Nachtigall oder Sprosser? (Foto)

Diskutiere Nachtigall oder Sprosser? (Foto) im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin! Gestern in Hamburg ... Nachtigall oder Sprosser? Ruf war "tschiep", nach ein paar Minuten flog der Vogel dann ins Gebüsch und warnte...

  1. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Moin!

    Gestern in Hamburg ... Nachtigall oder Sprosser?

    Ruf war "tschiep", nach ein paar Minuten flog der Vogel dann ins Gebüsch und warnte "knurr".

    Vielen Dank für Eure Hilfe (falls sich da überhaupt was machen läßt :D)

    Hein
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    sollte ein sprosser sein.
     
  4. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11

    Wie schließt du Nachtigall aus?

    Die USD wirken ungebändert, die Brust ist nicht extra gewölkt...

    Also ich wäre da bei der Bestimmung vorsichtig. Gibt´s noch Fotos?

    LG
     
  5. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    USD? :?

    Ein paar, aber alle sehr ähnliche Posen ... gibt's etwas, das besonders wichtig drauf sein sollte?
     

    Anhänge:

  6. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    UnterSchwanzDecken :)
     
  7. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    ausschließen tu ich gar nichts.

    der vogel ist mir für eine nachtigall aber einfach zu grau und zu dunkel.
     
  8. #7 martinmiethke, 17. Juni 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Sowas kann aber auf einem Foto leicht täuschen. Soweit ich es auf diesem Minibildchen erkennen kann, kann das genausogut eine Nachtigall sein.

    Martin
     
  9. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Du hast recht - es war eine halbe Gegenlichtsituation und der Vogel blieb absichtlich im Schatten.

    Hier ein Foto, das zeigt, daß ich darauf gelauert habe, daß er mal ins Sonnenlicht tritt, und daß er die Sonnenflecken sorgfältig meidet! :(

    (Außerdem kam dann auch noch ein unscharfes Grasbüschel ins Bild, so daß nichtmal der generelle Farbton stimmt.)

    Was das Minibildchen angeht - benutzt Du vielleicht auch Opera? Damit bekomme ich die Bilder nämlich auch manchmal nicht angezeigt ... Rechtsklick/"Link in neuem Fenster öffnen..." hilft aus der Klemme.
     

    Anhänge:

  10. #9 Kanadagans, 17. Juni 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    ... die in Hamburg auch am allerwahrscheinlichsten wäre.
    Schon mal an ein Weibchen gedacht? Die ja in der Jungenaufzucht und vor allem jetzt zur beginnenden Mauser ohnehin etwas zerrupfter aussehen, und durch die Farbe der "Unterwolle" auch dunkler wirken als wenn das Konturgefieder einwandfrei wäre ^^?

    Grüße, Andreas
     
  11. #10 martinmiethke, 17. Juni 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Super - Danke für den Tipp! Damit klappt's :-) (Benutze Firefox auf dem Mac)

    Noch zu deinen Bildern: Bin immer noch eher für Nachtigall. Die Bilder sind (weil im Schatten aufgenommen) ziemlich blaustichig, was den rötlichen Farbton des Gefieders stark dämpft. An der Schwanzwurzel ist er aber immer noch zu erkennen.

    Die Unterscheidung nach Aussehen ist eh ziemlich problematisch; mit dem Gesang täte ich mich leichter (vor zwei Jahren war hier mal ein sehr ausdauernd singendes Männchen, seitdem kenne ich den Unterschied).

    Martin
     
  12. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Dort am Fleet gibt es auf jeden Fall Sprosser und Nachtigallen, also kann ich nicht nach Wahrscheinlichkeit gehen. :(

    Das klingt überzeugend! :)

    Was hältst Du von diesen drei Fotos? Ich habe sie gestern an fast der gleichen Stelle gemacht wie die oben, nur auf der anderen Seite des (schmalen) Fleets.

    Es waren mindestens drei bis vier Vögel dort, von denen ich nur einen gesehen habe. Ruf "Tschiep" (eher gleichmäßig), aber vor allem "Knrr", "Knrr-Knrr" oder "Knrr-Knrr-Knrr", wobei jedes "Knrr" in einer Kombination eine andere Tonhöhe hatte.

    Nach Pareys Vogelbuch würde ich eher auf Sprosser tippen ...

    (Weißbalance habe ich diesmal manuell auf "bewölkt" gestellt, um die Farben besser hinzukriegen, aber dafür stand die Kamera auf 6400 ISO, weil es durch die Wolken sehr dunkel war ... daher ziemlich viel Rauschen im Bild.)
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Hauksen

    Hauksen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hast Du einen Tip, worauf ich achten sollte? So ungefähr kenne ich den Gesang der Nachtigall, aber wenn der Sprosser so ähnlich singt, habe ich ihn wohl immer als "Nachtigall" eingereiht, weil ich den Unterschied nicht kenne.
     
  15. #13 martinmiethke, 22. Juni 2010
    martinmiethke

    martinmiethke Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14715 Havelaue-Gülpe
    Zunächst zu deinem "tschiep" - das klingt für mich eher nach Nachtigall, der Sprosser hat ein ganz scharfes "iiit". Zum Gesang: Der wichtigste Unterschied ist das Fehlen des "Schluchzens" (also der mehrfach wiederholten langgezogenen "tüü"-Flötentöne) beim Sprosser. Typisch ist außerdem, dass er die meisten Strophen mit "zögernden", spitzen Tönen einleitet und am Ende vieler Strophen ein "nähmaschinenartiges" Schnarren bringt. Insgesamt klingt der Sprosser "härter" als die Nachtigall.

    Hör dir am besten mal Aufnahmen im Internet an, z.B. hier

    Martin
     
Thema: Nachtigall oder Sprosser? (Foto)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sprosser nachtigall unterschied

    ,
  2. Sprosser Nachtigall

    ,
  3. nachtigall oder sprosser

    ,
  4. sprosser,
  5. unterschied nachtigall sprosser,
  6. sprosser oder nachtigall,
  7. unterschied sprosser nachtigall,
  8. sprosser vogel,
  9. nachtigall sprosser vergleich,
  10. bilder sprosser,
  11. Sprosser Nachtigall Berlin,
  12. Aussehen nachtigall Sprosser,
  13. nachtigall sprosser unterschiede,
  14. nachtigall sprosser unterschied,
  15. sprosser hamburg,
  16. nachtigall ähnlicher gesang,
  17. sprosser und nachtigall unterscheiden