Neuer Wellensittich macht mir Sorgen

Diskutiere Neuer Wellensittich macht mir Sorgen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe seit Samstag einen ca. 7 Wochen alten Wellensittichhahn. Das ein Neuer am Anfang schüchtern und zurückhaltend ist, das kenne ich...

  1. #1 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Hallo,
    ich habe seit Samstag einen ca. 7 Wochen alten Wellensittichhahn.
    Das ein Neuer am Anfang schüchtern und zurückhaltend ist, das kenne ich
    schon, aber er ist so ruhig, dass ich mich wirklich sorge.
    Bislang hat er nur zweimal auf dem Boden nach Futter gesucht, die Futternäpfe sieht er gar nicht. Reiche ich ihm etwas zu Fressen haut er allerdings kräftig rein. Er sitzt auch die ganze Zeit nur auf einem Platz und bewegt sich so gut wie gar nicht. Vor meiner Hand hat er keine Angst.
    Jetzt frage ich mich natürlich, ist er krank oder einfach ein Baby, das viel Schlaf braucht und sich noch nicht richtig zurechtfindet.

    Was meint ihr dazu? Dösen junge Wellis den ganzen Tag vor sich hin, oder ist das total unnormal? Was kann ich tun, um ihn aus der Reserve zu locken?
    Oder lieber gleich zum vk Tierarzt?

    Eure Meinung würde mich wirklich interessieren!

    Liebe Grüße :0-
    von Christina
    und den Geiern Oskar und Theo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    7 Wochen ist noch arg jung...
    Könnte sein, dass er es noch nicht kennt, allein nach Futter zu suchen, da er sich u.U noch nach seinem Vater richtet, der ihm das alles Zeigen muss. Nun ist sein Vater aber nicht mehr da und der Kleine kann sich nach niemandem mehr richten.
    Hast du ihn noch in Quarantäne, oder schon bei den anderen?
     
  4. #3 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Ich habe den Kleinen noch in Quarantäne.
    Er scheint mir auch wirklich noch völlig unbedarft, wie er da mit seinen großen
    Augen in die Welt schaut.
     
  5. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Vielleicht traut er dir und seiner Umgebung noch nicht so recht und frisst nur wenn er sich unbeobachtet fühlt. Dazu musst du von Zeit zu Zeit mal kontrollieren, ob du Spelze findest. Das ist nicht selten, wenn ein Kleiner allein in einer fremden Umgebung hockt. Das haben unsere auch gemacht als wir sie neu hatten.
    (Auf dem Boden sind sie am leichtesten für Räuber verwundbar, das könnte auch eine Erklärung sein, warum er noch nicht runter gehen mag)

    Was du erstmal versuchen kannst: Häng ihm eine Kolbenhirse rein. Die kann er auf alle Fälle allein futtern und sie ist oben an seiner Stange.
     
  6. #5 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Er traut mir und seiner neuen Umgebung definitiv noch nicht!
    Eigentlich sitzt er stundenlang auf ein und der selben Stelle.
    Aber er wirkt nicht krank. Also Nase und Popöchen sehen ganz normal aus.
    Er ist nur völlig ruhig.
    Auf dem Boden liegen natürlich Körner und Kolbenhirse hängt auch im Käfig.
     
  7. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Da kommt vieles zusammen:
    Er wurde aus seinem Schwarm gerissen,
    in eine Fremde Umgebung gesteckt
    und er ist allein.

    Was du machen kannst, ist den kleinen zum vk TA bringen und ihn mal durchchecken lassen.
    Dann erfährst du relativ früh ob er dir was an Krankheiten einschleppt und du kannst die Quarantäne verkürzen.
    Wenn du ihn aus einer Quelle hast, der du 100% vertraust, kannst du die Quarantäne auch so abbrechen. (Das musst du selber entscheiden, was das beste ist)
    Sobald er zu deinem andern Welli kommt müsste er eigentlich aufblühen.
     
  8. #7 Andrea 62, 4. März 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    So vertrauenswürdig finde ich die Quelle nicht, die den Vogel mit 7 Wochen abgibt, als "Baby" sozusagen :nene:.
     
  9. sigg

    sigg Guest

    WS in dem Alter zu kaufen, oder auch zu verkaufen, halte ich schlicht und einfach für Tierquälerei.
    Der Vogel ist kaum futterfest, geschweige denn ausgewachsen und durch die Jugendmauser.
    Einfach traurig, dieser Babyhandel!!!!!!!
     
  10. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Ja Sigg, wenn du diesen Satz nicht jedesmal posten würdest, sobald jemand sagt er habe einen neuen Wellensittich in dem alter, würdest du dich nicht wohlfühlen oder?
    Diese Kommentare mögen ja richtig sein, gehören hier aber nicht her, denn das ist ein anderes Thema und hilft dem Threadersteller nicht weiter!

    @Andrea:
    Das machen aber grade die Zoogeschäfte sehr gerne... bzw diejenigen die an Zoogeschäfte verkaufen, wobei immer fraglich ist, ob sie wirklich noch so jung sind, denn unser angeblich 6 Monate alter Denzel war auch schon min. 1,5 Jahre alt als wir ihn bekommen haben...


    An dieser Stelle kann man nur noch Schadensbegrenzung betreiben...
     
  11. #10 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Ich habe den Vogel aus einem Zoogeschäft.
    Das ist nicht die erste Wahl gewesen! Ich habe mich natürlich
    nach Züchtern umgesehen, aber da habe ich keinen gefunden, der
    im Moment Abgabetiere hat.
    Und es eilte, da meine Henne um ihren "alten" Hahn trauert und ich
    sie nicht so lange allein lassen wollte.
    Beim nächsten Vogel (und ich hätte gerne noch ein zweites Paar)
    werde ich sicher wieder zum Züchter gehen.
     
  12. #11 Andrea 62, 4. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Naja, wenn er schon durch die Jugendmauser war, wird es dann schon schwieriger mit der Altersbestimmung.
    Aber wenn sie als noch tolpatschige Jungvögel im Verkaufskäfig hocken (mit tw. sogar noch dunklen Flecken am Schnabel) da wird man doch stutzig. Deshalb finde ich den Hinweis auf die zu frühe Abgabe gerade in solchen Themen (wo sonst?) nicht verkehrt - weil es vlt. doch mal zu einem Umdenken führt, gezielt nach etwas älteren Vögeln zu fragen.
    Hoffe ich ;)...
    Das ist bestimmt besser und Du weißt ja nun Bescheid, worauf man achten sollte ;).

    Übrigens ist es auch nicht so ideal, einen Jungvogel zu einer älteren Henne zu setzen, hoffentlich piesackt sie ihn anfangs nicht zu sehr.
     
  13. #12 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Meine Henne kommt nicht mit älteren Artgenossen klar!
    Mit den Kleinen hingegen geht es wunderbar. Schon ausprobiert.
    Sie war aus Einzelhaltung und wir haben einiges ausprobiert, bis wir
    sie davon überzeugen konnten, dass es doch schöner ist, mit einem Partner zu leben.
     
  14. #13 sigg, 4. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2008
    sigg

    sigg Guest

    Das hilft sogar ein ganze Menge weiter, denn hier lesen auch noch andere und die könnten sich ja nun überlegen, ob sie in den Babyhandel einsteigen.
    Ob ein Vogel 6 Monate oder 1 1/2 Jahre alt ist, muß jemand man einfach sehen können, wenn man sich denn zuvor mit der Materie beschäftigt, was ja überall empfohlen wird. Zumindest ist hier einer der häufigsten Fehler wieder mal begangen worden und für den unbefangenen Leser schon ein wichtiger Hinweis, dem Babyhandel keine Unterstützung angedeihen zu lassen, denn sonst findet man sich hier in vertrauter Gesellschaft wieder.
    Wenn du aber meinst, meine Hinweise hätten hier nichts zu suchen, kläre ich dich gern mit Nachdruck über den Babyhandel und seine Folgen auf.
     
  15. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    @Andrea:
    Er wirft da mit 2 (für Neulinge) Fremdwörter um sich wie "Futterfest" und "Jungmauser" um sich, erklärt aber nicht, was daran falsch ist.
    (Das der Vogel eingehen kann weil er eben noch nicht in der Lage selbstständig Futter [sprich Futterfest] aufzunehmen etc) Deswegen sagte ich, er habe ja im Grunde recht, aber wenn schon, dann bitte richtig!

    Nur seine Meinung in den Raum zu werfen gehört hier nämlich wirklich nicht her, wenn jemand nach hilfe ruft. ;)


    @Tiffy:
    Warum versuchst du beim nächsten Pärchen nicht mal dein Glück im Tierheim? Vielleicht findest du ja dann ein Paar, dass einen schönen Platz verdient hat? ;)

    @Sigg:
    ich weiß was am Babyhandel falsch ist. Den Rest der Begründung siehe oben @Andrea...
    Und wo es schon so ein wichtiges Thema ist, wäre es da nicht ratsam darüber ein eigenes zu machen, dass man dann ggf als Sticky/Wichtig oben im Forum liest, als in 100 kleinen Hilfeposts?
     
  16. sigg

    sigg Guest

    Wenn jemand tatsächlich nicht einmal den Begriff futterfest definieren kann, so sollte man überhaupt von der Vogelhaltung Abstand nehmen und zuerst einen Deutschkurs belegen. Das kann doch wohl normalerweise jeder Viertklässler!.
    Meine Meinung ist vollkommen richtig und prangert nur die immer wieder und mit Absicht gemachten Fehler an. Jeder der sich angeblich im Vorfeld informiert hat, weis doch, das die Tiere ausgewachsen sein müssen und das setzt ein gewisses Lebendsalter voraus.
    Solchen Leuten wie diesen kann man nicht helfen, nur denen, die so etwas lesen.
    Also wirkt so etwas zumindest vorbeugend, womit vielleicht Hunderten von jungen Sittichen das Leben gerettet wird.
    Sicher kann man diese Art von Posts jede Woche hier setzen, denn das Thema ist allgegenwärtig mit einer enorm hohen Dunkelziffer!
     
