Muß man sofort zwei Graue nehmen??

Diskutiere Muß man sofort zwei Graue nehmen?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Huhu Stefan, ich habe gerade echt Tränen gelacht über das zweite Bild [img], einfach klasse :zustimm: :+knirsch: ! Da steht wohl jemand...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Stefan,

    ich habe gerade echt Tränen gelacht über das zweite Bild [​IMG], einfach klasse :zustimm: :+knirsch: !

    Da steht wohl jemand auf knackige Herrenpopos :D !

    Hoffendlich hast Du keinen Pups gelassen, als er da hang, lach .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    ABER MANUUUUUUUUUUUU !!!!!!!:D :D

    Jetzt bin ich ja wirklich entsetzt über Deine Gedankengänge :D :D

    Aber ich bin ehrlich ich dachte das Gleiche bei dem tollen Bild :o

    @Stefan, sind ja wirklich super Bilder. Aber da sieht man wieder das auch die Alten noch super drauf sind.
    Wenn ich da nur an den Schako von Anette67 denke, wie der bei ihr aufblüht das finde ich einfach super.

    Mehr von so tollen Bildern.

    Grüssle
    Corinna
     
  4. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Ich war der Fotograf. Und was meine Frau dazu sagt, wenn du ihr einen Herrenpopo andichtest, weiss ich nicht :-)

    Aber egal: 'Menschen klettern' ist eines von Giacomos liebsten Hobbies! Das macht er dann bis auf die Schulter, wo er vor lauter Begeisterung über seine Leistung ersmtal mit den Flügeln schlägt und lautstark rumkräht ("He, alle mal hergucken, was ich für ein toller Typ bin !!!".

    Dann macht er sich sofort an den Abstieg ;-) Und weil jeder weiss, dass beim Klettern runter schwieriger ist als rauf... läßt er sich zur Not einfach fallen, wenn er sich beim Abstieg mal 'festgefahren' hat (Fallhöhe ist ihm egal). Da haut's ihn halt bäuchlings auf den Fußboden, er kommentiert das kurz mit einem "Ou!"... und dann geht es sofort weiter zur nächsten Herausforderung :-)

    Nee, der Giacomo ist schon echt eine Marke. Und der beste Beweis dafür, dass gegenüber kranken / behinderten Grauen diese "ach, der Arme"-Mitleidshaltung, die man erstmal automatisch einnimmt, meist völlig verfehlt ist.

    Ging uns anfangs genau so. Bis ich zum ersten mal seinen damaligen Winzkäfig ein paar Sekunden zu lange offen stehen ließ, und er sich prompt am Untergestellt 'abseilte', um aufAbenteuer zu gehen - siehe Bild unten :-)

    Seither weiss ich, dass so ein Geier kein Mitleid, sondern allenfals Lob und Ermunterung braucht, wenn er sich was traut.

    Viele Grüße,
    Stefan
     

    Anhänge:

    • g4.jpg
      Dateigröße:
      20 KB
      Aufrufe:
      37
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ups :~ , naja, dann steht er halt auf schöne Popos, grins :D !

    Unser Woody misbraucht mich auch immer als Kletterbaum und er seilt sich schon mal gern an meinen recht langen Haaren ab.
    Da hast Du recht Stefan :zustimm: !
    Die Vögel kommen mit ihren Behinderungen meist viel einfacher klar, wie wir Menschen denken. Euer Giacomo ist ja der beste Beweiß dafür :zwinker: .
    Unser Wellihahn, der gehbehindert und flugunfähig ist, meistert auch sauper sein Leben und strahlt so viel Lebensfreude aus.
    Ich freu mich jeden Tag über diesen tapferen Wichtel :D .
     
  6. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    @Stefan

    Ich liebe Deine Beiträge ...

    und Giacomo am Hosenboden ist sehenswert! :D

    LG
    Christa
     
  7. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    Genau so geht es uns mit Giacomo! Und ich glaube, darin liegt auch die 'therapeutische' Wirkung von Haustieren auf den Menschen.

    Wenn ich z.B. meinen Psychiatern und Therapeuten glauben darf, ist 'latente Suizidalität' (seit gut 25 Jahren) noch eine der harmloseren Umschreibungen für meine Lebenseinstellung. Aber wenn mir der Scheiss mal wieder bis hier steht und ich mir überlege, warum ich mir das Leben immer noch antue, statt mich vor'm nächsten Regionalexpress auf die Gleise zu stellen... Dann schaue ich mir den Giacomo an. Der hätte nun wirklich Grund zum Verzweifeln - tut er aber nicht, sondern macht einfach das beste daraus! Und was der kann, werde ich ja wohl auch noch hinkriegen ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    und da es anderen hier ähnlich geht manchmal, *ähem*, freue ich mich auch über solche beiträge...
     
  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Garantiert jeder von uns hier kennt Menschen, denen es genau so geht. Chronische Depressionen sind leider weit verbeietet. Wird halt nur ungern drüber gesprochen - und deswegen wissen die meisten gar nicht, dass sie selbst auch so jemanden kennen...

    Ist hier nun aber völlig off-topic. Jedenfalls sind IMHO Haustiere oftmals die besten Psychotherapeuten und Antidepressiva, die es gibt ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  10. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Guten Morgen ihr Lieben,

    Zitat:
    Jedenfalls sind IMHO Haustiere oftmals die besten Psychotherapeuten und Antidepressiva, die es gibt ;-)

    sehe ich auch so! Am Wochenende hatte ich Besuch von einem Herrn, der meinen Vogel in der Küche unhygienisch fand. Mag ja sein. Ich habe aber statt des Vogels den Herrn entsorgt (diplomatisch natürlich :zwinker:) und keine Depression bekommen. :D

    LG
    Christa
     
  11. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    christa, du solltest deinen Vogel aus der Küche nehmen und zwar zu seinem eigenen Schutz.

    Viele Vögel sterben in der Küche.
    Und die Halter wissen oft nicht warum.
    Meistens liegt es an den Dämpfen die unsere ach so schön beschichteten Pfannen und Töpfe von sich geben.

    Diese Dämpfe sind tödlich.
     
  12. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Christa,

    Zum Glück hat es sich inzwischen herum gesprochen, dass Haustiere für alte Menschen (die nicht mehr gebraucht werden) und für Kranke (die den Lebensmut zu verlieren drohen) oft eine Art 'Lebenselixier' sind. Man kann sich nicht hängen lassen, sondern muss Verantwortung für andereLebewesen übernehmen (Hündchen z.B. versteht keine Ausreden - der muss zweimal am Tag raus, und der Mensch mit ihm ;-) Und alles, was man Tieren gibt, bekommt man vielfach zurück... Umso beschämender, dass in vielen Altersheimen immer noch Haustierverbot gilt :-(

    Die Küche halte ich allerdings als Käfigstandort auch nicht für geeignet. Es sei denn, es ist eine 'amerikanische' Küche, in der ausser Kaffeemaschine und Mikrowelle nichts benutzt wird. Kochdünste sind aber u.U. gefährlich, wie schon geschrieben. Dann lieber den Geier nur in der Küche sitzen lassen, wenn nicht gekocht wird - aber den Käfig woanders hin stellen.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. BieneMaja5

    BieneMaja5 Guest

    Hallo,

    eure Beiträge haben mich ermutigt, mich zu gegeben Zeit nach einem "Gebrauchten" umzusehen.

    Ich komme aus Hildesheim (Niedersachsen). Wenn jemand was hört, bitte bei mir melden.

    Vielen Tag auch für die Buchtips.




    Lieber Gruß
    BieneMaja
     
  15. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi,

    danke für Eure Besorgnis. Der Käfig steht auch nicht dort. Der Vogel folgt mir nur in die Küche, wenn ich dort bin. Und ich bin die ganze Zeit dabei, damit ihm nichts passiert.

    LG
    Christa
     
Thema:

Muß man sofort zwei Graue nehmen??

Die Seite wird geladen...

Muß man sofort zwei Graue nehmen?? - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...