Mohrenkopfpapagei - immer am schreien, Hilfe!

Diskutiere Mohrenkopfpapagei - immer am schreien, Hilfe! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin auch in einem ausländischem Vogelforum angemeldet und schon längere Zeit versuchen wir zusammen ein Problem mit einem...

  1. #1 Lijana, 22. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo zusammen,

    ich bin auch in einem ausländischem Vogelforum angemeldet und schon längere Zeit versuchen wir zusammen ein Problem mit einem jungen Morenkopfpapagei zu lösen. Bis jetzt ist uns es nicht gelungen.:(
    Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was man da tun kann?
    Der Kleiner ist eine Henne, 7 Mon. Alt, Handaufzucht.
    Lola schreit ständig, sobald sich der Besitzer von ihr entfernt. Wenn er sich bei ihr aufhält, ist Lola zufrieden und schreit nicht. Sie ist bei ihm seid Mitte August. Er kann gar nichts mehr unternehmen, ist langsam fertig mit den Nerven und macht sich Gedanken Lola abgeben zu müßen.:(
    Hier ein Video, (es ist der Link in fünfter Beitrag von oben, der Naker gepostet hat) wo sie grade nicht so doll schreit, denn sonst sieht es viel schlimmer aus und es geht so fast ein ganzen Tag.
    Für eure Hilfe wäre ich dankbar.


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 22. September 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    das Video find ich leider nicht.

    Und es liegt doch ganz klar auf der Hand was da los ist - der Vogel braucht so schnell wie möglich einen Vogel-Partner. Zur Zeit sieht sie ihren Besitzer als Partner bzw. ihren Schwarm an und brüllt natürlich sofort los, wenn der sich entfernt. Hat das einen Grund warum er nur die Henne hat?
     
  4. #3 Lijana, 22. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Das war das erste, was ich ihn geraten habe. Es ist ein junger Mann, welcher noch mit Eltern wohnt und darf "angeblich" keinen zweiten Papagei kaufen.:(
    Er weiß auch, daß ich hier eure Hilfe suche. Vielleicht kann man mit den Eltern noch mal reden......(?)
    Ich werde es ihm ausrichten.


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  5. #4 charly18blue, 22. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    ich kapier sowas immer nicht, warum machen sich die Leute nicht erstmal schlau, dann wissen sie, dass kein Sittich und Papagei einzeln gehalten werden sollte. Das ist purer menschlicher Egoismus und geht, wie man in diesem Fall sieht, nicht gut. Und wenn er keinen zweiten halten darf, soll er die Kleine in gute Hände zu einem Partner vermitteln. Ohne Partner wird sie weiterbrüllen.....
     
  6. #5 Lijana, 22. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,


    Aber wenn ich mir die Lola anhöre, ich meine es sind typische Rufe nach einen Partner. Sie ruft und wartet auf Antwort und das immer wieder. Der Besitzer meinte, die Lola schreit, weil sie verwöhnt ist.:( Das sie einen Partner braucht, bekommt er auch noch von Dir jetzt bestätigt.:) Mal schauen, was sich da machen lässt. Ideal wäre aber auch ein junger Hahn, oder?
    Und das verstähe ich auch nicht, wie kann man sich nur ein Tier anschaffen und dabei so wenig Ahnung über ihn haben. So ein Problem gibt es leider sehr oft, das macht mich traurig.:(

    LG
    Lijana
     
  7. #6 charly18blue, 22. September 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Son Quark, das zeigt mir, dass er wenig Ahnung hat. Aber Lijana, Du machst schon was möglich ist, das gibt mir Hoffnung für die kleine Mohrenkopfhenne. Ja der Hahn sollte wenn möglich im ungefähren Alter der Henne sein. Auf keinen Fall viel älter.
     
  8. #7 Lijana, 22. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Susanne,
    ich werde mit ihm noch darüber diskutieren, gebe mir Mühe.:)



    Werde später berichten, wie es ausgegangen ist.

    LG
    Lijana
     
  9. #8 charly18blue, 22. September 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Wir drücken die Daumen dafür, dass die Kleine einen Partner bekommt.
     
  10. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Danke! .......ich auch. :zwinker:
     
  11. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Lijana,

    Bin auch schon gespannt auf Deinen Bericht, Du schaffst es bestimmt, ich drücke die Daumen:)
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo zusammen

    und Danke Dir auch, Bettina.
    Problem ist, daß ich dort leider in diesem Fall keine große Unterstützung erwarten kann, denn irgendwie wird immer wieder ein Fakt unterschätzt, daß ein Papagei einen Partner braucht. Viele halten sie auch einzeln.:(

    Bis jetzt hat es sich nichts getan, der junger Mann möchte die Henne erst mal nicht abgeben (was mir persönlich auch unheimlich schwer fallen würde) und will doch noch abwarten. Im schlimmster Fall wird er mit seinem Züchter reden.
    Bis dann.....


    LG
    Lijana
     
  13. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da kann man nur hoffen, dass vielleicht der Züchter wenigstens mehr Sachverstand hat.

    Oder vielleicht wenigstens die Hoffnung, noch ein weiteres Tier zu verkaufen...
     
  14. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    :nene: :nene: :traurig: Du hast Dein Möglichstes getan, schade, dass auch heutzutage noch so viele Menschen in der Hinsicht total beratungsresistent sind.
     
  15. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Das ist wirklich traurig, bleib aber trotzdem mal dran, vielleicht wird er doch noch einsichtig und Du kannst helfen.
    Mir tun einfach immer die Vögel leid, die dann ja die leidtragenden sind.:traurig:
     
  16. #15 Manfred Debus, 24. September 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Dazu möchte ich nur eins erzählen.
    Sagen darf ich ja wie andere auch nichts.
    Leider schon wieder ein Einzel Vogel.
    Warum verstehen Menschen einfach nicht
    das so etwas nicht geht.
    Menschen wollen
    doch auch nicht alleine sein.
    Ich kann es es nicht verstehen.

    Unglaublich!!
    LG.
    Manni!
     
  17. #16 Lijana, 24. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe hier in unserem Forum so viel von Euch gelernt, daß ich auch schon vieles weiter geben kann und damit den Vögel auch im Ausland helfen möchte. Mir scheint es so vor, als ob es dort fast gar keine VK Tierärzte gibt.:+keinplan Habe dort im Forum oft über Vogelkrankheiten bzw. Tierarztbesuche gelesen, aber nicht einmal über einen Kropf oder Kloakeabstrich! Ich weiß nicht, wie dort diagnostiziert wird? Der TA behandelt (wie ich entnehmen konnte) nur mit AB oder Vitaminen. :nene:
    Da mir die Vögel auch sehr Leid tun, versuche ich mindestens auf diese Weise retten, was man retten kann.

    Sobald ich etwas neues erfahren werde, melde ich mich wieder.
    Und nochmal herzlichen Dank!

    LG
    Lijana
     
  18. #17 Lijana, 30. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    da bin ich wieder. Der Besitzer war schon ernst am überlegen, seine Lola abzugeben aber jemand, der auch Papageien hält, hat ihm geraten, sie für 1-2 Wochen im Käfig einsperren!! Es kann doch nicht richtig sein, oder? Die Lola hat bis jetzt täglich für ein paar Stunden Freiflug bekommen. Angeblich heißt ihr Schreien "lass mich raus!" Sie soll lernen im Käfig zu bleiben! Ich sehe da überhaupt kein Sinn, das Tier wird doch nur im Käfig unglücklich und noch mehr am schreien.


    LG
    Lijana
     
  19. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    was soll das denn werden außer Tierquälerei. Schönen Gruß von mir an diese :k 0l , aber da geht mir echt der Hut hoch wenn ich sowas lese. Sind die denn komplett beratungsresistent? So gewöhnt man keinem Vogel das Schreien ab, sondern höchstens an. Ich bin mal wieder echt fassungslos. Der soll zusehen, dass er einen gegengeschlechtlichen Partner dazusetzt, je jünger umso einfach ist es. Bei Mohrenköpfen kanns später ganz schön schwierig werden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Ach, Susanne, ich habe keine Wörte mehr, Du hast Recht, es ist Tierquälerei!!!
    Ich versuche ihm es auszureden.
    Danke für Deine Unterstützung.


    LG
    Lijana
     
  22. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Absolut!
    Ich habe ihm schon geschrieben.



    LG
    Lijana
     
Thema: Mohrenkopfpapagei - immer am schreien, Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopf papagei schreit

Die Seite wird geladen...

Mohrenkopfpapagei - immer am schreien, Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...