Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :(

Diskutiere Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :( im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; DNA-Test Ich war mir grad beim überfliegen des Thema´s grad schon unsicher geworden weil ich auch nur eine Schwanzfeder zum Testen in den Brief...

  1. sappix

    sappix Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    DNA-Test

    Ich war mir grad beim überfliegen des Thema´s grad schon unsicher geworden weil ich auch nur eine Schwanzfeder zum Testen in den Brief getan habe, aber zum Glück vollzieht es ja jmd. mit Erfolg so wie Ich, nicht das ich meinem Carlos noch eine Feder rupfen muss (was wohl nicht wirklich schlimm wäre, nur das ich noch länger auf ein Ergebnis warten müsste :k)

    Bin doch so gespannt was er ist und dann schleunigst auf der Suche nach einem Partner! Weil ich denke bei Ghibs wird es sicher die Geschlechtsreife sein die ihn ohne Partnerin so aggressiv macht! Das würde ich gerne vorbeugend verhindern indem ein Partner zum "abreagieren" angeschafft wird :trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ich habe auch sehr lange nur eine Feder eingeschickt, dann kam mal ein Anruf, oft reicht das Material dass sie daraus gewinnen können nicht für den Test daher schicke ich jetzt immer 2, seither ging es immer ohne Probs. Da ich auch immer nicht warten kann gehe ich eher auf Nummer sicher.

    Und dass es spannend ist, ich hoffe immer, dass es mal weniger spannend wird, aber egal was ich zu bestimmen habe, Spannung ist immer drin.
     
  4. Ghibs

    Ghibs Guest

    Also die Bissigkeit kann von der sagen wir "unbefriedigten Sexualität" (nicht böse gmeint) stammen?

    Singt er mehr, bzw. ist er aktiver, wenn er einen Partner hat?
    Weil er sitzt manchmal einfach nur rum. Es macht keinen Eindruck, als ob er traurig wäre, er kommt dann her, lässt sich kraulen (nur im Käfig!!), aber pfeifen, klackern, singen, jegl. Geräusche, macht er nicht.
    :? :? :?
     
  5. #24 Perroquet, 16. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Mit einem Partner ist ein Vogel auf jeden Fall aktiver. Er kann kommunizieren, nicht nur durch die typischen Laute, sondern auch durch seine Körpersprache.
    Er wird zur Bewegung angeregt, zum gemeinsamen putzen, fressen, spielen, schlafen usw. Vögel sind sehr soziale Tiere, die eigentlich alles gemeinsam tun, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Ein einzelner Vogel verkümmert in Bezug auf diese ganzen Dinge regelrecht und kann sich die fehlenden Reize im Extremfall auch ersetzen durch Federnrupfen oder schlimmere Gewalt gegen sich selbst (auch zu sehen auf der Seite www.radikal-kakadu.de.vu). Es kommt auch vor, dass ein einzelner Vogel zum Dauerschreier wird.
    Dass er also eher apathisch dasitzt, hat meiner Meinung schon mit der Einzelhaltung zu tun.

    Viele Grüße, Janet
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Aus meiner Sicht kommt das Beisse nicht daher sondern weil er sein Revier und seinen Partner (vermutlich Bruder) verteidig und alles andere wegbeisst was die Beziehung halt stört.
    Er wurde allein gehalten, hat vermutlich verlernt dass er Vogel ist und dann kommt sowas bei raus.
    Wie ist der Vogel eigentlich aufgewachsen, wie wurde er sozialisiert, wenn er schon so jung zu euch kam, war er ganz selbstständig?
    Hatte er Geschwister,......?

    Es gibt viele Faktoren die einen Vogel so werden lassen wie sie sind.

    Die Geräusche macht der Vogel die, die er will. Das kann man nicht bestimmen, vielleicht ist das "schöne" Angebot, dass er bei euch schon so drauf hatte für deinen Bruder reserviert, wenn er weiß dass er nicht da ist und es nicht hören kann dann macht er es halt nicht. Vergessen hat er es deswegen nicht.
    Wann er es wieder anwendet hängt ganz von ihm ab und wie sich alles entwickelt.
     
  7. Ghibs

    Ghibs Guest

    Dass es seine Sache ist, ist logisch, mit dem Singen ;)

    Also, wir haben ihn 2 Monate-alt bekommen. er hatte glaube ich 2 Geschwister.
    Wir haben ihn aufgezogen, als sei es ein Kind von uns. Er war anfangs soooo zutraulich und lieb. Ich hab früher alles mit ihm gemacht. Er war sogar manchmal beim Duschen auf meiner Schulter.

    Was mich noch wundert: Er ist extreeeeeeeeem wasserscheu. Trinkt relativ selten (ich weiß nicht, wie oft Vögel am Tag trinken), aber er faucht jedem Tropfen Wasser hinterher.. Warum eigentlich das? :? Im Kongo regnets bestimmt doch auch!?
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das er Wasser nicht mag ist Vogelpersonentypisch, der eine mag es der andere nicht, so wie bei uns halt auch, .....

    So wie sich die Aufzucht anhört, ist mir klar was nun los ist.
    Er ist ganz auf euch geprägt, kennt keinen anderen Vogelpartner, sein "Liebling" ist nicht da, im Käfig darf man mal grade noch so an ihn ran, sonst ist es ja auch so einsam. Wenn er nun in Brutstimmung kommt, dann weiß er gar nicht was los ist. Die Hormone spielen verrückt und damit dann euer Vogel auch.... kann Zeiten geben wo es schlimmer wird und welche wo es besser ist.
    Ich wage mal zu behaupten, dass es nicht zu leicht werden wird die Verpaarung vorzunehmen.
    Er wird zwischen euch und dem Vogel hin und her gerissen sein,.... Beissen von euch und des Partners kommt sicher auf euch zu. Langflügel gehen nicht gerade zimperlich mit einander um.
    Wie schon weiter vorne geschrieben solltet ihr euch so gut wie möglich von ihm zurückziehen um ihn "frei" für den Partner zu bekommen. Es wäre evtl gut eine Naturbrut, wenn auch nicht zahm, auf jeden Fall geschlechtsreif und nicht zu ängstlich dazu zu suchen.
    Hättest du eigentlich mal Lust zu unserem Ministammtisch nach Ulm zu kommen? Wir treffen uns immer am zweiten Freitag im Monat um 19.00h um über Vögel zu quatschen, die Poicephalusfraktion ist sehr stark vertreten, klar Cassy und ich haben schon einige, und von den anderen sind noch zwei Mopas da und auch eine Braunkopfhenne.
    Wenn man sich direkt austauscht kommt man oft auf viel mehr und es ist direkter. Herzliche Einladung auf jeden Fall mal. (Nächstes Treffen ist am 13.07. im Danys beim Atlantis Schwimmbad in NU)
    Ansonsten heisst es jetzt erst mal abwarten was die DNA bringt. ( ich hoffe ja es ist eine Henne, grins, damit tust du dir auf jeden Fall leichter)
     
  9. #28 Ghibs, 16. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2007
    Ghibs

    Ghibs Guest

    aber warum wird er zw. uns und dem Partner hin- und hergerissen sein?
    Mein Bruder ist ja fast nie mehr zu Hause,
    und uns mag er ja anscheinend nicht..
    Wenn er einen Partner bekommen würde, könnte es dann sein, dass er uns dann völlig ignorieren wird? Sich nur noch auf den Partner bezieht?

    //edit:

    was mir noch einfällt: Zu fremden Menschen ist er schmusig!?

    Ich versuche ihn mal rauszulassen, was ratet ihr mir, was soll ich dann mit ihm machen? Versuchen mit ihm zu spielen? Oder was soll ich ihm zum spielen geben? Ich versuche dann, keinerlei Stress auf ihn einwirken zu lassen. Falls er beißt, beiße ich meine Zähne zusammen.
    Lassen die Papageien eigentlich auch mal nach so einem Biss wieder los? So ein Hapser ist ja nicht gerade schmerzfrei, vorallem, wenn er nicht aufhört.
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Warum? Ganz einfach, er muss erst mal lernen, dass der andere Vogel ein passender Partner für ihn ist, er kennt euch, mag euch auch, seit aber nicht Partner sondern "nur" Schwarm. Der neue Vogel ist Eindringling und das macht es nicht einfach.....

