 17.10.2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Kommen die nicht wieder, weil - wo gibt es denn sonst Nusscreme? ;)
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Weit genug weg bringen.
    Am besten wenn eine Autobahn zwischen Fangort und "Auswilderung" liegt.
    Gruß
    Siggi
     
  7. Seb

    Seb Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Das Beste währe, die Voliere so um zu bauen, dass keine Mäuse mehr in die Voliere können.
     
  8. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Viel Vergnügen. Hast du deine dicht? Wie hast du das gemacht. Meine Volieren sind nicht mäusedicht und ich wüßte auch nicht wie ich sie dicht bekommen sollte.

    Viele Grüße
     
  9. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    An eine Eule hatte ich auch schon mal gedacht. :D Aber ob die mit den paar Mäusen zufrieden sein wird? ;)

    Viele Grüße
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Und mit Gurke fängt man Mäuse. Ich zumindest regelmäßig im Keller. Und ja, mit Lebendfalle ;)
     
  11. #11 Ronnylein, 17.10.2004
    Ronnylein

    Ronnylein Guest

    Hallo,

    ich habe auch das Problem mit Mäusen. Einen Umbau, der gegen Mäuse schützen soll denke ich, giebt es nicht. Die passen auch durch das kleine Sechseck-Geflecht meiner Voliere hindurch. Mein Nachbar hat das noch kleinere viereckige Geflecht, selbst dadurch hab ich sie schon schlüpfen sehen. Ich konnte sie an und in Nestern meiner Zebrafinken beobachten. Es scheint so, als fressen diese auch die frischgeschlüpften Jungen an und töten sie somit. Probiert habe ich auch schon vieles. Selbst die Methode mit dem Käfig, jedoch warum soll eine Maus gerade den Köder fressen, wenn sie sozusagen zwischen dem ganzen Futter wie im Schlaraffenland lebt. Ab und zu habe ich jedoch eine gefangen.
    Das mit der Nutellacreme habe ich noch nicht ausprobiert, habe sonst immer angeröstetes Brot genommen, das funktioniert eigentlich ganz gut, weil es relativ stark riecht. Ich habe Mäuselöcher im Schutzraum mit Gips zugespachtelt, jedoch haben sie sich im Nu wieder durch diesen Gips hindurchgefressen.
    Ich habe neben den Schlagfallen auch noch eine Lebendfalle (eine kleine Drahtkuppel, in der die Mäuse angeblich hineinkrichen und durch die zu einem Trichter gebogenen Drahtenden nichtmehr heraus kommen). Jedoch habe ich damit noch nie etwas gefangen. Mir schein als ob die Mäuse da locker wieder hinaus kommen. Ich habe mal gehört, überall wo man einen Füller hindurchstecken kann, passen auch Mäuse hindurch. Ich hoffe jemand hat noch gute Tipps gegen diese kleinen Plagegeister, obwohl sie mir auch Leid tun. Es sind ja auch nur Lebewesen, doch leider klappt es wie gesagt mit der Lebendfalle nicht und da sie es höchstwahrscheinlich waren, die an dem Tod von Nestlingen schuldig sind, kann ich sie nicht dulden. Außerdem sind Mäuse ja bekanntlich auch Krankheistüberträger und zudem noch Futterschädlinge.

    MfG, Ronny
     
  12. Seb

    Seb Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich hatte noch keine Mäuse in meinen Volieren.
    Den Boden habe ich betoniert, damit sich nichts von unten durch graben kann. Durch das Gitter kann sich auch keine Maus hindurch zwängen, da ich an allen meinen Volieren das Gitter doppelt angebracht habe.

    Mir währe das Risiko auch viel zu groß, wenn Mäuse bei meinen Cardueliden rum laufen würden. Sie könnten Krankheiten auf die Vögel übertragen, oder sich an der Brut zu schaffen machen.
     
  13. Seb

    Seb Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe ein Gitter mit einem viereckigen Geflecht, da kann sich mit Sicherheit keine Maus durch zwängen.
     
  14. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Ich auch. Welche Maschenweite hast du denn?

    Viele Grüße
     
  15. #15 Ronnylein, 17.10.2004
    Ronnylein

    Ronnylein Guest

    Mein Nachbar hat seine Wellensittiche in einer Voliere mit Viereckigen Maschen von 1 x 1 cm Maschenweite und auch da passen die kleinen Mäuse durch!!!!
     
  16. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Das meinte ich. Kleine Mäuse passen auch beim 1cm Gitter durch. Und wenn sie erst mal drin sind, ...

    Viele Grüße
     
  17. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Die Gitter mit 0,8 x 0,8 cm Maschenweite gibt es in Handeln, die von keine kleine Mäuse durchgeschlüpft werden können!
     
Thema: Mäuse in der Voliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie mache ich eine voliere mäusedicht ?

Die Seite wird geladen...

Mäuse in der Voliere - Ähnliche Themen

  1. Mäuse in der Voliere

    Mäuse in der Voliere: Hallole :-), ich halte jetzt seit ca. 20 Jahren meine Nymphensittiche in einer Außenvoliere und hatte schon immer Probleme mit Mäusen. Sie setzen...
  2. Mäuse in der Voliere

    Mäuse in der Voliere: Hallo, in meiner Voliere machen sich Mäuse breit. Komischer Weise gehen sie auf keinen Köder ein. Weder Speckfalle noch Gift. Hat jemand eine...
  3. Mäusebussard an der Voliere

    Mäusebussard an der Voliere: Hallo, Ihr glaubt nicht , was mir gestern passiert ist: Meine Nymphen-Voliere steht etwa 1,5m von meinem Haus entfernt. Genau dort ist ein...
  4. Milben oder Mauser bei Agas?

    Milben oder Mauser bei Agas?: Hallo zusammen, leider bin ich seit ca. einer Woche sehr verwirrt, weil ich nicht weiß ob mein Aga Männchen grad mausert oder Milben hat. Mir ist...
  5. Mauser komische Feder

    Mauser komische Feder: Hallo, kann mir jemand sagen, ob solche Feder beim Mauser normal sind? Milka ist schon längere Zeit im Mauser, kommt das davon?