Naturäste-Fragen

Diskutiere Naturäste-Fragen im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen ich möchte meinen Wellis natürlich ein möglichst tolles und interesantes Leben bereiten, deswegen will ich ihnen neue...

  1. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen ich möchte meinen Wellis natürlich ein möglichst tolles und interesantes Leben bereiten, deswegen will ich ihnen neue Freisitze etc. aus Naturholz bauen;)
    Hierzu habe ich nun einige Fragen:
    Wir haben einen schönen Garten und ich wollte Fragen ob sich die Äste verschiedener Bäume für Wellis eignen:
    1. Wie sieht es mit Holz von Nadelbäumen aus wenn mann sie gut säubert und entharzt?
    2. In einem Sittichbuch habe ich gelesen man könnte Ahornzweige nehmen-stimmt das?
    Im laufe der Zeit werde ich sicherlich noch mit mehrern Fragen zu Naturästen löchern denn meine Wellis sollens ja gut und abwechslungsreich haben;)
    Ich freue mich auf antworten:)
    Liebe Grüße Kili
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja die Frage hatte ich bereits schonmal gestellt....aber Frge trotdem nochmal nach Meinungen was Birkenzweige betrifft.
    Sie sollen nicht so gut sein-oder man soll sie drocknen oder so?!
    Eure Tipss wären hilfreich---danke;)
     
  4. #3 Ines'Spatzen, 24. März 2010
    Ines'Spatzen

    Ines'Spatzen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76684 Östringen
    Hallo Kili,

    ich nehme meist Äste von Obstbäumen (Kirsche, Apfel, Pflaume). Gerade jetzt im Frühjahr wenn die Knospen austreiben, kann das sehr interessant für die Wellis sein. Weide habe ich auch schon verwendet.

    Wo ich mir allerdings nicht sicher bin, ist, wie gut bzw. womit man die Zweige reinigen kann / sollte. Ich bürste sie meist mit Spülmittel und heißem Wasser gut ab, danach noch mal klar spülen, um die Spülmittelreste zu entfernen. Wie gut das gegen mögliche Krankheitsereger hilft, die durch Wildvögel auf die Zweige gelangt sein können, weiß ich leider nicht. Vielleicht haben ja die anderen Forummitglieder gute Tipps :-)

    Viele Grüße,
    Ines
     
  5. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Hallo
    Ich habe heute Äste von Apfelbäumen bekommen und sie in der Wanne kurz abgeduscht ein Vogel in der Natur sitzt und nagt auch an Ästen die nur vom regen "Gereinigt" werden und Vögel in Aussenvolieren sind auch mit allem in Kontakt gesunde Vögel können das ab ich glaube die Immunsystem wird dadurch gestärkt meine hatten heute auf jedenfall richtig viel Spaß :D
    Mit seife auf garkeinen Fall ist mit sicherheit gefährlicher als das bischen "Dreck" an den Ästen
     
  6. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure Tipps ;)
    Grüßle Kili
     
  7. #6 Seabiscuit, 26. März 2010
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    mit nadelholz würde ich vorsicvhtig sein, besonders nordmanntanne, diese sind nämlich giftig

    das problem beim nadelholz ist das harz, auch wenn man sie "entharzt" wenn es überhaupt mögklich ist, kann es durchaus sein das auch noch nach tagen neues harz aus den ästen austritt!! die verklebungen im gefieder oder füssen vieleicht auch schnabel und augen können sehr schlimm sein!!!!

    am besten ist holz von obstbäumen, bei steinobst muss man aufpassen wegen der gerbsäure
    ohne irgendwelche bedenken kann man apfel oder birnenholz nehmen, was auch super ist sind weideäste, von korkenzieherweide zum beispiel!

    holz mit gerbsäure wie vom steinobst oder auch nussbäumen wie die walnuss, muss man gut trocknen vorher, habe auch für meine neue außenvoliere fliederholz genommen das ich aber ein halbes jahr trocknen lies!

    ahornholz ist auch geeignet als sitzstangen, dies muss man auch nicht trocknen lassen
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Oki danke für die ausführlichen Infos:zustimm:
     
  10. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja...noch ne frage zu Ahorn, ich habe bei mir einen sogenannten Blutahorn, desen Zweige Tolle Sitzstangen abgeben würden.
    Jez frage ich mich ob auch diese Art von Ahorn geht*grübel*
     
Thema:

Naturäste-Fragen

Die Seite wird geladen...

Naturäste-Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...