Merkwürdige Kopfbewegung???

Diskutiere Merkwürdige Kopfbewegung??? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo, wir haben schon seit über 18 jahren einen Blaustirnamazone. Er lebt alleine ohne Vogelpartnerin und ich vermute dafür ist es jetzt auch zu...

  1. chrissely

    chrissely Guest

    hallo,
    wir haben schon seit über 18 jahren einen Blaustirnamazone. Er lebt alleine ohne Vogelpartnerin und ich vermute dafür ist es jetzt auch zu spät.... Der Innenraum des Käfig in dem unser Papagei sitzt misst 85cm hoch und breit...Er hat glöckchen, ein Huhn und zwei Seile dort drinne hängen.... Leider kann er nich mehr fliegen, da er zu selten aus dem Käfig kommt. auch jetzt machen wir selber den käfig kaum noch auf und wenn sitzt er ausserhalb des käfigs oben... bleibt aber dort sitzen und bewegt sich nicht im wohnzimmer...er lässt sich auch nicht von vielen menschen streicheln (2 um genau zu sein) und ist fremden gegen über aggresiv... seit einiger zeit macht er nun eigenartige kopfbewegungen, er bewegt den kopf in schneller bewegung nach vorn und zurück als ob im hals etwas stecken würde und es so versucht es runterzubekommen. er macht diese bewegungen nicht täglich, aber sie sehen schon sehr komisch aus. Was könnte das sein??? ist es etwas ernsthafttes?
    unser papagei ist glaube ich sowieso in vielen dingen ungewöhnlich:nene:
    naja ich freu mich auf jeden fall über jede menge antworten und eure hilfe....
    danke
    chrissely:prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Chrissely

    Keiner wird sicher sagen können, was das Kopfbewegen ganz genau ist.
    Aber ich könnte mir vorstellen, dass genau das eins der wenigen Dinge ist, welche vielleicht völlig normal ist.
    Es könnte einfach eine Art Imponiergehabe sein, es könnten auch Würgebewegungen sein (Betonung liegt jedesmal auf könnte).

    Aber dass dein Vogel einen dermaßen kleinen Käfig hat, dass er kaum da raus kommt, dass er nicht mehr fliegen kann, daß er keine Vogelfrau hat und dass er sich nicht im Wohnzimmer bewegt, das alles ist ganz sicher nicht normal.
    Aber all das könnt ihr ändern.

    Wenn ihr dazu (hoffentlich) bereit seid, dann bekommt ihr hier ganz sicher viele Tips und Hilfestellung.

    LG
    Alpha
     
  4. chrissely

    chrissely Guest

    danke für die schnelle antwort...das der käfig zu klien ist habe ich mir gedacht...deswegen habe ich die größe bewusst aufgeschrieben...ich bin "nur" die tochter und habe meinen eltern das schon vbersucht zu vermitteln... wenn meine eltern vereisen lasse ich ihn immer raus....ich weiß net wieaber manchmal kommt er dann doch vom käfig herunter und läuft durch´s haus...ist sehr schwierig ihn dann wieder zum käfig bekommen....und komischerweise macht er dann häufiger ein häufchen...deswegen ist er meist im käfig, weil meine mutter es unangnehm findet das er überall dann hinmacht:nene:
    naja bald bin ich mit dem vogel wieder alleine...dann kann er wieder raus...:zustimm:
    wir habe das schon mal versucht mit einem partner...er war zwei wochen lang weg und es hat nicht geklappt....lag das an der fremden umgebung??? der mann hat damals gesagt, der hätte die vogelfrau kapputtgebissen....deswegen bin ich da nicht sicher ob er sich jemals an jemanden gewöhnen könnte...wie groß sollte ein käfig eigentlich sein???
    übrigens der vogel ist circa 26 jahre alt:zwinker:
    danke lg
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,erst mal willkommen im Amazonenforum! Es klingt unheimlich traurig wie euer Vogel bei euch lebt und wenn sich deine Mutter an einem Klecks von ihm stört,wäre es ja fast besser,sie würde einen schönen Platz für ihn suchen,wo er Platz und Artgenossen hätte. Du schreibst er macht Würgebewegungen,das kann natürlich ein Versuch sein dich zu füttern,es könnte aber auch eine Krankheit dahinter stecken,ist denn unmittelbar jemand dabei wenn er das tut? Viele Grüße Waltraud!
     
  6. chrissely

    chrissely Guest

    ja es ist jemand in der nähe, der vogel steht ja im wohnzimmer...ob er es auch alleine macht weiß ich daher nicht....wie mich füttern? das habe ich noch nicht gehört....
    weißt du wie groß ein käfig sein soll??was könnte es für eine krankheit sein, er macht es ja schon länger (6 monate) ?
    ich danke dir, lg chrissely
    PS: ich hänge sehr an dem tier, ich würde es nicht übers herz bringen ihn wegzugeben
     
  7. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Und gerade weil du so sehr an ihm hängst,würde ich alles dafür tun damit er ein schöneres Leben bekommt,als erstes würde ich mir ein Buch über Amazonen kaufen und deiner Mutter mal zum lesen geben. Dort könnt ihr auch lesen wie groß ein Käfig sein muß. Welche Krankheit das sein kann,kann man so pauschal nicht sagen,es könnte eine Kropfentzündung sein,es könnten auch Pilze sein,das müßte ein Tierarzt abklären,aber vielleicht möchte er auch eine Partnerin,denn Papageien füttern sich ja wenn es ein Paar ist und da er keine Artgenossin hat,sucht er sich von euch jemanden aus,wenn er es immer nur bei ein und derselben Person macht,wäre das am wahrscheinlichsten! Viele Grüße Waltraud! Ps. Viel Erfolg bei deinen weiteren Vorhaben,was das Wohl eures Vogels betrifft. :zustimm:
     
  8. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Chrissely,

    erstmal herzlich willkommen auch von mir hier im Ama-Forum...

    Ich möchte mich dem Rat meiner Vorschreiber anschließend. Die "merkwürdigen" Kopfbewegungen der Amazonen wären wohl mal einen Besuch bei einem - unbedingt darauf achten - vogelkundigen Tierarzt wert. Eine haargenaue Diagnose wirst du wohl so aus der Ferne nicht bekommen können und wie Cedric schon schrieb, kann der Würge-Futterversuch noch der (medizinisch) harmloseste Grund dafür sein.

    In vielen auf den Markt befindlichen Papageienbüchern werden leider immer noch viel zu kleine Käfige gezeigt, am besten man orientiert sich an den Maßen in den Mindestanforderungen für die Papageienhaltung (2,0 x 1,0 x 1,0).

    Zusätzlicher Freiflug sollte aber dennoch sein. Wenn der Vogel deiner Eltern nur ab und an raus darf, wenn du ihn hütest, kann er möglicherweise gar nicht richtig gut fliegen. Dann wäre es auch kein Wunder, dass er dann nur auf dem Boden herumläuft. Idealerweise wäre es dann gut, wenn du ihm Klettermöglichkeiten bieten kannst, über die er dann den Käfig auch wieder gut erreicht. "Kleckse" sollten ja nun eigentlich kein Grund sein, den Vogel ständig im Käfig zu halten.... Das ist halt eines der Dinge, mit denen man sich abfinden muss und die man eventuell etwas einfacher handhaben kann, wenn man beispielsweise unter dem bevorzugten Sitzplatz eine Zeitung oder ähnliches auslegt, die man schnell entsorgen kann. Es wäre echt toll, wenn du deine Eltern davon überzeugen könntest, dass die Amazone unbedingt nicht nur einen größeren Käfig bräuchte, sondern auch regelmäßigen Freiflug.

    Ein Partner dazu wäre natürlich dann gleich spitze, aber vielleicht müssen deine Eltern ja erstmal langsam von den Änderungen überzeugt werden... :D
    Eine Vergesellschaftung von einer Amazone, die so lange alleine gelebt hat, könnte zwar nicht ganz so einfach ablaufen, wie bei jüngeren Exemplaren, aber so ganz unmöglich dürfte sie nicht sein.
     
  9. #8 Angie-Allgäu, 21. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Ihrs;

    eine Amazone mit 18 Jahren zu vergesellschaften ist nicht viel schwehrer als eine mit 5. Ich hab das vielfach durch. Meine Einzelvögel waren 4 - 50 jahre alt und keine hatte ernsthafte Probleme, wenigstens nicht dauerhaft.:beifall:

    Klar ist natürlich das der Käfig vieeel zu klein ist und das Tier zu wenig Bewegung hat. Amazonen sind sehr intelligente Vögel die in einer zu einseitigen Umgebung ganz schnell verkümmern.
    Meine bekommen immer wieder viele frische Äste (oder eher halbe Bäume) zum abnagen. Neue Schaukeln kann man wunderbar selber bauen. Ebenso Leitern oder andere Klettermöglichkeiten.
    Du wirst überrascht sein wie toll Eure Amazone aufwacht wenn sie erst mal neue Anregungen bekommt.

    Versuchs einfach.... es wird auch Dir Spass machen:zustimm:
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ich konnte mich erst jetzt nochmal melden....
    Also Käfiggröße hast du ja schon, besser gesagt Volierengröße.
    Das ist natürlich schon ein Hammer, wenn du das deinen Eltern nun verklickern willst, das ist mir klar ;)
    Die werden denken, der hat nun 18 Jahr in nem Käfig überlebt, warum sollten wir jetzt eine Voliere kaufen? ...oder so ähnlich.
    Und dann auch noch eine Verpaarung.... !?!?
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen, dass deine Eltern das wollen (2. Käfig, später dann unbedingt!!! große Voliere, wo beide dann irgendwann zusammen einziehen können).

    Aber mal ganz erhlich: Wenn deine Mum sich so sehr schon an den Käckerchen stört, und der Vogel deswegen nie rauskommt (ausgenommen sie sind im Urlaub), dann ist das wirklich schon sehr traurig :(

    Vielleicht solltest du wirklich an den Vogel denken, und deine Eltern dahingehend überreden, dass sie ihn wirklich abgeben. Auch wenns ganz sicher schwer fällt.

    Wie alt bist du denn, oder wie lebst du genau? (Bei den Eltern? Nur ein Zimmer, oder ein Stockwerk? Ziehst du eher bald aus, oder eher nicht? ....etc...).

    Jedenfalls könnte ich persönlich euch nur dann guten Gewissens zu einer Vergesellschaftung (Partnervogel) raten, wenn ihr weitaus (!!!) mehr Platz für den/(künftig) die Vögel hättet,
    z.B. ein Vogelzimmer, wo die Vögel dann folglich nicht in einen Käfig eingesperrt sind.
    Und das alles macht natürlich viel mehr Arbeit, viel mehr Dreck, benötigt schlicht viel mehr Zeit.
    Aber so wie es derzeit bei euch aussieht.... hm... ne, das ist wirklich kein Zustand für das Tierchen :nene: Versetzt dich mal in die Lage dieses Vogels, dann wirst du mir sicher zustimmen.

    LG
    Alpha
     
  11. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo und herzlich willkommen.

    ich finds schön, dass du dich für deine amazone so einsetzt. die ganze geschichte macht mich aber sehr traurig. ich kann mir nicht vorstellen, dass deine eltern sich da auf eine deutliche verbesserung der lebensumstände einlassen.

    dass der vogel überhaupt nicht seinen bedürfnissen gemäß gehalten wird, ist ja klar.

    die kopfbewegungen können angesichts der tatsache, dass der vogel nicht fliegen kann, auf ernsthafte erkrankungen hinweisen. vögel MÜSSEN fliegen, damit ihr kompliziertes atemsystem gut durchlüftet wird. erfolgt dies nicht, können sie im wahrsten sinne des wortes von innen "verschimmeln". die schimmelpilze können bis in den kopfbereich hochwachsen und ihn an der atmung hindern. mit der kopfbewegung könnte er versuchen, leichter luft zu kriegen.

    jeder papagei braucht PLATZ, einen PARTNER und viel FREILFLUG. das ist das absolute minimum. ernährungsfragen und luftfeuchtigkeit und licht sind da noch nicht mal drin.

    solltet ihr ihm dies alles nicht geben können, bitte ich euch, ihn nicht zu verkaufen an jemanden, der seine haltung nicht verbessert, sondern an eine partnervermittlung, einen gnadenhof o.ä. abzugeben.
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Das hier macht mich echt total traurig.

    Da versucht die Tochter es einem Vogel so angenehm wie möglich zu machen aber da er ja Dreck macht wird die Mutter warscheinlich immer wieder dagegen reden.

    Chrissly, ich an Deiner Stelle würde auch alles versuchen diesem kleinen Spatz ein Zuhause zu suchen wo er auch glücklich sein kann.

    Bei euch ist er es auf jeden Fall nicht.
    Glaubst du etwa im Ernst, daß deine Eltern etwas ändern würden.

    Bei mir kommt das hier so rüber als wenn deine Eltern eine hübsche Wohnzimmerdeko wollten.

    Bitte sei mir nicht böse wenn ich so direkt bin.

    Ich kann mir vorstellen, daß du den kleinen Kerl liebst aber lieben heißt auch
    loslassen können.

    Einen schönen Platz wüßte ich ja schon.
    Mal zu Angie rüberschiel

    Dort würde er auf alle Fälle glücklich werden.
     
  13. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Bin der gleichen Meinung 8(

    Ihr solltet wirklich überlegen, den Vogel wegzugeben :traurig:

    Armer kleiner Fratz... hat er ganz bestimmt nicht verdient :nene:
     
  14. chrissely

    chrissely Guest

    hallo,
    danke für die vielen antworten und ratschläge....
    der papagei bekommt regelmäßig stöckchen zum nagen...daran hat er sehr viel freude...
    mein vater sieht das problem mit der haltung auch ein, er hängt auch sehr an den vogel...
    ich selber bin 24 und wir haben genung platz zu hause...
    nur stelle ich mir die frage...er ist schon als baby papagei alleine gewesen, kennt also nur das alleinsein...
    wir habe es ja schon einmal versucht und da war er so aggresiv den andern vögel gegenüber...
    lg
     
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Chrissely,

    Wenn ihr genug Platz zu Hause habt, dann dürfte aber doch eine größere Voliere für den Vogel kein Problem sein, oder ?

    Wegen der Vergesellschaftung - wo wohnst du denn ? Vielleicht gibt es in deiner Nähe eine Möglichkeit, den Vogel zur Vergesellschaftung wegzugeben - es ist zwar nicht unmöglich, einen älteren Vogel zu vergesellschaften, aber vielleicht tut ihr euch mit "professioneller" Hilfe etwas leichter ? Amazonen untereinander sind teilweise recht ruppig miteinander, da fällt es anfangs nicht unbedingt leicht, auseinanderzuhalten, was "normal" ist und wo man anfangen sollte, einzugreifen.
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi chrissely,

    wenn du gemeinsam mit deinem vater für den vogel kämpfen kannst, wäre es natürlich gut.

    verpartnerungsversuche dauern! 2 wochen sind da nix. hier werden amas verpartnert die jahrzehnte alleine leben mußten. dein vogel ist dagegen noch ein küken.

    vielleicht finden wir einen user aus deiner nähe, der mal vorbeischauen kann. wie kuehbi geschrieben hat, sind amas untereinander sehr ruppig. und gerade in der kennenlernphase sehr darauf bedacht, sich gegenseitig klarzumachen, wer das sagen hat. das sieht für außenstehende oft schlimm aus. gehört aber fest zum sogenannten "sozialspiel". alles, bei dem kein blut fließt, ist normal! lautes schreien und wildes hin- und herjagen ist völlig normal. selbst wenn sie verpartnert sind, gibts das. DESWEGEN brauchen amas ja einen partner: denn das ist das normale papageienverhalten, das sie in der natur leben. nur in menschenobhut müssen sie sprechen und in nem kleinen gitter sitzen. um wenigstens ein ventil für ihre emotionen zu haben, brauchen sie den täglichen streit und das tägliche kuscheln mit dem partner...
     
  17. chrissely

    chrissely Guest

    hallo,
    gut dann war das vielleicht jemand der sich damit nicht sogut auskannte....:D
    unser vogel spricht nicht....er schreit nur....soll ja papageien geben die nicht sprachbegabt sind....find ich aber nicht schlimm:zwinker:
    lg
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Angie-Allgäu, 23. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo;

    aus welcher Ecke Deutschlands bist Du denn? Hab ich s mal wieder überlesen?

    Wäre doch schön wenn sich jemand aus dem Forum in Deiner Nähe befinden würde und Dir beistehen könnte. Mit Rat und Tat :beifall:
     
  20. chrissely

    chrissely Guest

    hallo, komme aus rheinland-pfalz in der nähe von koblenz:D
    ich kenn die meisten hier ja noch nicht...also wer aus der Nähe kommt...kann mir ja eine PN schicken oder hier im Thread antworten:zwinker:
    Danke, lg chrissely
     
Thema: Merkwürdige Kopfbewegung???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn bewegt kopf komisch

    ,
  2. blaustirnamazone bewegt sich komisch

    ,
  3. huhn macht komische bewegungen

    ,
  4. ente komische bewegung,
  5. jungvogel kopfbewegung,
  6. vogel junges komische Kopf bewegungen,
  7. wellensittich komische kopfbewegung,
  8. würge bewegungen huhn,
  9. blaustirnamazone wildes kopf,
  10. eigenartige Kopfbewegungen beim Hund,
  11. schnelle kopfbewegung wellensittich,
  12. wellensittich macht komische bewegungen mit dem Kopf ,
  13. was bedeutet die kopfbewegung bei wellensittichen,
  14. mohrenkopfpapagei macht komische bewegungen,
  15. huhn komische bewegung mit kopf,
  16. huhn macht komische kopfbewegungen,
  17. wellensittich komische Halsbewegung,
  18. hund macht Kopfbewegungen wie ein huhn,
  19. vogel kopfbewegung,
  20. henne ist inaktiv und macht komische kopfbewegungen,
  21. papagei bewegt nach fressen den hals komisch,
  22. bedeutung kopfbewegungen beim papagei,
  23. Kopfbewegung papagei,
  24. kopfbewegungen bei papagei,
  25. mein papagei macht komische halsbewegungen
Die Seite wird geladen...

Merkwürdige Kopfbewegung??? - Ähnliche Themen

  1. Meine Henne hat ein merkwürdiges Ei gelegt

    Meine Henne hat ein merkwürdiges Ei gelegt: Meine legefreudige Henne hat jetzt ein merkwürdiges Ei gelegt. Es ist nicht rund sondern Länglich. Die Eier sind nicht befruchtet,ich finde es...
  2. Rotschwänzchen zufüttern

    Rotschwänzchen zufüttern: Hallo, unsere 5 Rotschwänzchen sind bereits alle ausgeflogen aber eines verhält sich sehr merkwürdig. Es kippt die ganze Zeit nach rechts oder...
  3. habe eine merkwürdige Raupe gesehen

    habe eine merkwürdige Raupe gesehen: Hallo, könnt Ihr mir vielleicht auch sagen was ich letztens für eine Raupe gesehen habe? Sie war recht dick und groß und ganz schwarz mit vorne...
  4. Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten

    Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten: Habe vor etwa 3 Wochen einen jungen Amazonenmännchen dazu geholt natürlich mit den Vorhaben ihn später zu verparren. Aber mir fällt ab und zu auf...
  5. Merkwürdiges Verhalten einer Schwalbe?

    Merkwürdiges Verhalten einer Schwalbe?: Hallo! Heute, als ich mit meinem Hund spazieren war passierte etwas sehr Ungewöhnliches: Als wir gerade am Flussufer den Weg entlang liefen,...