  17. #16 Andrea 62, 4. März 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Tiffylein ist doch aber kein Neuling und die Begriffe finde ich ehrlich gesagt selbsterklärend. Nur die zeitliche Einordnung müsste dann noch ergänzt werden. Und wenn ein Neuling wirklich was nicht verstehen sollte, dann fragen, fragen, fragen ... ;).
     
  18. #17 Tiffylein, 4. März 2008
    Tiffylein

    Tiffylein Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    80797 München
    Was meint ihr denn im allgemeinen, in welchem alter ein Wellensittich abgegeben werden dürfte?
    Futterfest ist er, denke ich, denn er frisst, wenn man ihm das Futter hinhält - und zwar nicht zu knapp!
    Außerdem ist diese Abgabepraxis, die Wellis im Alter von 6/7 Wochen abzugeben, weit verbreitet. Was nicht heißen soll, dass das gut ist.
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Zwischen 5-7 Monaten, was Hunderten das Leben retten würde!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 emely1973, 4. März 2008
    emely1973

    emely1973 Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tiffylein,

    ich habe hier im Forum an mehreren Stellen gelesen, dass sehr junge Wellensittiche oft die Futternäpfe nicht finden, weil sie es schlicht und einfach nicht kennen. Das beste wird sein, wenn Du Deinem Neuankömmling eine flache Schale mit Futter auf den Boden im Käfig stellst. Das hat bei unserer Henne (sie war damals 13 Wochen alt) auch geholfen.
    Wie Christo schon empfohlen hat, gehe mit ihm zum vk TA, damit Du die Quarantäne abkürzen kannst. Dann kann Dein kleiner Hahn von der Henne lernen und ist nicht mehr allein. Er wird dadurch mit Sicherheit aufblühen. Das sie so still dasitzen, wenn sie noch so jung und allein sind, ist meiner Meinung nach normal. Das war bei unserem Hahn auch so (obwohl er doch um einiges älter war als Deiner) Es hat 'ne Weile gedauert bis er einen Ton von sich gab oder sich überhaupt mal bewegt hat. :p
     
  22. #20 emely1973, 4. März 2008
    emely1973

    emely1973 Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Schon wieder ein Thema, bei dem mir der Ton einiger Antworten nicht gefällt. :nene:

    Was der Begriff futterfest bedeutet, ist wirklich selbsterklärend. Allerdings muss man dazu auch wissen, in welchem Alter welches Tier futterfest ist. Eine Beschreibung dazu findet man allerdings nicht überall oder nur sehr unzureichend.

    Um sich im Vorfeld ausreichend zu informieren, muss man Leute finden, die einem diese Infos auch weitergeben. Nur als Beispiel: Als wir unseren ersten Wellensittich gekauft haben, stellte ich der Verkäuferin viele Fragen. Die wurden kurz und knapp beantwortet. Ob ich ausreichen informiert war? Meiner Meinung nach ja, niemand stellt mir Fragen. Heute weiß, dass ich nicht ausreichend informiert war.
    Einen weiteren Welli kauften wir bei einer Züchterin. Obwohl ich vorher angerufen hatte, war sie sehr kurz angebunden und nahm sich keine Zeit für Erklärungen. Und auch ihre Antworten waren alles andere als ausreichend.
    Erst viel später habe ich dieses Forum entdeckt und habe noch vieles gelernt. Doch was machen die, die darauf vertrauen müssen, das der Verkäufer, die Literatur, die man sich vielleicht angeschafft hat, eventuell der Tierarzt alle Fragen beantworten??

    Wenn Du meinst, dass man vor der Anschaffung eines Wellis viel mehr Infos braucht, denn eröffne doch einen Thread mit dem Thema " Was ist bei der Anschaffung eines Wellis vorher zu beachten". Ich finde es nicht fair, jemandem, der hier Fragen stellt und um Hilfe bittet, anzugreifen und dabei überhaupt nicht auf seine Fragen einzugehen. Vielleicht hätte Tiffylein nicht einen so jungen Welli kaufen dürfen, vielleicht hätte auch der Züchter den Welli noch nicht abgeben dürfen. Alles Dinge, die jetzt nicht weiterhelfen. Jetzt hilft es nur, Tiffylein bei ihrer Aufgabe, die sie übernommen hat, zu unterstützen, dass aus dem kleinen Hahn ein großer wird...
     
Thema:

Neuer Wellensittich macht mir Sorgen

Die Seite wird geladen...

Neuer Wellensittich macht mir Sorgen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...