mag kein Obst mehr

Diskutiere mag kein Obst mehr im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Als ich Lucy bekommen hab, hat sie ja ihr ganzes Obst immer gegessen und auch das Gemüse. Seit ca. 2 Wochen (also nachdem sie sich...

  1. #1 Regina1983, 3. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Als ich Lucy bekommen hab, hat sie ja ihr ganzes Obst immer gegessen und auch das Gemüse. Seit ca. 2 Wochen (also nachdem sie sich eingelebt hat) mag sie das auf einmal nicht mehr. Sie isst vielleicht noch 2 kleine Bisse aber das wars auch schon. Sie mag das Kochfutter dass ich ihr abends gebe viel lieber und hungert bis dahin etwas. Die Pellets mag sie auch nicht. Quellfutter frisst sie auch etwas, aber auch nur wenig. Jetzt hab ich seit ein Paar Tagen frühs eine Spritze mit Bananenbrei oder Babygläschen (Apfel-Banane, Karotte, Erbsen) gegeben, ca. 20 ml. Das mag sie total gerne, und da sind ja auch Vitamine drin. Ist es irgendwie schädlich wenn sie das bekommt? Vom Löffel mag sie nix, aber alles was aus der Spritze kommt wird gegessen.

    Seit gestern hab ich ihr ein neues Körnerfutter gekauft, da sind aber Erdnüsse drin. Ich sortiere die immer raus. Meint ihr dass die Pilzsporen auch im restlichen Futter sind? Hab bisher noch kein Futter ohne Erdnüsse gefunden, bin aber noch am suchen. Das Futter mag sie total gerne. Da ist viel Kardi drinnen, das hat sie gestern alles gegessen. Auch die anderen Körner isst sie.

    Ist es schlimm wenn ich ihr abends ab und zu noch etwas Babybrei gebe? Die Leute im Zoogeschäft haben gemeint sie könnte eine bakterielle Infektion oder Hefepilze bekommen. Sie ist jetzt 16 Wochen alt.

    Vorhin hab ich ihr eine Zuchini auf einem Spieß gegeben, die hat sie komplett zerraspelt und auf den Boden geworfen. Ich glaub 2 Bisse hat sie aber auch gegessen...

    Sie klettert immer im Käfig rum und lässt sich Kopfüber von der Decke hängen. Bevor sie schläft redet sie immer die ganze Zeit.

    Ich hoffe mal dass ihr Ricky-Freund bald Futterfest ist damit sie nicht mehr alleine ist. Gestern hab ich ihn besucht. Er verträgt sich echt gut mit den anderen Grauen.

    Vielen Dank für Eure Antworten!!!

    LG
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Curly Sue, 3. August 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Mmh naja also nach 2 Wochen kann man noch nicht von "eingelebt" sprechen :zwinker:

    Vielleicht solltest du erstmal sowas wie "Routine" ins Futter bekommen. Versuche, eine Regelung zu finden und nicht ständig etwas Neues auszuprobieren. Das kannst du immer noch machen, wenn Lucy "richtig" frisst.
    Du schreibst ja weiter unten auch, dass sie das Körnerfutter mag - dann bleib' doch dabei.

    Schädlich ist es sicher nicht - aber ich würde damit aufhören.
    Lucy soll sich ja bald an ihren Vogelpartner gewöhnen und nicht an dich.
    Also schon auch an dich aber nicht so! Ach wie drück' ich das am besten aus..... Gib' ihr doch den Brei in der Futterschüssel, von dort kann sie das doch genauso essen, oder? :zwinker:

    Ist doch schön, wenn sie Körnerfutter mag. Es gibt auch Mischungen ohne Erdnüsse. Du kannst bei verschiedenen Anbietern schauen: Rico's Futterkiste, Futterkonzept, Wagner Papageienshop, Birdbox usw....

    Das mit der Auswahl bzw. dass sie viele verschiedene Sachen mag, das kommt mit der Zeit.

    Ja, das hoffe ich auch :trost:
     
  4. #3 Regina1983, 4. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Danke für deine Antwort. Das Problem ist ja dass sie es nicht isst wenn ich es nicht aus der Spritze geb. Habs ja schon probiert. Ich wollte eigentlich wissen ob sie wirklich eine bakterielle Infektion oder Hefepilze bekommen kann wenn sie noch den Babybrei bekommt.

    Wegen dem Futter, ich bin ja in den USA, da gibts leider kein Ricos, sonst hätt ich da schon gaaaaaaanz viel bestellt (ist mein Lieblingsvogelfutterlieferant).

    Ich denke schon dass sie sich eingelebt hat, hab sie schon über einen Monat. Und sie hat sich schon mit meiner Hündin Selene angefreundet :D Die bewacht Lucy jetzt immer, damit ja kein anderer Hund in die Nähe geht.

    Der Graue bei uns in der Arbeit ist ganz schön laut, da hört sichs immer an wie im Dschungel. Hoffentlich fängt Lucy bald auch mal an etwas lauter zu werden, vielleicht wenn der Ricky dann da ist.

    LG
    Regina
     
  5. #4 Curly Sue, 4. August 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Versuche weiterhin, ihr nichts mehr aus der Spritze zu geben - sonst wird der "Abnabelungsprozess" umso länger dauern :nene:
    Sie wird sich schon umgewöhnen :trost:

    Mmmh, also in Babybrei darf normalerweise kein Zucker drinne sein - warum sie davon dann Pilze kriegen soll weiss ich nicht aber da kenne ich mich ehrlich gesagt auch nicht so gut aus. Vielleicht kann dir da jemand anderes was zu sagen.

    Aber ich habe hier noch eine tolle Seite gefunden, da kannst du mal über die Pilze (Candidiasis) nachlesen:
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/candidiasis.htm
     
  6. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Regina!

    Wir haben auch zwei junge Graupis, 11 und 17 Wochen alt.
    Unsere kleinen haben auch jede Menge Spaß dran Gemüse nur zu zerpflücken, das konnten wir aber umgehen in dem wir es 3min in (ungesalztem) Wasser gekocht haben, dann ist es weicher und sie fressen es lieber. Das kannst du ja mal ausprobieren.
    Ich würde auf gar keinen Fall Babybrei verfüttern, da in dem Brei sehr viel Zucker drin ist, was wiederum für deine kleinen NICHT gut ist, lieber mal ne Orange zu Saft oder Banane selbst zu Brei machen...
    Der kleine Hahn bekommt auch noch Aufzuchtfutter (Nutribird21), Breiähnlich, aber eben auf Vögel abgestimmt!
    Wenn sie absolut kein Obst/Gemüse mehr essen sollten, gibt es ein Vitaminpräperat um wenigstens etwas zu kompensieren, aber auch das sollte keine Dauerlösung sein.
    Du kannst ihr auch tägl. 5-10ml Fencheltee geben, ist auch gut.
    Hast du bei dir in der Nähe eine Mühle, die Vogelfutter verkaufen, dort ist das Futter meistens am besten, aber mit Vitakraft oder so tust du deinen kleienen keinen Gefallen.
    Hoffentlich hilft dir das weiter, bei Bedarft PN ;)
    Lg Kiora
     
  7. #6 Curly Sue, 4. August 2006
    Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Sorry aber das stimmt so nicht. In Babybrei ist normalerweise KEIN Zucker drinne! Schau' mal auf die Gläser, wenn du durch den Laden läufst :zwinker:

    Wenn da Zucker drinne wäre, hätten alle Babys schon Karies, bevor sie überhaupt Zähne haben :zwinker:
     
  8. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    zucker

    der Punkt ist der: es ist zwar keine saccharose (Rohrzucker) enthalten, dafür umso mehr Glucose und Fructose. Das mag für dich nicht schlimm klingen, da es ja "nur" Frucht- und Traubenzucker ist, aber chemisch nimmt sich das nichts! Dasst auch der Grund, warum man nicht mehr als 2 Weintrauben täglich verfüttern soll und auch nicht zu viel Banane!

    kiora
     
  9. #8 Regina1983, 4. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Bei den Inhaltsstoffen steht eigentlich nur drauf Apfel und Banane und Vitamin C. Das ist ja nicht schädlich, oder? Ich geb ja auch Gemüsebrei, da ist z. B. nur Karotte und Wasser drin oder Erbsen und Wasser. Das ist alles Bio, deswegen ist da sonst nix drin. Wegen dem Babybrei, ich hab damit das Handaufzuchtfutter von Kaytee gemeint, sorry wenn ich mich da etwas doof ausgedrückt hab. Aber das ist ja jetzt eh leer und ich kauf kein neues mehr.

    Das mit dem Gemüse kochen muss ich mal probieren, vielleicht mag sie es dann lieber. Hab schonmal Erbsen und Karotten gefroren in die Mikrowelle, das war dann ja auch wie gekocht, und sie hats gern gegessen. Ich mach mir nur Sorgen weil sie so dünn ist. Sie wog heute früh 390 Gramm. Ihr Höchstgewicht war schonmal 420 Gramm und ihr wenigstes 380 Gramm. Sie frisst frühs erst was wenn ich ihr neues Futter reintu, das vom Vortag rührt sie nicht mehr an. Abends geb ich ihr dann ihren Brei und als "Nachspeise" isst sie dann ihr Körnerfutter. Ich glaub sie bekommt erst durch den Brei hunger oder so, kann das sein?

    LG
    Regina
     
  10. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ...

    Hallo Regina
    Oh...das ist ja wirklich sehr wenig...:( Normal wäre ein Gewicht von circa 500-550gramm!
    Dann würde ich an deiner Stelle unbedingt noch weiter Handaufzuchtfutter verfüttern, manche Grauen wollen es sogar bis zur 20. Woche haben. Und verfüttere es auch ruhig noch 2mal: morgens und abends. Da sie es ja noch möchte und damit auch braucht!
    Probier es ruhig mal mit "NutribirdA21" (bei Bedarf dort anrufen :0651 8403014 einmal 800g, kostet 12Euro, Bezahlung bequem per Rechnung) unser kleiner fährt total drauf ab!;) Er bekommt es noch 3mal täglich, da er ja erst 11Wochen alt ist. Wir machen ihm immer 50ml zu jeder Mahlzeit und er entscheidet selbst wieviel er mag.
    Kannst dich bei Interesse oder weiteren Fragen gern bei mir melden.
    Lg Kiora
     
  11. #10 Regina1983, 5. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Danke für deine Antwort!

    Also langsam weiß ich gar nix mehr :traurig: Jeder sagt was anderes. Ich dachte dass man ab 10 Wochen nur noch 2x täglich füttert und dann nur noch 1x ab ca. 12 Wochen und dann sollten die schon futterfest sein bald. Wenn ich sag dass Lucy mit fast 17 Wochen noch Handaufzuchtfutter frisst manchmal, dann sagen die alle ich soll es nicht mehr geben (hab ich auch nicht mehr). Sooo dünn ist sie auch nicht, das Brustbein ist fühlbar aber steht nicht spitz heraus oder so. Sie ist ja auch eine kleine Graue, nicht so riesig wie manch andere.

    Also soll ich jetzt noch ne Dose Handaufzuchtfutter kaufen? Ich bin ja in den USA da gibts das überall, nicht so wie in Deutschland *g*. Ich arbeite auch in einem Zoogeschäft, da könnte ich es jeden Tag mitnehmen, ich muss nur wissen ob es gesund ist wenn sie es noch bekommt. Als sie noch jünger war hat sie immer 2x täglich 60 ml bekommen (da war ich aber nicht dafür verantwortlich, das war noch im Geschäft).

    Ich bin jetzt ganz verunsichert, ist ja meine erste Graue und ich möchte nichts falsch machen...

    LG
    Regina
     
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Das wären aber dann schon recht kräftige Brummer. Wenn das nicht ausgesprochen große Graue sind, dann finde ich das ein bisschen arg viel.
    Mein Grauhahn (ist meines Erachtens ein normal großer Hahn) wiegt so um die 470 g. Die Henne (etwas zierlicher, kleiner) wiegt so 430 g.

    Regina:
    Ich kann dir keine wirklichen Tips geben, aber würde dir raten hier im Forum mal mit der Suchfunktion ein paar entsprechende Threads zu suchen, wie man kleine Papageien am besten vom Aufzuchtsfutter entwöhnen kann.
    Leider hab ich keinerlei Zeit (muss gleich zur Arbeit) um dir etwas suchen zu helfen.... aber es gibt solche Threads ganz sicher.
    Dein Kleiner ist wirklich arg leicht. Unter 400 g sollte er möglichst nicht wiegen, würd ich jetzt mal so über den Daumen gepeilt sagen.
    Ich würde ihm tagsüber alles mögliche anbieten, und erst abends Spritze geben, falls notwendig.
    Aufzuchtsfutter würde ich auf jeden Fall noch mal neu kaufen, für den Notfall quasi, ehe er noch mehr abnimmt.

    Viel Erfolg
    Alpha
     
  13. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    ...

    Das Gewicht bezog sich auf Jungtiere, da diese noch im Wachstum sind (sozusagen ein biesschen Babyspeck). Unsere Henne wog 510g und unser Hahn der Riese (ist jetzt schon um einiges Größer als sie) wog sogar noch mehr.
    Nach einem Jahr gibt sich das dann aber wieder um je nach der Größe des Tieres ergibt sich dann das Gewicht. So um die 450g sind dann schon normal. Aber da das Gewicht je eh täglich um ein paar Gramm schwankt, sollte man sich keine Sorge machen, wenn`s den einen Tag mal mehr und den anderen mal weniger ist.
    Kauf das Handaufzuchtfutter nochmal, damit sie "stärker"(kräftiger) wird und gewöhne sie dazu gleichzeitig an Obst,...(unsere kleinen mögen es besonders gern, wenn wir ihnen Mohrrüben 3min kochen-ein Genus;) )
    Und wenn sie dir signalisiert, dass sie das Futter(Handaufzucht) noch braucht, dann gib ihr es auch, jeder Graupi entwickelt sich unterschiedlich schnell im Wachstum. Wieviel hast du ihr bis jetzt immer noch gegeben?
    lg
     
  14. elnaztara

    elnaztara Guest

    hallo regina also erstens würde ich dir raten das füttern mit der spritze aufzuhören denn sonst kann sie sich gar nicht daran gewöhnen selztsatndg zu essen. sie ist meiner meinun nach genügend reif dazu selber von der futterschalle zu essen.und ausserdem ist es geaferlich mit der spritze zu füttern da es manchmal vorkommt das die spritze verstopft und der vogel daran ersticken kann.
    das gemüse und obs dass sie esen soll kannst du ihr am morgen bei dem ersten futterwechselgeben aber gib ihr dabei keine körner ,denn so wird sie sich nur auf das frischfutter konzentrieren und das esen. fallas du denken solltes dass sie nicht genug gegessen hat kannst du ja nach 1 stunde ihr die körner auch geben aber es ist immer beser vorher die nahrung anzubiten die sie am wenigsten ist da sie hunger hat wird sie es leichter annehmen.
    futter
     
  15. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    !!!

    Obst und Gemüse zu essen kann sie immer noch "lernen", erstmal sollte man schaun, dass die Kleine auf eine bestimmte Gewichtsbasis kommt, dafür braucht sie Körner (Sonnenblumenkörner, Körnermischung und 1xKirbiskern tägl.)sie haben einen hohen Fettgehalt (der natürlich auch nicht überschritten werden darf).
    Lass die Kleine auf gar keinen Fall auch jetzt noch hungern um sie zum essen zum bringen. Wenn sie Obst oder Gemüse nicht nimmt, dann nimm dir ein kleines Stück, beiß selbst davon ab (nur ganz wenig) und wenn Du sie dabei bei dir auf der Schulter sitzen hast, dann wird sie neugierig und mag auch probieren, du müsstest es ihr also voressen.
    Es ist auch gar kein Problem mit einer Spritze zu füttern, wenn man sie (was sich von alleine versteht) regelmäßig gründlich reinigt, dann kann auch nichts verstopfen...!!!
     
  16. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,
    hab' jetzt nochmal alles durchgelesen und mir kommen erschreckende Gedanken:

    Du sagst, sie ist jetzt 16 Wochen alt = 4 Monate.
    Du hast sie seit 1 Monat = Mit 3 Monaten bekommen
    Hab' ich das richtig verstanden???

    Dann war die Kleine ganz bestimmt NICHT futterfest und so wie es aussieht ist sie es noch immer nicht, kann das sein? :? 8o

    Bitte berichtige mich, wenn ich etwas falsch gelesen habe....
     
  17. #16 Regina1983, 5. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ja sie war nicht futterfest als ich sie bekam. Aber ob das jetzt einen Unterschied macht ob ich sie in der Zoohandlung füttere oder daheim das ist auch fraglich :) Dort war sie nämlich auch allein und jeder hat sie "genervt". Jetzt haben wir wieder einen Grauen dort, der ist aber schon 7 Monate. Ja ich weiß ihr sagt man soll keinen von der Zoohandlung kaufen und nur wenn schon futterfest usw., aber ich hab mich einfach in die kleine verliebt und wollte keine andere haben. Ich hätte mir auch nie 2 Graue angeschafft wenn Lucy nicht wäre (naja, mein Traum war es schon immer, aber dann hätte ich halt noch 10 Jahre gewartet oder so lol).

    Hab das mal probiert mit den Karotten, da hat sie aber nur die Kirschen rausgegessen. Muss ich vielleicht mal einzeln geben.

    Wegen dem "notfall" wenn sie abnimmt, das Geschäft hat bis 9 Uhr abends auf, und ich bin jeden Tag dort, da kann ich immer noch ne Dose kaufen von dem Handaufzuchtsfutter. Ich fahr gleich mal einkaufen und kaufe auch ein Paar gefrorene Karotten-Erbsen Mischungen, die sind ja gleich weich wenn ich sie auftaue. Ich glaub ich hab eh zuviel Obst gefüttert und zu wenig Gemüse. Habt ihr noch Tipps welche Sorten ich kaufen soll? Meine Nymphis mögen Kohlrabi und Brokoli gerne, da werd ich davon was nehmen und dann natürlich noch neue Karotten und Mango und evtl. Papaya.

    Danke für eure Tipps, ich bin ja froh dass es das Forum gibt (auch wenn jeder eine andere Meinung hat *g*).

    LG
    Regina
     
  18. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt finde ich persönlich es von der Zoohandlung schon mal das allerletzte einen nicht futterfesten Vogel dort zum Verkauf anzubieten 8(

    ...und das Spielchen mit dem Mitleidskauf geht weiter :(
    Sorry wenn ich das so hart sage, aber ich bin einfach immer wieder entsetzt über die Skrupellosigkeit der Geschäftemacher 8(
    Sie machen ihr Geld mit dem Mitleid tierlieber Menschen - das ist doch eigentlich zum :k
    Aber das ist ja jetzt nicht das Thema :trost: und ich kann Dich irgendwie auch verstehen - man muss schon ganz schön hart gesotten sein, um da "Nein" zu sagen :o

    Es ist schon wichtig, dass Lucy nicht noch mehr abnimmt! Kontrolliere das Gewicht regelmässig. Wie Alpha schon sagte sollte das Gewicht nicht viel unter 400 Gramm fallen (es sei denn Lucy ist von sehr zierlicher Statur...)

    Hast du einen vogelkundigen TA? Ich würde Lucy sicherheitshalber dort mal vorstellen - er soll sie mal durchchecken und er kann dir sicherlich auch weitere Hilfestellung in Sachen Fütterung usw. geben.
     
  19. #18 Regina1983, 5. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Lucy war schon beim TA bevor sie verkauft wurde, sie ist gesund. Wenn ich sie gefüttert hab wiegt sie 428 Gramm, davor 392. Es ist auch immer so, wenn ich sie wiege dass sie dann kackt und dann wieg ich nochmal und sie wiegt fast 10 Gramm weniger... Ich hab ihr jetzt nochmal das Handaufzuchtfutter gegeben. Sie ist wirklich sehr klein, der andere Graue ist viel größer.

    Ich finds auch doof dass die Grauen dort verkauft werden, aber wenigstens gehts ihnen gut dort. Bekommen jeden Tag frisches Obst und Gemüse usw., und auch schöne Spielsachen und Beschäftigung. Wir haben den im Geschäft Batman getauft weil er immer kopfüber an der Decke hängt und dort mit seinem Spielzeug spielt :D Er sagt auch schon "hello" und pfeifft ganz süß. Nur duschen mag er nicht so, da haut er immer ab.

    Hoffentlich frisst sie bald von selbst, damit ich mir keine Sorgen mehr machen muss. Ich weiß noch genau, damals bei meinen Nymphis war es dasselbe Spiel, ich hab mir auch voll die Sorgen gemacht. Ich hab ja schon 2 mit der Hand aufgezogen, weil die Eltern nicht gefüttert haben. Ich glaub immer es liegt an mir, andere geben einfach kein Handaufzuchtsfutter mehr und dann fressen die schon von selber, aber ich lass mich dann doch immer wieder überreden von der Lucy weil sie so guckt und piept...

