Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit

Diskutiere Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Ja ich weiß, ich mache gerade viele Threads auf, aber bei der Plannung einer neuen Voliere überdenkt man eben vieles und will alles besser machen...

Schlagworte:
  1. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiß, ich mache gerade viele Threads auf, aber bei der Plannung einer neuen Voliere überdenkt man eben vieles und will alles besser machen um den Tieren das beste zu bieten.

    Zum Thema Luftfeuchtigkeit bei Gouldamadinen liest man oft sie sollte um 50%+, zur Brut eher bei 70% liegen. Wie realisiert ihr diese?
    Ich habe gerade noch ein Pärchen in der Zuchtvoliere sitzen und versuche daher die Luftfeuchtigkeit entsprechend hoch zu halten, um einen Brut-Abbruch zu vermeiden. Dazu habe ich bisher folgende Maßnahmen getroffen: Die Vögel haben natürlich ständig eine Vogelbadewanne zur Verfügung, neben der Voliere steht eine (leere) Pflanzen-Anzuchtschale die ca. 150ml Wasser täglich verdunstet und zusätzlich läuft jetzt zur Zucht ein Ultraschall-Vernebler. Trotz dessen schaffe ich im Raum "nur" eine Luftfeuchtigkeit von gut 50% - Heizung läuft bei uns kaum da gut isoliertes Haus und durch PC im Raum u.ä. bleibt die Temperatur immer im gutem Bereich (min. 21 und normal so 22-23+).
    Bei einer (demnächst evtl auch noch anstehenden) Außenvoliere im Hochsommer brauchen wir natürlich nicht über Luftfeuchtigkeit reden (letzten Sommer bei uns dauerhaft < 10-15%) und die Vögel müssen eben mit den Bade Möglichkeiten Leben. Aber zur Zucht und in der kommenden Innen-Voliere überlege ich natürlich wie man die optimalen Bedingungen schaffen kann. Wie schafft ihr das?
    Gibt es da gerade in der Zucht andere Aternativen (habe mal was von vorm Schlüpfen die Eier mit warmen Wasser besprühen gelesen) oder ist hier mal wieder viel Gerede und am Ende leben die Tiere bei den Haltern doch mit "normaler" Luftfeuchtigkeit und müssen mit Bäder etc. leben?
     
  2. #2 Elentari, 12.01.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich habe momentan auch Schwierigkeiten, auf eine gute Luftfeuchtigkeit zu kommen, meine neue Wohnung ist ungewöhnlich trocken.

    Normalerweise helfen auch Zimmerpflanzen.
    Wenn du schon einen Luftbefeuchter hast und du noch immer nicht über 50 kommst, werden die Pflanzen wahrscheinlich auch nicht helfen.
    Was ist das für ein Raum?

    Liebe Grüße
     
  3. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Das Zimmer ist quasi mein "Büro" Raum. In einem Einfamilien-Haus erster Stock - Richtung Süden. Im Raum stehen schon einige Pflanzen, wenn ich im Raum bin (also ca 4h+ am Tag) läuft noch ein PC. Ein paar Stunden am Tag läuft im Haus eine Lüftungsanlage - das diese aber die Luftfeuchtigkeit extrem beeinflusst glaube ich nicht. Was die Luftfeuchtigkeit so niedrig hält, kann ich mir auch nicht erklären. Für das normale Haus-Klima natürlkich super bzgl. Schimmel etc... aber eben für Vogelhaltung doof...
    In dem Raum (ca 4x5m) verdunste ich täglich gut 150ml über Pflanzen, Handtücher usw, zusätzlich läuft der Ultraschall-Verdunster gut 6h. Wie andere es schaffen 60% Luftfeuche zu haben ohne etwas zu tun ist mir wirklich ein Rätsel.

    Besprühen mit einer Pflanzen-Spritze empfinden meine Vögel eher nicht als angenehm und nehmen davon Abstand. Kann man zur erfolgreichen Brut noch anders helfen, oder müssen es die Tiere eben selbst richten`?
     
  4. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    Lüftungsanlagen sind normal schon Luftfeuchtigkeitskiller.

    Luftfeuchtigkeit unter 10%? Wo gibts denn sowas?