    Zum Rauslassen, ich würde ihn ganz in Ruhe lassen, das tun was er will, Plätze zum Anfliegen und rumtollen hat er ja sicher.
    Beissen lassen würde ich mich auch nicht, versuchen ihm keine Chancen dafür zu geben.
    Ich habe hier schon solche Vögel gehabt ( Woodstock Mopa z.B.) der musst lernen, wenn ich beisse, dann muss ich wieder rein. Das klappt dann aber nur, wenn du/ihr konsequent seit. Es muss zeitnah geschehen und ihr solltet ihn dann links liegen lassen. Nach evt. 5 Min wieder rauslassen und "normal" mit ihm umgehen, bis er wieder beisst... manchmal, bes. am Anfang, kann das nervig sein, aber ich habe alle wieder so hinbekommen. Wichtig Geduld, Konsequenz und viel Ruhe....
     
  11. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage zu dem Partner überlasse ich mal a.canus :)

    Zu dem beissen, umso weniger ihr darauf reagiert, umso schneller merkt er, dass es euch im geringsten was ausmacht. Er will ja mit dem beissen etwas bezwecken (Reaktion), aber indem ihr diese vorenthaltet, nehmt ihr ihm das.

    Am Anfang, wird er sehr hartnäckig bleiben (schaut euch dochmal nach hautfarben Lederhandschuhe um :D ), umso länger ihr das durchzieht, desto weniger wird er auf euch losgehen. Aber das die Attacken komplett aufhören, glaub ich nicht, das ist halt nicht ihre Natur, es wurd eja schon gesagt, das sie sehr aggressiv auch auf ihren Partner reagieren.

    Wenn ihr ihn rauslasst, lasst ihn einfach in Ruhe, gebt ihm etwas Spielzeug zum Nagen und Zerbeissen, was er halt so mag. Komplett würde ich ihm auch nicht ignorieren, aber ich würde die Zuwendung reduzieren. Wenn er ruhig und brav ist, darf er auch gerne ein Leckerli bekommen, aber nur dann!
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft

    Einspruch!!!
    Ich habe Woodstock jetzt seit August hier in Pflege, Nicole ist im Ausland, und er hat sein bissiges Verhalten komplett abgelegt.
    Nicht reagieren kann bei Vögeln helfen, die gelernt haben dass man sich um sich kümmert wenn sie beissen. Wenn es aber wegen Gefühlsdifusität so ist, dann hilft das aus meiner Sicht weniger.
    Ich habe bisher die besten Erfahrungen mit der von mir beschriebenen Methode gemacht... aber wie schon geschrieben, kann lange Prozedur werden.

    Der Punkt Belohnung für positives Verhalten kann das alles noch recht gut unterstützen.....
     
  13. Ghibs

    Ghibs Guest

    Also, ich hab ihn gerade ca. 90 min schon draußen. Er flog sofort auf meine Freundin, und putzte sich erst mal :)
    bis jetzt hat er nicht gebissen, wir haben am Tisch gegessen, er war meistens auf der Schulter von meiner Freundin, runter wollte er nicht mehr :bier:
    Bis jetzt hat er noch nicht gebissen, was wirklich sonderbar ist :prima:

    Er sucht immer was zum Nagen, aber das darf er ja. Oh nein, er hats auf meine Tastatur abgesehen, ich hab angst um meine Finger :D

    moment, jetzt lässt er sich von meiner Freundin kraulen.. was ist denn da loooos? :) :freude: :freude: :freude:
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    manchmal heilt die Zeit die Trennungswunden und man ist als Vogel wieder auf Partnersuche, der andere scheint ja nicht mehr zu kommen, ......

    Aber ich würde trotzdem schauen, dass ich das Geschlecht rausbekomme und dann eine Gegengeschlecht dazu suche.
     
  15. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Anscheinend findet er deine Freundin recht interessant. Ich würde da acht geben, ich will ja nichts schlecht reden, aber Beziehungen gehen in die Brüche, nicht das du dann wieder vor so einer Situation stehst.

    Aber ich denke, wenn er schon sich einen neuen Partner sucht, wäre es der beste Zeitpunkt, um du ihn mit einen anderen Meyerspapagei in Kontakt bringst.
     
  16. Ghibs

    Ghibs Guest

    Inwiefern? Wie meinst du das? (dass die Beziehungen in die Brüche gehen?)


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Ob wir einen zusätzlichen Papageien anschaffen, steht noch im Papageienhimmel..
    Ich bin zur Zeit ziemlich im Stress, hab noch mein Abi, dann die Prüfungen etc..
    Und dann muss man noch einen passenden (alter + geschlecht) Partner finden. Das wird happig
     
  17. Alura

    Alura Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mahlow
    Hallo!