    Der Ricky kommt erst zu mir wenn er schon futterfest ist, dann kann er der Lucy ja zeigen wie das funktioniert mit dem essen (obwohl er 2 Monate jünger ist lol).

    LG
    Regina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kiora

    kiora Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Gemüse!

    Kohlsorten sind allgmein nicht so gut für die Grauen, aber Kohlrabi in Maßern ist in Ordnung. Gurke, Paprika, Tomate, Maiskolben, Aubergine, u.a ist kein Problem! Am besten du kaufst dir mal ein BUch zu dem Thema, in und aus Dt könnte ich dir auch welhe empfehlen?! Dann hat man`s immer mal zur Hand, wenn mans braucht;)
    lg
     
  22. #20 Regina1983, 6. August 2006
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab schon alle Bücher die es gibt über Ernährung, jedenfalls die deutschen lol. Am meisten lese ich aber in "Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche" vom Arndt verlag, da steht immer alles so schön erklärt mit Lagerungshinweisen usw. (irgendwie kann ich mir das nie so richtig merken obs jetzt in den Kühlschrank soll oder lieber nicht lol, da schau ich dauernd nach). Ich kauf auch so komische Sachen wie Kumquats und das stachelige gelbe große Ding, hab jetzt den Namen vergessen.

    Als ich vorhin einkaufen war hab ich alle Zutaten (außer 3) für den Mikes Mash gekauft, und die Bohnen usw. weichen gerade ein. Nur das Kelp Powder und Alfalfa powder hab ich nicht gefunden, da muss ich nochmal gucken. Und die Cranberries hab ich vergessen, ich fahr morgen aber nochmal schnell los um die Ecke zum Supermarkt und kauf welche. Es ist voll praktisch dass es schon in englisch dasteht, da hab ich alles gefunden. Die Namen standen genau so auf den Verpackungen :) Nur bei dem wilden Reis hab ich etwas suchen müssen, weils da nur so Mixe mit braunem Reis gibt. Aber ich denk das ist auch ok wenn etwas brauner Reis und Wildreis gemischt ist. Bei den Bohnen hab ich erst alle einzeln eingepackt bis ich dann eine Mischung gessehn hab wo schon alle drin sind, da hab ich die genommen, ist nicht so viel zu tragen :)

    Ich hab über 1,5 Std. eingekauft nur dafür, sonst hab ich rein gar nix gekauft für mich lol. Der an der Kasse hat mich schon ganz doof angeschaut... Das mustard green hat er nichtmal gekannt, obwohls das überall gibt hier. Hab aber jetzt soviel davon, das gabs nur in einem Bündel von 50x30 cm lol.

    Habt ihr euren Grauen auch schonmal den Mash gekocht? Ich habs auf der arbeit gesagt, die denken jetzt auch ich spinne :~ :p Ob ich dem Batman in der arbeit mal ein bissle Mash geben darf? Ich frag mal *g*.

    OT: Heute hab ich auf der Arbeit bestimmt 45 min. mit einer Frau über ihren Grauen geredet den sie von ihrem Vater übernimmt. Der ist schon 20 Jahre alt. Ich hab ihr alle möglichen Tipps gegeben von Obst und Gemüse hin über Luft und Licht und Standort, Käfig, Spielsachen, einfach alles was mir eingefallen ist. Sie kommt nächste Woche nochmal um noch weiter zu reden, die war voll interessiert und möchte auch alles richtig machen. Vielleicht holt sie sich ja noch einen Partner dazu irgendwann, das wäre cool.

    So jetzt muss ich mal ins Bett gehn, damit ich morgen früh auch wach bin für den Mash :zwinker:

    Liebe Grüße,

    Regina

    PS: Lucy hat vorhin ne halbe Std mindestens ihr Futter verknuspert. Wieviel sie davon gegessen hat weiß ich aber nicht, ist auch vieles runtergefallen. Man muss ja auch alles in den Fuß nehmen lol. Auch wenns noch so klein ist :+schimpf
     
Thema:

mag kein Obst mehr

Die Seite wird geladen...

mag kein Obst mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...