Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand

Diskutiere Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Moin, ich hatte hier schon ein paar alte Themen gefunden, wo einige Falkner schrieben, dass sie ihre Vögel ganztägig/nächtlich an der...

  1. #1 harpyja, 23.10.2016
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Norddeutschland
    Moin,

    ich hatte hier schon ein paar alte Themen gefunden, wo einige Falkner schrieben, dass sie ihre Vögel ganztägig/nächtlich an der Flugdrahtanlage halten und da auch vermausern.

    Ich weiß nicht, ob ich während der Saison jeden Morgen und Abend anwesend bin, um den Vogel auf die Reck zu stellen bzw. rausholen zu können und würde ihn daher gern am Sprenkel/Flugdraht übernachten lassen. Von den Falknern in meinem Umkreis macht das keiner, von dem ich weiß, daher wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen: Wie sollte der Unterstand aussehen, wie hoch muss der Schlafplatz sein? Reicht zur Absicherung gegen Raubtiere ein Netz oder sollte das ganze massiver sein? Sehr gern mit Fotos, falls ihr solche zur Hand habt, speziell der Unterstände.

    Für die Mauser ist bislang eine Voliere geplant, aber mit ganzjähriger Haltung an der FA habe ich schon geliebäugelt. Die Vorteile der FA sibnd mir bekannt, aber gibt es da eine ehrliche Tendenz, was für den Vogel besser ist?

    Schon mal vielen Dank :)
     
  2. #2 toxamus, 24.10.2016
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    83564 Soyen
    Einem Falkner hier aus der Gegend ist unlängst nachts am Flugdraht ein Uhu gerissen worden. Sehr schade drum, das Tier war schon relativ alt und ist sein Leben lang brav in Flugshows geflogen, ich kannte ihn seit mehr als zehn Jahren. Er hätte ein besseres Ende verdient.

    Wenn Flugdraht, dann nur gut gesichert. Ein Netz alleine bietet keinen Schutz. Der Vogel muss nachts sicher im Unterstand sein, tagsüber vor z.B. wildenden Hunden geschützt.

    Beste Grüsse,
    tox
     
  3. #3 harpyja, 02.11.2016
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Norddeutschland
    Ist es also im Prinzip eine gute Idee, eine Raubtier-sichere Voliere zu bauen, in die man während der Saison einfach einen Flugdraht stellt? Ich würde mich freuen, vielleicht noch ein paar Erfahrungsbereichte dazu zu bekommen.
     
  4. #4 Peregrinus, 03.11.2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich hatte von Anfang an eine feste Voliere um die Flugdrahtanlage gebaut. Das hat einmal auch das Entkommen des Vogels verhindert, nachdem die Schlitze der Geschühriemen ausgerissen waren (ich hatte offensichtlich das falsche Leder verwendet und dazu noch auf die Drahle verzichtet - ein schwerer Fehler).

    Da in der Gegend immer wieder Uhus vorkommen und auch Füchse nachts durch die Gärten streifen, war mir die offene Haltung zu heikel. Damit der Fuchs nicht durchgräbt, hatte ich außen ringsum 40x40x5 cm-Betonplatten verlegt. Durch das Vorhängeschloss war der Vogel auch vor Zutritt Unbefugter geschützt.

    Dazu hatte ich festen Maschendrahtzaun verwendet (ich glaube 50er-Geflecht, also enger als für den normalen Zaunbau).

    VG
    Pere ;)
     
  5. Leese

    Leese Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
     
  6. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Theoretisch ja, praktisch nein. Eine Drahtanlage biete Vorteile beim Handling und der Vogel ( gerade bei den nervöseren Arten wie Habicht) kommt nicht mit dem Gitter in Kontakt.
     
  7. #7 harpyja, 09.01.2017
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich denke, es wird jetzt auch so ausfallen, dass in der Voliere während der Saison ein Flugdraht stehen wird (andere Aufblockmöglichkeiten würde ich dann abmontieren, damit der Vogel nicht immer versucht, auf höhere Sitzgelegenheiten zu fliegen). Die Kammer ist mittlerweile auch durchgeplant und ich denke, das sollte gut werden ;)
     
  8. #8 Peregrinus, 10.01.2017
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nicht wirklich. Den Habicht frei in einer Drahtvoliere sollte man sich und dem Vogel ersparen. Gehen tut das freilich, aber er wird sich seine Handschwingen und Steuerfedern in kürzester Zeit auf die Hälfte zurückstutzen und dann nur noch rumflattern wie ein besseres Huhn.

    Aber einen weiteren Vorteil bot es mir damals doch: Aufgrund falschen Leders hat der Habicht einmal die Geschühriemenschlitze ausgerissen. Der Vogel war frei, aber in der Drahtvoliere eben noch da. Zudem war nachts regelmäßig ein Fuchs im Garten und Uhus zumindest nicht weit.

    VG
    Pere ;)
     
  9. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
Thema:

Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand

Die Seite wird geladen...

Nächtliche Haltung an Flugdraht / Unterstand - Ähnliche Themen

  1. Jakob - Benötige Informationen zur artgerechten Haltung

    Jakob - Benötige Informationen zur artgerechten Haltung: Guten Tag, Ich bin dringend auf Informationen von euch als Profis angewiesen! Hier meine Situation bzw. Die von Jakob: Jakob ist eine...
  2. Anfängerfragen zur Haltung von einem Kanarienpärchen

    Anfängerfragen zur Haltung von einem Kanarienpärchen: Hallo :) Seit kurzer Zeit bin ich stolze Besitzerin eines Kanarienpärchens. In meiner Kindheit hatten wir Wellensittiche, aber die habe ich nur...
  3. Spatz in Gefangenschaft

    Spatz in Gefangenschaft: Hallo, ich habe einen halbnackten Sperlingsnestling gefunden, ohne Möglichkeit ihn wieder in das Nest zurück zu setzen. Mit einiger Mühe konnte...
  4. Neu in der Gouldamadinen Haltung

    Neu in der Gouldamadinen Haltung: Hallo, ich bin Ramona aus Berlin und habe seit gestern einen jungen Gouldamadinen Hahn. Natürlich bin ich bereits auf der Suche nach weiteren...
  5. Nächtlicher Vogelruf

    Nächtlicher Vogelruf: Hallo zusammen. Ich bin André aus dem westlich(st)en Ruhrgebiet, im Städtedreieck Krefeld, Moers, Duisburg. Auf der Suche nach dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden