Neu, unerfahren...und auch ein wenig genervt

Diskutiere Neu, unerfahren...und auch ein wenig genervt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; G Auch eure "Schlaftipps" habe ich mir noch mal durchgedacht. Klar kann ich Bettlaken zusammennähen....hab ich schon gemacht:zwinker: Nur...

  1. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Tja das kenne ich nur zu gut. Meine beiden sind die größten Kleidermotten und Nagetiere, die alles zerstören und erst Ruhe geben, wenn sie das Tuch besiegt haben (ich spreche aus Erfahrung) :D Aber meine beiden schlafen auch im Hellen. Wenn sie in der AV sind habe ich schon oft beobachtet, dass sie mittags fest mit dem Kopf im Nacken schlafen. Demnach müsste das Licht ihnen auch nicht so viel ausmachen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 DerGeier20, 28. März 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    ich sags mal so: Kinder und rauchen ist echt nicht gut.
    Ein beispiel: Ich wurde damals von meinen Eltern zugequalmt, heute rauche ich selber schon seit 7 Jahren, meine schwester hat geraucht, mein bruder raucht seit 19 Jahren, nur ein Bruder ist rauchfrei. Mein Freund wurde auch von seinen Eltern vollgequalmt und raucht jetzt auch schon seit sehr vielen Jahren. Es ist doch bekannt das Kinder von Rauchern auch bald dem rauchen verfallen.
     
  4. #23 weissgundi, 28. März 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    mal ne blöde frage...

    warum machst du das bettlaken mit wäscheklammern fest???
    es reicht doch dieses einfach drüber zu hängen...

    grüsse gudrun
     
  5. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Jenna,

    genau so ist es mit Amadeus beim Zuhängen seines Käfigs!
    Er gibt nicht eher Ruhe, bis er das Ding entweder runtergerissen oder gar durchlöchert hat. Bettlaken sind da absolut kein Hindernis.
    Ich glaube schon, dass Amadeus selbst dafür sorgt, sein Schlafbedürfnis zu befriedigen, auch wenn es teilweise am Tag erfolgt.

    Grüße von Reiner
     
  6. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wo du Recht hast,hast du Recht..auch Punkt!
     
  7. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Rauchen hin oder her - gut, dass Dich Dein Geier wachrüttelt! :zustimm: Wenn Du also nicht gerade in seiner Gegenwart rauchst, sollst Du diesem Laster ruhig weiter frönen, finde ich (und das als überzeugter Nichtraucher!).

    Ich wollte noch mal auf die Erdnüsse eingehen: Es gibt von Ültje geschälte und ungesalzene Erdnüsse, die meines Wissens auf Pilzsporen untersucht sind. Die kannst Du ohne Bedenken verfüttern und so muss Dein kleiner Liebling nicht auf seine Leckerlis verzichten.

    Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass sich der Geschmack mit der Zeit irgendwie zu verändern scheint. (Kann natürlich auch daran liegen, dass mein Geier noch relativ jung ist. Menschenkinder haben ja auch einen anderen Geschmack als Erwachsene.) Elvis steht momentan total auf Pistazien (ungesalzene gibt es bei Ricos Futterkiste). Lora hingegen bevorzugt Mandeln. Erdnüsse mögen sie mittlerweile beide nicht mehr sonderlich. Meine beiden sind Neuem gegenüber immer sehr skeptisch. Am besten ist es, wenn ich neue Sachen vor ihren Augen selbst esse und erst mal so tue, als dürften sie es nicht haben. :zwinker: Das wirkt immer am besten.
     
  8. namah08

    namah08 Guest

    Hallo an euch,

    erst mal danke, Tinamaus1, für deine Zeile, dass du dich freust, dass mein Geier mich bzgl. Rauchen wachrüttelt. Eine solche "mitfreuende" Rückmeldung tut gut....viele andere "Rauchsignale" waren ja durch die Erwähnung meines Rauches schon "vorprogrammiert" und mir nicht neu und ebensowenig hilfreich...auch Punkt:zwinker:.

    In meinem ersten Betreff schrieb ich ".....und auch ein wenig genervt."
    Z.B. die Erdnussfrage.
    Ja, keine Frage, ähnlich wie mit Pestiziden belastet sind sicher ne Menge Erdnüsse mit Pilzsporen versetzt, die auch ganz sicher nicht unerheblich Krankheiten bei unseren Geiern auslösen können.
    Lange schlechte unsachgemässe überalterte transportkonservierende etc. Umstände und Lagerung tragen sicher einen großen Teil zur Verunreinigung bei, kein Zweifel.
    Wieso sind aber - sorry, wenn ich das so sage - in den Papageienforen immer überall alle Erdnüsse ein "Buhmann" (wg. Verpilzung, nicht Kalorien!!)?

    Ich weiss nicht, ob diese Sporen tatsächlich lediglich für das sensible Atmungssystem von meinem Quackl und anderen Geiern so zerstörerisch wirken.
    Ich frage mich, wie das denn ist, wenn wir ein schönes Weihnachtsfest zelebrieren und "mit unseren Kleinsten" (Kiddis) gemeinsam Erdnüsse knacken, die beim Knacken ja auch "stauben"?
    Also Fakt, ich wills wissen:
    ich habe heute in einem Großlabor hier in der Stadt angerufen und gesagt, ich brächte 1 Kilo Erdnüsse aus dem Bioladen vorbei und wünsche eine Untersuchung auf div. Pilzsporen. Die Reaktion war zuerst verwirrt ("Haben Sie eine Allergie dagegen?") Als ich dann die "Umstände" erklärte, war man sehr interessiert .... Erdnüsse sowieso und dann unter dem Aspekt hätten sie noch nie untersucht. (Die U kostet übrigens 26,- Euro, bezahle ich gerne).
    Ich weiss, dass ich danach nur diese eine "Packung" aus dem Biolade stichprobenhaft positiv8( oder negativ:) als gestestet betrachten kann....
    aber "Erdnüsse sind GIFT für die Geier!" ist für mich bisher so nicht akzeptabel.
    Ich werde das Ergebnis berichten...

    Schönen Abend euch...
    übrigens hatten wir heute im Norden Deutschlands einen wunderbaren Frühlingstag. Alle Fenster meiner Wohnung offen, überall erste wärmende Sonnestrahlen...und ein putzmunterer Quack, der gar nicht wusste, welche von draußen kommende Vogelstimme er zuerst immitieren sollte:).

    Schönen Abend
    namah08
     
  9. fisch

    fisch Guest

    DAS hat ja auch so keiner gesagt ;) Meine lieben Erdnüsse und sie bekommen sie auch regelmäßig. Aber sie bekommen sie halt nicht in der Rohform, sondern die ungesalzenen von Ültje.
    Deine Initiative bezüglich der Untersuchung finde ich gut - auf das Ergebnis bin bestimmt nicht nur ich gespannt :zwinker:
    Die Grauen können übrigens durchaus fettreichere Nahrung ab - im Gegensatz zu den Amazonen - , da sie einen höheren Stoffwechsel haben. Daher spricht hier bei den Grauen auch keiner über die Kalorien :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  10. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    fuer die initiative die ernussgeschichte betreffend danke ich dir 1000mal. ich hatte genau diese idee vor ein paar tagen in dem thread "erdnussboykott" irgendwie war auch ich genervt von den so sicheren aussagen ueber erdnuesse. es gibt jedoch keinerlei handfeste untersuchungen oder statistiken. ich denke ja auch, dass deutschland hochwichtige importbestimmungen hat...und grad bei lebensmitteln. und die erdnuss ist ein lebensmittel. ich freu mich auf die untersuchungsergebnisse. danke danke
    mir wird es hier leider wenig helfen... stichhaltige ergebnisse sind immer das beste!
     
  11. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi Namah08!

    Ich finde es super, dass Du die Untersuchung in Auftrag gegeben hast! :zustimm::zustimm::zustimm: Ich warte schon ganz gespannt auf Deinen Bericht!

    Allerdings denke ich, kann man das menschliche Atemsystem nicht mit dem von unseren Geiern vergleichen. Ich bin da kein Experte, aber nach allem was ich mal in grauer Vorzeit im Biounterricht gelernt habe, funktioniert das bei uns einfach anders. Wenn wir zum Beispiel eine extrem staubige Arbeit ausführen und uns hinterher die Nase schnäuzen, dann kommt ja einiges an Dreck wieder raus. Zwar kann ein Papagei niesen, aber ich glaube, dass ist nicht so effektiv wie das schnäuzen.

    Man darf auch nicht vergessen, dass wir ja die Nüsse mit den Händen schälen. Der Geier macht das mit dem Schnabel und kommt dann wahrscheinlich viel mehr mit den Pilzsporen (so sie denn auf der Schale vorhanden sind) in Kontakt. Und dann ist unser Verdauungssystem wahrscheinlich um einiges robuster als das eines Graupis.

    Das sind jetzt allerdings alles nur Vermutungen. Am besten wäre es natürlich, wenn sich herausstellen würde, dass auf den Erdnüssen gar keine Sporen sind.
     
