Neues zum Thema Vogelwasser & Co.

Diskutiere Neues zum Thema Vogelwasser & Co. im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Erstmal möchte ich euch allen für eure Beiträge danken! Aber ich möchte auch etwas "Kritik" ausüben. Mein Frage war ob Vogelwasser denn nun...

  1. #1 animal_army, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Erstmal möchte ich euch allen für eure Beiträge danken! Aber ich möchte auch etwas "Kritik" ausüben. Mein Frage war ob Vogelwasser denn nun ungesund ist?! Eine wirklich aussagekräftige Antwort habe ich leider nicht bekommen. Der eine schreibt es wäre Geldschneiderei. Der andere schreibt das es eben einfach nicht gut ist, etc. pp. Und das habe ich ja gar nicht gefragt! Das WARUM kann od. will mir keiner sagen. Hier wird gründsätzlich ********* u. Co. als schlecht beschrieben. Und die meisten schreiben ja sogar noch, das sie das Zeug ja nicht mal kennen bzw. füttern. Man schreibt mir, das das alles ungesund ist. Weil die Saaten mit Sonnenblumenöl glänzend gemacht werden (was ist denn bitte an Sonnenblumenöl ungesund?) - dem anderen „gefallen“ die Bäckereierzeugnisse einfach nicht. Aber warum??? Das klingt ja fast so, als würden div. Firmen ihr Futter absichtlich "ungesund" herstellen. Und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Auch diese Firmen müssen sich an gewisse "Richtlinien" halten. Beispiel: *****-Futter (welches ja mal angesprochen wurde). ***** ist eine Marke der Waltham (welche eine Marke der Masterfoods (= Kraft, Mars & Co.) ist). Waltham hat in England ein rießiges Forschungszentrum mit Tierärzten u. Wissenschaftlern, die den Tieren verschiedenes Futter anbieten u. dann erforschen welches am liebsten genommen wird bzw. welches besonders bekömmlich ist. Die Ausscheidungen der Tiere werden regelmäßig auf Bekömmlichkeit bzw. Verwertung gestestet. So... Und dieses Futter soll nun sooooo schlecht sein??? Bitte, das kann u. darf gar nicht sein. Stellt euch mal vor, es würde publik werden, das dieses ganze Futter ungesund etc. ist. Keiner würde es mehr kaufen - und die Firmen gehen "hopps". Das gleiche gilt für den *********-Vogeltrank, den ich gebe. Kaum einer hats schon mal selber probiert, aber es wird hier ja förmlich zerrissen. Mir wurde ja auch geschrieben, das es u.a. sogar schädlich sein könnte u. eigentlich auch grundsätzlich überlagert ist. Ja vorher denn?! Letztenendes ist es nur (Quell)Wasser, Mineralstoffe, Jod + Algen (ohne Konservierungsstoffe). Was soll denn daran bitte schlecht od. gar schädlich sein??? Wenn ich jetzt für meine Vögel "Menschen-Wasser" ohne Kohlensäure kaufe. Woher weiß ich denn dann wie lange das schon lagert? Und Bakterien u. Keime sind bzw. lauern überall. Versteht mich bitte nicht falsch – ich bin für jeden Ratschlag usw. dankbar. Doch wäre es schön, wenn ihr eure Aussagen einfach mal begründet. Und ich bin immernoch der Meinung, das das Wasser u. das Futter nicht schädlich sein dürfen! Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Betonen möchte ich auch noch, das ich hier niemanden persönlich „angreifen“ will/wollte – Gott bewahre, nichts liegt mir ferner...

    Recht herzlichen Dank für eure Geduld & Aufmerksamkeit!!!
    Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Also zum Thema Vogelfutter:

    Ein Grund, warum die Hersteller da Bäckereierzeugnisse reinmischen, ist die Senkung der Herstellungskosten. Bäckereinebenerzeugnisse sind billiger als Saaten.

    Schädlich ist das nicht, aber es nutzt dem Vogelorganismus nicht und macht dick.

    Klar haben die großen Hersteller alle ganz tolle Labors.
    Dort testen die die Bekömmlichkeit. Aber bloß weil ein Futter bekömmlich ist, ist es nicht auch unbedingt nahrhaft.

    Dieselbe Geschichte übrigens beim Hundefutter. Der Mist, der da drin ist, macht nicht zwangsläufig krank. Aber es nutzt dem Tier auch nicht, sondern "streckt" lediglich die Futtermenge -> billiger.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ach ja, schlecht ist der Vogeltrunk bestimmt nicht.

    Ist halt die Frage, ob man dafür Geld ausgeben will.

    Das ließe sich meiner Meinung nach besser anlegen. Wenn Du den Geiern wirklich was Gutes tun willst, dann kauf Bio-Obst und -Gemüse.
     
  5. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Wer´s glaubt !
     
  6. #5 animal_army, 13. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Das tue ich sowieso. Schon allein aus Angst vor Insektiziden... Außerdem schaut das Ganze im Bioladen sowieso viiiiiiieeeel besser u. gesünder aus!

    Danke Dir!
     
  7. #6 Chimera, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    hallo animal-army!
    jetzt mal zu meinen erfahrungen mit *****, *********** u.s.w.
    mein kaninchen hat von anfang an produkte von ********* gefressen, und ich kaufe sie heute immernoch, weil er es eben nicht anders gewohnt ist. er ist inzwischen 15 jahre alt und absolut fit. nie probleme mit den zähnen oder der verdauung gehabt, sein fell ist immer noch glänzend, obwohl er nie etwas anderes an die *********-produkte gegessen hat.
    das allein ist natürlich kein beweis, dass dieses futter gut ist, aber ich habe noch keine schlechte erfahrungen gemacht.
    das futter für die vögel kaufe ich allerdings nicht bei der firma, weil die preise erstens mal unglaublich hoch sind, und zweitens wird ja viel schlechtes gesagt.
    ich persönlich denke, dass dieses futter qualitativ nicht das beste der welt ist, aber auch nicht zwingend gesundheitsschädlich (ich denke kaum das vitakraft als großer konzern sich soetwas erlauben könnte), lediglich bemängele ich die vielen viel zu fettreichen und gezuckerten produkte, die angeboten werden. wenn man als halter allerdings seinen vogel nur mit gesüßten knabberstangen vollstopft ist das ganz allein seine schuld, auf der packung steht explizit drauf das es sich nicht um ein hauptfutter handelt.

    das wasser würde ich persönlich nicht kaufen (ist mir zu teuer ;) ), aber viele hier im board geben ab und an zusätze ins wasser, und ob man nun schon "gemischtes" wasser kauft oder selbst mineralien und vitamine dazumischt ist ja schlussendlich auch egal. ;)
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Hallo Susi,

    super Beitrag :beifall: Wird hier aber leider nicht auf viel Gegenliebe stoßen ;)
     
  9. #8 Andrea 62, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Susi,
    um es nochmal deutlich zu machen, es geht nicht darum, dass der Vogeltrank überlagert ist. Aber in der Flasche bilden sich nach dem ersten Öffnen vermehrt Bakterien, dass ist auch bei Mineralwasser und anderen Getränken so. Wenn Du die Flasche in 2 Tagen aufbrauchst, besteht diese Gefahr nicht. Aber wenn die Flasche längere Zeit geöffnet herumsteht.
    Außerdem warum soll man teuren Vogeltrank kaufen, wenn ordentliches Trinkwasser für Menschen und VÖGEL aus der Leitung kommt?
    Die Werbung redet uns so viele Dinge ein, die unnütz sind, nur damit die Umsatzzahlen stimmen.
    Was haben Bäckerei-Erzeugnisse im normalen Vogelfutter zu suchen? Sie enthalten Zucker und machen die Vögel unnötig dick. Allenthalben gehört Zwiebackmehl oder Biscuit in Aufzuchtfutter für Jungvögel, weil diese viel Energie brauchen.
    Genauso unsinnig sind diese Sing- und Sprechperlen. Da sind auch größtenteils Bäckereierzeugnisse drin (billig) und ein paar wenige Körner und Vitamine. Aber wer glaubt, dass seine Vögel davon besser sprechen lernen, der kann diese "Wundermittel" ja ruhig verfüttern.
    Das Thema "Vogeltrank" wurde übrigens schon mehrfach hier erörtert, über die Suchfunktion findest Du noch einige Threads dazu.
     
  10. #9 animal_army, 13. Oktober 2005
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    @Andrea: Das Thema Sprechperlen & Co. erübrigt sich meiner Meinung nach von selbst. DAS ist doch der letzte BLÖDSINN!!! Würde ich im Leben nicht kaufen!!! So ein Unsinn! Wer sich wohl so einen Sch.... ausgedacht hat?! Und wers kauft - ist selber schuld... ;)
     
  11. #10 Alfred Klein, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susi

    Erstmal verschiebe ich das Ganze in den Ernährungsthread.

    Zu Deiner Ansicht:
    Du kannst kaufen was und von wem Du möchtest. Es ist Dein Geld.
    Wenn Du Leitungswasser vermischt mit Algen etc. kaufen möchtest ist das einzig Deine Sache.
    Wenn Du "pflanzliche Nebenerzeugnisse", also Abfall aus der Lebensmittelproduktion, kaufen möchtest ist das auch Deine Sache.
    Die von Dir angesprochenen "Standarts" in der Tierfuttermittelproduktion sind derart niedrig angesetzt daß praktisch jeder machen kann was er möchte.
    Ich habe selber im Freßnapf total verdreckte und verschimmelte Sonnenblumenkerne gesehen. Geliefert vom renommierten Hersteller Versele.
    Weiter habe ich im Freßnapf Hundefutter gefunden bei dem damit geworben wird daß keine "tierischen Nebenerzeugnisse" drin seien.
    Allerdings steht auf der Dose exakt gegenüber der Werbeaussage um 180° versetzt ganz klein gedruckt bei den Inhaltsstoffen daß tierische Nebenerzeugnisse drin sind.

    Das Ganze betrifft tatsächlich nicht nur **********. Allerdings fallen die dermaßen aus dem Rahmen daß es schon peinlich ist.
    So sagt ********* aus daß in den Knabberstangen nur 0,1% Honig enthalten sei. Womit kleben die ihre Knabberstangen aber zusammen? Das sagen die nicht.

    Und die großen Labore sind wohl dazu da neue Mischungen zu finden die möglichst billig eine große Akzeptanz beim Verbraucher finden.
    Oder warum meinst Du daß z.B. im Hundefutter Sexuallockstoffe drin sind?
    Analog dazu wird ins Vogelfutter Hefe mit eingebracht weil man weiß daß die Vögel das sehr gerne mögen.
    Du solltest Dich mal kritisch mit diesen Dingen auseinander setzen. Es gibt auf diesem Gebiet viel zu lernen.
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die hat Versele aber bestimmt nicht in dem Zustand dorthin geliefert.
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... in diesem Zusammenhang sind mir diese Sprechperlen eingefallen, wer sich die wohl ausgedacht hat und vorallem wie haben dann die Untersuchungsergebnisse ausgesehen ;)?
     
  14. #13 Alfred Klein, 13. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Moni

    Doch, die hat Versele tatsächlich in diesem Zustand geliefert.
    Wir haben extra einen neuen Sack aufgemacht um uns das anzusehen. Der Sack war von Versele mit deren Aufdruck. Die gestreiften Sonnenblumenkerne darin waren total verdreckt, teilweise habe ich Erdklumpen und Steinchen gefunden.
    Nachdem ich dann der Freßnapf-Zentrale eine Mail geschickt hatte war die nächste Lieferung wieder in Ordnung. Seltsam, was?
     
  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, sehr seltsam. Kann aber alles mal vorkommen. Vielleicht wäre die nächste Lieferung auch so wieder in Ordnung gewesen.
     
  16. #15 Alfred Klein, 13. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Eben nicht.
    Die hatten monatelang solchen Mist geliefert.
    Nach dem was ich gehört habe soll das bei denen Standart sein. Immer nur nach Kundenbeschwerden bessert sich das eine Weile und wird dann wieder schlechter.
    Meine Vermutung geht dahin daß Freßnapf möglicherweise die Preise gewaltig drückt und Versele dann möglichst billig produziert. Also gar nicht erst reinigt sondern so wie vom Anbau geliefert direkt weiterleitet.
    Leider gibt es bei Freßnapf offensichtlich kein Qualitätsmanagement und keine Kontrollen.
    Eine andere Erklärung dafür habe ich nicht.
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Was mich nur stört bei sämtlichen Ernährungsdiskussionen, hier wird ständig alles nur schwarz und weiß gesehen - entweder es ist etwas ganz toll oder total schlecht. Es ist absolut NICHT Standard bei Versele, "Mist" zu liefern. Schließlich beliefert Versele wohl einen Großteil der deutschen Futterhändler.
     
  18. #17 Alfred Klein, 13. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Moni, da hast Du schon recht.

    Versele liefert auch unter anderen Handelsnamen. Hier hatte ich noch nie Beschwerden.
    'Wie von mir beschrieben erscheint es logisch daß es sich bei Preisdrückerei bei großen Resellern um solche Vorkommnisse handelt.
    Von daher kaufe ich zukünftig auch nicht mehr bei großen Ketten sondern beim kleinen Händler. Dieser ist zwar möglicherweise ein paar Cent teurer hat dafür jedoch eine gute Ware.
     
  19. #18 animal_army, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    @Alfred: Als erstes: Wieso hast Du das Thema in den Ernährungs-Tread geschoben? Meine Frage dreht sich ja darum ob das Wasser u. Futter die Tiere KRANK macht od. machen kann. Kann man jetzt mal zwiegespalten betrachten. Und das Zulieferer auch mal "Dreck" liefern kennnt man ja auch bei menschlichen Nahrungsmitteln. Kann alles passieren - ist ja menschlich bzw. natürlich. Und Nahrungsmittel (welche auch immer) können nunmal (durch wen od. was auch immer) verderben. Und mit Absicht beliefert bestimmt kein Hersteller die Märkte/Kunden mit verdorbenem Futter. Den Schaden haben diese ja im endeffekt selbst. Soviel dazu... Zu den *********Knabberstangen (welche ich nur sehr selten gebe): Da sind meistens Eiprodukte mit drinne. So... Wenn man dem Ei die Feuchtigkeit entzieht kann es die Körnchen durchaus halten. Es wird nur auf ********* rumgehackt - aber kann mir mal bitte einer einen trifftigen Grund sagen. Mischen die Gift ins Futter, oder wie? Nenn mir mal einen vernüftigen Grund WARUM das ja soooo schlecht ist?!

    @Andrea: Hihihi... Stimmt! Aber die können ja nicht alles richtig machen. Und das da auch Profit-Gier mit im Spiel ist wissen wir doch alle. Aber Sprechperlen sind deshalb bestimmt auch nicht ungesund. Nur eben der letzte Blödsinn!

    @Moni: Ich danke Dir, das Du mir quasi etwas Rückhalt gibst. Denn hier müsste doch jeder wissen, das wir alle doch nur das Beste für unsere Tiere wollen. Deshalb fragt man ja. Und alles grundsätzlich schwarz od. weiß zu sehen finde ich auch (ehrlich gesagt) unmöglich. Wie man bis jetzt sieht habe ich immer noch keine Antwort auf meine Frage WIESO ********* & Co. so schlecht sein sollen. ********** ist eben einfach schlecht weil ********* draufsteht... Das ist mein persönlicher Eindruck bisher.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Raven, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    neben der Zusammensetzung des Futters ist für mich ein ganz wesentlicher Punkt dafür, dass ich kein ***********-Futter kaufe, die häufigen Klagen über Mottenbefall. Ich hatte selber welche, als ich das noch gefüttert habe. Ich sah auch schon Motten um ein Regal mit den Paketen herumschwirren.
    Des weiteren geben sie, wenn ich mich recht erinnere, eine Haltbarkeitszeit von 2 Jahren an. Wo, unter welchen Bedingungen, werden die Pakete die ganze Zeit über gelagert, bevor sie im Regal landen? Das weiß niemand!
    (was ist denn bitte an Sonnenblumenöl ungesund?) Nichts, außer dass es ranzig wird 8o

