Neue Bewohner eingezogen und jetzt Probleme

Diskutiere Neue Bewohner eingezogen und jetzt Probleme im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wie Ihr ja wißt, hatten wir zuhause 2 Hähne (Poldi und Luci[us]) sitzen. Die beiden haben sich gut verstanden, allerdings war das...

  1. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo,

    wie Ihr ja wißt, hatten wir zuhause 2 Hähne (Poldi und Luci[us]) sitzen. Die beiden haben sich gut verstanden, allerdings war das natürlich kein Zustand.

    Also sind wir gestern bei der Vogelbörse in Giessen gewesen und haben uns dort umgeschaut. Haben einen Züchter aus der näheren Umgebung kennengelernt und uns dann bei Ihm zu Hause 2 süße wf Hennen (eine von 05 und eine von 06) rausgesucht.

    Als wir zu Hause angekommen sind, sind dann Poldi und Lucius in den neuen Käfig umgezogen. Da war noch alles in Ordnung. Die 2 Hennen kamen dann in den "alten" Käfig. Die 4 haben sich dann, da kein Sichtkontakt bestand, erstmal nur "unterhalten". Leider war es "etwas" lauter. Also haben wir den Käfig so hingestellt, das Sichtkontakt bestand. Es wurde dann auch etwas ruhiger. Irgendwann ist uns dann aufgefallen, das die jüngere Henne Ihren Kopf durch die Gitterstäbe (er hat leider aufgrund des Alters durchgepasst) geteckt hat. Wir haben den Käfig dann wieder in das andere Zimer gestellt, doch Sie hat es weiterhin getan. Also war guter Rat teuer. Hab mich dann mit meiner Frau abgesprochen und die 4 in den großen Käfig verfrachtet.

    Bevor jetzt wieder das Geschrei vonwegen K(Qu)arantäne losgeht. Wir haben uns bei dem Züchter die ganze Anlage (mit den verschiedensten Vogelarten, von Wellies bis Papageien) angesehen. Sie war sehr sauber und die Tiere saßen alle in Volieren die nur durch Draht getrennt waren. Kein Tier hatte irgendwelche Anzeichen einer Krankheit ! Und nach dem geführtem Gespräch (ich glaube etwa 1 Stunde) bin ich eigentlich der Überzeugung, das er sehr Verantwortungsvoll mit seinen Tieren umgeht.

    Genug abgeschweift, jetzt wieder zum Thema. Gestern nachmittag und abend sind sich die 4 mehr oder weniger aus dem Weg gegangen. Die kleine Henne hat zwar den Kontakt gesucht, aber unsere 2 Hähne haben eigentlich immer relativ schnell die Flucht ergriffen. Und das vor 'ner Frau !

    Heute morgen saßen die Hennen auf der mittleren und die Hähne auf der rechten Stange. Es war eigentlich alles ganz friedlich. Hab dann das Futter und das Wasser gewechselt und mich dann verkrümelt. Bin so nach etwa 10 Min. mit einer Tasse Kaffe bewaffnet wieder zum Käfig und hab die 4 mal beobachtet. Die Kleine war wieder am Futtern (ist ein kleiner Freßsack).
    Nur unsere beiden Hähne bereiten mir etwas Sorge. Lucius hat Poldi als vertrieben. Es war so, das Poldi auf der einen Stange am futtern war und Lucius kam und Ihn verscheucht hat. Poldi ist dann, um Lucius herum, wieder auf der gleichen Stange gelandet. Aber auch dort hat Ihn Lucius nicht geduldet und wieder vertrieben. Poldi ist dann auf eine andere Stange geflogen und Lucius hinterher und hat Ihn von dort vertrieben. Irgendwann hat es sich dann beruhigt und beide saßen auf verschiedenen Stangen. Es kam also zu keinen Kämpfen, sondern Poldi wurde einfach nur verscheucht. Die beiden Damen hat es weder betroffen noch interessiert.

