Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten!

Diskutiere Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, heute hat unsere Nachbarin (Marke steht-den-ganzen-Tag-am-Fenster-weil-sie-nix-anderes-zu-tun-hat) bei uns geklingelt. Sie hat...

  1. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    heute hat unsere Nachbarin (Marke steht-den-ganzen-Tag-am-Fenster-weil-sie-nix-anderes-zu-tun-hat) bei uns geklingelt. Sie hat sofort angefangen zu meckern, dass alles ja eine Zumutung wäre und wir unsere Wildvogelfütterung SOFORT, AUF DER STELLE abzubauen hätten!
    Meine Mutter hat sie dann erstmal reingebeten und einen Kaffee angeboten. Sie saß dann mit unserem Kaffee und unserem Kuchen auf unserer Couch und hat rumgemeckert (ne halbe Stunde lang!) dass die Vögel ihren Garten zusch***en und überall die Hülsen von den Sonnenblumenkernen rumfliegen, ganz zu schweigen davon, dass sie extra wegen den Vögeln einen Baum fällen lassen musste, den sie von dem blablabla ihrer soundso und dessen Onkel geerbt hat 0l .
    Ende des ganzen: Sie hat einen beleidigten Abgang hingelegt und uns mit einem Anwalt gedroht, wenn wir nicht unverzüglich den "Unfug da draußen" beenden .
    Wie seht ihr ihre Chancen da, was das Gerichtsurteil angeht. Ach ja, meine Futterstelle besteht aus einem Futterbrett und zwei kleinen Vivara-Häuschen und wenn Schnee liegt noch ein paar Meisenknödel in den Bäumen.
    LG, Juli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joerg

    Joerg Guest

    ...ich würde mich grinsend zurücklehnen, den Kaffee trinken, den Rest des Kuchens essen und die Nachbarin das tun lassen, was sie möchte.
    Dann hat sie eine recht aussichtslose Beschäftigung während du weiterhin die Tierchen fütterst ....
     
  4. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    *KOPFSCHÜTTEL*

    Ich persönlich glaube nicht, das eine Klage erfolgreich wäre.
    Du könntest das ganze etwas entschärfen, indem Du vielleicht einen anderen Futterplatz wählst.
    Wohnt sie unter Euch oder wie? Warum muß sie die Hülsen wegmachen?
    Etwas Info über die Wohnsituation wären hilfreich, damit man sich das mal vorstellen kann.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich glaubs ja nicht.... 0l
    hat sie im Restgarten Parkettboden?
     
  6. Selene

    Selene Guest

    So eine Zicke wohnt auch bei mir im Haus, zum Glück schräg über mir, aber die alte Dame über ihr schikaniert sie auch in dieser Hinsicht. Die macht sie sogar dafür verantwortlich, dass die Wildvögel, die im Sommer im Blumenkasten der alten Dame rumhüpfen, auf ihren Balkon machen würden.

    Da hat sie ausgerechnet bei mir Solidarität gesucht, ich habe sie aber abgeschmettert. Selene
     
  7. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Huhu Juli.
    Keine Chance, das zu verbieten. Außer, Du streust derart großflächig Futter nebst Essensabfällen, daß Ratten kommen. Aber Du hast Deinen Futterplatz ja beschrieben.
    Lehn Dich, wie Joerg schon schrieb, also ganz entspannt zurück und genieße das Theater.
    Was ich nicht wirklich versteh - was auch immer Deine angeblichen Wildvögel im Garten fallen lassen, im Wuppertaler Regenloch (ich hab 15 Jahre in der Nähe gewohnt) ist das eh innerhalb von 24 Stunden weg :)
    Und wenn Du sie richtig ärgern und den Piepmätzen was Gutes tun willst, dann häng noch Nistkästen auf.

    Liebe Grüße
    Ines
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Juli

    Wem gehört denn das Haus, ist die böse Nachbarin die Besitzerin und somit Deine Vermieterin?

    LG astrid
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Leute gibt's :nene: Und wieso musste sie einen Baum fällen wegen der Vögel? Konnte sie sonst nicht genug auf deine Futterstelle gucken? :D
    Vögel füttern ist sogar im Mietrecht erlaubt KLICK
     
  10. #9 Rabenkrähe, 3. Januar 2013
    Rabenkrähe

    Rabenkrähe Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm, NRW
    Danke für den Hinweis.......ist nicht so bekannt!
     
  11. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Erstmal danke für die Antworten :)
    und hier ist nichts Mietrecht- ihr gehört das Haus neben unserem. Die Vögel fliegen natürlich immer rüber und lassen da die Hülsen fallen :P
     
  12. #11 Vogelfreund99, 3. Januar 2013
    Vogelfreund99

    Vogelfreund99 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dermbach
    Warum mag sie keine Wildvögel?
    Wie dus hier beschrieben hast hat sie doch selber einen.
    Ne Meise!
    :D
     
  13. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Sage bitte Deiner Nachbarin, das Du den Vögeln die Anweisung gegeben hast, die Hülsen woanders fallen zu lassen. Wenn sie dies dennoch nicht tun, soll sie gefälligst die Pieper verklagen und Dich in Ruhe lassen.:-)
     
  14. #13 Vogelfreund99, 3. Januar 2013
    Vogelfreund99

    Vogelfreund99 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dermbach
    Der ist nicht schlecht :DD
     
  15. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Juli
    Klar könnte Deine Nachbarin Dich anzeigen ( anklagen kann nur der Staatsanwalt ), heutzutage kann man jeden Scheiss anzeigen, aber diese Anzeige würde sowieso in die Tonne gekloppt, aber erst nachdem sich alle darüber kaputt gelacht hätten. Auch Beamte brauchen ma etwas zum Lachen. In diesem Sinne : Mach Dir keinen Kopp :
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich würd da eins drauf setzen und ne Gartenvoliere bauen. :dance:
     
  17. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    gibt es bei Euch eine Baumschutzverordnung und wenn, ab welcher Höhe ist ein Fällen ohne Genehmigung verboten ?
    Wie hoch war denn der " beschmutzte " Baum ( Bäumchen ) ?
    Vogelsch... ist nun wirklich kein Grund einen Baum zu fällen - der nächste Regen kommt bestimmt.

    Und... so weit kommt es noch, daß mir jemand auf meinem Grund und Boden das Füttern von Wildvögel verbietet.
    Ich verstehe ja, daß Tauben,, Elstern etc.... nicht beliebt sind , aber Wildvögel im Sommer/Winter :nene:

    Warte ab.....jeder halbwegs seriöser Anwalt bekommt einen Lachanfall wenn er eine Anklage machen soll und die Polizei ??? Eine Anzeige aufnehmen ?
    Wegen Wildvogelfütterung im eigenen Garten :vogel:

    Ignoriert sie einfach !
     
  18. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Normalerweise würde ich sagen, stell ein Schild auf "Achtung Wildvögel, bitte nicht in Nachbars Garten kacken".
    Ganz so einfach ist es aber nicht. Tatsächlich gibt es Gemeinden, in denen das Füttern bestimmter Vogelarten verboten ist. Das gilt auch für den eigenen Garten. In dem Fall müsstest Du dafür sorgen, dass diese Vögel nichts vom Futter abkriegen. Wie Du das anstellst, ist Deine Sache.
    Wenn Du da auf Nummer Sicher gehen möchtest, solltest Du Dich bei der Gemeindeverwaltung schlau machen.

    Grüßle Kurt
     
  19. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke euch allen erstmal :D
    @Rasti: Das war so ein Nadelbaum - keine Ahnung was - ging mit der Spitze ein bisschen höher als bis zum Zimmer meiner Schwester, das ist zweiter Stock.

    @kuhischu: Tauben füttern ist hier, glaube ich, verboten. Rabenvögel füttern ist okay, weil es nicht so viele von ihnen hier gibt. Aber die Ringels kommen ohnhin nur ganz selten, und selbst wenn, die Nachbarin kann nichtmal einen Fischadler von einer Blaumeise unterscheiden :idee:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    jallo Juli98

    und welche Vogelarten kommen bei euch normalerweise an das Futterhäusle?

    hätte da ein tolles "Versöhnungsgeschenk" für sie: ein Vogelbestimmungbüchlein für Anfänger :D
     
  22. #20 Juli98, 4. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2013
    Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :D
    und dazu kommt noch ein Buch mit Häkel-, Strick- und wasauchimmer-Anleitungen, damit sie was zu tun hat :+pfeif:
    Die Vogelarten, die normalerweise kommen sind:
    Amsel
    Blaumeise
    Kohlmeise
    Gimpel
    Schwanzmeise
    Haubenmeise
    Wintergoldhähnchen
    Heckenbraunelle
    Haussperling
    Tannenmeise
    Elster
    Rabenkrähe
    Eichelhäher
    Grünfink
    Buntspecht
    Rotkehlchen
    und Stieglitz

    seltener kommen
    Buchfink
    Hausrotschwanz
    Zeisig
    Goldammer
    Kernbeißer
    Sumpfmeise
    und Zaunkönig
    einmal waren auch drei Seidenschwänze da

    all die Vogelarten anzufüttern hat fast vier Jahre gedauert, auch deshalb finde ich es wirklich Schade, dass die Nachbarin so viel dagegen hat 0l
     
Thema: Nachbarin will WILDvogelfütterung verbieten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelfütterung im sommer Nachbarschaftstreit

    ,
  2. gerichtsurteile vogelfütterung

    ,
  3. wildvogelfütterung im sommer

    ,
  4. raben füttern Gerichtsurteile,
  5. vögel füttern im sommer verboten,
  6. krähen füttern gesetz,
  7. urteile vogelfütterung im eigenen garten,
  8. nachbar füttert vögel im sommer,
  9. wildvogelfütterung verbieten,
  10. kann man mir das füttern der vögel in meinem garten verbieten?,
  11. wildvogelfuetterung erlaubt,
  12. kyputy vivaro v polzi,
  13. gesetz zur fütterung von wild vögeln,
  14. vogelfuetterung mietrechtliche konsequenzen,
  15. vögel füttern im sommer mietrecht,
  16. vögel ganzjährig füttern verbot,
  17. gesetzeslage vögel füttern,
  18. Vögel füttern verboten