Milben im Luftsack

Diskutiere Milben im Luftsack im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben, mein Welli hat Milben im Luftsack. Er bekommt Medizin, die er aber nur wenig annimmt. Ich gebe ihm Rotlicht und ein mit...

  1. #1 Geierchen, 11. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2006
    Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo ihr lieben,

    mein Welli hat Milben im Luftsack. Er bekommt Medizin, die er aber nur
    wenig annimmt. Ich gebe ihm Rotlicht und ein mit Kamille getränktes
    Tuch, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Beim atmen hört man Töne.
    Er frisst, aber sehr wenig.

    Gibt es noch etwas, was ich ihm Gutes tun kann? Ich frage mich auch,
    sollte ich ihn erlösen lassen oder bekommt man das nochmal in den Griff?

    Liebe Grüsse, Angelika
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 11. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Angelika

    Welche Medizin bekommt der Vogel denn?
    Bei Luftsackmilben gibt man eigentlich keine Medizin ein sondern man behandelt damit daß man dem Vogel drei Mal in wöchentlichem Abstand einen Tropfen Ivomec 0,1%ig auf die Haut im Genick gibt.
    Danach sind die Milben garantiert weg.
    Ist der Tierarzt bei dem Du warst denn vogelkundig? Nach dem was Du gepostet hat kann ich das nicht so richtig glauben. Entweder es sind Luftsackmilben dann ist die Behandlung wie beschrieben oder es wird anders behandelt, dann sind es aber keine Milben.
    Also irgendwie scheint da was nicht zusammen zu passen.
     
  4. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Alfred,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Er hat zweimal einen Tropfen
    Medizin (ich weiss leider den Namen nicht) auf die Haut im Nacken
    bekommen. An Medizin bekommt er Sulfagninoxalin (o.ä. ist schlecht
    zu lesen) und Complexamin. Ich habe ihm jetzt mal reinen Kamillentee
    zu trinken gegeben. Ob die Tierärztin vogelkundig ist, weiss ich nicht.
    Ich gehe da aber schon viele Jahre hin...

    Meinst Du der Welli ist so gut versorgt? Ich möchte nicht, dass er sich
    quält. Er sitzt eben viel auf dem Käfigboden. Hat er eine Chance gesund
    zu werden?

    LG Angelika
     
  5. #4 Cocco und ich, 11. Februar 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Angelika,

    wegen Luftsackmilben brauchst du deinen Welli nun wirklich nicht einschläfern zu lassen.
    Normalerweise wird dagegen Ivermectin verabreicht, spot-on auf die Nackenhaut geträufelt, wie Alfred schon geschrieben hat.

    Eine Besserung der Symptome wirst du nicht sofort feststellen können, das dauert ein paar Tage.

    Viele Grüße Svenja
     
  6. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Svenja,

    oh, da bin ich ja sehr erleichtert. Ich habe mir nur Gedanken gemacht, weil er so krank wirkt. Ich kenne es gar nicht, das er auf dem Käfigboden hockt. Und er plustert sich auch so auf. Es ist heute der 9. Tag nach dem 1. Tierarztbesuch... aber dann habe ich ja wieder Hoffnung, das er sich erholt. Vielen Dank für Deine Antwort.

    LG Angelika
     
  7. #6 Alfred Klein, 11. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Angelika

    Da ist was faul.
    Nach Deiner jetzigen Beschreibung kommen wir der Sache so langsam näher. Zuerst hast Du ja nichts über Aufplustern usw. geschrieben.
    Also, der Vogel ist krank, das Verhalten kommt nicht von den Milben. Die Medikamente sind ein Vitaminpräparat und das andere, der Name stimmt nicht, möglicherweise ein Antibiotikum.
    So wie sich die Lage jetzt darstellt würde ich empfehlen mal einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen. Leider hast Du keinen Wohnort angegeben so daß ich Dir keinen nennen kann.
    Du kannst Dir aber in unserer Datenbank einen raussuchen: Hier Klicken.
     
  8. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Huhu Alfred,

    vielen Dank für den Link. Habe nun meinen Wohnort eingetragen.
    Habe es immer wieder vergessen :~ Kann dann erst frühestens
    Montag zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Ich hoffe, der
    Welli hält solange durch... drückt ihm bitte eure Däumchens...

    LG Angelika
     
  9. #8 Cocco und ich, 11. Februar 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Angelika,

    Alfred hat recht, da ist was faul. Nach 9 Tagen hätte sich doch schon eine Besserung einstellen sollen, wenn es "nur" Luftsackmilben sind.
    Das Medikament das du angibst habe ich auch nirgendwo gefunden. Der Wortbestandteil "Sulfa..." könnte auf ein Sulfonamid hindeuten, aber die werden lt. meiner Literatur hauptsächlich bei Kokzidien eingesetzt ??? Außerdem sind danach auch Unverträglichkeiten bei Kleinvögeln möglich.

    Welche Untersuchungen hat denn deine TÄ durchgeführt ?

    Vielleicht kann dir ja jemand einen guten vogelkundigen TA in Braunschweig empfehlen.....

    Viele Grüße Svenja
     
  10. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Svenja,

    ich habe einen vogelkundigen Tierarzt bei uns gefunden. Der ist dann aber erst am Montag erreichbar. Wenn der Welli bis dahin überlebt, gehe ich auf jeden Fall dort hin. Gross untersucht hat die Tierärztin den Welli nicht. Abgetastet, sich ihn ans Ohr gehalten (wegen der Atemgeräusche nehme ich an) und das war es auch schon. Ich bin froh, wenn er den morgigen Tag noch schafft... ich werde euch dann berichten.

