Muß Crisu am Freitag sterben?

Diskutiere Muß Crisu am Freitag sterben? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Sandra, das sind doch erstmal relativ gute Nachrichten! Freut mich sehr für Euch!!! Viel Erfolg bei der Therapie, liebe Grüße, Gudrun.

  1. Paula

    Paula Guest

    Hi Sandra,

    das sind doch erstmal relativ gute Nachrichten! Freut mich sehr für Euch!!!

    Viel Erfolg bei der Therapie,
    liebe Grüße,
    Gudrun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Coco´s Boss, 26. April 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Crisu

    Hallo Sandra
    Eigentlich kann man doch mit diesem Ergebnis (erstmal) leben.
    Denn was ist zusammengefasst rausgekommen?
    Ein wenig vergrösserter Drüsenmagen,Körner im Kot, und die Leber hat zu viel Gallensäure.
    Bin kein Mediziener ,aber das ist meiner Meinung nach"ursächlich zusammenhängend.Zu viel Gallensäure ist wie ein Abführmittel, und deshalb die Körner im Kot.Dann wird das Essen quasi nicht verwertet, und unverdaut ausgeschieden. Rutscht halt so durch.
    Also Sandra,das kann man doch wieder mit Diät-Ernährung hinkriegen.
    Das kann auch nicht ansteckend sein!!!!!
    Meine Meinung ist: Nehm Crisu mit zu Dir nach Hause,mach ne Leber-Gallen-Kur mit ihm (mit Naturheilmitteln) und gebe ihm was leicht verdauliches zu essen.Evtl. Aufzuchtfutter aus der Spritze,kein Obst und rohes Gemüse,abgekochtes schon,zB Kartoffeln,wenn er mag???....!!!)
    Da er ja fit ist ,wird er bestimmt bald normale Leber-Werte haben.
    Sag mal darfst du ihn mitnehmen??
    Die können doch mit falschen Leberwerten nicht sagen ,das es ansteckend ist!!
    Bei Dir, in gewohnter Umgebung, wäre es viel positiver für sein Genesen.
    Was meinst Du??
    Gruß Joe
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Joe,

    also wenn ich nichts falsch verstanden habe, ist Crisu schon zu Hause!

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sandra,

    wie gehts unserem Sorgenkind???
    *ganzneugierigbin*
    Knuddel ihn ganz lieb von mir und meinen Geiern!!!

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    ja Crisu hab ich am Freitag abend nach der Untersuchung wieder mit nach Hause genommen.
    Wir haben ihn nun 2 Stockwerke höher gestellt um eine eventuell Ansteckung der anderen größtenteils auszuschließen.
    Er macht zwar einen sehr fitten Eindruck aber ich fühl mich nicht wohl bei der ganzen Geschichte.
    Heute waren wieder Körner im Kot und hab auch bemerkt das er grundlos heraufwürgt.
    sein Kropf ist auch ganz voll obwohl er seit 2 Tagen schon fast nichts mehr gefressen hat.

    Joe!
    Eigentlich hast du recht,was ist zusammengefast rausgekommen:
    Ein vergrößerter Drüsenmagen,enorme Verzögerung bis das Futter vom Kropf in den Drüsenmagen wandert,Körner im Kot,Leberwerte nicht in Ordnung mit zu hohen Gallensäurewert,und eine menge an Gasblasenansammlung im Darmbereich.
    Außerdem bekommt er nun immer mehr knallrote Federn am ganzen Körper,zumindest da wo er sie nicht ausreist.
    Ich hoffe natürlich das es sich als etwas Heilbares herausstellt,aber mein Gefühl sagt mir etwas anderes.
    Leider
    Schön langsam werde ich verrückt,fällt mir auf das die ansonsten so aktive Lea seit 2 Tagen nur noch herumsitzt und nichts mehr macht,sie war auch diejenige die am meisten Kontakt zu Crisu hatte.
    Will jetzt aber nicht herumsudern,weis halt im Moment auch nicht so recht was ich machen soll,da ich ab nächsten Dinstag eine Woche nicht da bin.
    Was ist wenn in dieser Zeit was passiert?
    Aber ich sag mir immer und immer wieder Positiv Denken!
    Viele Grüße sandra
     
  7. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Sandra,

    na, das ist ja erst mal positiv.
    Man, wir sitzen hier alle beim Italiener und lesen Deine NAchricht,
    und werden nun auf Dich und Crisu anstoßen ....PROST!!!.

    Alle freuen sich mit Dir, daß der Kleine noch nicht eingeschläfert werden muß ...puhhhh!

    Ich schreib Dir am Montag ne PN....es gibt tatsächlich eine Methode am lebenden Tier nach Drüsenmagenerweiterung zu untersuchen.
    Sage Dir bescheid!

    Liebe Grüße
    von Rainer und Petra, Daniela und Rudi, Barbara, Birgit und mir.
     
  8. hansklein

    hansklein Guest

    Freu micherstma dass es nicht zum schlimmsten gekommen ist.

    Hallo Sandra, @all

    ist ne Frage keine Kenntnis in allem weil ich bin da nicht der Spezialist. Weil du schreibst sie scheidet die Körner unverdaut aus usw... Kann man den nicht versuchen für eine kurzfristige Zeit die Ernährung umzustellen wie bei Baby's damit der Darm sich erholen kann? Mein Gedanke geht dahin es mal mit Kartoffel/Möhren/Brocolli Mixx für Geier natürlich auch mit Reisgerichten usw und Alete Kinderbreis oder so zu versuchen, viel natürlich Vitaminreiches und mit Kräutern um den Körper erstmal zu stärken? Vor allem damit sich erstmal die Werte normalisieren? In der Natur leben die Tiere ja auch nicht nur von Körnern sondern helfen sich im Krankheitsfall anders. Vielleicht kennt da auch jemand gute Lektüre zu. Ich konnte nur lesen... übers Freileben der Graupapageien ist so gut wie nichts bekannt...

    Es Freut mich auf jeden Fall dass es erst mal weitergeht und wir drücken alle Daumen und Krallen dass es gut ausgeht :)

    Liebe Grüsse

    Hans und Geier Charlie und Cyber
     
  9. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo Sandra, bin nun leider ein paar Tage nicht aus Zeitgründen und weil der blöde Server gesponnen hat hier hereingekommen und was muss ich dann hier lesen? Ich nehme dich ganz fest in die Arme und drücke dich. Schön das es im Moment so aussieht, als ob noch Hoffnung besteht, dass die Erkrankung doch vielleicht andere Ursachen hat. Ich kann dir das ganze sogut nachempfinden. Aber bitte gib die Hoffnung noch nicht auf. Unsere Wellidame lebt seit ca. 2 Jahren mit einem nicht operierbaren Geschwür. Aber ansonsten zeigt sie sich munter und fidel. Aber jetzt verliert sie Federn, ist schon ganz kahl am Bauch und unter den Flügeln. Ich beobachte sie jeden Tag, da auch ich weiß, das die Entscheidung einer Erlösung irgendwann auf mich zu kommen wird. Noch ist sie in ihrem Verhalten wie immer, kann auch noch fliegen, aber wenn es schlimmer mit dem Federausfall wird usw. usw....:( Ich verstehe deine Unsicherheit nur zu gut und hoffe für dich, deine Patientin und alle deine anderen Mitbewohner, dass eine Besserung eintritt und hoffentlich alle wieder glücklich zusammen sitzen können.

    Mit Tränen in den Augen wünsche ich Euch alles Gute. Silvia
     
  10. Utena

    Utena Guest

    Hallo Hansklein!
    Danke für die guten Tipps!
    meine TA meinte auch das man so das Tier noch einige Wochen oder Monate am leben erhalten kann!
    Hab auch sollche Hipp Gläser auch zu Hause wegen Clyde,doch Crisu mag sie nicht.
    Natürlich bekommt er sie trotzdem und es wird ihm auch nichts anderes übrig bleiben als diese fressen zu müssen.
    Das gute ist das er Obst und Gemüse normal schon frießt.
    Aber durch das umsetzten in einen Krankenkäfig und weg von der Gruppe bin ich im Moment überhaupt froh wenn er etwas frießt,den seit 2 Tagen streikt er nämlich sehr und freißt fast gar nichts mehr.
    Viele Grüße Sandra
     
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Crisu

    Hallo Sandra,

    komme jetzt erst an den PC, der erste Thread den ich suchte war natürlich dieser. Also immerhin mal so, wir denken alle ganz fest an Euch und glauben nur positiv.
    Der Vorschlag von Hans (Babybrei) find ich auch total gut. Vielleicht kannst Du auch div. Getreidesorten (Natur-Vollkornreis, Buchweizen, Quinia, Hirse) ganz weich kochen, Gemüse oder Obst auch ganz weichgekocht untermischen, vielleicht mag er das ? Hab nämich soeben einen Topf voll gekocht, für meine natürlich nicht so weich, aber für Crisu wäre es doch ein Versuch wert, vielleicht frisst er das gerne.
    Alles Liebe und Gute schicken wir zu Euch :)
     
  12. Utena

    Utena Guest

    hallo Inge!
    Danke für deine guten Tipps!
    Ich werde natürlich nacheinander alles ausprobieren was Crisu am besten schmeckt!
    Im Moment ist er auch ganz girig auf Palmnüsse,die bekommt er nun natürlich öfter mal da sie viel Fett enthalten kann es nur gut sein damit er nicht zu schnell an Gewicht verliert.
    Viele Grüße sandra
     
  13. hansklein

    hansklein Guest

    Hallo ihr lieben

    Dass mit den Breis war nur ein Vorschlag. Was man auch machen kann ist das Essen selber herstellen, dass mögen meine am liebsten. Ist ja dann auch frisch, bekommen sie natürlich auch nicht jeden Tag, sie sind ja gesund und essen an so Tagen kaum Körner.

    Was ich z.b. mache ist extra für die Geier kochen, heisst konkret z.b. Kartoffeln ohne Salz zu kochen oder Nudeln ohne Öl und sonstwas. Das lass ich dann länger köcheln wie für nen Menschen, die Kartoffeln schön weich. Zeitgleich wird dann Gemüse gekocht, z.b. Möhren,Broccolie oder sonstwas und dass bis sie auch ganz weich sind.

    Das ganze wird dann eventuell mit Kräutern, z.b. Petersilie oder Schnittlauch aufgewertet, vermischt und höchstens Wasser als Hilfsmittel damit es nicht zu "dick" wird verwendet. Auch Obst kann man so schön untermischen. Muss man leider etwas herumexperimentieren was denn so gefällt. Das kommt bei meinen Geiern wesentlich besser an als wie Babybreis. Das Gemüse kann man auch in ganz wenig Öl andünsten. Körner und Getreide kann man natürlich auch noch druntermischen ich denke die Idee von Inge ist super, schön weichgekocht. Bei meinen misch ich da am schluss ein paar feste ihrerer Lieblingskörner rein, damit ihnen das probieren leicher fällt...:D

    Ich hoffe Crisu wird es bald besser gehen.

    Viele liebe Grüsse

    Hans und Geier Charlie und Cyber,

    wir drücken weiter alle Daumen und Krallen;)
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sandra,

    wie geht es denn unserem kleinen Sorgenkind Crisu???
    Wie verkraftet er die "Einzelhaft"?
    Klappt alles mit der Ernährung?
    *ganzneugierigbin*

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  15. Utena

    Utena Guest

    Hallo an alle!
    Bin gerade von Rosina Sonnenschmidt zurück und ich kann nur allen Danken für die lieben Wünsche und guten Gedanken für Crisu!
    Ihm geht es sehr gut und meine TA hat heute auch etwas entwarnung gegeben.
    Sie hat noch etwas gefunden was auch sollch ähnliche Symptome hervorrufen kann.
    Sie erklärt mir das dann genauer in einigen Tagen wenn ich in ihrer Praxis bin.
    selbst wenn Crisu doch noch PDD haben sollte weis ich nun was ich zu tun habe und wie ich aus dieser Lebenssituation lernen kann und nicht immer nach dem warum frage.
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sandra,

    das hört sich ja wirklich sehr gut an!!!
    Knuddel den Kleinen ganz doll von mir!
    Also drücken wir weiterhin alle Daumen, Pfötchen und Krallen, damit sich eine andere einfachere Erkrankung herausstellt!!!

    Du hältst uns doch weiter auf dem Laufenden?

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  17. #56 AlHoeller, 21. Mai 2002
    AlHoeller

    AlHoeller Guest

    hi sandra ,
    ich bin neu hier habe aber deine geschichte mit interesse verfolgt
    hoffendlich ist es nicht das was du vermutest ich drücke dir die daumen und mit mir meine grauen jacko und jackolino:)
     
  18. #57 Mechthild Will, 11. August 2002
    Mechthild Will

    Mechthild Will Guest

    Hallo, Utena,
    ich bin neu im Forum und die letzte Antwort zu deinem Problem mit Crisu sehr lange her, daher weiß ich nicht, ob er überhaupt noch lebt?
    Habt ihr mal eine Behandlung gegen Mykosen im Magen-Darm-Bereich in Betracht gezogen oder durchgeführt? Man weiß heute, daß solche Pilzinfektionen Symptome hervorrufen können, die identisch mit denen der PDD sind. Eine "diagnostische Therapie" mit einem oralen Antimykotikum schadet dem Geier nicht, hat aber schon viele "scheinbaren" PDD-Fälle geheilt.
    Freundliche Grüße
    Mechthild
     
  19. #58 Steckerlfisch, 12. August 2002
    Steckerlfisch

    Steckerlfisch Guest

    Crisu!

    Hallo Sandra!

    Vielleicht kann ich dir etwas helfen. Habe mit meinem Graupapageienmädchen ähnliche Probleme, unverdaute Körner im Kot bis hin zur Abmagerung war auch schon beim Ta und in der Vogeluniversität in München wo auch keiner mehr weiter gewußt hat. Habe durch Cora die Fr. Ritter eine Naturheilkundlerin angerufen und erfahren das man über die Federn Krankheiten feststellen kann, und was bei mir da raus gekommen ist war sehr interrresant. Wir werden jetzt meine Jaki mit Homöopatischen Mitteln behandeln und hoffen das es mit ihr dann aufwärts geht.
    Die Cora hat auch ein Graupapamädchen mit Fr. Ritter behandelt, der geht es schon wieder richtig gut. Die Federnbestimmung kostet 60 Euro aber das ist mir egal. Ich finde du solltest deinem Graupapa auch noch diese Chance geben, das hat auf jeden Fall verdient. Das ganze ist ziemlich unkompliziert da man die ganze Sache auf dem Postweg oder Telefonisch abwickeln kann.
    Hier noch die Telefonnummer von Fr. Ritter:0711/ 704898
    du kannst sie jederzeit anrufen und ihr alles erzählen was du so vom TA erfahren hast.
    Ich fühle auf alle Fälle mit dir, weil ich weiß wie schlimm solche Geschichten sind. Ich habe auch tagelang geweint aber mein Mann hat immer wieder gesagt: hör auf zu heulen jetzt machen wir was.
    Also Sandra, hör auf zu heulen und mach was!!!!

    Liebe Grüße aus Ingolstadt
    von
    Jako, Jaki, Sitka, Inu und Linda
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Mechthild und Steckerlfisch,danke der Nachfrage Crisu geht es schon deutlich besser!
    Es ist auch inzwischen schon völlig Abgeklärt das Crisu an einem Nierenschaden leidet und die Leberwerte auch nicht in Ordnung sind.
    Pdd kann gotseidank größtenteils ausgeschlossen werden.
    Steckerlfisch danke für die Adresse ,allerdings habe ich diese Art Federtest die du erwänst bereits selber erlernt bei Rosina Sonnenschmidt.
    Ich kann inzwischen Bioresonanz Ferdetest selber durchführen,Streßgraphiken deuten und die nötigen Therapien wie Homöopatie,Naturheilkunde,Bachblüten,Farb-Musiktherapie usw. machen.
    Im September beende ich meine Ausbildung als LEBT und habe speziell bei Crisu schon gute Vortschritte erziehlen können.
    Die unverdauten Körner im Kot sind schon vor einiger Zeit verschwunden und die wässrigen Durchfälle hat er auch nicht mehr.
    Bei Niere und Leber bin ich dabei zu therapieren.
    Du siehst ich gebe mich nicht so schnell geschlagen sondern habe promt reagiert und durch diese Ausbildung viel gelernt bez.verstehe ich jetzt vieles besser.
     
  22. #60 Steckerlfisch, 14. August 2002
    Steckerlfisch

    Steckerlfisch Guest

    Crisu!

    Hallo Sandra!

    Es freut mich sehr das es deinem kleinen besser geht, Gott sei dank ist doch noch so ein erfreuliches Ergebnis rausgekommen.
    Aber ich komme mir jetzt ziemlich komisch vor dir solch einen Tip zu geben, da könntest du mir ja noch besser helfen. Ich hab es nur gut gemeint also entschuldige dann. Übrigens meine kleine Maus ist auch schon auf dem Weg der Besserung, sie hat schon wieder Appetit und braucht nicht mehr nur mit Brei gefüttert werden. Homöophatie ist anscheinend doch der bessere Weg!!!
    Also Viel Glück weiterhin.

    Viele Grüße aus Ingolstadt
    von
    Jako, Jaki, Inu, Sitka und Linda
     
Thema:

Muß Crisu am Freitag sterben?