    Hoffe, das es sich bis heute abend beruhigt hat. Aber was ist, wenn nicht ? Kann es sein, das die beiden Herren jetzt erstmal klären müßen, wer das sagen hat ? Oder sollte ich Sie dann trennen ? Aber wen nehm ich dann raus ? Poldi oder Lucius oder die beiden Hennen ?

    Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Gruß Markus

    PS: Es werden noch 2 Namen für unsere Hennen gesucht. Vorschläge werden gerne angenommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Markus,

    erstmal Glückwunsch zu den Neuzugängen!

    Schade, dass es erst mal Streß gibt.... das ist ja genaus das, was man für seine Vögel nicht will.

    Ich denke, die ganze Situation ist einfach neu ( neuer Käfig, neue Mitbewohner ) da kommt eben Unruhe auf und es wird jetzt einfach ein bißchen Streß abgebaut. Solange die Vögel sich aus dem Weg gehen können, sollte das kein Problem sein. In wenigen Tagen wird sich das gelegt habe und es kehrt wieder Ruhe ein.

    Wie groß ist denn der neue Käfig? Und wo bleiben die Bilder von den Neuen?? :zwinker: :D

    Zur Quarantäne: leider sieht man den Vögeln nicht immer an, ob sie Parasiten haben oder Clamydien (Psittacose) in sich tragen, von daher sollte man immer die Quarantöne einhalten oder Kotproben untersuchen lassen. Aber das muss jeder für selbst entscheiden.
     
  4. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Petra,

    der neue Käfig ist der große von Gabber, heißt glaub ich Roma. Hatte die zwei Hähne drin und hab Sie kaum gefunden. Geht allerdings nur, weil Sie eigentlich morgens und abends Freiflug haben. Tagsüber sind Sie ja eigentlich recht ruhig.

    Mich wundert halt nur, das sich die zwei Hähne jetzt "zoffen".

    Zur Quarantäne:
    Kotprobe geht heute zur vk TA. Hatte halt nur um die Kleine Angst. Hat wirklich den Kopf als durch das Gitter gesteckt und wenn Sie da abrutscht... Den Gedanken lassen wir jetzt lieber.

    Hab mich lange mit dem Züchter unterhalten. Erst auf der Börse und dann bei Ihm zu Hause. Hatte eigentlich nicht vor, bei Ihm Vögel zu kaufen, da ich dachte, unsere erstes Päärchen wäre von Ihm. War allerdings nicht so, hab mit Ihm mal in die Züchterdatenbank geschaut und er hat mir dann auch was zu dem anderem Züchter, von dem die beiden Hähne sind, erzählt. Hab halt die Volieren und den Zustand seiner Anlage gesehen und wie schon gesagt, sehr ausführlich mit Ihm geredet. Irgendwie hab ich bei Ihm keine Angst, das die 2 Hennen irgendwas haben. Außerdem, er ist nur 15 km entfernt und wenn dann was ist, steh ich bei Ihm auf der Matte ! Aber wieder kriegt er die 2 NICHT.

    Wegen den Bildern. Wie soll ich denn die beiden vorstellen ? Ich bin die "Kleine" und ich die "Große" ? Ne, erst brauchen die beiden ein paar hübsche Namen. Also her mit den Vorschlägen !!!

    Gruß Markus
     
  5. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Wie soll ich denn Vorschläge machen, wenn ich die Vögel nicht sehe??? :D :D :D
     
  6. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Also gut, will ja kein Stress mit dem Modi.

    Heute abend werd ich mir mal den Foto krallen. Ist das ok ?

    Gruß Markus
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    So ist das brav! :zwinker: :zustimm:
     
  8. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Markus,

    zu dem Thema mit der Quarantäne, hatte ca 60 Bourkes, als die ersten Nestlinge die Federn verloren haben und ich festgestellt habe das die Vögel PBFD haben. Da siehst du selbst als Fachmann nichts vorher, hat alles bis zum Ende normal ausgesehen. Von daher würde ich NIE wieder auf das blosse Aussehen vertrauen, und da nützt es dir auch nichts mehr irgendwas zurückzubringen.

