Wellensittich gestorben - Nachfolge sofort oder später?

Diskutiere Wellensittich gestorben - Nachfolge sofort oder später? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hey Forum! Leider ist einer meiner Wellensittiche verstorben, ich hatte die beiden vor Jahren aus einer Zoohandlung gekauft, beide gleich alt...

  1. flod

    flod Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Forum!

    Leider ist einer meiner Wellensittiche verstorben, ich hatte die beiden vor Jahren aus einer Zoohandlung gekauft, beide gleich alt und sie haben sich prächtig verstanden.
    Der eine ist jetzt natürlich ziemlich einsam, daher würde ich gerne einen neuen holen. Verstehen die sich denn direkt? Soll ich warten, was ist mit dem Altersunterschied? Wäre für Tipps dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Wie alt ist der Witwer? Welches Geschlecht hat der Witwer?

    Zeigte der verstorbene Vogel vorher krankheiten? Wie ist er gestorben? Kennst einen Tierarzt der sich mit Vögel auskennt und bist notfalls bereit, auch mehrere Stunden mit dem Auto zu solch einem zu fahren?
     
  4. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Schießt nicht immer gleich mit Kanonen auf SPatzen. Es soll auch Vögel geben, die ohne Krankheit sterben.

    Lass' Dir und dem Vogel einige Tage Zeit. Nichts überstürzen. Der verbliebene Vogel ist also schon einige Jahre alt. Vielleicht schaust Du mal, ob jemand einen älteren Vogel abzugeben hat.
     
  5. flod

    flod Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beide Wellis sind circa 8 Jahre alt gewesen.

    Er ist natürlich gestorben, also keine Krankheit oder so, zumindest nichts auffälliges wie kein Fressen oder ähnliches.

    Ich könnte natürlich mal im Tierheim schauen, also ihr würdet zu keinem "neuen" Vogel raten sondern auch zu einem älteren Genossen und etwas abwarten?
     
  6. #5 Leonard, 9. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Januar 2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Es gibt ein Informationsdefizit und je nach dem was man durch die Frage erfährt, unterschiedliche Ratschläge. Vermutlich wärst du der erste, der etwas auszusetzen gehabt hätte, wenn ich einfach geschrieben hätte, das er einfach einen neuen kaufen soll. Ist es ratsam zu einem Senior ein Baby zu setzen? Zu einer Henne eine weitere Henne? Zu einem Kranken einen Gesunden? Das sind wichtige fragen.


    Ein ähnliches alter dürfte sicherlich vorteilhaft sein. Hier was interessantes zu lesen http://www.birds-online.de/kauf/neuerpartner.htm
     
  7. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ja flod, Tierheim wenn möglich, oder sich mal umhören. Vielleicht gibt es sogar einen Einzelvogel, dem Du ein schönes neues Zuhause geben könntest.
     
  8. #7 RasselBande_w, 10. Januar 2011
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    also grundsätzlich kann man auch einen jungen zu einem älteren dazu kaufen.. seh ich kein problem.. mein bereits verstorbener sittich war damals mit ca sechs jahren witwer geworden und wir kauften ihm eine jüngere ca halbes jahr alt.. er blühte richtig mit ihr auf ;)
     
  9. flod

    flod Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke ich gönne meinem Welli jetzt erstmal 1-2 Wochen Trauerarbeit und werde dann erstmal im Tierheim schauen, ansonsten erlebt er vielleicht seinen 2. Frühling mit einer jungen Wellensittichdame :-)

    Danke für die Tipps und für den Link
     
  10. D@niel

    D@niel Guest

    Begib dich ruhig auf die Suche nach einem neuen Vogel. Der Hinterbliebende braucht keine Trauerzeit - wichtiger ist, dass er wieder in Gesellschaft ist. :-)

    Hinsichtlich des Alters würde ich einen Vogel holen, der geschlechtsreif ist, also mindestens ein halbes Jahr alt. Mit einem nicht geschlechtsreifen Vogel kann ein bereits adultes Tier wenig anfangen. Ob der neue Vogel nun einige Jahr jünger ist oder nicht, spielt an sich keine Rolle.
     
  11. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine nur, keinen so jungen Vogel kaufen, da Dein jetziger ja auch schon betagt ist. Sonst wiederholt sich das immer wieder.
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nun ja, man wird selten ein Vogelpärchen haben, dessen Partner gleichzeitig sterben.
    Immer wird man am Ende einen Vogel weg geben müssen oder einen neuen Partner holen.

    Deshalb sollte man sich ja auch genau überlegen, welche Art man halten möchte, denn man wird sie nur scher(en Herzens) wieder ganz los!:p
     
  13. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    aber wenn man zu einem älteren Wellis einen ganz jungen holt, bedeutet das für den älteren viel Stress, weil die jüngeren viel agiler, neugieriger und auch aufdringlicher sein können und der ältere hat seltener seine Ruhe. "Anfangen" kann er mit so einem Jungspund auch nichts. Somit kann es ein schnelleres Ende für ihn bedeuten.

    Ältere Wellis sitzen zwar auch nicht nur rum und machen nichts, aber man muss dem Alter schon Rechnung tragen und Rücksicht drauf nehmen.
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Flitzepiepe,
    ja, natürlich.
    Aber auch bei gleich alten Vögel wird eben einer zuerst gehen... dann steht man halt wieder vor dieser Entscheidung...
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich, das ist klar. Aber es gibt eben noch andere Gründe. Ich wäre ja auch nicht so froh, wenn man mir dann einfach eine blutjunge Dame zugesellt .... Was? Moment mal! Doch .... ICH wäre froh :D
     
  17. #15 Le Perruche, 11. Januar 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ganz so natürlich ist das meiner Meinung nach nicht, wie einige hier schreiben.
    Entscheidend ist, dass es ein adultes Tier ist, da finde ich meine Meinung eher bei D@niel wieder. Bei sehr alten Vögeln kommt sicher der Aspekt hinzu, diese nicht zu überfordern. Für mittelalte Vögel kann man vielleicht überlegen, ob das neue Tier vom Temperament passt. Aber auch hier ist es z.B. möglich, dass ein neuer agiler Vogel dem Übriggebliebenen wieder mehr Schwung verschafft oder ein scheinbar ruhiger neuer Vogel in der neuen Umgebung auf einmal aufdreht.

    Dafür, eher einen altersmäßig angepassten Vogel zu wählen, spricht nach meiner Ansicht hauptsächlich, dass die beiden Vögel im optimalen Fall eine etwa gleiche gemeinsame Zeit miteinander haben können. Das ist aber ein Stück weit auch die menschliche Sicht der Dinge.

    Es ist allerdings Wunschdenken, wenn wir glauben, dass es möglich ist, unseren Vögeln immer den richtigen Partner zukommen zu lassen. Es sind immer Zwangverpaarungen. Aber im Gegensatz zu manchen anderen Vögeln machen es uns die Wellensittiche i.d.R. einfach, da sie sich meist gut verstehen. Das heist aber nicht, dass sie ein Paar sind oder werden.

    Hier passiert vermutlich gerade so ein kleines Wunder. Zwei Vögel, die sich seit über zwei Jahren kennen, die Henne fast fünf, der Hahn vermutlich fast acht (also beide auch nicht mehr so ganz jung) begannen vor einiger Zeit sich näher zu kommen. Seit ganz kurzem läßt sich die Henne nun auch kraulen und vor allem sie krault ihn auch. Mal schauen, wie weit das junge Glück in reiner Haltung ohne Zucht noch geht.

    Was wir Halter steuern können ist wenig und nicht sehr kompliziert:

    - nur erwachsene Tiere zu erwachsenen Tieren.
    - eine Henne nicht zu einer Henne
    - am besten die Haltung von mehreren Paaren
     
Thema:

Wellensittich gestorben - Nachfolge sofort oder später?

Die Seite wird geladen...

Wellensittich gestorben - Nachfolge sofort oder später? - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...