    Viele Grüße
     
  5. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Das war mir so nicht bewusst, macht aber bezüglich der Vermeidung von Schimmel u.ä. natürlich Sinn. Leider kann ich die Lüftungsanlage nicht deaktivieren und ein reines
    "verstopfen" der Zuleitung in diesem Raum würde wohl auch keine große Verbesserung bringen. Zum Glück läuft die Anlage nur wenige Stunden am Tag, vor allem Abends wenn die Befeuchtungsanlage auch läuft. Ich hoffe mal die Tiere kommen mit den Luft-Verhältnissen zur Brut zu Recht - im normalen Alltag sind 40-50% ja nach meiner Recherche eher kein Problem wenn ständig eine Bade-Möglichkeit zur Verfügung steht. In der Zucht wären ja eher 60/70% Wünschenswert - mehr als gut 50% schaffe ich im jetzigen Raum aber leider nicht und ein anderer steht mir derzeit leider auch nicht zur Verfügung.

    Den genauen Wert konnte ich leider nicht feststellen, da ab ca 20% unsere "Wetterstation" nur noch LOW anzeigt. Ob diese dann wirklich unter 10% gefallen ist war mehr eine Vermutung, da hier die Wetterstation dauerhaft auf LOW stand und kein Tropfen Regen gefallen ist. Der HIntergrund meiner Aussage war hier aber eher, dass sich die Luftfeuchtigkeit einer Außenanlage kaum beeinflussen lässt, da durch den Draht ein zu großer Austausch mit Außenluft statt findet. Der Vorteil von (bereichsweiser) direkter Sonne u.ä. übersteigt diesen Nachteil aber meiner Meinung nach und wenn keine Brut ansteht können sich die Tiere mit einer ordentlichen dauerhaft verfügbaren Bademöglichkeit ganz gut selbst regulieren.
     
  6. Quak

    Quak Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    Baden und Luftfeuchtigkeit sind 2 Paar Stiefel, wenns beim einen happert, lässt sich das nicht durchs andere ausgleichen.

    Also entweder wohnst du nicht in Deutschland oder deine Wetterstation ist defekt bzw. sollte dringend (nach-)geeicht werden. Dauerhaft unter 20% ist für Deutschland nicht realistisch.

    In Deutschland lag die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit etwa im August 2018 in der Regel zwischen 40% und 75%, meist so bei 50-55%. Durchschnittlich heißt aber, du hast mittags vielleicht 40%, nachts 70%, morgens vor Sonnenaufgang 85% usw.

    Viele Grüße
     
  7. #7 Elentari, 17.01.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Österreich
    Ich kann mir das auch nicht vorstellen. Ich habe ein Hygrometer für Terrarien daheim, da steht bei 20% Luftfeuchtgkeit "Wüste".
    Wohnst du mitten in der Stadt, fernab von Grünflächen?

    Du kannst auch probieren, deine gesamte Wäsche in dem Raum aufzuhängen. Ohne Weichspüler gewaschen, mit Weichspüler riecht das immer so extrem, ich kann mir nich vorstellen, dass das für Vögel so gut ist.
    Oder du kaufst einen zweiten Luftbefeuchter.
    Es kann schon sein, dass du Probleme mit der Brut haben wirst, weil die JV nicht aus dem Ei kommen. Außerdem bekommen die Altvögel unter Umständen Probleme mit der Atmung und werden anfällig. Es müssten nicht 80% sein, aber schon 60%.

    Diese niedrige Luftfeuchtigkeit ist erstaunlich, normalerweise kommt man mit einem Luftbefeuchter immer auf 60+%. Das muss an der Lüftung liegen.

    In der Terraristik verwendet man auch automatische Luftbefeuchter die Wasser vernebeln, das ist zwar eine etwas abwegige Idee, aber vielleicht eine Überlegung wert.

    LG
     
    Quak gefällt das.
  8. #8 Alfred Klein, 18.01.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.541
    Zustimmungen:
    643
    Ort:
    66... Saarland
    Es stellt sich die Frage mit welchen Materialien das Haus gebaut wurde bzw. mit welchen Steinen gemauert wurde. Ein früheres Haus von mir war mit roten Ziegelsteinen gemauert und da bekam ich die Luftfeuchtigkeit nur mit zwei Befeuchtern in den Griff.
    Und wenn ich von Lüftungsanlagen höre könnte ich vermuten daß die Außenwände gedämmt sind. Somit kann das Mauerwerk nicht atmen, es kann von außen keine Feuchtigkeit aufnehmen und nimmt sie aus der Raumluft. Dabei kommt es auch wieder auf die Art des Mauerwerkes an. Das ist jetzt nur eine Theorie von mir, kann natürlich völlig falsch sein.

