Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

Diskutiere Nistkästen: Holz vs. Holzbeton im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, Nistkästen kann man aus Holz oder aus Holzbeton bauen. Beides hat seine Vorteile. Was bevorzugt Ihr, würde mich mal...

  1. Tom_74

    Tom_74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Vogelfreunde,

    Nistkästen kann man aus Holz oder aus Holzbeton bauen.

    Beides hat seine Vorteile.

    Was bevorzugt Ihr, würde mich mal interessieren? :)
     
  2. #2 Karin G., 08.11.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.456
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Tom
    heute registriert um 20:34 und schon 8 Beiträge bis 21:14 verfasst, fleissig fleissig :zwinker:
     
    Tom_74 gefällt das.
  3. #3 Reuam Relges, 09.11.2019
    Reuam Relges

    Reuam Relges Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    südwestliches Emsland
    Hallo Tom_74,

    ich bevorzuge Holz für Mauerseglernistkästen. Diese lassen sich einfach in allen Variationen selbst herstellen, umbauen und auch nachträglich relativ einfach verändern.
    6er Nistkasten-Block--klick
    Auch das Gewicht spielt dabei eine Rolle
    Nistkastenabbau--klick
    Für Höhlenbrüter wie Meisen und Spatzen etc. kommen bei mir aber auch Holzbetonkästen zum Einsatz.

    VG
    R.R.
     
  4. #4 swift_w, 02.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    betreue zusammen mit Vereinsmitgliedern ca. 150 verschiedene Nisthilfen - außer unserem Mauersegler- u. Schwalbenschutz.
    Habe einige wenige Spezial-Nisthilfen aus Holzbeton für verschiedene Vogelarten.
    Die meisten dieser "Meisenkästen" u. Varanten sind aus Holz.
    Früher zahlreiche selbstgebaute - heute aus Zeitmangel gekaufte als Ersatz oder Erweiterung:
    Bewährte preisgünstige Modelle von einer Behinderten-Werkstatt.

    Den Anhang P1020619.JPG betrachten

    Selbsgebauter quaderförmiger Pendelkasten.
    Dach und Rückseitenfugen wasserdicht verkleidet.
    Daher schon zahlreiche solcher Kästen die über 30 Jahre alt sind - ohne absehbares Ende. :)

    VG
    Swift_w
     
  5. #5 swift_w, 06.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Nistkästen mit Vorbau-Brettchen

    Hallo zusammen,

    Den Anhang P1020336.JPG betrachten
    Man kann damit Bohrungen/Einflugöffnungen verkleinern.
    Hier mit Bohrung nur 26,5 bis 27 mm sodass nur Kleinmeisenarten wie Blau- u. Sumpfmeisen usw. durchpassen und diese nicht von Feld- u. Haussperlingen, Kohlmeisen u. Kleibern rausgetrieben werden.

    Den Anhang P1050625.JPG betrachten Den Anhang P1050619.JPG betrachten

    Das bringt auch mehr Sicherheit gegen Beutegrabscher wie Katzen und Marder - aber leider nicht gegen Waschbären.

    VG
    Swift_w
     
    Kolibrix und Reuam Relges gefällt das.
  6. #6 swift_w, 17.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Waschbär pfotelte Pendel-Nistkasten aus

    Hallo zusammen.

    trotz des zusätzlichen Vorbaubrettchens mit der kleinen 27er Bohrung
    hat es ein Waschbär fertig gebracht diesen Pendelkasten in ca. 3,50 m Höhe an einem alten Kirschenbaum auszupfoteln.

    Den Anhang P1080311.JPG betrachten

    Blaumeisenbrut total vernichtet;
    zu unserem Entsetzen lagen im durchgewühlten Kasten 7 tote junge Blaumeisen und ein Altvogel !
    Dem Waschbär ist es nicht gelungen diese toten Vögel durchs enge Flugloch zu zerren;
    was den Gemeuchelten leider auch nichts nützt.
    Oh diese verdammten problematischen Neozoen (Neubürger).8o 8(

    Zum Glück sind in diesem Bereich Schlossgarten und Obstbaumwiese
    u.a. 4 Blaumeisenbruten aus anderen Kästen erfolgreich ausgeflogen.
    Sowie 2 Kohlmeisen- u. 2 Gartenbaumläuferbruten.

    Gruß
    Swift_w
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Dann war das bei uns vor Jahren wohl auch ein Waschbär... Auch bei uns lag eine komplette Brut tot im Kasten. Ich hatte eigentlich die Elstern in Verdacht und mich noch geärgert, dass die Kleinen umsonst sterben mussten, weil sie gar keiner gefressen hat.

    Willi, hast Du mal solche Metall-Vorsätze (gibt's z.B. bei Schwegler) an die Einfluglöcher probiert? Seit wir die überall dran haben, ist Ruhe. Selbst der Waschbär müsste seine Arme total verbiegen und verdrehen, um durch diese Halbröhre in den Kasten zu kommen.
     
  8. #8 Coelophysis, 19.12.2019
    Coelophysis

    Coelophysis Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    17
    Wäre es möglich, das Vordach deutlich zu vergrößern? Also nach vorne und seitlich etwa 40 cm Dach überstehen zu lassen. Ein Waschbär würde dann doch wohl auch nicht mehr an das Einflugloch erankommen können. Ich nehme an, er saß auf dem Brutkasten und hat im Kasten herumgefingert.

    Wäre das für die Vögel insofern problematisch, dass die Kästen dann nicht mehr geeignet erscheinen?

    Ist nur so eine Idee. Das tut weh, sowas zu lesen, da mache ich mir so meine Gedanken zur Vermeidung solcher Vorfälle.
     
  9. #9 swift_w, 19.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Vorbau-Tunnel an Nistkästen gegen Waschbären

    Hallo Coelophysis und Mitleser*innen,

    freilich ist eine erhebliche Vergrößerung des Dachüberstandes nach mehreren Seiten eine gute Idee.
    Den höhlenbrütenden Vögeln wäre das sicherlich egal; sicherer für sie sowieso.

    In der Tat geht es bei der Waschbären-Abwehr darum, dass sie nicht tief in Einflugöffnungen gelangen
    mit ihren 17 cm langen Armen mit 2 Gelenken.
    Oder noch besser gar nicht an die Fluglöcher kommen !
    Es gibt dazu verschieden Methoden die ich mal nach und nach aufzeige mit Fotos.

    Vom legendären "Sigg" habe ich den Tipp mit einem Vierecktunnel aus Dachlatten.
    Habe das noch verlängert auf 10 oder 12 cm mit 4 Lattenstücken; ca. 6 cm breit und 2 cm dick.
    Das ergibt einen 4eck-Tunnel mit Querschnitt 4 cm x 4 cm; und halt mind. 10 cm lang; siehe Fotos:

    Den Anhang P1070934.JPG betrachten Den Anhang P1070935.JPG betrachten

    Waschbären hatten an diesem ursprünglich Pendelkasten 2 Jahre lang die Blaumeisenbrut zum Abruch gebracht.
    Wenn nicht durch rausholen - dann durch schütteln des Pendelkastens erheblich gestört; Eier durchs Moos gefallen; Brut aufgegeben.

    Kasten jetzt rüttelfest am Stamm des alten Apfelbaumes in ca. 1,80 m Höhe befestigt.
    Mit diesem langen Tunnel-Vorbau vor der Kleinmeisenbohrung mit nur 27 mm Durchmesser
    in letzten beiden Jahren erfolgreiche Blaumeisenbruten. :)

    Habe den anderen ausgepfotelten Kasten jetzt mit 12 cm langem Tunnel ausgerüstet.
    Weitere Methoden folgen.

    VG
    Swift_w
     
    Evy gefällt das.
  10. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Sieht gut aus und ist sicher preisgünstiger als die von Frau mit zwei linken Handwerkerhänden gekaufte gekaufte Metall-Variante :zwinker:
     
  11. #11 swift_w, 19.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Marderschutz-Drahthalbröhre vor Nistkasten-Flugloch

    Hallo Evy,

    ja, ausgepfoteles Nistmaterial durch's Flugloch sieht immer nach Waschbären-Täter aus.
    Oder hoch- und rumgehebelte Pendelkästen; oder heruntergerissen und ausgepfotelt.

    Diesen Marderschutz vor Holzbeton-Nistkästen habe ich schon gesehen; noch nicht probiert.
    Kästen sind damit marder- u. katzensicher; gegen Waschbären wohl nur bedingt.
    Der Wachbär kann da wohl von unten noch tief reingreifen mit seinem schlanken langen Doppelgelenkarm.
    Siehe hier ; etwas runterscrollen

    VG
    Swift_w
     
  12. #12 swift_w, 19.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Preisgünstiger Holzbeton-Nistkasten mit Vorbau und Spitzdach

    Hallo zusammen,

    dieser schwere Nistkasten ist laut Hersteller sicher gegen Katzen u. Marder
    und bedingt gegen Waschbären.
    Durch sein Gewicht von 6,5 kg wohl auch nicht beweglich für diese Beutegreifer.
    Habe 2 Stück davon in einer Obstbaumwiese an alten Bäumen angebracht.