    Hoffe das trotzdem alles Gut geht.

    Die Streitereien dürften eigentlich ganz normale Revierstreitereien sein. So lange die nicht brüten oder brüten wollen, dürfte sich das in Grenzen halten. Sollten die Vögel allerdings beginnen Nester zu bauen, wird das Problem sicherlich entsprechend grösser und wahrscheinlich eine Trennung der Paare nach sich ziehen.

    Alexandros
     
  9. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Alexandros,

    das tut mir natürlich für Dich und Deine Kleinen sehr Leid.

    Natürlich ist eine Quarantäne eigentlich ein muß. Aber, leider habe ich den Fehler gemacht die 4 in Sichtweite zu stellen. Hätte nie gedacht, das die "Kleine" versucht, in den anderen Käfig zu kommen. War mir dann einfach zu riskant, Sie weiterhin getrennt zu lassen. Wer weiß, was mich sonst morgens erwartet hätte.

    Ich weiß natürlich, das PBFD hochansteckend und nicht "auf den ersten Blick" zu erkennen ist. Auch andere Krankheiten sind auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Aber, wie schon erwähnt, habe ich mich mit dem Züchter lange und ausführlich unterhalten. Er hat einen großen Bestand von verschiedenen Vögeln (er hat was von über 500 Vögeln gesagt, davon über 100 Wellis) und diverse Zuchtpaare (mehrere Wellipaare, mehrere wf und opaline Bourkies, Nymphen-, Glanz-, Stanley- & Rosellasittiche, Princess of Wales etc.). Da alle Vögel direkten Kontakt zueinander haben, glaube ich nicht, das er es riskiert, Vögel aufzunehmen, die nicht vorher getestet werden. Dafür ist der materielle Wert einfach zu hoch (klingt irgendwie komisch, aber ich glaube, es trifft es doch ganz gut).


    @ all
    Unsere 4 hatten sich gestern abend beruhigt. Anscheinend haben sich die beiden Hähne miteinander arrangiert. Hab Sie gestern Abend dann noch rausgelassen. Hatte zwar eigentlich Angst das ich die Nacht auf der Couch verbringen muß, aber Sie sind doch relativ schnell wieder zurück in den Käfig. Heute Nacht hat Lucius neben den beiden Henne geschlafen und Poldi allein.

    Gruß Markus
     
  10. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo und wunderschönen Guten Morgen, :dance:

    jetzt muss ich mich auch mal kurz einschalten.
    Mein Mann hat das ja hier schon alles wunderbar beschrieben.

    Als wir die Hennen geholt haben, habe ich den Züchter gefragt, ob wir denn jetzt als erstes mit zum TA müssten und die beiden in Quarantäne und wie lange usw. Er hat uns gesagt, dass es nicht notwendig sei, da ja regelmäßig einer von der Tierklinik in Gießen zu ihm kommt. Er benötige ja auch immer eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von ihm, wenn er denn dann auf Ausstellungen gehen will. Noch dazu hat er ja seinen Zuchtbestand, er kauft also nicht hinzu sondern verkauft eigentlich nur.
    Das Risiko, dass die Kleine sich erhängt hat, wenn wir Montag von der Arbeit kommen war uns einfach zu groß.
    Eine Kotprobe von allen vieren geht aber auf jedenfall zum TA. Das muss sein!

    Momentan sind nur leider unsere beiden Hähne nicht das was sie die ganze Zeit waren. Sie singen so gut wie gar nicht und begrüßen uns im Moment auch nicht, wenn wir nach Hause kommen. Sie tappsen nicht durch die Wohnung und sind recht flugfaul, ich hoffe aber, dass es sich wieder gibt und sie wieder ganz die "Alten" werden. Sie haben uns doch die ganze Zeit so viel Spaß gemacht, jetzt, wo sie doch glatt nach einem halben Jahr das erste Mal in der Badewanne "planschen" waren. :nene:

    Aber für gute und nützliche Tips und Ratschläge sind wir selbstverständlich jederzeit dankbar. :idee:

    Liebe Grüße
    Tina

    PS: Auch für Namensvorschläge :zwinker:
     
  11. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo, ich bin schon wieder da. Mein Mann hatte eben gemeint, dass ich das vorhin sehr hart geschrieben hätte. So sollte es aber nicht rüberkommen!!!

    Sollte einfach nur noch mal eine zusätzliche Info sein!:zwinker:

    Wir sind selbstverständlich immer für Tips und Ratschläge dankbar, denn nach einem halben Jahr sind wir trotz allem immer noch Neulinge in diesem Bereich.

    Im Moment bin ich nur leider ziemlich verunsichert und stelle mir selbst nur die eine Frage: Haben wir das mit den beiden neuen richtig gemacht??? Aber als unsere kleine Neue mehrmals ihren Kopf durch das Gitter geschoben hatte, hatte ich einfach nur zuviel Angst, dass sie sich dabei noch erhängt. Andererseits habe ich jetzt auch die Angst, dass die beiden was eingeschleppt haben könnten und unseren Lucius und Poldi anstecken. Hänge dafür schon viel zu sehr an den beiden.:(

    Also, was können wir jetzt tun ?
    Wie macht Ihr das ?:?

    Aber wie macht man etwas richtig ? Man fragt drei Personen und erhält drei verschiedene Antworten. Wir hatten den Züchter gefragt und er meinte wir sollten sie in Sichtkontakt stellen, dann könnten Lucius und Poldi die Neulinge beim Freiflug schon mal betrachten. Also war das doch nicht so gut. :k

    Also bitte nehmt mir das ein oder andere vorhin nicht übel.:traurig:

    Wir können immer Hilfe gebrauchen, wenn es um unsere Süßen geht.:trost:

    Ganz liebe Grüße
    Tina
     
  12. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    Hallo Tinchen.... böse ist dir sicher keiner...........wenn du endlich Bilder einstellst :D :~ :dance:

    Büüüdeeeeee

    Bis dann
    cu
    Andreas
     
  13. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Bilder

    Hallo Andreas,

    schau mal in den Bourkie-Foto-Thread. Sind zwar nicht die besten, aber fürs erste sollte es reichen.

    Gruß Markus
     
  14. Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo "Herr und Frau Poldi",

    ändern könnt Ihr jetzt eh nichts mehr, also drück ich euch die Daumen das alles gut geht.

    Natürlich werden die "Herren" Bourkesittiche jetzt neue Prioritäten setzen da eben Hennen dazugekommen sind. Aber das ist ja letztendlich auch nur natürlich. Sie werden eben jetzt mehr auf die Damen fixiert sein als auf euch.


    Gruss Alexandros
     
  15. red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Das hat man davon, wenn man sich Frauen ins Haus holt:D
    Nun macht euch mal nicht zu sehr einen Kopf, ist ja nun nicht jeder zweite Vogel infiziert, der Weg mit dem Sichtkontakt war zwar nicht der richtige,aber passiert ist nun mal passiert(und ich muß gestehen, ich habe es auch schon gemacht, ist aber gut gegangen, wie es wohl in den meisten Fällen gut geht).
    Jetzt mich aber bitte nicht falsch interpretieren,Quarantäne(danke gegner S) ist der richtige Weg:+klugsche
     
  16. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo,

    haben jetzt entschieden, das unser beiden folgende Namen bekommen:

    1) die "Große", wf Henne aus 2005, heißt jetzt Molly
    2) die "Kleine", wf Henne aus 2006, heißt jetzt SPIRIT

    Ist eigentlich Spirit elaubt ????? :?
    Warum Spirit ? Ganz einfach, gestern Abend waren Poldi und Lucius zu Fuß unterwegs, gefolgt/gescheucht von "Der Kleinen" (Spirit). Kam mir irgendwie (aus dem VF) bekannt vor. Darf ich, darf ích, darf ich ?????

    @Red-Snapper,
    Hallo Andreas,
    eigentlich hab ich Sie nur so genannt, weil SIE immer das letzte Wort haben will und uns "Männer" gnadenlos unterdrückt. Kann Sie das eigentlich auch lesen ???????? :? Ist doch sicher für Modis gesperrt !?

    Gruß Markus
     
  17. red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Keine Angst, Markus, wenn du keine auffälligen Bildchen mit anhängst, bemerkt sie das nicht;)
     
  18. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen

    Ha - und ob ich das lese meine Herren! :+klugsche Und ich trage das alles in mein großes Buch ein.... :p

    Aber nur, wenn ich Patentante werde! :D
     
  19. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hey, supi, unsere Spirit hat ne Patentante !!! :freude:

    Und was ist mit den anderen ? Will noch jemand ? ;)
    Die freuen sich bestimmt. :p

    Liebe Grüße Tina
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    So, da ja momentan im Grassitich- und Bourkiebereich nicht so viel los ist, schreib ich halt mal rein, wie es unseren vieren jetzt so geht.

    Also, eine "Rangordnung" hab ich noch nicht feststellen können. Die 4 haben sich aber schon angenähert :freude: . Allerdings ist schon ganz klar das SPIRIT, wenns ums fressen geht, ganz klar die Nummer eins ist. Man, was die so alles in sich reinstopft. Unfassbar !!! Wenn die an die Hirse geht bleibt meist nur ein "Skelett" mit vielleicht 10 Körnchen übrig.

    Freiflug haben die 4 mittlerweile auch jeden Abend. Morgens trau ich mich noch nicht, da es um halb 6 noch dunkel ist und ich auch nicht sicher sein kann, das die 4 wieder schnell in den Käfig zurückgehen. Aber das wird schon noch. :zustimm: Allerdings merkt man halt schon, das Spirit noch recht Jung ist und noch Ihr Junggefieder hat (sie surrt auch noch nicht). Während unsere wie wild in der Gegend "rumschiessen" hat Spirit schon Probleme, eine Runde zu drehen. Sie wird so nach 2 - 3 Meter merklich langsamer und hat Probleme die Höhe zu halten. Sieht total lustig aus (darf man sich eigentlich über das "Patenkind" des Modis lustig machen ?) . Molly kann schon eher mithalten, aber gegen Poldi und Lucius hat auch Sie keine Chance.

    Das die 4 von unterschiedlichen Züchtern kommen, fällt uns jetzt auch immer mehr auf. Während Poldi und Lucius mit klettern und baden nicht viel am Hut haben/hatten, sind Molly und Spirit wahre Kletterkünstler. Die "Badewanne" haben die 2 auch schon angenommen. Die beiden Hähne sind dann auch mal rein, aber irgendwie scheint es Ihnen noch nicht so zu gefallen. Leider haben wir immernoch Probleme, die 4 dazu zu bewegen, auch mal an Obst (Apfel, Birne, etc.) oder Knabberzeug (Weide- und Haselnussnäste, Kapuzinerkresse, etc.) zu gehen.:nene:

    So, jetzt noch etwas zum Verhalten im Käfig:
    Wer der "Chef" ist, ist uns leider noch völlig unklar. Mal verscheucht Poldi Lucius, dann ist es wieder umgekehrt. Und wenn dann Spirit ans Futter will, müssen beide weichen. Zwischen Molly und Poldi habe ich noch keinen "Streit" bemerkt. Allerdings wird Lucius manchmal von Ihr angegiftet. Spirit sucht noch die nähe von Molly, aber auch dort kommt es (meistens wenn Spirit ans fressen will) auch zu kleinen Reibereien. Aber auch hier gewinnt fast immer Spirit. Wenn ich morgens ins Zimmer komme, sitz meist Poldi auf der höchsten Stange. Manchmal mit Lucius, aber manchmal sitzen Lucius oder Poldi auch mal allein auf einer anderen Stange. Die beiden Damen, wie es halt so mit Frauen ist, sitzen auf der zentralen (sprich mittleren) Stange.