    Ist es denn nicht besser dem Vogel zu verstehen zu geben, dass beissen weh tut. Kein Vogel läßt sich von einem anderen Vogel beissen, ohne Reaktion zu geben. Ich bin auch dafür, dass das Beissen immer eine Folge haben sollte. Am besten finde ich, dass er dann in den Käfig soll. Das ist Gewaltfrei. Gar keine Reaktion zeigen, geht definitiv nur mit Handschuhen, sonst freut sich der Arzt.
    Aber so wie sich dein Vogel verhält, scheint er jetzt wirklich wieder auf Partnersuche zu sein. Die beste Zeit einen Verpaarungsversuch zu wagen. Blöd ist natürlich, dass jetzt der Schulstress auch noch da ist. Meistens kommt immer alles auf einmal. Vielleicht können ja hier die Leute, die in deiner Gegend wohnen, sich umschauen, dann ist es mit der Suche einfacher für dich. Aber erstmal mußt du wissen, was es ist. Und du brauchst für die Verpaarung einen zweiten Käfig.
    Dann kannst du ja mit deinem Vater in der Kennenlernphase der Vögel die Voliere bauen, dann ist dieses Revier für beide neu und keiner kann die Oberhand haben.
    Ich wünsch dir jedenfalls Glück fürs Abi! Die Ferien sind ja nicht mehr weit.

    Freundliche Grüsse

    Ines
     
  18. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Gerade weil es nicht einfach wird, und je älter dein Vogel wird um so schwieriger wird es werden, sollte jetzt die DNA gemacht werden. Auch wer Abi macht hat Zeit zwei Federn zu ziehen und zum Institut zu schicken.
    Dann kann man suchen.

    Einfach jetzt zu sagen, gerade geht es wieder und mal abwarten macht die ganze Geschichte nicht besser.
    Im Namen von Ghibs, bitte mach was in der Haltung dass sie tiergerecht wird und ein passender Partner Platz hat.
     
  19. Ghibs

    Ghibs Guest

    Kannst Du nochmal den Link schicken, habs irgendwie verlegt, bzw. finde ihn nicht mehr.
    Schicke morgen einen Brief weg.
    Habe ihm noch nie eine gezogen. Wie stark muss ich da ziehen?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ..........
     
  22. #40 Tierfreak, 17. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ghibs,

    ich würde Euch auch raten, nun trotzdem nach einen gegengeschlechtlichen Patrner Ausschau zu halten, auch wenn es vorübergehend besser zu gehen scheint, was mich übrigens für Euch sehr freut :zwinker:.
    Ich denk Shanntal meinte damit einfach, dass es auch für Euren Vogel schwer sein könnte, wenn Du und Deine Freundin Euch vielleicht doch irgendwann trennen würdet, gerade wenn Euer Geilerlein schon ein Auge auf sie wirft ;) .

    Sollte er sich nun evtl. Deine Freudin als Ersatzpartner aussuchen, könnten auch weitere Bisse vorprogrammiert sein.
    Vielleicht will Dein Goldbug dann andere Menschen(inkl. Dir) von ihr fernhalten. Oder aber auch Deine Freudin kann dann vielleicht gebissen werden, weil sie mit Dir fremdgeht und er sie aus Eifersucht zurechtweisen möchte ;) .

    Daher ist es auch in diesem Fall am sinnvollsten, ihm einen echten gefiederten Partner zu schenken. So wird er unabhäniger und hat seinen Partner ständig um sich.
    Dann ist es auch nicht weiter schlimm, wenn man mal nicht so viel Zeit für den Vogel hat (Abi/Studium/Arbeit usw.) und Dein Vogel brauchte dann nicht irgendwie eifersüchtig zu sein, weil er dann ja seinen eigenen Partner direkt neben sich hätte und das Tag und Nacht :zwinker: .
     
Thema: Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meyerspapagei

    ,
  2. Meyers Papagei

    ,
  3. meyerspapageien gesang

    ,
  4. meyers papagei laute,
  5. meyerspapageien
Die Seite wird geladen...

Meyerspapagei Ghibs ist nur noch aggressiv :( - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?

    Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?: Hallo meine Familie besitzt 3 Hühner und eine Pekingente. Die 4 kommen super miteinander aus(Ente folgt ihnen überall oder wenn es Schlafenszeit...
  4. Aggressive Henne 'geerbt'

    Aggressive Henne 'geerbt': Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und bin verzweifelt auf der Suche nach Unterstützung, da wir total überfordert sind... Letztes Jahr im...
  5. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...