Neues vom Tierarzt

Diskutiere Neues vom Tierarzt im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöle komme gerade mit meinen beiden vom Tierarzt da mit in den letzten Tagen aufgefallen ist das die Zwei oft aufgeplustert dagesessen haben...

  1. #1 Glöckschen, 18. Juni 2007
    Glöckschen

    Glöckschen Mitglied

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54329 Konz
    Hallöle
    komme gerade mit meinen beiden vom Tierarzt da mit in den letzten Tagen aufgefallen ist das die Zwei oft aufgeplustert dagesessen haben und beide auch Schnabel sowie Nasenhautveränderungen haben. Hatte ja den Verdacht auf Räude und Grabmilben und siehe das es waren auch welche, da gabs doch gleich Stronghold und in 14 Tagen erneut die Prozedur :). Hoffe es geht dann besser. Bei Hexe wurde dann noch das linke Nasenloch freigemacht da dieses zugewachsen war und bei beiden die Krallengeschnitten was auch nötig war. (trotz Naturäste!!!) Naja und dann wurde auch noch festgestellt das die Hexe ein Lipom (Fettgeschwulst) am Bauch hat, was man schon bei genauerem hinschauen erkennen konnte. :( Hexe ist mittlerweile schon 7 und außerdem ja ein rezessiver Schecke... Meine Tierärztin meinte das dieser Farbschlaf besonders auffällig für solche Erscheinunungen wäre. Kann man wohl oder übel nichts machen außer ihr ihr Leben zu versüßen...

    So und zum Abschluss noch eine Frage bezüglich der Milben. Sollte ich den Käfig jetzt öfter reinigen und mit welchen Mitteln? Wir haben glaube ich Milbentod von Vita****t und noch ein Spray gegen Milben. Sollte ich die Stöcke austauschen?


    VLg euer Glöckschen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    kiel
    bei milbenbefall immer möglichst den gesamten voliereninhalt wegwerfen.

    dann voliere sehr gründlich mit heißem wasser auswaschen.

    zusätzlich nach dem reinigen der voliere noch ein milbenex verwenden- welches mußt du schauen--

    diese prozedur aber mehrmals machen , da meistens nie alle eier der milben getötet werden.

    es wird nicht helfen nur die sitzstangen zu tauschen und den boden zu wechseln
     
  4. #3 Andrea 62, 18. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Aber doch nicht bei Räudemilben :nene:.
    Das gilt für die Rote Vogelmilbe, aber Räudemilben sitzen nur AM Vogel, entweder in der Schnabelwachshaut oder der Hornhaut der Füße, an der Kloake. Wichtig ist die Wiederholungsbehandlung mit Stronghold (Ivomec o.ä.).
    Ich habe damals als meine WS Räudemilben hatten, nur vorsichtshalber die Sitzäste heiß abgewaschen bzw. in den Backofen gelegt. Reinigung des Käfigs wie sonst auch üblich.
    Übertragung der Milben durch gegenseitiges Füttern bzw. Füttern der Jungtiere.
    Da braucht man nicht mit "Milbentod" oder "Milbenex" herumhantieren, die Sprays schaden in dem Fall und nützen nichts, weil die Milben ja nicht im Käfig herumkrabbeln und ebensowenig dort ihre Eier ablegen.

    Dass die rez. Schecken anfälliger sein sollen als andere Farbschläge habe ich noch nicht gehört.
     
  5. #4 Glöckschen, 19. Juni 2007
    Glöckschen

    Glöckschen Mitglied

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54329 Konz
    Wasche die Wanne und das gitter ja eh immer mit heißem Wasser aus wenn ich den Käfig säubere :)
    Danke für eure Antworten werd die dann Mal umsetzen.

    VLG
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Neues vom Tierarzt

Die Seite wird geladen...

Neues vom Tierarzt - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...