    Den Anhang P1080253.JPG betrachten Den Anhang P1080254.JPG betrachten Den Anhang P1080255.JPG betrachten

    Im Frühjahr noch verschlossen für Gartenrotschwanz oder Trauerschnäpper - vergeblich.
    Danach Kohlmeisenbrut.
    Im Spätsommer übertagen gern Fledermäuse darin; hängen gern an der rauhen Holzbetondecke ab.
    In dieser Obstbaumwiese in jedem Frühherbst bei Nistkastenkontrollen in 3 bis 4 verschiedenen Nistkästen
    Anwesenheit von Fledermäusen oder deren Kotkrümel.

    VG
    Swift_w
     
  13. #13 swift_w, 29.12.2019
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Waschbärsicherer Pendel-Nistkasten mit extrem langem Vorbau

    Hallo zusammen,

    diesen schweren relativ kippsicher aufghängten Pendel-Nistkasten sieht man hier:

    Den Anhang 640IMG_5393.JPG betrachten

    Der Vorbau ist mind.16 cm lang; ein Waschbärenarm ca. 17 cm.

    VG
    Swift_w
     
  14. #14 swift_w, 12.01.2020
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    bei Gießen
    Waschbärensicherer Nistkasten mit Drahtgitterkorb-Vorbau

    Hallo zusammen,

    besonders zwecks Erhöhung der Trauerfliegenschnäpper-Bestände entwickelte der Nabu Hungen-Villingen zusammen mit der Uni-Gießen
    Nistkästen mit Vorbau-Drahtgitterkörben.
    Diese sind fast absolut sicher vor Waschbären, weil diese durch den über 20 cm langen Vorbau
    mit ihren max. 17 cm langen beweglichen Armen erst gar nicht an die Fluglöcher greifen können !

    Siehe folgenden Bericht: Erfolgreicher Schutz für Trauerschnäpper

    6 Mitglieder unserer Nabu-Gruppe nahmen Ende April 2019 im NSG "Hungener 3 Teiche" an solch einer hochinteressanten Trauerschnäpper-Exkursion teil.
    Wir besorgten uns 6 solcher Gitterkorb-Nistkästen
    - hauptsächlich zur Nabu-Aktion "Förderung des Gartenrotschwanzes" und brachten sie in unsererm Ort an theoret. gut geeigneten Stellen an; siehe Fotos:

    Den Anhang P1080272.JPG betrachten


    Den Anhang P1080165.JPG betrachten Den Anhang P1080268.JPG betrachten

    VG
    Swift_w
     
Thema:

Nistkästen: Holz vs. Holzbeton

Die Seite wird geladen...

Nistkästen: Holz vs. Holzbeton - Ähnliche Themen

  1. Vogeleier in verlassenem Nistkasten gefunden

    Vogeleier in verlassenem Nistkasten gefunden: [ATTACH] beim Reinigen des Nistkasten auf unserem Balkon sind diese winzigen Eier zum Vorschein gekommen. Leider waren sie eisekalt, so dass sie...
  2. Pflaumenkopfsittich Zucht und der Nistkasten

    Pflaumenkopfsittich Zucht und der Nistkasten: Moin zusammen, Ich habe mir letztes Jahr einige Pflaumenköpfe zugelegt die teilweise von 2017 und von 2018 sind und hoffe kommendes Jahr damit...
  3. Mauersegler-Nistkästen

    Mauersegler-Nistkästen: Hallo zusammen, Mauersegler-Nistplätze haben in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich abgenommen durch Gebäuderenovierungen, Wärmedämmungen und...
  4. Königssittich Nistkasten

    Königssittich Nistkasten: Hi meine Königssittich Henne benagt immer meinen naturstammnistkasten hat aber noch nie reingeschaut. Muss ich bedenken haben das sie den...
  5. Bauplan Nistkasten Rosakakadu

    Bauplan Nistkasten Rosakakadu: Nabend Leute :0- Ist hier noch jemand unterwegs, der mal Rosas gezogen hat? Wenn ja bräuchte ich mal einen Bauplan oder Maße für einen Nistkasten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden