Möchte gerne Zebrafinken halten! Tips und Fragen...?

Diskutiere Möchte gerne Zebrafinken halten! Tips und Fragen...? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Bin neu hier und möchte mir gerne Zebrafinken anschaffen. Nun, auf was sollte ich denn beim Kauf von den Tierchen und dem Zubehör( Grösse...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funky

    Funky Guest

    Hallo!
    Bin neu hier und möchte mir gerne Zebrafinken anschaffen. Nun, auf was sollte ich denn beim Kauf von den Tierchen und dem Zubehör( Grösse des Käfigs?) achten??? Und noch was, stimmt es das Finken weniger Lärm und Dreck machen als Wellensittiche??? Das hat mir mal ein Verkäufer gesagt?! Dies wäre aber nicht der Grund meines Interesses an den Vögeln, selbst wenns stimmt.
    Also her mit euren Ratschlägen!
    Lg Funky :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glitzerblume, 22. September 2005
    Glitzerblume

    Glitzerblume Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering
    Zebrafinken sind ruhig?
    Das kann ich nicht bestätigen wir hatten mal 3 und die waren alles andere als ruhig :+party:
     
  4. #3 ennekenskywalke, 22. September 2005
    ennekenskywalke

    ennekenskywalke Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    das wunderschöne Emsland
    Ich kann es nur bestätigen, da ich bereits Wellensittiche hatte und jetzt u.a. Zebrafinken habe. Von der Meldodie und auch ansonsten liegen Welten zwischen Prachtfinken und Wellensittiche.

    Zum Kauf der Zebrafinken stellt sich für mich aber die Frage, ob man Nachwuchs haben möchte oder nicht?

    Und zur Größe des Käfigs stellt sich die Frage wieviele man haben möchte?
     
  5. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.666
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Bayern
    Hallo Funky,

    schön, dass Du Dich für diese kleinen Vogelclowns interessierst. Du wirst sehen, bei artgerechter Haltung werden sie Dir viel Freude machen.
    Tja, es gibt sehr viel, was man über Zebrafinken wissen sollte, deshalb mal ein wirklich guter Link: www.zebrafink.de . Dort wird Dir das komplette Grundwissen und noch einiges darüberhinaus vermittelt.

    Was ich gerne besonders betonen will/muss, kommt jetzt in Schlagworten:

    Käfig

    Ein Käfig kann niemals zu groß, sondern nur zu klein sein (für zwei Vögel sind ca. 90x50x70 cm [LxBxH] in meinen Augen die absoluten Mindestmaße)!

    Zebrafinken sind keine Senkrechtstarter - die "Türme", die als Volieren bezeichnet werden, sind keineswegs artgerecht.

    Du sitzt doch sicher auch nicht gerne in einem kahlen Raum, oder? Richte also den Käfig interessant ein: Äste verschiedener Stärke auch mal schräg anbringen, belaubte Zweige und Nadelbaumäste sind hochinteressant, verschiedene Sorten Einstreu verführen zum Wühlen (Komposterde, Sand etc.), usw.

    ZF sind natürlicherweise Nestschläfer, auch wenn das hier im Forum immer wieder heftig bestritten wird (jegliche ernstzunehmende Fachliteratur bestätigt das). Wenn Du keinen Nachwuchs willst, dann solltest Du evtl. nur Männchen halten.


    Fütterung

    Es gibt weitaus mehr als nur das "Exotenfutter", was ZF gerne fressen. Sie lieben genau wie wir die Abwechslung: Grünfutter (Salate, Wildkräuter, Obst und Gemüse) und evtl. halbreife Hirse gehört m.E. auf den täglichen Speiseplan.

    Falls Du keine Zuchtabsichten hast, benötigen ZF nur ganz selten (oder gar kein!) proteinhaltiges Futter wie "Aufzuchtfutter", "Eifutter", Lebendfutter. Es macht sie nur fett, besonders brut- und streitlustig und schadet v.a. den Nieren und der Leber!


    Haltung und Verhalten

    Zebrafinken sind Schwarmvögel - sie benötigen unbedingt artgleiche Gesellschaft!!! (drei Ausrufezeichen, weil das in meinen Augen das wichtigste ist!)

    Grundsätzlich immer eine gerade Anzahl an Vögeln halten, sonst gibt´s unweigerlich Sozialstress, v.a. für den nicht verpaarten Vogel.
    Außerdem immer auf eine ausgeglichene Geschlechterverteilung achten!

    ZF sind keineswegs ruhige Vögel! Sie sind den ganzen Tag unterwegs und halten mit ihrem Stimmfühlungslaut Kontakt. Ihre Stimme ist im Vergleich zu Wellensittichen zwar deutlich leiser, aber dafür hast Du den ganzen Tag das Vergnügen, sie hören zu dürfen/müssen - määäp, määäp, määäp - das muss man auch ertragen können... ;) :D

    Zebrafinken machen, wenn sie einigermaßen artgerecht gehalten werden, eine Unmenge an Dreck! Sie lieben es, fast alles im Käfig zu zerlegen bzw. irgendwie als Nistmaterial zu missbrauchen, außerdem sind sie sehr flugaktiv und befördern gerne die Einstreu durch die Gegend. Außerdem mausern auch ZF mind. zweimal im Jahr...

    So, falls Du jetzt noch guten Gewissens sagen kannst: "Ja, das ist kein Problem!", dann leg los mit der Vogelhaltung...
    Viel Vergnügen damit, es ist ein wunderschönes Hobby!

    MfG,
    Steffi
     
    Ahan gefällt das.
  6. #5 kleiner_vogel, 22. September 2005
    kleiner_vogel

    kleiner_vogel Guest

    Hallo Funky,

    Steffi (Munia maja) hat ja schon die wichtigsten Dinge zur Zebrafinkenhaltung gesagt.
    Ich kann auch nur nochmals bestätigen, dass auch Zebrafinken ganz schön lärmen können. Die meisten sind zwar nicht ganz so laut wie ein Wellensittich, aber der Unterschied ist nur marginal. Vor allem sind sie wirklich den ganzen Tag ununterbrochen am "Määpen", v.a. die Weibchen. Ich kenne einige Leute, denen das auf Dauer auf die Nerven geht!
    Auch was den Dreck angeht, stehen sie Wellensittichen in nichts nach!

    Ansonsten sind sie eigentlich sehr unkompliziert in der Haltung, es sind clevere und neugierige Vögel.
    Ergänzend könnte man vielleicht noch sagen, dass die meisten richtige Wasserratten sind, ein Badehäuschen sollte daher mehrmals wöchentlich gereicht werden. Lies dich doch einfach mal durch's Forum, besonders dem Thema "Schlafnester" solltest du dein Augenmerk widmen und dir dein eigenes Urteil zu bilden. Meine Meinung und Erfahrung hierzu ist: nur wenn man konkret brüten lassen möchte oder eine reine Männer-WG hat. Alles andere finde persönlich der Gesundheit der Henne gegenüber unverantwortlich.

    Wenn du dir noch ein Buch über Zebrafinken kaufst, so würde ich Horst Bielfeld den Vorzug gegenüber H.-J. Martin geben (Das sind wohl die zwei meistverbreiteten).

    Gruß,
    k_v
     
Thema: Möchte gerne Zebrafinken halten! Tips und Fragen...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken haltung

    ,
  2. Zebrafinken halten

    ,
  3. zebrafinken dreck

    ,
  4. wie viel Weibchen sollte man zu Zebrafinken halten,
  5. haltung zebrafinken,
  6. zebrafinken nur männchen halten,
  7. zebrafinken artgerechte haltung,
  8. wieviele zebrafinken sollte man halten,
  9. zebrafinken wie halten,
  10. zebrafinken haltung erfahrung,
  11. http:www.vogelforen.dezebrafinken94715-moechte-gerne-zebrafinken-halten-tips-fragen.html
Die Seite wird geladen...

Möchte gerne Zebrafinken halten! Tips und Fragen...? - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  2. Zebrafink ohne Augen ?

    Zebrafink ohne Augen ?: ich habe ein riesen Problem .. eins meiner Pärchen hat 6 Küken zur Welt gebracht und 3 davon verlassen bereits regelmäßig das Nest. Bei den...
  3. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  4. Zebrafinken Farbschlag Poster

    Zebrafinken Farbschlag Poster: Guten tag, ich suche ein Poster wo Farbschläge mit Bildern abgedruckt sind. Hab zwar schon eins gesehen aber leider auf Englisch. Deutsch wäre...
  5. Zebrafinken - Literatur

    Zebrafinken - Literatur: gibt's vlt. schon irgendwo, kann aber immer wieder hilfreich sein! nette Einstiegsliteratur von Klaus Immelmann, H.J. Martin, Horst Bielfeld,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.