    Beim Vogeltrank ist es so, dass der meistens wohl von Leuten gekauft wird, die 1-2 Vögel haben. Also lagert die angebrochene Flasche mehrere Tage, was die Keimbildung fördert. Leitungswasser ist immer frisch und die Trinkwasserqualität in Deutschland ist besser als die von so manchem Mineralwasser. Wozu also unnötig Geld ausgeben?
     
  22. #20 animal_army, 13. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    @Dagmar: habe schon einmal unter dem ersten "Vogel-Wasser-Streit" geschrieben, das mein Zeug nicht im Handel lagert. Die habens ja auch gar nicht im Sortiement. Ich bestelle es direkt bei ********* kartonweise (durch unsere Freßnapf-Filiale). Motten u. ä. Getier hatte ich noch nie! Mein Vogeltrank ist immer nur zwischen 2-3 Tagen auf. Dann isser nämlich verbraucht. Habe die kleinen Flaschen. Unser verkalktes (bei uns is das Trinkwasser leider total verkalkt) gebe ich meinen Vögeln auf jeden Fall nicht. Dann kriegen sie eben Mineralwasser ohne Kohlensäure.

    Andere Frage: Wer garantiert euch denn, das euer Futter "astrein" ist??? Bitte nicht falsch verstehen. Aber... seid ihr bei der Ernte bzw. Herstellung dabei?! -Glaube wohl eher nicht. Also könnt ihr auch nicht 100%ig sicher sein WAS da wirklich drinne/dran ist, oder?! Wirklich artgerechtes Futter gibts für die Tiere sowieso nur in ihrer ursprünglichen, natürlichen Umgebung - wo sie es sich selber suchen. Aber wer von uns kann schon mal eben so nach Ausi-Land düsen u. dort in der Wildniss Körnchen sammeln?! -Keiner! Und über Qualität usw. lässt sich ja bekanntlich immer streiten...

    Nochwas @Alfred: Sexuallockstoffe im Hundefutter?! Ja, natürlich. Jetzt verstehe ich auch warum meine (kastrierte) Hundedame nach dem Füttern immer so "anders" ist. Hahaha... Kleiner Scherz. Und selbst wenn: Die Lockstoffe riechen sie nur - schmecken kann man die nicht! Man kann nicht aus allem Sch..... Gold machen. Tut mir leid, is aber so. Nun, wenn dem dann aber so ist - dann werde ich in Zukunft, wenn ich mal ausgehe, mich statt mit Parfüm mit Hundefutter einschmieren ;-) Vielleicht klappts dann auch mit`m Nachbarn :-)) ...Bitte jetzt nicht böse sein. Aber bei sowas kann ich einfach nicht ernst bleiben. Sollte ja nur eine kleine Auflockerung am Rande sein! Man sollte ja nicht alles allzu ernst nehmen, oder?! Aber das mit den Lockstoffen wäre heute mein "erstes Wort".

    Und letztendlich werden hier ja nur verschiedene Meinungen dargestellt. Aber "sachdienliche" Hinweise haben ich immer noch nicht wirklich bekommen...
     
Thema: Neues zum Thema Vogelwasser & Co.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelwasser mit zusatz

    ,
  2. was ist im vogelwasser

Die Seite wird geladen...

Neues zum Thema Vogelwasser & Co. - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...