    LG Angelika
     
  11. #10 Cocco und ich, 11. Februar 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich drücke euch fest die Daumen.
    Frisst er denn noch genug ?

    LG Svenja
     
  12. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Huhu Svenja,

    er frisst, aber sehr wenig. Kolbenhirse frisst er aber. Aber alles
    in Maßen... er bekommt so schlecht Luft... mag gar nicht mehr
    hin hören... ich weiss echt nicht, ob er sehr leidet und ich ihn
    lieber erlösen sollte... obwohl er sehr kämpft. Er springt schon
    mal wieder von Stange zu Stange... naja, will mal positiv denken...

    LG Angelika
     
  13. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ich glaube, meinem Welli geht es noch schlechter als gestern.
    Bin so traurig und weiss nicht, wie ich ihm noch helfen kann... :(

    LG Angelika
     
  14. #13 Cocco und ich, 12. Februar 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo Angelika,

    hab dir eine PN geschickt mit der Adresse und Mobil-Nr. von einem vk TA bei euch in der Nähe, der auch für Notfälle erreichbar ist.

    LG Svenja
     
  15. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ich hoffe, Junior ist gut im Vogelhimmel angekommen.
    Danke, das es Dich gab...

    @ Svenja,

    vielen Dank für Deine liebe Hilfe. Habe mir die Adressen gut gespeichert.

    LG Angelika
     
  16. matara

    matara Guest

    Angelika, lass dich mal drücken!! :trost:

    Vor 4 Tagen ist mein geliebter Nymphensittich gestorben - ich weiß, wie du dich jetzt fühlen musst!!
    Aber ich denke mir immer, mein Coco muss wenigstens nicht mehr leiden!!
    Auch wenn das nur ein kleiner Trost für einen selbst ist... :heul:
     
  17. #16 Cocco und ich, 12. Februar 2006
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    och Mensch, das tut mir sehr leid für deinen Junior :traurig:

    Konntest du den TA nicht erreichen oder war der Kleine schon zu schwach für den Transport ?
    Das ist echt traurig, ich hatte gehofft, er schafft es :trost:

    LG Svenja
     
  18. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Danke Matara für Deinen Trost... nun braucht er sich
    nicht mehr zu quälen...

    Ach je, das tut mir sehr leid für Deinen Nymphensittich. Dann bist
    Du ja in der gleichen Situation. Wie alt ist er denn geworden? Was hatte
    er denn?

    Svenja, ich habe keinen der TÄ erreicht. Überall lief ein Band.
    Ich bin dann zu meiner TÄ, obwohl sie keinen Dienst hatte,
    konnte ich kommen. Sie hat jetzt noch irgendwas von Tumor
    gesagt, er hatte kalte Füsse, ist ja auch kein gutes Zeichen.
    Ausserdem war er inzwischen einfach zu schwach geworden.
    Hat ja kaum noch etwas zu sich genommen. Er hat mir dann
    noch etwas aus der Hand gefressen, was er sonst nie gemacht
    hat, naja und dann ist er nur noch umgefallen. Aber er hat
    sooo tapfer gekämpft.

    LG Angelika
     
  19. matara

    matara Guest

    Mein Coco wäre dieses Jahr 13 Jahre alt geworden!
    Ich weiß noch nicht, was er hatte, er ist innerhalb 1,5 Stunden einfach gestorben! :(

    Hast du noch einen anderen Wellensittich?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geierchen

    Geierchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Matara,

    13 Jahre ist ein beachtliches Alter für einen Vogel.
    Schön, das Du ihn so lange haben durftest...

    Ich hatte 2 Wellis. Der jüngere ist kurz vor Weihnachten
    gestorben... er ist nur 4 Monate alt geworden. Manchmal
    denke ich, es ist irgendwas hier in der Wohnung dran
    schuld....

    LG Angelika
     
  22. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Angelika,

    das mit Deinen Wellis tut mir leid. Wenn beide so zeitnah hintereinander verstorben sind wäre es besser gewesen, sie sezieren zu lassen, damit Du die genaue Todesursache kennst. Ggfs. ist es etwas ansteckendes gewesen, und falls Du Dir neue Vögel anschaffen willst, musst Du u.U. gründlich desinfizieren.

    Kopf hoch :trost:

    Lieben Gruss Elena
     
Thema: Milben im Luftsack
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. milben im luftsack

    ,
  2. Luftsack Milben Behandlung

Die Seite wird geladen...

Milben im Luftsack - Ähnliche Themen

  1. Hornmilben oder Pilz ?!

    Hornmilben oder Pilz ?!: Hallo ich habe einen Buchfinken. Dieser hat laut Arzt angeblich Hornmilben. Allerdings könnte es sich ein Pilz sein. Ich sehe aber nichts...
  2. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. rote vogelmilbe

    rote vogelmilbe: Ich habe seit ein paar Tagen Milben im Hühnerstall mittlerweile sind sie auch schon im garten im Gras und vereinzelt im Haus wir haben schon...
  5. Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper

    Milben oder ähnliches bei einem Singvogel - Grauschnäpper: Hallo liebe Vogelfreunde, ich nehe ja an, dass es aussichtslos ist, frage hier aber trotzdem mal bei Euch, ob man dem armen Ding helfen kann. Ich...