  12. #31 Püppchen, 1. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Und woher hast du dieses Wissen?
     
  13. #32 Püppchen, 1. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Meine Grauen auch und das schon seit Jahren. Beide sind frei von Aspergillose.
     
  14. namah08

    namah08 Guest

    Moin,

    es wird wohl noch ein paar Tage dauern, bis ich meine "Erdnussanalyse" in Angriff nehme, mal schauen, wann es meine Zeit erlaubt.
    Sie nehmen es in dem Labor übrigens recht genau: die Erdnüsse in einem möglichst maschinengespülten Glas "anliefern", Erdnüsse nicht mit den Händen berühren, nur mit ebenfalls unberührtem Löffel (direkt aus der Spülmaschine kommend), im Bioladen ebenfalls zum Abfüllen selbst mitgebrachten Löffel verwenden etc..
    Sie werden übrigens nur! die Schale "zermörsern" und auch dabei den entstehenden "Staub" auffangen, der u.a. die Pilze bzw. deren Sporen enthält. Ob Pilz-Toxine auch in den Erdnusskern gelangt sind, ist mit diesem Verfahren nicht gleichzeitig feststellbar.
    Übrigens: die "Ültjes oder so-Kerne" mögen ja eine pilztechnische Alternative sein, das kann ich nicht beurteilen. Aber ich weiss, dass mein Geier das blöd findet. Er schmeisst sie, aus der Hand gegeben, in weitem Bogen von sich, er will das Ritual des "selber - knackens" mit zwischendurch eintauchen der Schale ins Trinkwasser und "Rumplatschen" mit dem Wasser in dem "Nussschälchen" usw.

    Was anderes:
    rot ist rot! ist rot?? ist wie rot? und wo?

    Ich habe gerade ein "Profilbild" für mich (:))hinzugefügt.
    Ich gehe immer schon, so oft es mir möglich ist, barfuss, in meiner Wohnung grundsätzlich immer. Quackel landet bei seinen Erkundungsgängen immer wieder (gerne) bei meinen (meistens) rot lackierten Zehnägeln. Er knabbert sanft daran rum; wenn ich meine Zehen bewege, machen wir "Angriffs- oder Versteckspielchen" usw.
    Rot ist ja nun Signalfarbe im Tierreich sowohl für Gefahr als aber auch "Genussfarbe" für besonders schmackhafte Früchte.
    Wenn ich dem Quack "rotes" als Futter anbiete, was auch immer, schüttelt er sich, versucht es mir aus der Hand zu schlagen....aber wenn ich es dann in den Futternapf lege, kann er sich vor Neugier kaum zurückhalten.
    Trage ich einen roten Pullover....ignoriert er mich bzw. "hackt symbolisch" nach mir.
    Ich gehe jeden Abend mit dem Geier auf meiner Schulter 1/4 Stunde in meiner Wohnung "spazieren", um ihn mit verscheidenen Ecken vertraut zu machen. Er macht das gerne und freut sich richtig darauf....und er liebt das "Signal"..
    und als "Signal des Spaziergangsanfangs" lege ich mir jedes Mal ein ROTES Handtuch (von Anfang an ohne jede Überlegung meinerseits) über die Schultern (möchte nicht jedes Mal meine Klamotten wg. seines lieben "Aufregungskack" zu Beginn auf meiner Schulter waschen).
    Bei unserem "Spaziergang" muss ich unbedingt das ROTE Handtuch in meinem Bad entfernen (Quack flattert wild durch die Gegend), mit meinem ROTEN Sofakissen kuschelt er nur zu gerne.
    Claro, alles ist situationsabhängig,
    habt auch ihr Erfahrungen mit Farbvorlieben eurer Geier?

    Schönen Tag.
    die namah.
     
  15. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo namah08

    was wurde eigentlich aus der Erdnussanalyse ?

    Rauchst du immer noch neben dem Vogel ?

    Warum muss dein Vogel noch immer ohne Partner leben ?
     
  16. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Koppi,

    schön, dass du nachfragst:).

    Die Erdnussanalyse lässt immer noch auf sich warten (aktuelle Erkrankung meiner Mutter hat Vorrang).
    Vielleicht mag es auch ein wenig daran liegen, dass mein Geier seine immer noch heissgeliebten Pellerdnüsse nur noch in Ausnahmefällen bekommt. Die "nackten Ültjes" mag er zwar auch, ist für ihn aber "nichts besonderes".