    Ansonsten die Luftfeuchtigkeit in den Räumen nicht über 60% treiben. Was darüber ist verursacht Schimmelbildung.
     
  9. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Bitte entschuldigt die späte Antwort, hatte leider sehr viel zu tun,

    Das ist natürlich vollkommen korrekt. Meiner Recherche nach, können sich die Tiere aber in gewissem Masse selbst regulieren, wenn eine Bademöglichkeit gegeben ist - im Raum liegt die Luftfeuchte normal um 40%. Aus persönlicher Überzeugung heraus würde ich den Tieren ohnehin immer eine Bademöglichkeit zur Verfügung stellen.

    Das hatte ich auch bereits vor Augen, meiner Recherche nach ist eine Luftfeuchtigkeit ab 70% dauerhaft stark Schimmel fördernd. Wenn ich sie aber zur Zucht auf gut 60% anhebe und vor allem auch noch Lüfte sollte es hoffentlich kein Problem geben.

    Ich wohne derzeit noch bei meinen Eltern in einem recht neuen Haus (1998), da mein Vater selbst Bauingenieur ist und großen Wert darauf gelegt hat, ist dieses wie du richtig vermutet hast sehr gut gedämmt. Die Innenwände bestehen aus Rigips-Platten. Wie genau der Stein der Außenwände heißt kann ich leider nicht sagen.


    Genau einen solchen Ultraschall-Vernebler nutze ich. Der Grundgendanke meinerseits war bei der Anschaffung war diesen selbst per Mikrocontroller mit entsprechendem Sensor zu schalten. Bisher war aber ja Abschalten nicht nötig.

    Da meine Messwerte hier ja mehrmals angezweifelt wurden, werde ich mir ein anderes Hygro-meter besorgen und mal damit messen.Bei durchgängig laufendem Ultraschall-Vernebler erscheint es mir auch langsam unwahrscheinlich, dass der Wert so gering ist und sehe ansonsten auch meine Möglichkeiten ausgeschöpft. Mehr Luftbefeuchter etc. sind ja auch keine Lösung - dann müsste die Zucht halt warten, bis es eine neue Location gibt...
     
  10. #10 Alfred Klein, 28.01.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.541
    Zustimmungen:
    643
    Ort:
    66... Saarland
    Es kommt ja auch auf die Leistungsfähigkeit eines Verneblers an. So haben die Franzosen in den großen Supermärkten (Cora) mehrere Meter lange über den Gemüseregalen um die Ware ohne Kühlung frisch zu halten. Da kommt natürlich eine Menge Power bei raus.
    Wie viele Liter schafft denn Dein Vernebler am Tag, so ungefähr?
     
Thema:

Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit

Die Seite wird geladen...

Neue Voliere: Das Thema der Luftfeuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge

    Mein erster Papagei - bitte um Ratschläge: Guten Abend liebe Papageienfreunde, dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich habe ihn richtig platziert. Es geht um „Peet“, meinen...
  2. Wellensittich sucht neues Zuhause, mit Vollausstattung

    Wellensittich sucht neues Zuhause, mit Vollausstattung: Hallo mein Wellensittich sucht ein neues Zuhause. Seine Partnerin ist leider verstorben und aufgrund dessen und einem Umzuges wünsche ich mir,...
  3. Neuer wellensittich schläft viel

    Neuer wellensittich schläft viel: Hallo, hab da mal eine frage. Habe vor 2 Tagen 2 wellensittiche gekauft. Einer davon schläft sehr viel und steht eigentlich nur zum fressen und...
  4. Graupapagei-Henne (27 Jahre) sucht neuen Lebensgefährten

    Graupapagei-Henne (27 Jahre) sucht neuen Lebensgefährten: Wir haben ein 27 Jahre altes Graupapageimädchen, seit kurzem verwitwet, da unser Hugo mit 42 Jahren vor kurzem verstorben ist. Da unsere Braxi...
  5. Welli-Voliere für die Nacht gesucht

    Welli-Voliere für die Nacht gesucht: Hallo, unsere Vögel leben frei im Wintergarten. Für die Nacht gehen sie aber in eine Voliere. Nun suche ich eine neue Voliere, weil bei der Alten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden