mehr wellis oder unzertrennliche ?

Diskutiere mehr wellis oder unzertrennliche ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo, eigendlich ist alles gut so wie es ist. aber, bei uns im laden sitzen 2 unzertrennliche. irgendwie hab ich mich in die 2 verliebt. die...

  1. #1 frau hempel, 21. März 2011
    frau hempel

    frau hempel Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    hallo,
    eigendlich ist alles gut so wie es ist.
    aber,
    bei uns im laden sitzen 2 unzertrennliche.
    irgendwie hab ich mich in die 2 verliebt.
    die sind total süß und lieb.
    jetzt denk ich, meine beiden wellis, bei dennen ich wohnen darf,
    wären nicht einverstanden, wenn ich die zwei zu uns holen würde.
    platz für eine größere voliere oder einen zweiten käfig wäre vorhanden.
    meine beiden werden grade so schön lieb.
    sie fressen mir jetzt aus der hand.
    ich hab wenig zeit für die beiden, muß viel arbeiten.
    ich freu mich dass es jetzt so gut klappt mit uns.
    wenn ich ihnen deichshafs puschelvideo vorspiele, sind sie noch lieber zu mir.
    sie haben merklich weniger angst und werden frecher und immer zutraulicher.
    wenn ich seh wie sie auf videos reagieren möchte ich noch wellis dazu.
    wer mich so kennt, redet mir zu, ich soll die unzertrennlichen holen.
    was ratet ihr ?
    die vernunft sagt mir, so wie es ist, ist es gut.
    warum etwas ändern, was gut ist?
    ich würd mich freuen, wenn ihr mal sagt was ihr denkt,
    auch über die nachteile.
    ich kann mich durch meine arbeit nunmal nicht so um sie kümmern wie ich es möchte.
    wenn es vier sind hab ich für jeden einzelen noch weniger zeit.

    liebe grüße

    lisa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dragonheart, 21. März 2011
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo Lisa,
    lass es einfach so wie es ist.
    Wellis und Agas das geht nicht gut. Die Agas würden den Wellis die Zehen abbeissen.
    Ausserdem hab ich gehört, dass die meisten Agas das PBFD-Virus in sich tragen...
    LG, Kathi
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Lisa, eigentlich heisst es ja immer, man soll auf seine "innere Stimme" hören. Also, wenn Du unbedingt die beiden haben willst.... Andererseits musst Du die dann natürlich "getrennt" von den Wellis halten, also eigener Käfig und separater Freiflug. Deinen Wellis würdest Du eine wesentlich grössere Freude mit noch zwei *Wellis* machen! Und wenn Du eh schon wenig Zeit hast, die dann auf zwei Arten aufteilen?
    Aber letztendlich wird Dir hier niemand aus Deinem "Dilamma" helfen können; ausser vielleicht, jemand kauft die beiden Agas vor Deiner Nase weg. (-;
    Viele Grüsse,
    Saja
     
  5. #4 Fantasygirl, 21. März 2011
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich sehe es wie dragonheart.
    1. passen die beiden Arten nicht wirklich zusammen und müssten strickt getrennt werden, sowohl in der Voliere als auch im Freiflug.
    Und 2. die Geschichte mit dem pbfd.
    Deshalb würde ich dir dazu raten, es lassen zu bleiben, den Wellis zu Liebe. Diese würden sich über weitere Wellis viel mehr freuen.
     
  6. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Da PBFD nun 2 mal hier so vorgestellt wurde, habt ihr das von hören_sagen oder gibt es glaubwürdige Quellen?
     
  7. #6 Le Perruche, 21. März 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Will dann auch mal schon Geschriebenes aufnehmen:

    Wellensittche freuen sich über Wellensittiche.

    Ob Deine Platzverhältnisse ausreichend sind, mußt Du am besten wissen.
    Zusätzlicher Arbeitsaufwand ergibt sich kaum.
    Mehr Tiere können dazu führen, dass eher mal eines krank wird. Dann würde Zeit- und Kostenaufwand TA dazukommen.
     
  8. #7 dustybird, 22. März 2011
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates. die Unzertrennlichen ( welche Gattung)meinst du ? da gibt es schon verschiedene.Diese machen einen sehr schönen Krach und die Laute sind spitz und schrill , in der Wohnung nicht zu empfehlen. Ich hatte natürlich auch so an die 3o Roseicollis in einer großen Voliere. Im Frühling wenn sie Junge hatten , habe ich an meiner Voliere einen Ausflug gehabt und habe diese dann fliegen lassen , sind immer wieder zurück gekommen und haben ihre Jungen gefüttert. Die Vögel sind bis zu 3 km weit weg von der Voliere gesehen worden. Es war ein Schauspiel zu sehen wenn die Vögel , wieder mit einem lauten Geschrei in die Volieren geflogen sind. Am Abend oder bei Regenwetter blieb der Ausflug zu. Ich hatte Besuch von vielen Züchtern die begeistert waren von diese, Schauspiel.Übrigens hatte ich auch einen kleinen Schwarm Zebrafinken im Freiflug , habe an einem Dorfrand gewohnt und da war dies alles möglich . ( Gerd)
     
  9. #8 Sittichfreund, 22. März 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich denke auch, daß Du Dir lieber zwei Wellensittiche dazu setzen solltest. Daß Du dann noch weniger Zeit für sie hast hängt davon ab was Du mit den Vögeln tust. Wenn Du meinst jeden einzeln bespaßen zu müssen, dann würde das wohl der Fall sein. Wenn Du es aber genießt denen zuzuschauen, dann hast Du mehr Vogel pro Zeit und ein kleiner Schwarm ist eindeutig interessanter als zwei Vögel.

    Solltest Du Dich für die Agaporniden entscheiden, dann wurde schon einiges Wesentliche - aber auch viel Schmarrn - gesagt.

    Das mit PBFD zum Beispiel ist ein ausgemachter Blödsinn. Wenn nämlich alle das hätten, dann hätten wir keine mehr, denn über kurz oder lang geht jeder Vogel daran ein.

    Separate Käfige sind aber schon mal richtig und wichtig. Wenn Du sie aber zusammen unter Aufsicht(!) fliegen läßt, dann sollte es gehen. Sie können sich ausweichen und keine der beiden Arten ist ein Raubvogel - es würde also keiner dem anderen nachstellen. Im Zweifelsfalle könntest Du dazwischen gehen.

    Unbeaufsichtigter Freiflug - nach Arten getrennt - wäre aber so oder so auch riskant, denn die Agaporniden zwicken nun mal gerne zur Begrüßung in die am Gitter hängenden Beinchen. Dabei ist es egal ob der Vogel drinnen hängt, also die Agaporniden Freiflug haben, oder der Vogel draußen hängt, also die Wellensittiche Freiflug haben.

    Die Lautstärke der Agaporniden ist aber in keinem Fall der der Wellensittiche gleichzusetzen. Wenn sie schreien, dann ordentlich, aber Wellensittiche haben den Schnabel dauernd offen. Meine Rosenköpfchen (roseicollis) - hier neben mir - höre ich u. U. tagelang gar nicht, schreien. Wenn ich was von ihnen höre, dann sind es Knabbergeräusche am Pickstein oder an der Sepiaschale oder es ist das Knuspergeräusch wenn sie am Futternapf beim Mampfen sind.

    Wenn man Unzertrennliche artgerecht hält, sie zufrieden in einer intakten Partnerschaft leben, eine Rückzugmöglichkeit gegeben ist und man sie nicht mit zu viel Zuneigung zu zequetschen versucht, dann sind sie ganz schön ruhig.
     
  10. #9 dragonheart, 22. März 2011
    dragonheart

    dragonheart Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    tiefstes Oberbayern
    Hallo Michael,
    z.B. hier letzter Absatz ganz unten
    ob die Quelle glaubwürdig ist, ist die andere Frage...
     
  11. #10 frau hempel, 22. März 2011
    frau hempel

    frau hempel Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    hallo,
    die unzertrennlichen haben sich erledigt.
    langsam werd ich wieder vernünftig.
    ich darf einfach nicht in tierläden und mir vögel ansehen.
    es ist jedesmal das gleiche.
    das schlimme für mich ist: ich habe platz und könnte.
    aber 2xfreiflug, einmal für wellis und einmal für die agas, da würden beide paare zu kurz kommen.
    ich hab heute den rat bekommen, zu warten und vielleicht mal 2 wellis im urlaub zur pflege zu nehmen.
    dann könnt ich sehen ob es richtig ist oder ob es mir auf dauer nicht doch zu viel wäre.
    der gedanke gefällt mir.
    nur wie ist es wenn sich meine und die gäste aneinander gewöhnen und vielleicht lieb haben.
    kann man die dann hinterher so einfach gegen andere austauschen?

    danke euch

    lisa



    habt ihr eigentlich auch so probleme in tierläden zu gehen und ohne zuwachs wieder raus zu gehen?
     
  12. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die Quelle, die gerne zitiert wird.
    Aber aus welchem Datenmaterial die Zahl der infizierten Vögel abgeleitet wird, das kann ich nicht erkennen.


    Aber zum eigentlichen Thema:
    Die gemeinsame Haltung von Wellensittichen und Agaporniden ist schwierig. Unterschiedliche Freiflugzeiten einrichten zu müssen (bei denen die Wellis nicht auf den Agavolieren landen dürfen...) ist gar nicht so einfach.

    Und Agaporniden sind sehr fordernd. Haltungsfehler wie zu kleine Volieren führen schnell zu Aggressionen und Autoaggressionen.
    Agaporniden sind in der Verpaarung viel problematischer, man benötigt immer einen gegengeschlechtlichen Vogel (Ermittlung des Geschlechts über eine DNA).
    Aber selbst dann kann es passieren, dass die beiden Vögel einander nicht mögen.

    In einem schwedischen Sprichwort heißt es: "Agas sind große Papageien in einer kleinen Verpackung". Das finde ich sehr treffend.

    Wenn du dich genauer informieren möchtest, dann schau doch einfach mal bei den Agahaltern vorbei. ;)

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    ot
    Danke, ich habe die Inhaberin der HP mal angetriggert ob es Studien, Grundlagen für ihre Aussage gibt.
     
  14. #13 Fantasygirl, 24. März 2011
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    @Michael:
    Wenn du eine Antwort bekommt, wäre ich an dieser interessiert! :)
     
  15. #14 Flitzpiepe, 24. März 2011
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,
    bei Urlaubspflege würde ich vorsichtig sein, denn die Neuankömmlinge können krank sein, ohne dass der Besitzer es weiss und wenn Du sie zusammenlässt, hast Du u.U. später das Nachsehen.

    Wellis sind eigentlich ohne Probleme mit weiteren Bewohnern zufrieden, es kommt eher Freude auf, weil man mehr Leute zum quatschen, schmusen und streiten hat.

    Da könntest Du Dir ebensogut gleich zwei weitere Wellis anschaffen, die dauerhaft bei Dir wohnen.

    In Zoofachgeschäfte gehe ich nur zum Gucken, kaufen tue ich lieber direkt beim Züchter ;-) da ist die Auswahl meistens zwar seeehr gross, aber man hat auch die Möglichkeit, anzuschauen, wie die Vögel aufwachsen und gehalten werden.
     
  16. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Na, dann hat ja doch das Schicksal für Dich entschieden.

    Wegen Krankheiten bei Urlaubspflege hätte ich nicht so Angst; aber es könnte natürlich passieren, dass die sich umverpaaren und die Paare neu mixen. Das wäre mir eine grössere Sorge. Jedenfalls, wenn Du sie richtig zusammen lassen würdest.

    Wellis bekommt man übrigens auch in grosser Auwahl in den Kleinanzeigen (z.B. ebay.kleinanzeigen.de), nicht selten kann man da eine "gute Tat" tun und ein paar armen Würstchen aus einem Minikäfig ein schönes neues zu Hause bieten.

    Letztendlich sind 4 Wellis (oder mehr) natürlich auf viel weniger Aufmerksamkeit Deinerseits angewiesen, denn sie können ja untereinander rumkaspern. Je mehr, diesbezüglich umso besser! Es gibt halt bisschen mehr "Dreck", mehr Krach eigentlich weniger, vielleicht bisschen.


    Viele Grüsse,
    Saja
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Alexandra86, 24. März 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ich kann Saja da nur zustimmen.

    Ich habe letzten Oktober von 2 auf 4 Wellis aufgestockt. Ich kann eigentlich nicht sagen, dass ich mehr Dreck habe wie vorher, Vögel machen nun mal Dreck, wie ich nur 2 Wellis hatte hab ich auch jeden Tag die Wohnung gesaugt, ob ich nun 20 oder 40 Federn wegsauge, grob gesagt, das macht keinen Unterschied.

    Viel lauter sind sie eigentlich auch nicht, wobei ich sagen muss, dass sie die letzten Tage etwas aktiver geworden sind.
    Dies liegt aber einfach daran, dass ich am Anfang 2 Männchen hatte und ihnen 2 Weibchen dazu geholt habe und sie jetzt natürlich bei dem Sonnenschein baggern was das Zeug hält :D

    Wenn du klar sagen kannst, dass du genug Platz für 4 Stück hast und dir der Mehraufwand definitiv nichts ausmacht wüsste ich nicht wieso du nicht noch 2 gefiederte Bällchen dazu holen solltest...aber natürlich Wellensittiche ;)
     
  19. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates
    Noch einmal zu der PBFD ( Gefiederstörung ) Ich denke das kann man nicht nur auf Agaporniden beziehen , diese Krankheit tritt bei ( allen ) Federtieren auf . Ich kennen auch einen Freund hier in Australien wo dies bei seinen Wellensittichen aufgetreten ist. Es wurde empfohlen den ganzen Bestand einzuschläfern und über eine längere Zeit keine Vögel mehr zu halten. Noch eins wer Vögel hält , muss mit den Federn leben , daß ganze Jahr über , mal mehr mal weniger. Enjoy the spring , wherever you are ( Gerd)
     

    Anhänge:

Thema:

mehr wellis oder unzertrennliche ?