    Ja, ich rauche noch, auch in Gegenwart des Vogels.
    Allerdings anders.
    Einmal viel viel weniger bzw. gehe häufig in ein anderes Zimmer bzw. auf den Balkon.
    Während der letzten Sonnenscheinwochen stand der Geier in seinem Käfig eh meistens selber bis zum Sonnenuntergang auf dem Balkon...und hat dort die frische Lust genossen. Und er riecht übrigens tatsächlich nach "Vogel-Zoo", nicht nach Rauch, wie mir Nichraucherfreunde bestätigten:zwinker:.

    Zu deiner letzten Frage:
    Dem Quack geht es in seinen "jetzigen Verhältnissen" relativ gut, auch wenn das viele von euch strikt verneinen werden.
    Ich schließe überhaupt nicht aus, dass Quack einen Partner bekommt. Wenn es aber finanzielle, räumliche und persönliche Verhältnisse im Moment nicht erlauben, entscheide ich mich ganz bewusst! gegen ein "Hau-Ruck-Verfahren". Aus meiner Sicht kann es - neben ggf. richtigen "tierischen" Einwänden - durchaus auch sinnvoll und damit verantwortungsvoll sein, dass ICH mich zuerst einmal mit einem! Geier beschäftige und im Umgang mit ihm sicher werde. Und er mit mir. Und das ist nun nach nur 5 Monaten prima passiert:beifall: (siehe mein Beitrag, wie ich ihn zum TA-Besuch "von seinem Ast pflücken konnte" (nix Tuch drüber o.ä.).
    Mich verwundern wirklich zum Teil Beiträge in diesem Forum, dass z.B. jemand seinen "ersten Grauen" hat, im Umgang mit ihm viele (verständliche Anfangs-) Probleme hat....und dann schreibt, dass nun ein zweiter Grauer da ist....und das Hack- und Eifersuchts- und "handling"problem eskaliert!

    Ich glaube, es ist zumindest nicht komplett falsch, was ich hier mache.
    Und ich habe auch kein "schlechtes Gewissen"....und lasse es mir auch nicht machen.

    Einen schönen Tag,
    namah08
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo namah

    danke für die Antwort.

    Erstmal gute Besserung für deine Mutter.
    Laut meinem TA sind auch Sonnenblumenkerne gerne verpilzt er empfiehlt daher die SBK im Reformhaus frisch zu kaufen. Futtermittel sind laut seinen Angaben fast immer 2. Wahl.
    Erdnüsse bekommen meine sicherheitshalber nicht. Als Nüsse füttere ich manchmal halbierte frische Walnüsse oder ungesalzene Pistazien von Ricos Futterkiste.

    Rauchen, da feiere ich jetzt Anfang Juni meinen ersten Jahrestag, hab zwar etwas zugenommen. Hatte mir das eigentlich selber nicht zugetraut.

    Partnervogel du liest ja nun schon einige Zeit mit und kennst ja schon einiges. Ich habe am Wochenende ein Papageienheim besucht und auch einige Rupfer gesehen. Als ein Hauptgrund wurde die Einzelhaltung vor allem bei erlangen der Geschlechtsreife genannt und natürlich Langeweile.

    Natürlich soll nichts überstürzt sein, dein Quack ist ja noch jung aber je älter dein Quck wird umso schwieriger wirds.

    Ist nicht böse gemeint aber ich bin froh das meine Kletten aneinander kleben und nicht an mir. Ich kann in Ruhe beobchten und geniessen und manchmal kommen sie auch zu uns zum spielen.
     
  19. namah08

    namah08 Guest

    @ koppi, hi,

    ich habe deinen "Medikamenten-Rauchentwöhnungstipp" nicht vergessen:zwinker:
    Dir Glückwunsch:beifall:!

    Ich nehme hilfreiche Tipps aus dem Forum ernst und gerne an!
    Wie ich schrieb, durchaus auch "Geier-Partnerwunsch".

    Aber die Welt (Werbung!!) ist so voll von "du solltest, man müsste, es ist besser, es ist wissenschaftlich bewiesen(:+pfeif:...diesen Spruch liebe ich besonders!!)....nochmal: vieles kann sehr hilfreich sein und "Wissen" kann mensch sich heute (wenn er es gelernt hat) aus vielfältigsten Quellen besorgen. Aber so lange das eigene Handeln nicht wirklich oberflächlich oder ignorant oder arrogant oder gar verantwortungslos ist....ist die eigene Erfahrung auch ein wichtiger Wert. Den man haben darf!

    We will see....

    schönen Abend,
    namah08
     
Thema:

Neu, unerfahren...und auch ein wenig genervt

Die Seite wird geladen...

Neu, unerfahren...und auch ein wenig genervt - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...