    So, und jetzt hab ich mal ein paar Fragen:

    Uns ist aufgefallen das Molly und mittlerweile auch Spirit, wenn Poldi in der Nähe ist, Ihren Schwanz anheben und anfangen zu "fiepen". Ist das ein Balzverhalten ? Aber Spirit ist doch erst 6 Monate jung ! Oder macht Sie nur Molly nach ?

    Poldi und Lucius hatten in dem alten Käfig eine kleine Schaukel. auf dieser Schaukel haben Sie nachts immer auf den oberen, schrägen Seilen geschlafen. Da die Schaukel aber schon für die 2 etwas "eng" war, haben wir stattdessen eine "Schaukel" (in Form einer verdrehten "8") in den Käfig gehängt. Hab den Verdacht, das Ihnen die alte Schaukel, auch als Schlafplatz, fehlt. Da ich demnächst mal unseren Haselnussbaum etwas stutzen muß, hab ich mir überlegt, selbst eine Schaukel zu bauen. Meint Ihr, das es einen Versuch wert ist oder soll ich lieber noch etwas damit warten ?:? Immerhin haben Sie ja erst vor knapp 2 Wochen einen neuen Käfig und Mitbewohner bekommen.

    Samstag und Sonntag abend wollten die 4 nicht aus dem Käfig. Wir haben die Klappen geöffnet, aber keiner der 4 kam raus. Naja, auf der großen Klappe sind Sie mal kurz rumgeturnt, aber dann wieder in den Käfig. Haben dann nach einer guten Stunde die Klappen wieder zugemacht. Aber auch da gab es keine Reaktion. Gestern Abend kamen Sie auch erst nach etwa einer halben Stunde raus. Verwundert uns halt ein wenig, da Poldi und Lucius vor gaaaaaaaaaanz langer Zeit (gute 10 Tage) immer sofort, wenn der Käfig geöffnet wurde, Ihren Freiflug genossen haben. Kann es damit zusammenhängen, das wir unser Wohnzimmer, aufgrund der größe des Käfigs, umstellen mußten und Sie sich jetzt neu orientieren müssen ? Aber warum gehen Sie dann nicht zumindest auf den Käfig ? :?

    So, das reicht jetzt erstmal. Auch so, bevor ich es vergesse, ja, Bilder kommen demnächst auch wieder ! :zwinker:

    Gruß Markus
     
  22. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo Markus,
    zu dem "Balzverhalten" möchte ich nicht viel sagen, darüber besteht kein Anlass zur Sorge, aber zu den Schaukeln und der Veränderung im Wohnzimmer. Wichtig sind Lande- und Anflugplätze im Zimmer. Dabei habe ich festgestellt, dass sie recht empfindlich auf Veränderungen reagieren. Es kann durchaus sein, dass sie ihre Schaukel vermissen und Schaukeln sind ja schnell gebaut. Meine 4 haben jeder eine eigene Schaukel, die sie für sich auch verteidigen und meist keinen 2.Vogel daneben dulden wollen. Sie mögen große Abstände zu ihren Artgenossen. Da sie sich auch gerne am Boden aufhalten, suchen sie auch einen "Bodenspielplatz" sehr gerne auf, und sei es nur zum Dösen. Auffällig ist auch, dass sie bei schönem Wetter und Sonnenschein aktiver sind im Vergleich zu düsterem Wolkenzug.
    Möglich ist, dass sie im Moment verunsichert sind und sich eine zeitlang lieber im sicheren "Schutzhaus" aufhalten, bis die Umgebung wieder vertraut ist. Meine gehen überhaupt nicht auf den Käfig, allerletzte Zuflucht ist der Schrank oder ein hohes Regal.
     
Thema:

Neue Bewohner eingezogen und jetzt Probleme

Die Seite wird geladen...

Neue Bewohner eingezogen und jetzt Probleme - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...